KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » USB Stick Empfehlung
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
USB Stick Empfehlung [Beitrag #31653] Do, 03 September 2009 18:43 Zum nächsten Beitrag gehen
soke ist gerade offline  soke
Beiträge: 158
Registriert: Februar 2003
Ort: Bielefeld
Professional-Member
Hallo

Möchte mir ein USB stick für das Pa2x kaufen, meine Fragen...

Wie groß (GB) darf der stick sein, das der Pa2x da mit klar kommt?

Auf was muss man achten das der stick auch richtig schnell ist?

Hat jemand eine Empfehlung?

Soll mehr als 4 GB sein und problemlos Mp3 vom Pa2x abspielen können.

Danke.

Gruß
Dragi


Korg Pa3x M, Korg M3 61XP
Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31684 ist eine Antwort auf Beitrag #31653] Sa, 05 September 2009 21:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Dragi,

ich habe damals (mit meinem ALTEN STICK von Corsair / anerkannter Markenhersteller von PC-RAM-Speicher)
folgende Erfahrungen gemacht:

http://foren.musik-meyer.net/korg/index.php?t=msg&goto=2 4027&

Inzwischen bin ích auf folgenden TYP umgestiegen :
SUPER TALENT PICO 4 GB
http://www.snogard.de/index.php?kategorieId=91&artikelId =RAMUSB50STPI3
Dieser Stick ist NOCH SCHNELLER und hat 5 Jahre Garantie statt der üblichen 2 Jahre...

Kingston ist nur "Mittelklasse" in der Geschwindigkeit, GEHT aber auch noch und funktioniert !
http://www.snogard.de/content.php?artikelId=RAMUSB50KIN07&am p;am p;am p;am p;am p;am p;am p;am p;kategorieId=91&file=1#



Da es damals niemand gab, der mir bestätigen konnte, dass ein 8 GB Stick ebenfalls am OS V1.61 "läuft", habe ich mir ZWEI 4 GB Sticks zugelegt von SUPER TALENT ...

Die PICO Serie von Supertalent passt wirklich in JEDES PORTEMANIE ( extrem flach !)...

Das Sichern des Songbooks mit ca. 1400 Einträgen ist nun eine Sache von ca. 8-10 Sekunden,
mit dem ganz alten Stick waren das noch 120 Sek, > FAKTOR 10 besser (!), wenn der richtige Stick "dranhängt"...

Der USB-Stick sollte auf GAR KEINEN FALL folgende "Bewerbung" haben:

One Button backup
U3 Software
AES Verschlüsselung
BOOTFÄHIG

dann sollte das Ding problemlos erkannt werden... "READY BOOST" ist noch ok...

Achtung:
FORMATIEREN MUSS IM KORG GEMACHT WERDEN, nicht am PC !


Beim Leistungsvergleich unbedingt auf die "WRITE"-Leistung achten, Lesen können alle gut und schnell, SCHNELL schreiben nur einige... WERTE ab 15 MB/sec sind GUT !

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Fr, 11 September 2009 16:21]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31685 ist eine Antwort auf Beitrag #31684] Sa, 05 September 2009 22:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
soke ist gerade offline  soke
Beiträge: 158
Registriert: Februar 2003
Ort: Bielefeld
Professional-Member
Hallo Yamakorg

Danke für deine Antwort.

gerade diesen USB stick von Pico hab ich mir heute angeschaut, soll klein und richtig schnell sein.
Ich wusste nur nicht wie groß der stick sein darf. Ich habe einen von 4GB, ist sehr langsam, mein set von ca.200Mb ladet er fast 10 min. und beim mp3 abspielen, hat er manchmal Probleme.
Deswegen habe ich hier gefragt wie groß der Stick sein darf und was man so beachten muss, usw....

Also darf der stick bis 8GB sein……

Danke.

Viele Grüße
Dragi


Korg Pa3x M, Korg M3 61XP
Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31688 ist eine Antwort auf Beitrag #31653] So, 06 September 2009 10:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pasiman ist gerade offline  Pasiman
Beiträge: 308
Registriert: Juni 2007
Ort: Frankfurt (Oder)
Master of Music-Member
ich verwende einen 4GB CnMemory ZINC ist super klein ..macht keine Probleme ... allerdings nehm ich den nur für die Pausen und Löffelmusik also keine Samples

take it easy and be cool

Korg Pa4 61 Musikant und Nord Electro 3
Früher: Korg M1, Korg 01W, Yamaha DX 7, Roland JX8P,Roland U20, Korg i3, Pa80, Pa2Pro. PA3 76 .uva.

