KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34417] Do, 11 Februar 2010 20:47 Zum nächsten Beitrag gehen
Maxx1975 ist gerade offline  Maxx1975
Beiträge: 4
Registriert: Februar 2010
Newbie-Member
Hallo Liebe Kollegen Smile

kann mir bitte jemand erklären, wie ich z. b. in var 1 andere instrumenete einstellen/speichern kann als in var 2 und 3?
Vielen lieben Dank für die Hilfe!
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34419 ist eine Antwort auf Beitrag #34417] Do, 11 Februar 2010 21:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
fatih89 ist gerade offline  fatih89
Beiträge: 409
Registriert: Februar 2008
Master of Music-Member

Beim PA50/60/80 geht es folgendermaßen:

Menu -> Seite 21 (StyCtl: Wrap/Rng) -> Prog.:Orig.
Also statt "Prog.:On" muss da "Prog.:Orig." stehen.

Style abspeichern (Write -> Current Style).

Und jetzt den Style folgendermaßen bearbeiten:

RECORD -> Current Style
Var 1 auswählen (ist standardmäßig schon ausgewählt - ganz oben-links steht "E:V1 CV:CV1")

TRK.SELECT drücken (links neben den 4 STS-Tasten)
Und jetzt die Instrumente der einzelnen Spuren ändern.

Das gleiche machst du mit den anderen Vars, Intros, Endings und Fill-Ins.

Zuletzt abspeichern, und nun hat jede Var. ihre eigenen Instrumente!

Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34420 ist eine Antwort auf Beitrag #34419] Fr, 12 Februar 2010 06:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Maxx1975 ist gerade offline  Maxx1975
Beiträge: 4
Registriert: Februar 2010
Newbie-Member
Hallo ExPA50Spieler,

erstmal vielen lieben Dank für deine Antwort...ich werde es mal versuchen hoffentlich wird es klappen Smile

Einen schönen Tag wünsche ich noch Smile
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34429 ist eine Antwort auf Beitrag #34420] Fr, 12 Februar 2010 11:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Maxx1975,

Deine Ambitionen möchte ich gerne unterstützen.
Herzlich willkommen im Korg-Forum !

Speziell für das PA800 (auch für PA2XPRO und PA500 anwendbar, sogar bis zum PA1X "herunter")
dokumentierte WORKSHOPS findest Du unter:


auf der Homepage von Jürgen Sartorius

http://www.mister-music.de/korgpa/html/workshops.html


oder halt bei mir (mit Soundsets und Musik etc.)

http://www.tbleck.de/


Viel Spass damit !

Grüsse YAMAKORG

Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34430 ist eine Antwort auf Beitrag #34429] Fr, 12 Februar 2010 12:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Maxx1975 ist gerade offline  Maxx1975
Beiträge: 4
Registriert: Februar 2010
Newbie-Member
Hallo Yamakorg,

Vielen lieben Dank für die Antwort!!!
Habe mir schon beide Webseiten von Euch bzw. Workshops angeguckt und ich bin dank Euer Hilfe weit gekommen. Kopieren eines andeen Styles hat super geklappt nur es klappt mit den Sounds nicht so richtig, wenn ich z. B. bei VAR 1 Sounds einstelle und speicher....speichert das automatisch bei den anderen variationen mit und das möchte ich nicht. Ich möchte dass die anderen VAR ihre bisherigen Sounds beibehalten. Kannst Du bitte versuchen, mit mir das Problem zu lösen? Danke im Voraus!!!!!!
Viele Grüße
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34433 ist eine Antwort auf Beitrag #34417] Fr, 12 Februar 2010 21:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
fatih89 ist gerade offline  fatih89
Beiträge: 409
Registriert: Februar 2008
Master of Music-Member
Die Sounds müssen dann ja auch im Style-Edit zugeordnet werden (und natürlich die besagte Einstellung auf "Original" stellen).

Wenn du bei der Style-Auswahl einer Spur ein Sound zuordnest, so ändert sich dies in allen Variationen! (Ich kenne es nur vom PA50 bzw. PA80)
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34448 ist eine Antwort auf Beitrag #34417] So, 14 Februar 2010 04:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Maxx1975

es wäre schön, wenn Du bitte im Titel des Themas/Frage schon das Keyboard benennen würdest, dass Du benutzt.
Einige Möglichkeiten und Vorgehensweisen unterscheiden sich an den unterschiedlichen Geräten gravierend.

