KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Klassiker » Korg i40m + Midiakkordeon (Frage zum richtigen Anschluss)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Korg i40m + Midiakkordeon [Beitrag #63993] Fr, 06 Juli 2018 12:15 Zum nächsten Beitrag gehen
stevo ist gerade offline  stevo
Beiträge: 256
Registriert: Dezember 2004
Master of Music-Member
Hallo,
gibt es hier im Forum jemandem der z.B. ein Korg i40m benutzt in Verbi dung mit einem Midiakkordeon???
Ich benötige eine gute und detailierte Beschreibung oder Erklärung wie man die 2 Geräte richtig verbindet und speziell die Parameter-Einstellungen im Midi-Menü des i40m (müsste glaube ich bei anderen Modellen ähnlich od. gleich sein). Hier geht es mir um die richtige Zuweisung der Midikanäle für die einzelnen Begleitspuren (Acc, Upper, Bass, etc.).
Und......wie ist das eigentlich.....liesst der i40m auch sets von anderen i-Klassen (z.B. i30, i4, ...etc)?
Vielleicht gibt es ja jemanden der das auch nutzt....bitte melden...DANKE Smile

[Aktualisiert am: Fr, 06 Juli 2018 12:33]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Korg i40m + Midiakkordeon [Beitrag #64164 ist eine Antwort auf Beitrag #63993] Mi, 15 August 2018 16:33 Zum vorherigen Beitrag gehen
Alex@KORG ist gerade offline  Alex@KORG
Beiträge: 2898
Registriert: November 2006
Ort: Marburg
Master of Music-Member
Hallo stevo,

Im Global Midi Setup des i40M stehen bereits vorkonfigurierte Akkordeon-Midi-Setups zur Anwahl bereit.

Grund hierfür ist, daß es bei den diversen Midifizierten Akkordeons auch unterschiedliche Gerätekonfigurationen gibt.

Mein Vorschlag ist daher zu prüfen, ob eines der im i40M vorhandenen Akkordeon Midi-Setups bereits kompatibel mit Deinem Midi-Akkordeon einsetzbar ist.

Ausgehend von einer Standardkonfiguration überträgt ein Midi-Akkordeon die Midi-Noten der Diskant Seite auf dem Midikanal #1, die Midi-Noten von den Akkord-Knöpfen auf dem Midikanal #2 und die Midi-Noten von den Bass-Knöpfen auf dem Midikanal #3.

Das i40M verwendet bekanntlich zwei Upper Sound-Selektoren und einen Lower Sound Selektor.

Der Bass-Track im i40M entspricht dem Style-Track "Bass".

Möchte man über die Diskantseite eines Midi-Akkordeons beide Upper-Sounds im i40M gemeinsam ansteuern, so selektiert man im i40M auf Basis der o.g. Standardkonfiguration für den Midi-Empfangskanal #1 den internen GLOBAL Track.

Möchte man über die Akkord-Knöpfe den Lower Sound ansteuern, dann muß im i40M dem zugehörigen Midi-Empfangskanal #2 der interne LOWER Track zugewiesen werden.

Nun bleibt noch die Konfiguration zur Ansteuerung des CHORD Tracks übrig. Im vorkonfigurierten i40M Midi-Setup "Akkordeon" ist Defaultseitig der Midi-Kanal #2 als Midi-Empfangskanal für den Chord Track zugewiesen. Das ist soweit auch korrekt, da ein Midi-Akkordeon über die Akkord-Knöpfe immer alle Midi-Notenwerte eines Akkords gemeinsam überträgt.

Somit steuerst Du über den Midi-Kanal #2 gleichermaßen im i40M den Lower-Track und den Chord Track an.

Gruss

Alex

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: X5: keine "Bank A"-Programme mehr nach Batteriewechsel
Nächstes Thema: Radias-R Solo in RD-KB (M3-73 Keyboard ohne M-Modul)
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Mo Nov 18 18:23:15 CET 2019