KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Das neue KORG EK - 50 ist da ! (Für alle Neuanfänger)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Das neue KORG EK - 50 ist da ! [Beitrag #64252] Di, 11 September 2018 17:02 Zum nächsten Beitrag gehen
Stan Huskin ist gerade offline  Stan Huskin
Beiträge: 114
Registriert: Juni 2012
Ort: Nordbaden
Professional-Member
Liebe KORG Gemeinde,

eben entdeckte ich das neue KORG EK - 50.

Mit mehr als 720 Sounds, 280 Presets usw.

Mehr unter :

www.bonedo.de/artikel/einzelansic... Anonym öffnen Markieren
vor 1 Tag ... Korg bringt mit EK-50 ein preisgünstiges Keyboard mit
Begleitautomatik, das Einsteigern eine ideale Basis zum Erlernen des Tastenspielens ...

LG Stan Huskin

Aw: Das neue KORG EK - 50 ist da ! [Beitrag #64254 ist eine Antwort auf Beitrag #64252] Mi, 12 September 2018 09:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Opa Karl-Eike ist gerade offline  Opa Karl-Eike
Beiträge: 136
Registriert: Mai 2006
Professional-Member

Ich fass es nicht , noch eine Verarsche Laughing
Korg sollten mal vernünftige Sounds ( Samples ) für die aktuellen
Geräte anbieten.
Ich verkaufe gerade meinen PA... ? wer Interesse hat einfach mal melden.


Gruß von Karl





Eine Erfolgsformel kann ich dir nicht geben; aber ich kann dir sagen, was zum Mißerfolg führt: Der Versuch, jedem gerecht zu werden.
Herbert Swope
Aw: Das neue KORG EK - 50 ist da ! [Beitrag #64255 ist eine Antwort auf Beitrag #64254] Mi, 12 September 2018 14:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stan Huskin ist gerade offline  Stan Huskin
Beiträge: 114
Registriert: Juni 2012
Ort: Nordbaden
Professional-Member
Lieber Opa Eike,

in jedem Hobby gibt es Leute, die nicht verstehen, warum gerade Andere dieses
super finden. Sehr oft kommt dann unter Ihnen manchmal zu großen Streitigkeiten,
die Zuschauer nun überhaupt nicht verstehen. Hier wird aus großer Unwissenheit
über etwas diskutiert, wo einer oder eine ein guter Fachmann/Fachfrau sind, und
der andere von Tuten und Blasen keine Ahnung.

Du sollest mit Deinen Äußerungen erst einmal das neue EK-50 gehört und gespielt
haben, um Dir dann darüber ein Urteil zu bilden.

Stan Huskin
Aw: Das neue KORG EK - 50 ist da ! [Beitrag #64256 ist eine Antwort auf Beitrag #64255] Mi, 12 September 2018 18:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Paul Michael ist gerade offline  Paul Michael
Beiträge: 48
Registriert: Dezember 2015
Semiprofessional-Member
Na ja Stan bei allem Respekt, aber was hat Korg denn an einem PA300 alles weggelassen um für etwa 100€ weniger noch ein Einsteigerkeyboard zu bringen mit Namen Korg EK50?
Weglassen ist ja im mittleren Preissegment gerade grosse Mode siehe diverse Threads dazu bezüglich Fills, Styles dynamisch steuern und einiges mehr bezogen auf PA800,900 und 1000 bzw PA500/600/700.
Eine Überarbeitung diverser Parameter am genannten PA900 würde einige Tastenspieler mehr erfreuen und eher an Korg binden als ein neues EK50.


LG Paul

[Aktualisiert am: Mi, 12 September 2018 18:58]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Das neue KORG EK - 50 ist da ! [Beitrag #64258 ist eine Antwort auf Beitrag #64252] Do, 13 September 2018 09:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stan Huskin ist gerade offline  Stan Huskin
Beiträge: 114
Registriert: Juni 2012
Ort: Nordbaden
Professional-Member
Guten Tag Paul,

alles was Du geschrieben hast ist o. k. N u r:
Ich sehe das EK-50 aus einer ganz anderen Sicht:
Endlich hat KORG ein Einsteiger-Keyboard auf den
Markt gebracht. Und das zu einen akzeptablen Preis,
der sich wahrscheinlich bei 399,- einpendeln wird.

Seit vielen Jahren unterrichte ich Kinder und Erwachsene
im Keyboardspiel. Und wenn es ans Kaufen eines Instrumentes ging,
musste ich immer Y nehmen. Nun wirst Du mich verstehen,
warum ich mich gefreut habe, das KORG mit dem EK-50 auch
etwas zu bieten hat.

