KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Algemeine frage von Styles usw?
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Algemeine frage von Styles usw? [Beitrag #64429] Mi, 07 November 2018 17:21 Zum nächsten Beitrag gehen
sakica ist gerade offline  sakica
Beiträge: 86
Registriert: November 2014
Professional-Member
Hi,wollte mal was wissen.Woran erkenne ich wenn ich zb.1 Style abspiele auf welche note die snare spielt vom style usw?Habe 1 selbserstellen Orientalischen Style wo eigene Drums benutzt wurden.Und habe dann das Style konvertiert als Midi und in Cubase inportiert.Und habe dann die Drums auch exportiert.Habe dann in Kontakt Sampler die drums reingemacht und habe es dann in Cubase abgespielt.Musste aber dann festellen das die drums falsch abspielen!!!Wie das die noten von den Sampesl falsch eingefügt sind.Danke
Aw: Algemeine frage von Styles usw? [Beitrag #64431 ist eine Antwort auf Beitrag #64429] Mi, 07 November 2018 17:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woodstock ist gerade offline  Woodstock
Beiträge: 633
Registriert: September 2015
Master of Music-Member
Hi,

im Prinzip ist das in der GM-Drumbelegung festgelegt.

Guckst Du HIER bzw. .HIER


Gruß aus Ostfriesland

PA4X Musikant, PKG-Update V 3.1.0

Woodstock, nicht der Ort, sondern Snoopys gelbes Hündchen Wink
Aw: Algemeine frage von Styles usw? [Beitrag #64432 ist eine Antwort auf Beitrag #64429] Mi, 07 November 2018 17:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sakica ist gerade offline  sakica
Beiträge: 86
Registriert: November 2014
Professional-Member
Das stimmt,aber sobald ich es mache in kontakt sampler auf die note wo auch die snare ist,kommt sch...dabei raus.Irgendwo sitzt der wurm?
Aw: Algemeine frage von Styles usw? [Beitrag #64433 ist eine Antwort auf Beitrag #64432] Mi, 07 November 2018 17:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woodstock ist gerade offline  Woodstock
Beiträge: 633
Registriert: September 2015
Master of Music-Member
sakica schrieb am Mi, 07 November 2018 17:30
...Irgendwo sitzt der wurm?
Hi nochmal,

wie klingt das Ganze denn, wenn Du das MIDI von Cubase aus über MIDI-Verbindung im PA4X abspielen lässt ( und dabei auch mal verschiedene Drumsets ausprobierst ! ) ?

Wenn die Zuordnung dann ( größtenteils ) korrekt ist, hast Du evtl. die Samples falsch zugeordnet...

Falls nicht : Irgendwo ein "Transpose" eingestellt ?


Gruß aus Ostfriesland

PA4X Musikant, PKG-Update V 3.1.0

Woodstock, nicht der Ort, sondern Snoopys gelbes Hündchen Wink
Aw: Algemeine frage von Styles usw? [Beitrag #64434 ist eine Antwort auf Beitrag #64429] Mi, 07 November 2018 17:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sakica ist gerade offline  sakica
Beiträge: 86
Registriert: November 2014
Professional-Member
Habe selber kein Pa3 oder pa4.Habe vom bekanten gestern seine Pa800 und habe das drum set probiert mit den Style.Alles spielt korekt.Habe dann dann die sounds kontroliert auf der Keyboard tastatur passt alles wie nach den Gm.Aber wenn ich dann es in Cubase importire den Style konvertierten und dann die drums mit kontakt aber auch richtig angepasst.Kommt wieder misst.Verstehe nur noch bahnhof
Aw: Algemeine frage von Styles usw? [Beitrag #64435 ist eine Antwort auf Beitrag #64429] Do, 08 November 2018 09:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DeliDana ist gerade offline  DeliDana
Beiträge: 284
Registriert: Februar 2007
Ort: Stuttgart
Master of Music-Member
Hi,

ein User-Drumkit muss nicht dem GM-Standard entsprechen. Kann auch ein totales Chaos sein. Um zu sehen welche Taste in dem Style benutzt worden ist:

Record > Edit Current Style > Gewünschte Variaton wählen > Menü > Event Edit - hier kann man die einzelnen Spuren durchgehen und sieht, welche Tasten benutzt worden sind.

