KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Glühlampenverbot ab 1.9.2009
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Glühlampenverbot ab 1.9.2009 [Beitrag #31631] Mi, 02 September 2009 13:31 Zum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo

seit gestern tritt die 1. Pahse des Glühlampenverbotes in Karft.

01.09.2009
Glühlampen mit 100 W und mehr sowie alle Mattglasglühlampen werden verboten
01.09.2010
Glühlampen mit 75 W und mehr werden verboten.
01.09.2011
Glühlampen mit 60 W und mehr werden verboten.
01.09.2012
Glühlampen mit 25 W und mehr werden verboten.
Ab 2013
Effizienzkriterien für Energiesparlampen werden verschärft.
01.09.2016
Halogenlampen der Effizienzklasse C werden verboten.

Wie sieht das jetzt auf der Bühne aus ? Bekomme ich für meine PAR56 keine Ersatzlampen mehr ? Die haben ja etwas mehr als 100Watt. Sollte man jetzt schon komplett auf LED umrüsten ?
Und in ein paar Jahren muss ich meine E14 25 Watt Glühlampen aus meiner Notenbeleuchtung gegen Sparbirnen tauschen. Vermutlich passen die gar nicht in die Pultbeleuchtung rein. Zu gross.

Weiss jemad wie sich das für die Bühnentechnik in der Zukunft auswirkt ?


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Glühlampenverbot ab 1.9.2009 [Beitrag #31633 ist eine Antwort auf Beitrag #31631] Mi, 02 September 2009 14:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pasiman ist gerade offline  Pasiman
Beiträge: 308
Registriert: Juni 2007
Ort: Frankfurt (Oder)
Master of Music-Member
@LESSISMORE:...Sollte man jetzt schon komplett auf LED umrüsten ? ...hab ich schon
und auch schon den ersten und warscheinlich einzigen echten Nachteil meine 10mmLEDs sind nicht ganz so Hell wie die PAR56 mit halo drin
und naja doch noch was bei open air is nix mehr was ein wenig wärme abgibt *lach biste schön bunt musst aber friern


take it easy and be cool

Korg Pa4 61 Musikant und Nord Electro 3
Früher: Korg M1, Korg 01W, Yamaha DX 7, Roland JX8P,Roland U20, Korg i3, Pa80, Pa2Pro. PA3 76 .uva.
Re: Glühlampenverbot ab 1.9.2009 [Beitrag #31634 ist eine Antwort auf Beitrag #31633] Mi, 02 September 2009 15:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Jau das stimmt. Auf einem Weihnachtsmarkt habe ich 2 PARs im Rücken und 2 unter dem Key. Ist immer sehr angenehm. Smile

Aber wie soll es denn dann mal mit den Spots und Suchern werden ?
Oder aber mit den Leuchtmitteln für unzählige Licht-Effekte.

Auch da werden in ein paar Jahren verschärfte Einschnitte gemacht.

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass es nicht um Ersparnisse für den Verbraucher geht, sondern mehr um die Unabhängigkeit von Deutschland beim Import von Strom.

Diese Sparbirnen kosten viel Geld und halten nie das was sie versprechen. Und das andauernde Ein/Ausschalten verkürzt die Lebensdauer auf ein Minimum.
Die Dinger sind auch nicht dimmbar. Jetzt muss ich meine Dimmer in der Wohnung (mit Phasenanschnittsteuerung) bald austauschen.

Wer seine Wechselschaltungen mit Sensordimmern (nur eine Leitung zur Ansteuerung) realisiert hat, muss sogar die Wohnungsverdrahtung ändern. (Wand aufstemmen, neue Leitung verlegen, verputzen, spachteln, tapezieren streichen..., wohl dem , der überall Leerrohre liegen hat)

Ich glaube das Ausmass ist noch gar nicht abzuschätzen. Ich finde dieses neue Gesetz ist ein Kostenfalle. Es wäre besser , wenn jeder selbst etntscheidet wo er Sparbirnen einsetzt.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
...es gibt ja noch die LEDs... [Beitrag #31636 ist eine Antwort auf Beitrag #31634] Mi, 02 September 2009 16:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
timmy ist gerade offline  timmy
Beiträge: 168
Registriert: August 2009
Ort: Oerlinghausen (bei Bielef...
Professional-Member
Hi LiM,
ich denke, die Zukunft wird bei den LEDs liegen.
Wir haben jetzt schon einige Auftritte gespielt, wo neben den "Kannen" auch die (leider teuren) LED-Säulen zum Einsatz kamen: damit bekommt man stimmungsvolle Effekte gut hin. Leider hab ich kein zu stimmungsvolles Bild, zumindest eins, damit Ihr Euch eine Vorstellung davon machen könnt.
Australien ist in den Haushalten mit dem Thema schon durch (siehe: http://www.dw-world.de/dw/article/0,,4614875,00.html?maca=de -rss-de-all-1119-rdf).