Dir noch ein schönes WE.

Stan Huskin
Aw: Das neue KORG EK - 50 ist da ! [Beitrag #64264 ist eine Antwort auf Beitrag #64252] Fr, 14 September 2018 02:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
1-Mann-Band-Berlin ist gerade offline  1-Mann-Band-Berlin
Beiträge: 515
Registriert: Dezember 2011
Ort: Berlin
Master of Music-Member
Ich kann mir nicht helfen, auf mich wirkt es wie ein erneuter Versuch, die Technik des PA 50 nochmals auf den Markt zu bringen.

Mit besten Grüßen
Ronny
Keyboards Korg PA 900 Musikant
und Y***** PSR S970 mit Entertainer
Aw: Das neue KORG EK - 50 ist da ! [Beitrag #64265 ist eine Antwort auf Beitrag #64252] Fr, 14 September 2018 11:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stan Huskin ist gerade offline  Stan Huskin
Beiträge: 114
Registriert: Juni 2012
Ort: Nordbaden
Professional-Member
Hallo 1-Mann Band Berlin

das siehst du ganz richtig. Nur damals waren andere Zeiten. Und warum
soll ein Hersteller nicht auf einige bewährte Inhalte zurück greifen und diese
mit aktuellen und erfolgreichen technischen Dingen verbinden?

Das EK-50 ist ein sehr gutes Einstiegs Keyboard. Daher auch, so vermute
ich diese Bezeichnung. Sie lässt aber auch hoffen, dass es recht bald nach unten
ein EK-25 und nach oben ein EK-100 geben wird.

2017 wurde der PA4X international als bestes Profi Keyboard ausgezeichnet. Es ist jetzt
nur logisch, dass endlich KORG Einstiegs-Keyboards folgen müssen, um andere Anfänger später
auf die PA Serie zu bringen.

Dir ein angenehmes WE in Berlin

Stan Huskin



Aw: Das neue KORG EK - 50 ist da ! [Beitrag #64267 ist eine Antwort auf Beitrag #64265] Fr, 14 September 2018 13:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Paul Michael ist gerade offline  Paul Michael
Beiträge: 48
Registriert: Dezember 2015
Semiprofessional-Member
Stan Huskin schrieb am Fr, 14 September 2018 11:39
Und warum
soll ein Hersteller nicht auf einige bewährte Inhalte zurück greifen und diese
mit aktuellen und erfolgreichen technischen Dingen verbinden?
Tolle Idee, warum macht der Hersteller das dann bei seinen Mittel und Oberklassen? Da wird bewährtes einfach weggelassen

Stan Huskin schrieb am Fr, 14 September 2018 11:39

Das EK-50 ist ein sehr gutes Einstiegs Keyboard. Daher auch, so vermute
ich diese Bezeichnung. Sie lässt aber auch hoffen, dass es recht bald nach unten
ein EK-25 und nach oben ein EK-100 geben wird.
Na ja, nach oben gibt es ja wie gesagt das PA300


Stan Huskin schrieb am Fr, 14 September 2018 11:39

2017 wurde der PA4X international als bestes Profi Keyboard ausgezeichnet. Es ist jetzt
nur logisch, dass endlich KORG Einstiegs-Keyboards folgen müssen, um andere Anfänger später
auf die PA Serie zu bringen.
Na hoffentlich müssen die neuen Anfänger dann nicht feststellen das ein eventuelles PA1100 noch nicht mal mehr den AutoFill Taster hat weil man die Fills komplett weglässt.

Ein Ansatz wäre vielleicht auch einmal vorhandene Kunden nicht nur mit Nachfolgemodellen zu enttäuschen in Form von Funktionen weglassen. Auch der Ansatz an einem PA900 keine PA1000 Styles abspielen zu können ohne nicht vorhandene Import/Export Optionen ist nicht sehr förderlich. Geht das eigentlich umgekehrt?? Und das mit einem PA900 ein Nachfolger eines Klassekeyboards wie dem PA800 kommt, das mit einem Systemupdate auskommt ohne Änderungen zu beachten die von Usern angesprochen und gewünscht wurden, ist auch nicht förderlich. Wenn es schon immer mehr werden sollte (Speicher, Styles, Sounds) warum nicht vielleicht auch 6 Fill Taster die über einen Fill Mode bestückt werden können?

