KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30087] Do, 28 Mai 2009 23:48 Zum nächsten Beitrag gehen
coolbaloo ist gerade offline  coolbaloo
Beiträge: 53
Registriert: August 2008
Ort: Kalletal
Semiprofessional-Member
Hallo Korgi`s,

da mir der Notenständer von meinem PA2 ein wenig zu klein geraten erschien, habe ich mir mal kurzerhand einen Neuen gegönnt.
Zur erklärung zu dem Teil:

6 mm Acrylglas , 80cm breit und 26cm hoch, reicht gerade für
4 DinA4 Notenblätter nebeneinander. Das ganze mit Effect -Beleuchtung um ein wenig Aufsehen zu erregen. Also man kann die Scheibe inerhalb von 2 sekunden umdrehen, damit das Publikum auch sieht mit welchem tollen Keybord ich versuche die Leute auf die Tanzfläche zu locken.
Ihr könnt es Euch ja mal ansehen, und mir posten wie es Euch gefällt. http://www.youtube.com/watch?v=5z5_gbxTUNk

Ach ja, den Rat von Yamakorg mit dem PDA Stift habe ich auch berücksichtigt, dieser Stift hat ganz links aussen am Notenpult einen eigenen Stammplatz bekommen. Danke dafür

mit einem Muckegruss an Alle

Coolbaloo


Mache nie Musik auf einem Instrument, das den gleichen Netzstecker hat wie Dein Rasieraparat.
MOOG
Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30088 ist eine Antwort auf Beitrag #30087] Fr, 29 Mai 2009 00:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
EMI-S ist gerade offline  EMI-S
Beiträge: 678
Registriert: März 2007
Master of Music-Member
Hi Coolbaloo,
echt Geil dein selbgebautes pult. Vor allem die Beleuchtung!
Da kann ich nur RESPEKT sagen.

Hat das Pult eine eigene Stromversorgung?



Aktuell: Pa4X-76 Oriental, KRONOS-2015, Juzisound Total SOLO Sampler
Früher: Pa4X-76 International, Pa3X-61 Oriental, Pa3X-76 International, Pa2XPro, Pa800, Pa1X, Pa80, i30, i3, KRONOS, M3, TRITON-, Extreme, Studio, Classic und Rack
Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30091 ist eine Antwort auf Beitrag #30088] Fr, 29 Mai 2009 08:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
coolbaloo ist gerade offline  coolbaloo
Beiträge: 53
Registriert: August 2008
Ort: Kalletal
Semiprofessional-Member
Hallo Emi S.

Das Pult hat ein 12 Volt Netzteil zur Stromversorgung und einen
Regelbaren 3 Wege Lichtwechseler,der ind der Zeit regelbar ist.

18 Leuchtdieoden a 3000 cmd lichtstärke. Das reicht auch bei Tageslicht ganz locker.

Mann kann das ganze auch programmierbar mit fernsteuerung und Strom über USB herstellen.

Aber ein kleiner Wehrmutstropfen : das ganze ist leider nicht ganz billig.

Denn es muss schon Acryl sein, es gibt auch ein Material das genauso aussieht, ist aber aus Polystyrol also Styropor, nur in Thermoplastischer transparenter Form . Beim Fräsen bekommt es durch die Temperatur das uns bekannte aussehen von Dämmplatten. kann man also nicht so gut verarbeiten.

Mit einem XPRO`schem Gruss aus Kalletal

Wolfgang



Mache nie Musik auf einem Instrument, das den gleichen Netzstecker hat wie Dein Rasieraparat.
MOOG
Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30098 ist eine Antwort auf Beitrag #30087] Fr, 29 Mai 2009 13:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KORGSOUNDS ist gerade offline  KORGSOUNDS
Beiträge: 669
Registriert: Juli 2007
Ort: 50126 Bergheim
Master of Music-Member
Hallo Wolfgang,

also ich seh schon den blanken Neid in der WERSI-Showorgel-Fraktion Very Happy
Wahrscheinlich gibt es da bald ein optionales Notenpult für "günstige" 699,- Euro und den ein oder anderen Nachahmer...
Macht ja wirklich was her, Dein Ständer Laughing Laughing Laughing

LG
Christoph


***** LIVE-PERFORMANCE-COMBINATIONS für KRONOS & OASYS *****
http://www.christoph-schluessel.de/sound.html
Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30100 ist eine Antwort auf Beitrag #30087] Fr, 29 Mai 2009 14:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Wolfgang

cool gemacht ballo .