Viele Grüße

Tim


derzeit: Nord Stage 2 (und demnächst Korg PA600?)
zuvor: Kurzweil K2000, Korg PA2x pro , Nord Stage EX, Kronos 61
LED - Nachtrag - [Beitrag #31637 ist eine Antwort auf Beitrag #31634] Mi, 02 September 2009 16:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
timmy ist gerade offline  timmy
Beiträge: 168
Registriert: August 2009
Ort: Oerlinghausen (bei Bielef...
Professional-Member
......und bei "richtig viel Licht" freut sich auch der Veranstalter, wenn die Stromrechnung der Stadtwerke nicht so hoch ist... (wobei - dann müsste man auch alle Verstärker in Class D-Technik betreiben.. Laughing ) - wir haben auch das mal gemacht (4 Reihen PARs in LED-Technik, siehe Anlage).

Viele Grüße
Tim


derzeit: Nord Stage 2 (und demnächst Korg PA600?)
zuvor: Kurzweil K2000, Korg PA2x pro , Nord Stage EX, Kronos 61
Re: ...es gibt ja noch die LEDs... [Beitrag #31639 ist eine Antwort auf Beitrag #31636] Mi, 02 September 2009 17:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hi Tim
die Säulen haben etwas Weihnachtliches.
Die 4 Reihen mit LED-Kannen müßte man mal live sehen.

Die LEDs haben ja auch noch andere Vorteile. Sie halten wirklich länger als andere Leuchtmittel, im Gegensatz zu Energiesparlampen.

Strob-Effekte mit Sparbirnen ????!!!

Es wird sich auch für uns auf der Bühne viel ändern.
Selbst die Saal-Betreiber, die nach dem Essen das Licht herunter dimmen, müssen sich nun etwas einfallen lassen.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: ...es gibt ja noch die LEDs... [Beitrag #31646 ist eine Antwort auf Beitrag #31639] Do, 03 September 2009 14:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo LessIsMore,

zuerst dachte ich, ich wäe im falschen Forum als ich Deinen Thread sah, "aber dann ging mir ein LICHT auf"...

Wahnsinn, in welchen Belangen es demnächst Probleme gibt... klar auch in der Bühnentechnik !

Ich selber habe in der Tat vor ca. 2 Monaten in meinem Haushalt eine Art "Volkszählung" der verwendeten Leuchtmittel gemacht.
Und habe in einem namhaften Vollsortimenter aufgrund erwarteter Panikkäufe mit "Stock-Out-Situation" dann selber einen relativ teueren "GROSS-EINKAUF" getätigt...

Ich bin wirklich nicht bereit auf "ATMOSPHÄRE" bzw. gedimmte Leuchten zu verzichten, bei mir bleiben die Phasenanschnittsteuerungen sowohl für die
ohmschen als auch induktiven "Lasten/Lampen" IN DER WAND !
Die Stimmung die Energiesparlampen verbreiten, ist nicht überall zweckdienlich.

LED's sind wie "Zener-Dioden", unterhalb einer gewissen Spannung sind Sie dann SOFORT aus, (dimmbare hab ich noch nicht gesehen).
Und was als "WEISSES" LED-Licht verkauft wird, stellt sich nach der Inbetriebnahme oft als "WEISS-BLAU" heraus und ist ebenfalls
höchstens auf einem Schreibtisch einsetzbar...
Mein letzter Reinfall diesbezüglich war eine Adventskette, die dann "BLAU" auf grünem Tannenzeug leuchtete (mich schüttelts gerade erneut!) ...
wurde wieder eingemottet und gegen die alte Glühlampenkette (E14) ausgetauscht !

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Do, 03 September 2009 14:19]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: ...es gibt ja noch die LEDs... [Beitrag #31647 ist eine Antwort auf Beitrag #31646] Do, 03 September 2009 14:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hi Yamakorg

ja, da wird es noch Vieles zu bedenken geben.
Selbst beim Drehen von Videos.
Mit Sparbirnen sieht es so aus wie mein Mr.Sandman-Video,
weil einige Farbanteile fehlen.

Und zum Belichten von Fotoplatinen gäbe es dann auch keine Leuchtmittel mehr.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Glühlampenverbot [Beitrag #31661 ist eine Antwort auf Beitrag #31647] Fr, 04 September 2009 07:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KORGSOUNDS ist gerade offline  KORGSOUNDS
Beiträge: 669
Registriert: Juli 2007
Ort: 50126 Bergheim
Master of Music-Member
Hallo zusammen,

ich habs wie YAMAKORG gemacht und mir nen ordentlichen Vorrat zugelegt, der die nächsten Jahre reichen dürfte. Ich hoffe, dass sich in dieser Zeit noch was tut, denn die derzeitigen Alternativen haben alle ihre Schwächen.