Sorry wenn ich das so immer wieder anspreche, aber immer nur himmelhoch jauchzend von einem neuen Keyboard zu sprechen bringt den Hersteller nicht weiter und uns Kunden als Endabnehmer auch nicht.






LG Paul
EK - 50 [Beitrag #64280 ist eine Antwort auf Beitrag #64267] So, 16 September 2018 11:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1725
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Paul Michael schrieb am Fr, 14 September 2018 13:10
... nur himmelhoch jauchzend von einem neuen Keyboard zu sprechen bringt den Hersteller nicht weiter und uns Kunden als Endabnehmer auch nicht ...
Sehe ich auch so, denn wenn bei Nachfolgemodellen Funktionen weggelassen und individuelle Funktionen global beschränkt werden, kann nur dann jemand über die Auszeichnung "bestes Profikeyboard" jubilieren, der dieses "Profikeyboard" mit Stolz als in seinem Besitz behauptet, aber es sonst vorwiegend oder nur als Songplayer einsetzt.

Wollte man es als vielseitiges Arrangerkeyboard mit Funktionen einsetzen, welche in Vorgängermodellen noch vorhanden waren, würde man das sofort schmerzlich und offensichtlich bemerken - und hätte natürlich keinen weiteren Grund zum Jubilieren aus Besitzerstolz.

Wenn man ein Pa-Keyboard vorwiegend als Abspielgerät (Songbook-Nr per iPad + Start .. fertig) einsetzt, nutzt man nur einen Bruchteil der vorhandenen Funktionen, aber für ein Arrangerkeyboard benötigt man erweiterte Funktionen zur individuellen Ablauf-Steuerung - zumindest in dem Maße, wie sie bis zum Modell Pa800/3x vorhanden waren, aber seit damals laufend reduziert werden.
*
Wer in der Preislage um 300 Euro mit Styles, mit SMFs, WAV und MP3 üben möchte, ist mit ausreichender Polyphone (128 stimmig) und einer guten Backing-Section - wie es zB das BK-3 bietet - wahrscheinlich wesentlich besser bedient, als mit dem dürftig ausgestattem EK5, das man lächerlicherweise als "Entertainer"-Keyboard vorstellt.
*
PS: Bei den aktuellen, sogen. Profimodellen würde ich mir nicht nur eine Re-Implementierung von dezimierten Funktionen (Style-Preferences, Fill-Mode ...) wünschen, sondern eine Erweiterung der Funktionalität. Wer keinen Fußcontroller zur Ablaufsteuerung benutzt, wäre zB mit einem OS-Update eines "Lock-Style" für die Setliste gut ausgestattet, wenn damit mit "Previous/Next" das Laden der Background-Tracks temporär unterbunden wird, um damit die weggelassene "ChangeStyle"-Funktion der Vorgängermodelle zu kompensieren!

--> https://forum.korg.de/index.php?t=msg&th=14050&goto= 64227&S=ddc032c18975a60f7fc04eb32c16180d#msg_64227


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: So, 16 September 2018 22:16]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: EK - 50 [Beitrag #64288 ist eine Antwort auf Beitrag #64280] Mo, 17 September 2018 11:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stan Huskin ist gerade offline  Stan Huskin
Beiträge: 114
Registriert: Juni 2012
Ort: Nordbaden
Professional-Member
Lieber Siebenhirter,

es wäre besser im Sinne unserer Gemeinschaft gewesen, wenn Du
meine Beiträge zum EK-50 richtig gelesen hättest. Andere könnten
Dich dann auch dementsprechend verstehen.

N o c h m a l s:

Das EK-50 ist ein Einsteiger-Keyboard und hat nichts, aber
auch nichts mit der PA Serie zu tun. es will den Anwender
zu dieser Serie hinführen.

Stan Huskin
EK-50, Funktionalität Pa-Keyboards, Mipa-Award 2017 [Beitrag #64290 ist eine Antwort auf Beitrag #64288] Mo, 17 September 2018 13:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1725
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Stan Huskin schrieb am Mo, 17 September 2018 11:57
.. es wäre besser im Sinne unserer Gemeinschaft gewesen, wenn Du meine Beiträge zum EK-50 richtig gelesen hättest. Andere könnten Dich dann auch dementsprechend verstehen ..
Lieber Stan,
deine Beiträge habe ich doch bis jetzt immer richtig gelesen - auch in diesem Fall - und was besser für sie gewesen wäre, darüber wird sich unsere Gemeinschaft vermutlich ein eigenes Urteil bilden können und benötigt dafür keine Fürsprecher.