Um danach zu sehen welche Tasten welche Sound im Drumkit hat:

In den Sound-Modus wechseln, den verwendeten Kit auswählen > Menü > Drumkit.

Einige Tasten können auch gelayert sein, das heißt, dass je nach Anschlagstärke mehrere Samples einer Taste zugewiesen sein kann.

Gruß


[Aktualisiert am: Do, 08 November 2018 10:04]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Algemeine frage von Styles usw? [Beitrag #64437 ist eine Antwort auf Beitrag #64429] Do, 08 November 2018 11:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sakica ist gerade offline  sakica
Beiträge: 86
Registriert: November 2014
Professional-Member
Das habe ich auch so gemacht.Aber sobald ich es dann in mein Kontakt 5 sampler reinamche Spielt er mir Trozdem falsch ab.Danke
Aw: Algemeine frage von Styles usw? [Beitrag #64438 ist eine Antwort auf Beitrag #64429] Do, 08 November 2018 11:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DeliDana ist gerade offline  DeliDana
Beiträge: 284
Registriert: Februar 2007
Ort: Stuttgart
Master of Music-Member
Versuch mal ein Octave tiefer die Samples anzusetzen. Also z. B. statt C2 bei C1 anfangen.

Was du bedenken musst, in den Userdrumkits sind auch teilweise viele ROM Sounds also interne Sounds von dem Korg. Diese müsstest du im Kontakt durch andere Samples ersetzen oder die Rom Sounds Resamplen.


[Aktualisiert am: Do, 08 November 2018 11:54]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Algemeine frage von Styles usw? [Beitrag #64439 ist eine Antwort auf Beitrag #64429] Do, 08 November 2018 11:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sakica ist gerade offline  sakica
Beiträge: 86
Registriert: November 2014
Professional-Member
Das habe ich auch schono gemacht ohnerfolg.Das komische ist das wenn ich exportiere stehn ja die noten auf welche das Sampel ist.Ob ich C2 oder C1 mache spielt immer was falsch ab.Gibt es kein beseres Program wo mann das genau ablesen kann usw?Danke
Aw: Algemeine frage von Styles usw? [Beitrag #64440 ist eine Antwort auf Beitrag #64429] Do, 08 November 2018 22:33 Zum vorherigen Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1725
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
sakica schrieb am Mi, 07 November 2018 17:21
... in Kontakt Sampler die drums reingemacht und habe es dann in Cubase abgespielt ..
Dein Vorhaben stellt sich mir wie folgt dar:

1) Pa-Style wird abgespielt auf einem Pa800.
2) Wo sich Druminstrumente befinden ist unbekannt.
3) Style umgewandelt / konvertiert zu Midi (SMF - Style to Midi).
4) Drums von Korg-Pa exportiert in Kontakt5-Sampler (??)
5) SMF mit Cubase am Kontak5-Sampler abgespielt - klingt nicht wie Style am Pa800.
*
Nun hat dir Woodstock empfohlen, das SMF über Cubase am Pa-Keyboard (also deinem Pa800) abzuspielen.
Da hilft es aber nichts, wenn du das Pa-Drumset mit den Styles am Pa800 probierst.
*
Du solltest das SMF mit Cubase abspielen und zur Soundausgabe dazu den Pa800 benutzen.
Wenn es dabei nicht so klingt wie der Style, dann war die Umwandlung des Styles in ein SMF fehlerhaft.
Wenn das SMF über Cubase am Pa800 so erklingt wie der Style, dann war die Konvertierung des Styles zum SMF erfolgreich.
*
Wenn du nun für die Soundausgabe statt des Pa800 den Kontakt5-Sampler mit den von dir exportierten Pa-Samples benutzt und damit andere Druminstrumente als mit dem Pa800 erklingen, dann war die Umwandlung des Samples (Drums exportiert in Kontakt5-Sampler Punkt 4) fehlerhaft.
**
Hier ist vermutlich Ende - denn aufgrund der unterschiedlichen Datenformate ist das von dir gewünschte Resultat - einen Pa-Style mit User-Samples auf einem Kontakt5-Sampler mit annähernd gleichem Sound abzuspielen - kaum erreichbar und mit vertretbarem Zeitaufwand (Punkt 4) so gut wie unmöglich.