[Aktualisiert am: So, 06 September 2009 17:21]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31754 ist eine Antwort auf Beitrag #31653] Fr, 11 September 2009 13:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heinrich ist gerade offline  Heinrich
Beiträge: 17
Registriert: Dezember 2008
Advanced-Member
Hier noch meine Erfahrung:
mit einer 8GB SDHC-Karte von Toshiba und mit einer 32GB SDHC-Karte von Traxdata habe ich auf dem PA2xpro auch keine Probleme.
Gruß
Heinrich
Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31755 ist eine Antwort auf Beitrag #31754] Fr, 11 September 2009 14:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hi Heinrich
Wo steckst Du die denn rein ?
Oder benutzt Du einen Adapter ?


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31758 ist eine Antwort auf Beitrag #31684] Fr, 11 September 2009 15:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pro021
Beiträge: 423
Registriert: Dezember 2006
Master of Music-Member
Ahhh, ja....den [SUPER TALENT PICO 4 GB ]hab ich auch in Verwendung. Geht prima!

[Aktualisiert am: Fr, 11 September 2009 15:11]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31759 ist eine Antwort auf Beitrag #31758] Fr, 11 September 2009 15:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sessizfirtina ist gerade offline  Sessizfirtina
Beiträge: 152
Registriert: März 2009
Professional-Member
http://best-of-luxus.de/wp-content/uploads/2008/04/usb-stick.jpg

Der USB-Stick der limitierten Edition “Adamant” ist eine exklusive Kreation aus Meisterhand. Das in kunstvoller handwerklicher Arbeit gefertigte Gehäuse, besetzt mit Diamanten und Edelsteinen, besticht durch die perfekte Verarbeitung edelster Materialien.
Geschaffen für Menschen mit sicherem Geschmack, Stilempfinden und dem Sinn für Außergewöhnliches.

Durch die eingravierte Editionsnummer und unser Zertifikat ist jedes Exemplar als unverwechselbares Einzelstück gekennzeichnet.

Weltweit sind nur 50 Exemplare dieses wertvollen USB-Stick erhältlich.

USB-Stick Edition „Adamant“

* 3 Diamanten, lupenrein River E zus. 0.15 Karat
* Edelsteineinlage aus Lapislazuli
* 585er Gelbgold massiv, eismatt
* Edles Seidenband mit Karabinerverschluss
* Zertifikat
* Luxuriöse Holzschatulle
* Schwarzer Klavierlack mit Diamant besetzt
* 16 GB Speicherkapazität
* 1A Industrie Qualität
* 1.000.000 x wieder überschreibbar
* 54 Gramm

Preis: 5.650 EUR bei Goldenstore

muhahahaha Very Happy Very Happy Very Happy teuerer als das Keyboard

[Aktualisiert am: Fr, 11 September 2009 15:17]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31760 ist eine Antwort auf Beitrag #31759] Fr, 11 September 2009 15:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo,

... und dann gehst Du in der Pause am Tresen einen mittrinken und kommst zurück ... und der STICK IST WEG !

-> Oder auch die eingebaute Festplatte!
Technics war meines Wissen damals der erste Hersteller, der die Festplatten-Erweiterung OHNE SCHRAUBEN nur hinter einer Abdeckung in die KN-Serie xxxx "DESIGNED" hatte...

Kam dem Kundenwunsch nach PROBLEMELOSEN EINBAU sehr entgegen,
brachte den BESITZERN aber auch "GRAUE HAARE" wegen des "PROBLEMLOSEN AUSBAUS" (durch Fremde) ...

Kenne einen inzwischen verstorbenen Kollegen, dem in der Pause auf genau solche "ILLIGANTE" Weise seine DATEN abhanden kamen ...

Also: STICK niemals unbeaufsichtigt am KEY belassen !
Und: USB-LOCK auf Front und REAR draufsetzen ...
dann bleiben auch DIE EIGENEN (VORGELADENEN) DATEN "ZUHAUSE" und gehen nicht auf "REISE!"


siehe dazu -> "bebilderter" Tip von LessIsMore

http://foren.musik-meyer.net/korg/index.php?t=msg&goto=2 8377#msg_28377


Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Fr, 11 September 2009 16:44]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31761 ist eine Antwort auf Beitrag #31653] Fr, 11 September 2009 16:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
soke ist gerade offline  soke
Beiträge: 158
Registriert: Februar 2003
Ort: Bielefeld
Professional-Member
Hallo

Danke für die Empfehlungen

ich habe mich für den SUPER TALENT PICO 8GB entschieden und muss sagen das sind wirklich sehr große unterschiede.

