KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support bekommen ?
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur flachen Standardansicht zurückkehren Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support bekommen ? [Beitrag #50924] So, 25 November 2012 12:48 Zum vorherigen Beitrag gehen
acdc2000 ist gerade offline  acdc2000
Beiträge: 12
Registriert: November 2012
Newbie-Member

Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support be[ 5 Stimmen ]
1. Ja 4 / 80%
2. Nein 1 / 20%

Die PA 500, PA 800 hatte schon sehr wenig Effektprozessoren, zudem musste man wenn man Hall auf allen Sektionen will, immer 2 Prozessoren verwenden.

Für den Bass gibt es den Bassamp und Cabinet Simulator als Effekt, der mit einem Effektprozessor auskommt.

Den Pa500 wollte ich aus dem Grund nicht, und warte eben bis es mehr effekte gibt.

Ich möchte nen fetten Lead Gitarrensound, so wie bei scorpions Rythm of love. Auf der CD klingt der schöner und voller, aber hier in dem live Video kann man ab 39 sec hören was ich meine.

https://www.youtube.com/watch?v=rJrB4MNFos8

Die Spielweise muss nicht genau so wie eine Gitarre rüberkommen, mir geht es nur um den Sound. Gut an Korg ist, dass es 2 LFO gibt, und die Sounds daher nicht so statisch klingen und leiern, als wenn man nur 1 lfo hat, und nicht selber mit Pitch etwas dazu spielt. Vielleicht hat jemand auf dem Pa500 600 oder andrem Korg auch mal so einen fetten Gitarren Sound schonmal gemacht ?. Wenn ja würde ich gerne mal einen mp3 Auschnitt hören Wink.

Nun habe ich mir die PA 600 Anleitung angeschaut, an den effekten hat sich nichts geändert, obwohl Jahre vergangen sind, und die Krome zum ähnlichen Preis gleich viel mehr effektprozessoren bietet.Aber keine Begleitautomatik. Wie man bei der Krome in einem Song unterschiedliche Drumpatterns spielen kann, habe ich auch nicht gesehen, weil keine Variations gibt. In den Krome Videos höre ich immer dasselbe pattern ewig durchlaufen. etwas abwechslung sollte schon sein.

Bei der Pa600 müsste man auch wie bei den alten PA für Gitarren 2 Effektblöcke nutzen. Der ampsimulator braucht sogar 2 effektblöcke, es wird da vorgeschlagen in der PA600 Anleitung, den Cabinet effekt Simulator zu verwenden, dafür braucht man aber 3 effektblöcke, was der Pa600 ja nicht hat. Und nen Hall für die Gitarre hat man dann trotzdem nicht.

Es wäre auch schon gut, wenn es die Trennung zwischen gruppe a und B nicht gäbe. dann könnte man für alle spuren denselben Hall benutzen und hätte sogar 3 effekte für die e- Gitarre distortion frei. wenn man dann den ausgang der 3 für Git Simulation Distortion effekte auf den Hall Input des effekt 4 noch legen könnte, wäre schon viel besser.

wieso geht das nicht, und es gibt immer noch nur eine amp und Cabinet Simulation in einem Effektblock nur für den Bass ?
Ich nehme an, der PA600 bekommt erst in ein paar Jahren einen Nachfolger. vielleicht kann Korg aber auch ein Software update bringen, so dass man die effektprozessoren etwas flexibler nutzen kann.

Im krome ist das alles kein Problem, durch die insert effekt, und durch den total effekt kann man darauf so wie ich das sehe den Hall legen und sogar die andren Effektprozessoren noch für was andres nutzen. Das effekt Konzept des Krome finde ich viel besser und reicht auch dicke aus um nen fetten Gitarrensound zu machen denke ich.
[Beitragsindex]
 
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht icon12.gif
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Vorheriges Thema: Weihnachtsgrüße
Nächstes Thema: Brauche dringend Hilfe Korg Pa 800 Hängt
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Mi Apr 08 22:59:31 CEST 2020