Fürs Wohnzimmer albern, aber für die Bühne ein echter Hingucker.

Die Notenständer werden von den Herstellern immer stiefmütterlicher behandelt.
Bei Korg gibt es ja noch einen Metall-Ständer.
Bei Roland hatte ich schon mal ein dünners Draht gestell mit Plastikschiene dazwischen. Diese Schiene ist immer rausgefallen und zum Ordner ablegen war das gar nichts.

Hast Du das Pult an den Originalaufnahmen am Key befestigt ?

Die Idee mit der Beleuchtung finde ich echt gut.
Gute Werbung und das ist auch noch schnell aufgebaut.
So etwas gefällt mir besonders gut.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30102 ist eine Antwort auf Beitrag #30087] Fr, 29 Mai 2009 15:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Coolbaloo,

S A G E N H A F T ! ... Mit ...Farben... konnte man mich schon immer "ködern"... (bin ja auch "math.Fraktal-Fan!")...

Sieht wirklich sehr schick aus, ich bin echt begeistert.
Dafür dass es eine "do-it-yourself"-Lösung ist,
hat das Ergebnis wirklich eine "PROFESSIONELLE" Attitüde !
Ich beobachte schon länger die Entwicklung auf dem LED-Markt,
war 1973 einer der ersten, der sich in Köln bei "Schuricht-Electronic"
die allerersten LED's für die ELEKTRONIK-Bastel-Ambitionen gekauft hat.
Schön hell sind die LED's geworden - seither !
Die neuen Audis fallen ja nun mit dem Tagfahrlicht ebenfalls "ins Auge".

Bist Du Linkshänder? -> Den PDA-Stick hätte ich rechts "schlafen" gelegt.

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Fr, 29 Mai 2009 15:16]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30103 ist eine Antwort auf Beitrag #30100] Fr, 29 Mai 2009 15:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
coolbaloo ist gerade offline  coolbaloo
Beiträge: 53
Registriert: August 2008
Ort: Kalletal
Semiprofessional-Member
Hallo und vielen Dank für die lobenden Worte.
Zu Lessismore Frage: Also ich habe die original Halterung ( Steckverbindung nachgebaut, die ich dann natürlich auch in de dafür vorgesehenen aufnahmen verwende. Die Untere Ablage habe ich etwas nach vorn verlegt, sodas ich auch schwere Ordner gut ablegen kann.


Mache nie Musik auf einem Instrument, das den gleichen Netzstecker hat wie Dein Rasieraparat.
MOOG
Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30104 ist eine Antwort auf Beitrag #30102] Fr, 29 Mai 2009 15:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
coolbaloo ist gerade offline  coolbaloo
Beiträge: 53
Registriert: August 2008
Ort: Kalletal
Semiprofessional-Member
Hallo Yamakorg, danke danke ich kann heute NAcht bestimmt nicht einschlafen, von dem Lob geschüttelt.

Der PDA Penholder ist doch rechts hier index.php?t=getfile&id=656&private=0



ich hoffe das man das auf dem Bild erkennen kann, oder überhaupt da angekommen ist wo ich wollte.

Gruss Wolfgang


Mache nie Musik auf einem Instrument, das den gleichen Netzstecker hat wie Dein Rasieraparat.
MOOG
icon14.gif  Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30105 ist eine Antwort auf Beitrag #30087] Fr, 29 Mai 2009 16:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
musicman56 ist gerade offline  musicman56
Beiträge: 1079
Registriert: März 2006
Master of Music-Member
Hallo Wolfgang,

sieht echt geil aus das Teil. Kompliment! Eines verstehe ich nicht ganz: Das Video ist mit Blickwinkel ZUM Notenhalter. Das Publikum sieht das Teil jedoch von der anderen Seite, also spiegelverkehrt. Ist die Schrift da irgendwie doppelt integriert, oder ist das so gewollt (die spiegelverkehrte Ansicht aus Publikum-Sicht)?