Mein normaler USB 4BG Stick von MemoriStar, ladet mein Set in 7min.40sek. der SuperTalent von Pico dagegen nur 1min.50sek.

Die Mp3 Lieder spielt er auch ohne Probleme, wo bei der 4GB manchmal Probleme da mit hatte.

Unterschied wie Tag und Nacht Smile


Gruß
Dragi


Korg Pa3x M, Korg M3 61XP
Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31764 ist eine Antwort auf Beitrag #31760] Fr, 11 September 2009 21:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Dragi,

sag ich doch... die kleine SAUSCHNELLEN Teile von Super-Talent
aus der PICO - Serie sind als FLASH-Speicher auch in den SCHREIB-LEISTUNGEN kaum zu toppen...

Flach und kaum höher/größer wie eine 2 Eur Münze und wahrscheinlich sogar leichter. Hab einen STICK mit den
wichtigsten Daten immer im Portemanie dabei . . .

SCHON mal daran gedacht, wenn Du zwar Deine Daten aus dem Key
im PC / Notebook sicherst,
und Du dann eines ABENDS von der Arbeit nach Hause kommst, Dein KEY steht noch, aber PC/LAPTOP ist weg weil EINBRUCH stattfand
und Du hattest die Daten nicht SONST noch irgendwo gespeichert?

-> Prinzip EXTERNE Lagerung ist genau so wichtig wie die Daten auch mal überhaupt aus dem KEY herauszuholen.

Das Setup meines Songbooks mit insgesamt fast 900 modernen und kirchlichen Arrangements bei mir dauerte > 1 Jahr.
DIE ARBEIT MACHE ICH NICHT ein 2. MAL !!!

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Fr, 11 September 2009 21:13]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31765 ist eine Antwort auf Beitrag #31653] Fr, 11 September 2009 21:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
soke ist gerade offline  soke
Beiträge: 158
Registriert: Februar 2003
Ort: Bielefeld
Professional-Member
Hallo Yamakorg

Ich habe mir ja davor diesen Stick angeschaut aber als du mir das bestätigt hast, hab ich sofort zugeschlagen Very Happy, Danke….

Also das ding ist wirklich sehr klein und sau schnell, kleineren USB Stick habe ich bis jetzt nicht gesehen.

Mit Datensicherung hast du recht, man müsste immer so einen stick da bei haben oder irgendwo lagern.

Ich möchte mir einen Set erstellen der nur über den USB Stick läuft, also Set + Texte + Midi + Mp3 usw…..alles auf den USB Stick.

Warum….weil ich Angebote habe im Ausland zu spielen und brauche dann nicht mein Pa2x mitzuschleppen. Kann mir da ein Gerät ausleihen, Stick rein und los geht’s Wink .

Oder zb.: musst am WE spielen und kurz da vor gibt das Key den Geist auf, brauchst dann nur ein anderes gerät auszuleihen, stick rein und fertig Smile

Gruß
Dragi


Korg Pa3x M, Korg M3 61XP
Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31775 ist eine Antwort auf Beitrag #31755] So, 13 September 2009 12:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heinrich ist gerade offline  Heinrich
Beiträge: 17
Registriert: Dezember 2008
Advanced-Member
Hi LiM,
ich benutze für die Karten einen Card Reader, der SDHC unterstützt; die SDHC-Unterstützung für die Card Reader ist ja heute schon fast normal, und die Dinger kosten ja meist unter 10 Euro. Allerdings mussten die Karten vom Keyboard formatiert werden, können dann aber vom PC bearbeitet werden, umgekehrt gab's bei der 32GB-Karte Probleme: PC-formatierte Karten konnten vom Keyboard gelesen aber nicht beschrieben werden. Warum das so ist, weiß ich nicht - kann am Card Reader liegen. Aber so funktioniert's bei mir.
Viele Grüße
Heinrich
Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31777 ist eine Antwort auf Beitrag #31775] So, 13 September 2009 19:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Heinrich,
Ah ja, dann ist es klar. Die SDHC-Karten sind nach dem SD 2.0 zertifiziert. Das bedeutet einen garantierte Transfarerate und leider auch ein bestimmtes Format, dass nicht an Geräten ohne SD 2.0 Zertifiezierung funktioniert.
In Deinem Fall kann es der Card-Reader und das Keyboard sein.
Ich nehme an, dass der PA2 mit FAT16 formatiert hat.

