KORG FORUM


Heutige Beiträge (AN)  | Unbeantwortete Beiträge (AUS)

Forum: KORG Keyboards / MultiPlayer
 Thema: Pa4x Bug: Quick Record & ext. DAW Software
Aw: Pa4x Bug: Quick Record & ext. DAW Software [Beitrag #67125 ist eine Antwort auf Beitrag #67122] Di, 20 Oktober 2020 00:16
siebenhirter
Beiträge: 1746
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
fatih89 schrieb am So, 18 Oktober 2020 11:20
.. Das Problem ist vollständig verschwunden, d.h. der aufgenommene MIDI-Song klingt über Studio One nun genau so wie über den SongPlay und Reaper ...
Schön daß das Problem ohne weiteres Zutun von alleine wieder verschwunden ist.

Nachträglich ist zu erwähnen, daß - soferne die Sounds in einem Pa4x zwischen Aufnahme und Abspielen nicht verändert werden - die Instrumente eines Pa4x mit verschiedenen OS Versionen beim Abspielen eines mit QuickRecord aufgenommenen SMFs genauso wie bei der Aufnahme klingen. Egal welches Abspielgerät man verwendet, die Filterung von RPN-Daten verfälscht aber die damit erfassten Daten beim Abspielen - sie ist daher beim Abspielen mit dem gleichen Geräte ebensowenig zu empfehlen wie die Filterung der SysEx-Daten in solchen SMFs.
*
Beim Pa4x funktioniert QuickRecording nicht viel anders als wir es seit Generationen von Pa-Keyboards kennen.
Alle voreiligen und auf Vermutungen basierenden Beobachtungen und Empfehlungen sind für vorliegende Thematik kaum brauchbar, denn Quick-Record funktioniert mit Pa800, Pa2xPro und Pa3xPro genauso wie mit Pa4x - und das Pa3x generiert je nach Steuerung genauso RPNs wie die anderen Modelle.
*
Die Aufnahme von BackingSequenzen mit QuickRecording verursacht eine Menge an Control-, RPN- und SysEx-Daten, weil die Steuerung der Styles (Wechsel von Styles, StyleElementen ..) und der Akkorderkennung als Midi-Befehle in das SMF geschrieben werden (--> siehe Beilagen).

Wie aus SysEx- und Command-List ersichtlich, werden für ein kurzes mit Quick-Record aufgenommes Test-SMF für ca 60 Zählzeiten ca 400 Control- und RPN-Commands und ebensoviele SysEx-Commands benötigt. Abhängig davon wie man den Style und die Akkorderkennung steuert (Wechsel von Styles, Style-Elementen usw., Chordwechsel) können das durchaus wesentlich mehr solcher Commands sein.

Mit Quick-Record aufgenommene SMFs enthalten die Daten des Pa-Keyboards, mit denen der Style-Player und dessen Akkorderkennung gesteuert wurde in Form von Midi-Events - also außere Noten-Events auch die in Midi-Events umgesetzten, durch Steuer- und Spurparameter für Styles, Akkorderkennung und die Keyboard-Settings verusachten Änderungen während der Aufnahme.

Möchte man mit dem gleichen Pa-Modell die Aufnahme so abspielen wie sie aufgenommen wurde, dann kann ein solches SMF von einem x-beliebigen Sequenzer abgespielt werden, muß aber alle Events so wie aufgenommen und ungefiltert zum Pa-Keyboard übertragen.
*
Das Anfertigen von Hörproben oder das Erstellen von SMFs auf unterschiedlichen Modellen ist relativ sinnlos. Findet man in den SMFs Unterschiede bei den SysEx-, Controler- und RPN-Commands der unterschiedlichen Modelle, dann ist das nicht Aussergewöhnliches oder Fehlerhaftes.

Wesentlich zielorientierter ist der Einsatz eines Midi-Monitors um festzustellen, ob und welche bzw ob alle Midi-Events des SMFs zum Zielgerät übertragen werden, bzw von welchem Gerät oder durch welche Einstellung die Übertragung ein fehlerhaftes Resultat verursacht. Damit ist auch einfach feststellbar, ob Reaper RPN-Daten sendet oder filtert.
*
Mit der Filterung von RPN-Daten verschwindet kein Problem von mit Quick-Record aufgenommenen SMFs, sondern damit schafft man Probleme. Wenn ein mit gefilterten RPN-Daten abgespieltes SMF dadurch als fehlerfrei funktioniert beschrieben wird, dann kann das nur zufällig sein (weil zB Sets oder UserSounds verändert wurden). Sonst ergibt die Filterung von RPNs spätestens dann Abweichungen zwischen Aufnahme und abgespieltem SMF, sobald die Aufnahme mit verschiedenen Style- und Akkordsteuerungen oder Spureinstellungen gemacht wurde.
  • Anhang: TESTQICK.pdf
    (Größe: 39.76KB, 4 mal heruntergeladen)
  • Anhang: Syx01.zip
    (Größe: 869.17KB, einmal heruntergeladen)
  • Anhang: Syx02.zip
    (Größe: 712.03KB, einmal heruntergeladen)


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Di, 20 Oktober 2020 00:19]

Den Beitrag einem Moderator melden




aktuelle Zeit: Di Okt 20 22:07:22 CEST 2020