Mit musikalischem Gruß
Otto - MusicMan56
Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30106 ist eine Antwort auf Beitrag #30105] Fr, 29 Mai 2009 16:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
coolbaloo ist gerade offline  coolbaloo
Beiträge: 53
Registriert: August 2008
Ort: Kalletal
Semiprofessional-Member
Hallo Otto, natürlich habe ich auch daran gedacht,(nach einigem überlegen, ich habe die "Scheibe" in ein Aluschienen System gepackt, und somit kannst Du ohne die Stromversorgung zu unterbrechen, die Scheibe aus der Schiene nehmen nund wenden GIG
und wieder drehen für Zuhause, wenn Du " angeben " willst. KLappt übrigens sehr gut, weil die Farben doppelt so intensiv sind wie auf dem Video zu sehen.Kukkst DU hierindex.php?t=getfile&id=657&private=0

Mit einem LaLa Gruss aus Kalleseintal Wolfgang
  • Anhang: spiegel.JPG
    (Größe: 45.02KB, 978 mal heruntergeladen)


Mache nie Musik auf einem Instrument, das den gleichen Netzstecker hat wie Dein Rasieraparat.
MOOG
Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30110 ist eine Antwort auf Beitrag #30106] Fr, 29 Mai 2009 20:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Wolfgang,

Du hast aber auch an ALLES gedacht... PAT.PENDING - oder ?! Rolling Eyes

Übrigens: wenn Du heut nacht nicht schlafen kannst,
liegt es nicht an mir, sondern wahrscheinlich an Deinem Telefon:
Es wird die ganze Nacht klingeln und Du wirst mit Aufträgen überhäuft.

Ich meine mich zu erinnern, dass die AUFNAHME - BOHRUNGEN wie beim i3, so beim PA2Xpro also auch beim PA800 ?!?!?!
(Mein SELBSTBASTEL - Notenhalter am PA800 kommt tatsächlich noch vom i3, weil ich das Drahtgestell auch nie mochte, und es paßt!)

Das wäre also auch was für PA800 Besitzer ?!

LessIsMore und ich werden dieses Jahr 50... das wär doch was !

Ich für meinen Teil werde der Familie, wenn Sie kein Geschenk findet - mal nen TIP geben... Smile

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Fr, 29 Mai 2009 20:54]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30111 ist eine Antwort auf Beitrag #30087] Fr, 29 Mai 2009 20:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
musicman56 ist gerade offline  musicman56
Beiträge: 1079
Registriert: März 2006
Master of Music-Member
Zitat:

Kukkst DU

Bravoooooo, das ist ja genial.... wie ich immer sage "wer mitdenkt hat mehr vom Leben"

Zitat:

LessIsMore und ich werden dieses Jahr 50...

Und ich arme Sa.... hab den 50-er schon hinter mir. Muss ich dann bis 60 warten? Surprised


Mit musikalischem Gruß
Otto - MusicMan56

[Aktualisiert am: Fr, 29 Mai 2009 20:56]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30112 ist eine Antwort auf Beitrag #30106] Fr, 29 Mai 2009 21:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Wolfgang

Dein wunderschönes Pult muss aber jetzt beim Transport ein separates Flightcase bekommen. Damit da keine Kratzer dran kommen.

Kratzer bewirken leider Lichtbrechungen. Das sähe dann nicht mehr so schön aus.

Warum hast Du Dir nicht eine universelle Lösung gebaut? Bei einem Keyboardwechsel musst Du sonst evtl. etwas ändern.
Darum habe ich damals meine Scheibe an den Keyboardständer gebastelt.
Wenn man mit seinem Ständer zufrieden ist, dann wird er wohl einige Keyboardgenerationen überleben.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30113 ist eine Antwort auf Beitrag #30112] Fr, 29 Mai 2009 22:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
coolbaloo ist gerade offline  coolbaloo
Beiträge: 53
Registriert: August 2008
Ort: Kalletal
Semiprofessional-Member
Einen guten Abend @All...

Viele Fragen viele Lobesreden das tut mir ja auch mal gut.

@ Lessismore : Ich habe ein Bag für das Pa2 mit einer Tasche die ich gerade heute mit einer Polyglutzerutzeähtyl ( auf jeden Fall irgend ein Kunststoff ) PLatte verstärkt habe das passt alles wunderbar zusammen und ich brauche mir um mein Pültchen keine Sorgen mehr machen.

@ the 49ers : Ihr könnt Euch ja mal gedanken machen wie ein Pult für Euch aussehen sollte dann EMIL an mich , und wir Rauchen dann die Zigarre der Verhandlungen. Mal sehen was aus dem blauen Dunst so aufsteigt.

Und an Alle : wenn Ihr die Farben in Life sehen könntet..........

also ich darf das Pult nur noch für 1 Stunde am Tag anmachen, weil ich sonst nur noch bewundernd davor sitze und meinen Blick einfach nicht mehr abwenden kann Shocked Embarassed

So und nun guuts nächtle und träumt schön von Weihnachten.