Die MB/s Transfareraten kannst Du auf der SDHC-Karte am Aufdruck erkennen. Es sieht aus wie das Copyright - C . In diesem C steht eine Zahl. 2 , 4 oder 6 . Das sind die MB/s.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31778 ist eine Antwort auf Beitrag #31777] Mo, 14 September 2009 09:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heinrich ist gerade offline  Heinrich
Beiträge: 17
Registriert: Dezember 2008
Advanced-Member
Hallo LiM,
das ist ja interessant; ich war immer der Meinung, dass es sich um das Copyright-Zeichen handelte und habe bei der 32GB-Karte vergeblich nach der Klasse gesucht. Nach Deinem Hinweis habe ich nun das Copyright-Zeichen unter der Lupe vielfach vergrößert betrachtet, und siehe da: es ist eine Class-6 Karte - steht jedenfalls drauf. Formatiert wurde die Karte durch das PA2 mit Fat32.
Vielen Dank für die Infos, man lernt nicht aus.
Viele Grüße
Heinrich
Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31779 ist eine Antwort auf Beitrag #31778] Mo, 14 September 2009 09:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo LessIsMore,
hallo Heinrich,

FAT16 kann unter Win9x schon nur 2 GB ansprechen,
unter WIN-NT und W2K kann man "mit Tricks" 4 GB ansprechen...

ich kann nicht glauben, dass es nur FAT16 ist, es wird wohl FAT32 sein, aber die "Clustergrösse" (üblicherweise 4KB) ist "unsichtbar" auf den KORGs ...

@Heinrich: hast Du dann auf der 32 GB Karte auch 32 GB "zur Verfügung" oder DEUTLICH weniger ? (MEDIA UTIL Seitenmenü INFO)

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Mo, 14 September 2009 09:50]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31780 ist eine Antwort auf Beitrag #31778] Mo, 14 September 2009 10:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hi
Yepp, das deckt sich dann mit Yamakorgs Aussage.
Class 6 ist bereits das Schnellste, wenn ich richtig informiert bin. Aber die Entwicklung geht weiter.

Die Geschwindgkeit eines Datenträgers ist maximal so gross wie die Zugriffsgeschwindigkeit des Controllers.

Der PA2 entscheidet also das Maximum.

Wenn da die Grenze erreicht ist, hilft vielleicht noch ein Defragmentieren am PC. Man bestimmt sinn.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31783 ist eine Antwort auf Beitrag #31779] Mo, 14 September 2009 19:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heinrich ist gerade offline  Heinrich
Beiträge: 17
Registriert: Dezember 2008
Advanced-Member
Hallo YAMAKORG,
ich habe aus Neugier mal 6 GB mit dem Keyboard auf die Karte geschrieben, danach zeigt mir die Device Info des Keyboards 6 GB belegt und 24 GB frei an. Das deckt sich auch mit der Anzeige auf dem PC.
Viele Grüße
Heinrich
Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31784 ist eine Antwort auf Beitrag #31783] Mo, 14 September 2009 20:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Heinrich,

DANKE für die BESTÄTIGUNG.

Halten wir also mal fest, es gehen also auch mind. 32 GB "Medien"
(Medien: Festplatten, Sticks, SDHC - Karten per Adapter, CD-ROMs, egal was...)
an den USB-Port dran und werden "erkannt" und stehen zur Verfügung.
Voraussetzungen siehe
http://foren.musik-meyer.net/korg/index.php?t=msg&goto=3 1684#msg_31684


Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Mo, 14 September 2009 21:02]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31844 ist eine Antwort auf Beitrag #31653] Sa, 19 September 2009 14:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
junge musikant ist gerade offline  junge musikant
Beiträge: 11
Registriert: Dezember 2008
Newbie-Member
HALLO;
ich hab eine frage wenn ich mir disen super talent usb stick hole würde das pa 2 x pro meine sets schneller laden



Danke im Voraus für eure Anworten


junge musikant

Re: USB Stick Empfehlung [Beitrag #31846 ist eine Antwort auf Beitrag #31844] Sa, 19 September 2009 19:55 Zum vorherigen Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Junge Musikant,

schneller laden hängt vom VORHERIGEN Stick ab, was hat der denn für DATEN ?

Der Effekt tritt beim ARBEITEN / VORBEREITEN von Sets anm stärkesten auf... wenn das Speichern -wie beschrieben- round about 10* schneller geht ist der Unterschied bei den gleichen DATEN von 2 Minuten zu 12 Sekunden eben EKLATANT !

Grüsse YAMAKORG
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: PA 500 Musikant - Problem -->Hilfe<--
Nächstes Thema: Taste deffekt
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Di Mär 31 09:23:11 CEST 2020