KORG FORUM


Heutige Beiträge (AN)  | Unbeantwortete Beiträge (AUS)

Forum: KORG Keyboards / MultiPlayer
 Thema: Wechsel von Tyros auf PA4X oder PA-1000
Aw: Wechsel von Tyros auf PA4X oder PA-1000 [Beitrag #66408 ist eine Antwort auf Beitrag #66381] So, 19 Januar 2020 13:58
MichaelH ist gerade offline  MichaelH
Beiträge: 83
Registriert: April 2017
Ort: Wöllstadt
Professional-Member
Hallo Woodstock,

dann habe ich Dich in der Tat falsch verstanden.

Ich bleibe aber dabei, dass das Pa4X-Display in einer Zeit, in der selbst einfache Tablets hochauflösend darstellen, nicht mehr dem Stand der Technik entspricht.

Beste Grüße,
Michael
Aw: Wechsel von Tyros auf PA4X oder PA-1000 [Beitrag #66409 ist eine Antwort auf Beitrag #66408] So, 19 Januar 2020 14:42
raimcomputi ist gerade offline  raimcomputi
Beiträge: 112
Registriert: Januar 2007
Professional-Member
MichaelH schrieb am So, 19 Januar 2020 13:58


Ich bleibe aber dabei, dass das Pa4X-Display in einer Zeit, in der selbst einfache Tablets hochauflösend darstellen, nicht mehr dem Stand der Technik entspricht.

Beste Grüße,
Michael
Wenn man auf dem Display Videos schauen wollte, dann wäre die Auflösung natürlich Murks. Aber für das, was dargestellt wird, reicht doch die Auflösung dicke aus. Man kann alles gut ohne Brille lesen. Was sollte das Display mehr können sollen?
Aw: Wechsel von Tyros auf PA4X oder PA-1000 [Beitrag #66410 ist eine Antwort auf Beitrag #66381] So, 19 Januar 2020 15:04
MichaelH ist gerade offline  MichaelH
Beiträge: 83
Registriert: April 2017
Ort: Wöllstadt
Professional-Member
... zum Beispiel sollte das Pa4X-Display auch die Instrumente (von Upper / Lower) so darstellen, wie sie tatsächlich aussehen. Ist in der Tat nicht "lebenswichtig", aber m.E. in der Keyboard-Klasse wünschenswert.

Anm.: Habe als Zweitkeyboard ein Fame G2000 in der - heute - 300 €-Klasse, dessen Display hinsichtlich Auflösung und Farben keine Wünsche offen lässt.

Ich möchte es dabei jetzt aber auch belassen.

Gruß,
Michael

 Thema: Spur stummschalten im Songplay Mode
Aw: Spur stummschalten im Songplay Mode [Beitrag #66411 ist eine Antwort auf Beitrag #66407] So, 19 Januar 2020 15:28
siebenhirter
Beiträge: 1677
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
raimcomputi schrieb am Sa, 18 Januar 2020 21:18
...... im Songplaymode die Melodiespur stumm schalten ....
Das von dir beschriebene Verhalten ist kein absonderliches Phänomen, sondern entspricht den beabsichtigten Vorgaben durch die Songplay-Preferences, die im setup.gbl gespeichert sind.

Im Songplay kann man eine / mehrere Spuren eines SMFs manuell auf MUTE umstellen und so abspielen. Das ist aber temporär, denn bei einem neuerlichen Start des SMFs bleibt die manelle Umstellung nicht erhalten und es werden ALLE Spuren abgespielt entsprechend den Songplay-Settings der globalen Preferences abgespielt.
*
Wenn man SMFs mit gemuteten Spuren schreibt / überschreibt, entspricht das von dir angeführte Verhalten ebenfalls den beabsichtigten Vorgaben, den damit schreibt das Pa-Keyboard einen SysEx-Header in das SMF. Beim Abspielen von solchen SMFs haben die Einstellungen des SysEx-Headers Priorität gegenüber den globalen Songplay-Preferencen. Damit werden solche SMFs bei jedem Start mit ihren gemuteten Spuren abgespielt, auch wenn man solche Spuren vorher manuell/temporär auf PLAY umgestellt und so abgespielt hat.
*
Nur wenn das SMF NICHT mit einem Korg Pa-Keyboard geschrieben / überschrieben wurde, enthält es keinen korgspezifischen SysEx-Header. Welche Spuren des SMFs gemutet oder gespielt werden, hängt dann - w.o. angeführt - vom Play/Mute-Status ab, wie er in den Songpreferences gespeichert ist.
Diesen Status kann man im Menue Global > Mode Preferences > Song & Sequencer mit dem Kommando "Write Song Play Track & FX" speichern. Es enthält die Songplay-Settings Play/Mute-Status, Internal/External-Status, Default FX A Group Effect settings, EQ Settings.

Kleiner Trick wenn man öfters mit unterschiedlichen Besetzungen auftritt: die dafür benötigten unterschiedlichen Songplay-Settings lassen sich in Songgplay-Preferenzen als unterschiedliche globale Einstellungen speichern, die man mit umbenannten, aus dem Global-Ordner kopierten "Setup.gbl"-Files blitzschnell laden und verwenden kann - zB für Auftritt mit/ohne Drummer/Bassisst oä. Der Dateityp solcher Dateien muß immer .gbl sein.
*
Man kann aber bestimmte Spur eines SMFs nicht solange stummschalten bis man die Stummschaltung wieder manuell aufhebt, sondern das ist nur durch Änderung des globalen Songplay-Settings oder durch Überschreiben des SMFs mit geänderten Songplay-Settings möglich.
*
Die einfachste Lösung ist global eine bestimmte Spur aller SMFs als Song-Melody-Spur zu definieren ( Global > Mode Preferences > Song & Sequencer - Song Melody Track) und diese Spur mit einem assignable Switch oder Footswitch abwechselnd von Play auf Mute umstellen (Song Play > Pads/Switches oder Global > Controllers > Foot ).



H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de
Aw: Spur stummschalten im Songplay Mode [Beitrag #66412 ist eine Antwort auf Beitrag #66411] So, 19 Januar 2020 15:52
raimcomputi ist gerade offline  raimcomputi
Beiträge: 112
Registriert: Januar 2007
Professional-Member
Danke Siebenhirter, für deine ausführliche Antwort.

Ich habe das schon so gemacht, das die Melodiespur bei mir immer die Spur 4 ist. Und ich habe einen der drei Assignable Switches mit der Funktion belegt, diese Spur stumm zu schalten. Aber es ist halt blöd, das nach jedem Neustart des Midifiles die Spur wieder "scharf" ist und jedesmal wieder aufs neue mit dem Taster gemutet werden muss.

Ich hatte halt gehofft, es wäre möglich das SMF so zu programmieren, das es eben nicht jedesmal beim Neustart die Stummschaltung wieder außer Kraft setzt.



aktuelle Zeit: So Jan 19 23:15:36 CET 2020