Ich habe mal versucht, bei meinem PA2 , die Sounds in Variations zu ändern. Du kannst im Prinzip im Style-Edit-Mode alles ändern , auch die Anfangssounds. Aber bei mir hat es nicht geklappt einen Program-Change-Befehl einzufügen. Dies scheint der PA2 nicht bereitzustellen.
Darum werden die Styles oftmals so arrangiert, dass die Begleitspuren nicht in jeder Variation aktiv sind, oder leiser sind. So läßt sich der Anschein erwecken, dass von Variation zu Variation andere Sounds aktiv werden. Diese Lautstärkenverhältnisse lassen sich einstellen und abspeichern.

Bei der Wahl der Sounds/Kits für ACC1 - ACC8 bist Du von Anfang an, an dieselbe Auswahl gebunden.
Bei PADs ist das auch nicht möglich.

Ich gehe davon aus, dass der PA2/800-Nachfolger auch Prg-Changes in den Style-Elementen akzeptiert.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34465 ist eine Antwort auf Beitrag #34448] Di, 16 Februar 2010 00:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ricardo ist gerade offline  ricardo
Beiträge: 192
Registriert: August 2007
Ort: Potsdam
Master of Music-Member


Hallo LiM
du schreibst "Bei PADs ist das auch nicht möglich."
Aber du kannst doch ganz einfach in einem Pad das Instrument ändern per "Pad Record".
Oder habe ich dich falsch verstanden?


Gruß aus Potsdam
ricardo
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34466 ist eine Antwort auf Beitrag #34465] Di, 16 Februar 2010 00:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Ricardo
Da hätte ich mehr ausholen müssen.
Natürlich könne in PADs die Instrumente geändert werden, aber ich habe es nicht hinbekommen, dass im "Verlauf" eines PADs, per Prg-Change ein anderer aktiviert wird.
Das PAD fängt z.B. mit Piano an und soll ab der Hälfte mit einem Streicher weiter weiterlaufen. Das habe ich per PRG-Change nicht hinbekommen.
Vielleicht kann es ja jemand. Dann bitte ich um eine Anleitung.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34468 ist eine Antwort auf Beitrag #34466] Di, 16 Februar 2010 09:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Ricardo,
Hallo LessIsMore,

ein PROGRAM - CHANGE ist innerhalb der PAD-Programmierung von Korg bei den PA800 / Pa2X - Serien definitiv NICHT vorgesehen!

Das habe ich auch schon vermißt, aber das Handbuch spricht da (leider) eine klare Sprache / AUszug aus EVENT-EDITs im PAD-Bereich:

index.php?t=getfile&id=837&private=0


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das GLEICHE gilt für Spurparameter in den STYLES (S. 127 / PA800 V1.60 Manual DT.) !
Aber Achtung: das hat ja NICHTS damit zu tun, dass es bei STYLE/EDIT
ein Menü gibt "Style-Element / TRACK CONTROLS" mit der Registerkarte "SOUND/EXPRESSION" ...

**DA** kann man selbstverständlich andere Sounds auf eine Spur VOR-BELEGEN... (SAVEn nicht vergessen!).
Das ganze geht selbstverständlich individuell pro Style-Element (z.B. INTRO1, VAR2, VAR3 ...) !!

Und nochmal Achtung: wird der Style von einer Performance aufgerufen, und man will seine
EIGENEN SOUND-*VOR*-Belegungen im Style hören, muss man auch dafür sorgen, dass der
Haken "ORIGINAL Style Sounds" aktiviert ist.
Denn sonst gelten ja die vorbelegten "Performance" - Style-Sounds!

Also: um die eigenen Ergebnisse auch zu hören, muss man die "Randbedingungen" auch SO EINSTELLEN, dass diese wirksam werden (s.o.) !


Grüsse YAMAKORG
  • Anhang: hc_157.gif
    (Größe: 65.32KB, 341 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Di, 16 Februar 2010 10:29]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34473 ist eine Antwort auf Beitrag #34468] Di, 16 Februar 2010 13:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Yamakorg

Die PAds sind dann abgehakt !