Mache nie Musik auf einem Instrument, das den gleichen Netzstecker hat wie Dein Rasieraparat.
MOOG
Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30313 ist eine Antwort auf Beitrag #30113] Mi, 10 Juni 2009 11:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo COOLBALOO,

einer internationalen "VERMARKTUNG" Deiner superben Notenhalter-Lösung steht nun nichts mehr im Wege...

... das englische Korg-Forum hat Deine Präsentation nun auch "entdeckt"... das schlägt auch hohe Wellen !
Einer der Moderatoren "brauchts" ebenfalls !

Guckst Du hier:

http://www.korgforums.com/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=44070

Grüsse YAMAKORG (alias TBLECK)

[Aktualisiert am: Mi, 10 Juni 2009 18:27]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30414 ist eine Antwort auf Beitrag #30087] Do, 18 Juni 2009 01:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
uNnamed ist gerade offline  uNnamed
Beiträge: 14
Registriert: Februar 2009
Ort: Wettstetten
Newbie-Member
Hallo Coolbaloo,

kann man diesen schicken ständer bei dir nun schon kaufen? Wink

wie hast du das eigentlich gefräst? selber oder machen lassen?

mfg Peter
Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30415 ist eine Antwort auf Beitrag #30414] Do, 18 Juni 2009 07:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
coolbaloo ist gerade offline  coolbaloo
Beiträge: 53
Registriert: August 2008
Ort: Kalletal
Semiprofessional-Member
Hallo Peter, ich stecke schon in der internationalen produktion, ich arbeite gerade an einem Pult für die Schweiz und einem für england, dann bin ich wieder frei für neue aufgaben und du könntest, wenn du wolltest, mich einmal ansprechen.
zur Zeit fräase ich diese dinge mit einer oberfräse und einem oberfräsentisch von der bekannten minitoolfirma, aber ich habe schon kontakte gegnüpft diese sachen zu läsern. dann kann man auch fotos hochauflösend aufbringen, zb. von diener frau, wenn du möchtest das sie dich während des gigs immer anlacht.

Morgen stelle ich ein neues bei youtube ein

Mit einem LALA gruss aus kalletal

wolfgang


Mache nie Musik auf einem Instrument, das den gleichen Netzstecker hat wie Dein Rasieraparat.
MOOG
Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30422 ist eine Antwort auf Beitrag #30415] Do, 18 Juni 2009 22:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
uNnamed ist gerade offline  uNnamed
Beiträge: 14
Registriert: Februar 2009
Ort: Wettstetten
Newbie-Member
alles klar, freu mich Wink

mfg peter
Re: Ein neuer Notenhalter für mein PA2Xpro [Beitrag #30509 ist eine Antwort auf Beitrag #30506] Do, 25 Juni 2009 18:45 Zum vorherigen Beitrag gehen
coolbaloo ist gerade offline  coolbaloo
Beiträge: 53
Registriert: August 2008
Ort: Kalletal
Semiprofessional-Member
Hallo Markus,

natürlich würde ich Dir so ein " Meisterwerk " anfertigen, wenn es denn nicht sofort ist.

Die Frage nach dem Preis richtet sich nach dem Aufwand, und an dieser Stelle, ich verdiene an dem Material nicht einen cent. Der Aufwand ist nicht ohne, das Pult muss geschnitten geschliffen graviert und beleuchtet werden. In diesem Pult verrichten 21 hochleistungs Leds ihren Dienst. Ich baue es so, das wenn mal eine LED den Geist aufgibt, die anderen weiterleuchten, und nicht etwa durch Überspannung durchgehen. Weiterhin muss eine Elektronik dafür sorge tragen das die Farben auch wechseln, wenn gewünscht. Es kann aber auch auch einfarbig beleuchtet werden. Ich arbeite gerade daran, die Möglichkeit zu haben, es im wechsel oder als Musik gesteuerte Schaltung (Lichtorgel)wahlweise einzusetzen. Auch Blitze sind möglich.
Ach ja, die Scheibe kann man einfach aus der Halterung nehmen und umdrehen,ohne es vom Strom zu nehmen, so das das Publikum keine Spiegelschrift entziffern muss.
Sende mir mal Euer Logo ,damit ich mal den Gravier Aufwand abchecken kann.
An diese Adresse : post@wolfgang-moog.de
mfg Wolfgang


Mache nie Musik auf einem Instrument, das den gleichen Netzstecker hat wie Dein Rasieraparat.
MOOG
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: zweite Tastatur Masterkeyboard oder so an PA2
Nächstes Thema: Korg Triton bitte hilfe
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Do Jul 16 05:57:43 CEST 2020