KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Producing Tools » Electribe Sampler 2 - spielt die melodie nicht so wie ich sie einspiele (Melodie verrutscht)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Electribe Sampler 2 - spielt die melodie nicht so wie ich sie einspiele [Beitrag #64632] Do, 06 Dezember 2018 19:52 Zum nächsten Beitrag gehen
WilliWill ist gerade offline  WilliWill
Beiträge: 1
Registriert: Dezember 2018
Newbie-Member
Hallo zusammen, ich bin leider kein Profi und Technikvirtuose. Die Gebrauchsanleitung habe ich aber gelesen.
Leider bin ich nicht weiter gekommen.

Wenn ich eine Melodie einspiele, wird diese zwar wiedergegeben aber die zeitlichen Abstände stimmen nicht überein.
Die Töne werden genau auf den Takt gesetzt. Ich habe dieses Problem nicht immer, von daher denke ich es ist eine
verkehrte Einstellung in Richtung StepSequenzer.

Kann mir irgendwer helfen?

Grüße
Aw: Electribe Sampler 2 - spielt die melodie nicht so wie ich sie einspiele [Beitrag #64636 ist eine Antwort auf Beitrag #64632] Fr, 07 Dezember 2018 16:41 Zum vorherigen Beitrag gehen
MB ist gerade offline  MB
Beiträge: 98
Registriert: September 2007
Professional-Member
Der Sequencer vom Electribe Sampler ist grob gerastert, zumindest was die Noten angeht. Es gibt maximal 64 Schritte pro Pattern. Man kann einstellen, ob 16 oder 32 Schritte pro Takt. 32 Schritte ergeben zumindest mal doppelt so feine Rasterung pro Takt. Pro Pattern gibt es dann aber nur noch zwei Takte und nicht mehr vier. Man kann zwar mehrere Patterns verketten, die Übergänge klingen aber bei Einsatz interner Klangerzeugung nicht immer flüssig. Die Anzahl von Schritten pro Takt muss nicht unbedingt 16 oder 32 sein. Man kann auch auf weniger Schritte einschränken. Mit der Groove-Funktion kann man Noten innerhalb jeweils eines Parts verschieben. Swing wirkt auf das gesamte Pattern. Willst du also eine einzige Note etwas verschieben, benötigst du dafür einen eigenen Part. Ein Step-Sequencer ist eben kein MIDI-Sequencer mit feiner PPQ-Rasterung wie z.B. bei AKAI MPC. Es gibt beim Electribe Sampler nun mal maximal 64 Schritte pro Pattern. Man könnte noch z.B. das Tempo doppelt so hoch einstellen und alle 64 Schritte für einen musikalischen Takt verbraten. Doppelungen von Noten kann man mit einem Insert-Effekt machen, dann wären auch quasi 128 Schritte möglich, die gedoppelten Noten wären dann aber in Paaren in derselben Tonhöhe. Kann man also z.B. für schnelle Hi-Hat-Figuren anwenden usw. Den Effekt kann man auf bestimmte Abschnitte einschränken, sprich die On-/Off-Befehle im Sequencer aufnehmen.

[Aktualisiert am: Fr, 07 Dezember 2018 16:58]

Den Beitrag einem Moderator melden

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Deutsches Handbuch für Korg EMX 1 und MS2000R
Nächstes Thema: Midi Steuerungs Problem / DIGITAKT --> Korg EMX
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Mi Nov 13 03:50:37 CET 2019