Aber bei den Style-Spuren besteht ja nun doch Hoffnung !
Die Vorbelegung je Element bedeutet eindeutig, dass in jeder
Variation auf allen Spuren andere Sounds sein können.

Das war ja mal die ursprünglichliche Frage. Also sollte es gehen.

Das grosse ABER muss ich dann doch einfügen.
Was ist , wenn nicht alle CVs ausgearbeitet/programmiert werden.
Da ist ab Werk ja eine Automatik aktiv, die Elemete, und somit auch die Variationen automatisch (spielbar) einstellt.
Das erspart viel Arbeit beim Erstellen von Styles.

Aber wenn dem so ist, bedeutet das nicht auch, dass grundsätzlich alle Elemete, Variantionen, CVs... sauber eingestellt werden müssen, damit die "verschiedenen Sounds" tatsächlich auch zu hören sind ?
Könnte uns die "Werksautomatik" da ein Bein stellen ?

So etwas zu beantworten kostet bestimmt viel Arbeit, oder jemand hat bereits die Erfahrung damit.
Hallo "Mister Music" (Jürgen), kannst Du uns da ein wenig helfen ?


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34474 ist eine Antwort auf Beitrag #34473] Di, 16 Februar 2010 14:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo LessIsMore,
hallo Maxx1975,

hier noch mal der grundsätzliche Einstieg zum Verändern
von Sounds im Style.
Hinweis: die Sound-Änderungen geschehen nur auf der Ebene der
Style-Elemente, aber nicht auf
der sehr viel tiefer liegenden Ebende der Chord-Variations... das würde ja
bedeuten, dass bei Wechsel von Moll auf Dur in einer Variation plötzlich statt der Harfe ein Saxophon spielen "könnte" !
Das braucht wohl keiner!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Anleitung zum Verändern von Sounds auf Style-Spuren...
/ pro Style-Element (Intro1/2/3 VAR1-4 / End1/2/3 ) individuell möglich !

RECORD TASTE drücken und dann REC/Edit CURRENT style wählen
MENU Taste unterhalb des Datenrades drücken

Style Element / Track Controls auswählen

und dann auf dem Keyboard die entsprechenden INTRO1 / VARx etc. anwählen... Sounds austauschen...

EXPRESSION anpassen, falls Lautstärke-Unterschiede zu krass sind!

Jetzt durch EXIT wieder ins Hauptmenü style-edit zurück und
oben rechts das SEITENMENÜ aufklappen...

** WRITE style wählen / ggf. NEUEN Namen vergeben / OK / ...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bilder dazu:


index.php?t=getfile&id=839&private=0

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Di, 16 Februar 2010 14:48]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34478 ist eine Antwort auf Beitrag #34474] Di, 16 Februar 2010 15:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hi Yamakorg

vielen Dank.
Gibt es eigentlich einen Bereich in Deinem PA800 , den Du nicht kennst ? Smile
Es ist schon bemerkenswert, was Du damit alels schon angestellt hast.
Danke , dass Du uns Dein Konw How bereit stellst.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34482 ist eine Antwort auf Beitrag #34417] Di, 16 Februar 2010 16:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Maxx1975 ist gerade offline  Maxx1975
Beiträge: 4
Registriert: Februar 2010
Newbie-Member
Ich möchte mich bei Euch allen rechtherzlich bedanken für Eure Hilfe und Tipps!!! Ein besonderesDanke noch an YAMAKORG Razz
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34488 ist eine Antwort auf Beitrag #34417] Di, 16 Februar 2010 19:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
capricorn ist gerade offline  capricorn
Beiträge: 122
Registriert: November 2008
Ort: bei Cuxhaven
Professional-Member
Hallo,
Ich bin ja noch nicht so sehr lange dabei.
Weil auch bei mir der Wunsch bestand, andere Sounds -als die vom Werk vorgegebenen- in den Begleitstyles zu verwenden, habe ich bisher einen anderen Weg beschritten. Und zwar ohne Style-Record:
Möglicherweise ist dieser Weg falsch, aber es hat bisher problemlos funktioniert ( egal ob beim Musikant oder beim Pa 800).