Ich hab eine Notenpultleuchte, in die diese länglichen Spezialbirnen für 3,50 Euro das Stück reinpassen. Das ist zwar schweineteuer, aber das Licht ist dafür auch sehr angenehm. 10 Stück auf Reserve sollten für ne Weile reichen.
Very Happy

Der Musikalienhändler meines Vertrauens konnte das allerdings nicht verstehen und tat meinen Tipp, sich mal ein paar hundert davon auf Lager zu legen, mit einem Achselzucken ab. Ich glaube, das wird dem noch leid tun, wenn demnächst alle danach fragen...

LG
Christoph


***** LIVE-PERFORMANCE-COMBINATIONS für KRONOS & OASYS *****
http://www.christoph-schluessel.de/sound.html
Re: Glühlampenverbot [Beitrag #31670 ist eine Antwort auf Beitrag #31661] Fr, 04 September 2009 16:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Christoph,

glaube ICH NICHT ...

Dein Händler is schlauer als DU denkst...!

Der verkauft den Leuten dann nämlich für TEUER GELD (besserer Deckungsbeitrag SICHER!) ein neues komplettes beleuchtetes Notenpult !!

Wir in der EDV haben uns daran gewöhnt dass ein neuer FARB-Tintenstrahldrucker (Scan-to-PDF, Drucken, Kopieren, Faxen) nur noch ca. rund 70 EUR kostet und damit wesentlich WENIGER als ein 4-fach Tintensatz a je ca. 19,90 EUR !!
(Der Literpreis von Tinte ist inzwischen fast doppelt so teuer wie 1 KG GOLD)
Mithin: ist die Tinte verbraucht ... -> neuen Druker kaufen... !!
Inzwischen haben die Hersteller mit SLIM-FAST-Patronen in der Erst-Austattung reagiert, die mitgelieferten Patronen sind dann GAAAAAAANZ SCHNELL ALLE !

Man ist fast besser geneigt, einen neuen Drucker im Discounter-Angebot zu kaufen als sich TINTE zu bevorraten ...

Das gleiche gilt für defekte Geräte... -> Reparatur ??! NÖ! -> Neukauf ... dann hab ich auch gleich wieder 2 Jahre Garantie !
Und das Teil ist garantiert doppelt so schnell wie der Alte, kostet nur die Hälfte ...

Ich hoffe dass dieses PREISGEFÄLLE *igendswann-emal* im Keyboard-Markt ANKOMMT... wie wärs denn mit ner staatlichen Abwrackprämie für alte Keyboards ?

Sorry - dieser Thread driftet gerade wieder ab...

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Fr, 04 September 2009 16:03]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Glühlampenverbot [Beitrag #31671 ist eine Antwort auf Beitrag #31670] Fr, 04 September 2009 16:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member


Die Pultbeleuchtung werde ich mir dann auch selber bauen.
Sieht dann auch besser aus als aus Fernost.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Glühlampenverbot [Beitrag #31673 ist eine Antwort auf Beitrag #31670] Fr, 04 September 2009 16:34 Zum vorherigen Beitrag gehen
KORGSOUNDS ist gerade offline  KORGSOUNDS
Beiträge: 669
Registriert: Juli 2007
Ort: 50126 Bergheim
Master of Music-Member
YAMAKORG schrieb am Fr, 04 September 2009 16:01

Dein Händler is schlauer als DU denkst...!
Der verkauft den Leuten dann nämlich für TEUER GELD (besserer Deckungsbeitrag SICHER!) ein neues komplettes beleuchtetes Notenpult !!


Stimmt, so denken Verkäufer. Dass es sich nicht mal lohnt, eine Ersatzpatrone / Birne zu kaufen ist schon krass. Da läuft doch irgendwas schief. Ein Tintenstrahler kommt mir nicht mehr ins Haus. Ich hab nen Laser-Drucker und fülle den Toner selbst nach. Kostet nur 10% des Preises einer neuen Toner-Kartusche und druckt außerdem viel mehr, sauberer und deutlich schneller als ein Tintenstrahler...
Bald wird dann wohl auch der Sprit so teuer sein, dass man sich statt zu tanken halt ein vollgetanktes neues Auto kauft... Rolling Eyes
Aber im Ernst: ich mag das Licht der LED-Pultleuchten nicht. Deshalb bin ich mit meinem Oldschool-Glühbirnen-Vorrat die nächsten 10 Jahre glücklich. Wink

LG
Christoph


***** LIVE-PERFORMANCE-COMBINATIONS für KRONOS & OASYS *****
http://www.christoph-schluessel.de/sound.html

[Aktualisiert am: Fr, 04 September 2009 16:38]

Den Beitrag einem Moderator melden

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: mp3 board
Nächstes Thema: Wann kommt der PA 800 Nachfolger?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Mo Apr 06 01:20:35 CEST 2020