Meine Beitrag war - sofern du richtig gelesen und das übergeordnete Zitat erkannt hast - vorwiegend ein Kommentar zu Paul Michaels Hinweis, daß man sich bei Korg eher bemühen sollte, die in aktuellen Pa-Modellen fehlenden Funktionen zu re-implementieren, welche man bei Vorgängermodellen bereits hatte.
*
Bezüglich des EK-50 habe ich lediglich bemerkt, daß man in der Preislage um 300 Euro mit einem Keyboard besser bedient ist, welches besser ausgestattet ist als das EK-50. Dabei ist mir lediglich ein Schreibfehler unterlaufen (EK5).

Inhaltlich ist der Vorwurf des richtigen Lesens von dir nicht gerechtfertigt - diesbezüglich darfst du dich schon selbst an der Nase nehmen.

Daß es sich mit den Leistungsdaten beim EK-50 nur um ein Einsteigerkeyboard handeln kann, ist offensichtlich. "E" steht aber nicht - wie du vermutest - für Einsteiger, sondern dieses Keyboard wird als "Entertainer Keyboard" auf den Markt gebracht (https://www.korg.com/de/products/synthesizers/ek_50/#05) - darüber kann man bestenfalls schmunzeln.

*
Stan Huskin schrieb am Mo, 17 September 2018 11:57
... 2017 wurde der PA4X international als bestes Profi Keyboard ausgezeichnet ...
... nicht Profi-Keyboard, sondern richtigerweise als als "beste Arranger Workstation" im Rahmen der Messe Frankfurt vom MM-Musik-Media-Verlag organisiert und von Journalisten ausgezeichnet (https://mipa-award.de/). Es sind aber nicht diese Journalisten, denen fehlende, weggelassene Funktionen bei neuen Modellen von Arrangerekeyboards auffallen. Offensichtlich fehlen sie auch dort nicht, wo man STOLZ darauf ist, ein von einer "Journalistenjury" ausgezeichnetes Instrument zu BESITZEN und dafür Funktionalität zweitrangig zu sein scheint.

Stan Huskin schrieb am Mo, 17 September 2018 11:57
.. EK-50 ist ein Einsteiger-Keyboard .. hat nichts .. mit der Pa-Serie zu tun ... will den Anwender zu dieser Serie hinführen ...
Das ist reine PR aber kein Argument für die Beurteilung eines Instrumentes, denn ein gutes oder das beste Keyboard für jeden Spieler ist mE dasjenige, das seinen Bedürfnissen entspricht.

Wenn es diesen Bedürfnissen vor allem deswegen entspricht, weil es von Fachzeitschrift-Journalisten ausgezeichnet wurde, dann ist das natürlich auch ok - aber keinesfalls ein bedeutendes Kriterium für einen Anwender, der sein Instrument nutzen möchte.
*
Für unsere Gemeinschaft wäre es aber mE besser, wenn hier etwas sachlicher argumentiert wird, anstatt himmelhoch zu jauchzen, wenn .... aber das hat Paul Michael ja bereits erwähnt.

Stan Huskin schrieb am Mi, 12 September 2018 14:43
... wird aus großer Unwissenheit über etwas diskutiert, wo einer oder eine ein guter Fachmann/Fachfrau sind, und der andere von Tuten und Blasen keine Ahnung ....
... mag stimmen, aber der Schuß geht nach hinten los!


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Di, 18 September 2018 12:11]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: EK - 50 [Beitrag #64291 ist eine Antwort auf Beitrag #64288] Mi, 19 September 2018 08:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
Für Schulungszwecke, Keyboard lernen, erfüllt es sicher seinen Zweck. Für den Rest hier, ist dieses Key sicher kein Thema.

PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
Aw: EK - 50 [Beitrag #64340 ist eine Antwort auf Beitrag #64291] Mo, 01 Oktober 2018 17:24 Zum vorherigen Beitrag gehen
Stan Huskin ist gerade offline  Stan Huskin
Beiträge: 114
Registriert: Juni 2012
Ort: Nordbaden
Professional-Member

Hallo Sökorg,

Du hast es ganz richtig verstanden: Ein Einstiegs-Keyboard ist das
EK - 50 in die Welt der KORG Klänge.
Ich habe ´ne ganze Menge pms bekommen, die mehr wissen wollten.
Am besten auf korg.com gehen, und dann geht es weiter mit den
Informationen.

LG Stan Huskin
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Vocalist automatisieren ohne Spur
Nächstes Thema: Style Creator
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Do Jul 16 06:29:19 CEST 2020