Im Style-Play Modus habe ich Track-Select angewählt und im Lautstäkefeld die einzelnen Spuren verändert.

Hier lassen sich nicht nur die Lautstärken verändern, sondern auch für jede einzelne Spur Sounds,Effekte,Panorama,Transpose etc.

Wenn ich den Style klanglich so gestalte habe, wie er mir persönlich zusagt,

gehe ich auf Media > Preferences und entferne dort das Häkchen "Factory Style Protect".

Wieder zurück im Style-Play-Modus öffne ich das Seitenfenster und
wähle "Write Style Performance" an.

Jetzt kann ich aussuchen, ob ich den original Style überschreiben will, oder ihn auf einen bestimmten Speicherplatz ablegen will.


Bisher hat das bei mir so hervorragend funktioniert. Sicherheitshalber setze ich aber nach Beendigung wieder das Häkchen für "Factory-Style-Protect" .
Falls ich da etwas falsch gemacht habe lasse ich mich gern berichtigen. Smile

Viele Grüße
Wolfgang
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34489 ist eine Antwort auf Beitrag #34488] Di, 16 Februar 2010 19:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Wolfgang

alles korrekt, so wirds gemacht. Funktioniert bei Styles, Im SongBook Einrag und bei Performances.

Aber das war nicht das Thema. Es ging darum jede Variation mit anderen Sounds zu spielen.
Wenn alle 5 Harmonie-ACCs verwendet werden, kann man damit keine Abwechslung schaffen.
Z.B. in Var 1 nur mit ACC 4,5 und 6 spielen.
Bei Var 2 kommt dann ACC 7 und 8 dazu.
Obwohl die Sounds alle bereits bei ACC 4-8 aktiv (nur leiser) waren, entsteht dann Abwechslung durch die Lautstärke.

Aber da haben einige auch mal den Wunsch jede Variation mit ganz anderen Sounds zu spielen.

Das war das Geheimnis dieses Themas.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34490 ist eine Antwort auf Beitrag #34489] Di, 16 Februar 2010 20:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
capricorn ist gerade offline  capricorn
Beiträge: 122
Registriert: November 2008
Ort: bei Cuxhaven
Professional-Member
LESSISMORE schrieb am Di, 16 Februar 2010 19:44

Hallo Wolfgang

alles korrekt, so wirds gemacht. Funktioniert bei Styles, Im SongBook Einrag und bei Performances.

Aber das war nicht das Thema. Es ging darum jede Variation mit anderen Sounds zu spielen.




Hallo Lessimore,
Das war mir schon klar. Auch bei mir war dieser Wunsch schon des Öfteren da. Theoretisch müßte sich das jedoch machen lassen. Nur der Weg ist mir noch nicht klar. Darum verfolge ich dieses Thema auch mit großem Interesse.

Bei einigen wenigen Werkstyles laufen die Variationen nämlich auch mit unterschiedlichen Sounds. Ändert man hier z.B. einen bestimmten Sound, laufen plötzlich alleVariationen dieses Styles mit dem veränderten Sound, was ja eigentlich nicht gewollt war.

Aus diesem Grunde speichere ich bei diesen Styles die Veränderungen meistens im Songbook oder als Performance ab. Das gibt mir Möglichkeit immer wieder auf das Original zurückgreifen zu können.
Viele Grüße
Wolfgang
Re: in var 1 andere instrumente einstellen als in var 2 [Beitrag #34492 ist eine Antwort auf Beitrag #34490] Di, 16 Februar 2010 22:16 Zum vorherigen Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hi Wolfgang
Jetzt weiss ich wie Du das meinst.
Ich glaube in diesem Thread sollte es darum gehen, alles innerhalb eines Songs bewerkstelligen zu können.

Aber es gibt viele Wege. Man könnte auch denselben Songbookeintrag mehrmals mit verschiedenen Variation-Sounds abspeichern und über Custom-Listen umschalten.
Das wäre ganz einfach zu realisieren.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: 32 Midikanäle auf dem PA2 / PA800 ?
Nächstes Thema: Pa800
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Fr Jun 05 20:46:48 CEST 2020