Um ein Drumset als Kontakt5-Instrument anzulegen, reicht kein einfacher Export eines Samples oder Multisamples, sondern dafür sind "Instruments" anzulegen, die aus mehreren Gruppen und diese wiederum aus verschiedenen Zonen bestehen. Die Erstellung von Kontakt-Instrumenten, das Erstellen und Bearbeiten von Zonen, das Erstellen und Bearbeiten von Gruppen und schlußendlich die Verwendung von Instrument InsertFX sind aber sicher nicht mit einigen kurzen Sätzen erklärbar.

Wenn man ein Pa-Drumset mit User-Samples auf Kontakt übertragen möchte, braucht man mE grundsätzliche Kenntnisse der verwendeten Datenformate (sowohl vom Pa-Keyboard als auch vom Kontakt-Sampler) und sollte auch wissen, welche Konvertierungstechniken dafür in Frage kommen.

Welches Datenformat soll vom Pa-Keyboard übernommen werden? Mit welchem Konvertierungstool soll es zu Kontakt übertragen werden? Gibt es dafür Tools, mit denen die Konvertierung automatisch möglich ist?
*
Das DrumKit des Pa-Keyboards ist ein PCG-File in einer User-DK-Bank, bei dem jeder Note der Tastatur ein anderes perkussives Instrument zugeordnet ist. Dafür benutzt ein Pa-DrumKit nur einen Oszillator, der aber eine unterschiedliche Anzahl per Velocity gesteuerten Layers (bis zu 127 pro Note) beinhaltet. Das bedeutet, daß ein Drumkit im Gegensatz zu den Multisamples der Oszillatoren eines PCG-Sounds aus mehr als 16.000 PCM-Samples bestehen kann.

sakica schrieb am Do, 08 November 2018 11:42
Das habe ich auch so gemacht.Aber sobald ich es dann in mein Kontakt 5 sampler reinamche Spielt er mir Trozdem falsch ab.Danke
Wie - und mit welchen Tools - hast du dein Drumkit auf Kontakt5 (Drums exportiert in Kontakt-Sampler - Punkt 4) übertragen? Wurden die Samples einzeln im Mapping Editor in den Zone-Grid per Drag übertragen und aus wievielen Samples bestand das User-DrumKit? Kann man mit Kontakt die PCM-Samples von Pa-Keyboards direkt importieren - wenn nein, wie erfolgte der Zwischenschrit (die Konvertierung von PCM in WAV)?

sakica schrieb am Do, 08 November 2018 11:55
Das habe ich auch schono gemacht ohnerfolg.Das komische ist das wenn ich exportiere stehn ja die noten auf welche das Sampel ist.Ob ich C2 oder C1 mache spielt immer was falsch ab.Gibt es kein beseres Program wo mann das genau ablesen kann usw?Danke
Womit und was wurde exportiert - von welchem Program ist hier die Rede? KSF, KMP und Style sind exportierbare Formate des Pa800, aber keines der drei Formate ist mW für den Import von Samples bzw Instruments des Kontakt5 geeignet, die dann den Drumkits eines Pa-Keyboards entsprechen sollen.

Wie DeliDana bereits erwähnte, wären für das Kontakt5-Instrument auch alle werkseignen ROM-Samples erforderlich, welche im DrumKit des Pa-Keyboards verwendet werden.





H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Fr, 09 November 2018 11:42]

Den Beitrag einem Moderator melden

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: PA 700 Oriental
Nächstes Thema: 2 Fragen zu PA700
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Do Jul 16 06:08:58 CEST 2020