KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46189] Mo, 09 Januar 2012 01:17 Zum nächsten Beitrag gehen
Playboy ist gerade offline  Playboy
Beiträge: 93
Registriert: Januar 2012
Professional-Member
Überlege mir eine Pa3x Musikant mit 76 Tasten zu kaufen. Smile
Über das Key kann man ja hier einiges lesen und nicht nur gutes. Wink
Das Key ist seit etwas über 1/2 Jahr auf dem Markt und hat natürlich noch Schwächen im Beriebssystem. Aber da wird Korg noch nachlegen und wenn wenn man den Produktzyklus von Pa2x (2007) sieht, auch noch Zeit. Wink
Werde mir das Teil ganz ohne Risiko von einem Anbieter mit 30 Tagen Money Back zusenden lassen. Smile
Entspricht es meinen Erwartungen (es muss nicht morgen in den Bühneneinsatz), werde ich es behalten. Sonst geht es innerhalb der 30 Tage retour. Wink
Und jetzt dürft Ihr mich warnen ... Wink Smile


__________________
Euer Playboy

Das "alte" Hobby ... lässt mich spielen ....
Korg Pa3x und PA600 Expander Deebach, Korg Kronos 2, Montage 6, Halion 6, Hauptwerk, vArranger, diverse analoge / digitale Wersi Modelle und meine 3 manualige "Black Lady"
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46190 ist eine Antwort auf Beitrag #46189] Mo, 09 Januar 2012 01:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Musikatoll ist gerade offline  Musikatoll
Beiträge: 417
Registriert: August 2008
Ort: Bottrop
Master of Music-Member
Hallo Playboy!


Warum sollte man dich warnen? Das Keyboard ist vom Grund auf durchaus ein Hammer. Die hier bisher angesprochenen Probleme müssen allerdings von Korg aufgegriffen werden und letztendlich beseitigt werden. Allen voran muss der Stylekopier,bzw Bearbeitungsschutz weg.

Ansonsten gilt immer noch das man sich selbst einen Eindruck vom Keyboard machen muss. Und da du das Key innerhalb 30Tagen zurückgeben kannst hast du genug Zeit auszutesten ob es dir zusagt. Und wenn nicht kannst du es halt zurück geben.

Obwohl ich glaube,das du es nicht zurück geben wirsd. Denn wenn du erst einmal ausführlich darauf gespielt hast,wirsd du seinen Wert erkennen.


gruss Fritz


Musik verbindet

[Aktualisiert am: Mo, 09 Januar 2012 01:26]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46196 ist eine Antwort auf Beitrag #46190] Mo, 09 Januar 2012 08:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kallevomberge
Beiträge: 275
Registriert: Oktober 2011
Master of Music-Member
Musikatoll schrieb am Mo, 09 Januar 2012 01:25
Hallo Playboy!


Warum sollte man dich warnen? Das Keyboard ist vom Grund auf durchaus ein Hammer. Die hier bisher angesprochenen Probleme müssen allerdings von Korg aufgegriffen werden und letztendlich beseitigt werden. Allen voran muss der Stylekopier,bzw Bearbeitungsschutz weg.

Ansonsten gilt immer noch das man sich selbst einen Eindruck vom Keyboard machen muss. Und da du das Key innerhalb 30Tagen zurückgeben kannst hast du genug Zeit auszutesten ob es dir zusagt. Und wenn nicht kannst du es halt zurück geben.

Obwohl ich glaube,das du es nicht zurück geben wirsd. Denn wenn du erst einmal ausführlich darauf gespielt hast,wirsd du seinen Wert erkennen.


gruss Fritz


WATT´N BULLSHIT


Kalle mit der Kelle
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46197 ist eine Antwort auf Beitrag #46196] Mo, 09 Januar 2012 09:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Bernd,

herzlich willkommen im Korg-Forum.
Das Pa3X liegt klanglich in meiner Meinung nochmal Welten vor dem PA2X oder Pa800 (gleiche Samples, ähnlicher innerer Aufbau).
Den Unterschied hört man vor allem in den E-Pianos und Natur-Instrumentensamples raus...



@ Kalle,

deine Zitate sind (schon öfters) sehr viel länger vom Platzverbrauch als Deine eigenen Statements.
Sorry - es war BISHER noch nie meine Art, jemand hier persönlich wegen auffallender Mißstände bei der Wortwahl (fehlt die Eloquenz?) anzusprechen.
ABER MIR IST EBEN DER KRAGEN ENDGÜLTIG GEPLATZT !!!
Und nachdem es selbst ALEX auffällt und er entsprechend moderierend auf die Teilnehmer
einzuwirken versucht und dieser rüde Umgangston immer noch herrscht, habe ich mal ne Frage zu Deinem "Footer".

Hast Du Dich nicht etwas verschrieben und es müsste statt

Kalle mit der Kelle

heißen

Kalle mit der KEULE ?


Ich empfinde Deine Kommentierungen jedenfalls schon länger **SO**.
Auch beschränken Sie sich oft eben auf Kommentierungen.
Und nicht auf ANTWORTEN, wo etwas angefragt wurde.

Ich möchte Dich (und inzwischen auch ANDERE hier) herzlich bitten, SINNVOLLE Beiträge zu leisten.
Was hier inzwischen so abgeht, das hat mit Informationsaustausch unter Freunden fast nichts mehr zu tun. SCHADE.
Ich bin jetzt schon gespannt, wie Deine Antwort zu meinem Statement ausfällt - willkommen !
Ich hoffe, dass meine Sätze BEI DIR PERSÖNLICH ankommen und DICH vielleicht einmal kurz BETROFFEN machen.
So wie Deine Kommentare sicherlich andere Forumsteilnehmer auch !


Grüsse YAMAKORG

Gema-freie Musik, Sounds(sets), Pads, Samples, Workshops, STYLE-Datenbank und viele IDEEN auf

http://www.tbleck.de

[Aktualisiert am: Mo, 09 Januar 2012 09:18]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46198 ist eine Antwort auf Beitrag #46197] Mo, 09 Januar 2012 09:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
capricorn ist gerade offline  capricorn
Beiträge: 122
Registriert: November 2008
Ort: bei Cuxhaven
Professional-Member
@ YAMAKORG
Danke für die hier angebrachte Kritik.
Auch mir gefällt dieser Umgangston nicht. Crying or Very Sad Crying or Very Sad Crying or Very Sad
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46199 ist eine Antwort auf Beitrag #46189] Mo, 09 Januar 2012 09:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
Hi Playboy, kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das PA3xM wirklich klanglich und von den Styles hammermässig ist ! Eigentlich gibt es keine nennenswerten Probleme mit dem Gerät - Einzig und allein ist der Kopierschutz das Hauptproblem für einige User. Hier musst Du aber wissen, dass man trotz allem viele Funktionen der Styles verändern kann, sollte man von den über 500 Styles mit 4 Variationen keinen passenden finden. Aber auch da wird es wohl eine Lösung geben, wie ich annehme ! Auch ohne Editor hat man die Möglichkeiten, über verschiedene Wege einzugreifen - und hier kann wirklich viel gemacht werden. Viel Spaß beim Test ! PS: Der Live-Charakter des PA3M ist wirklich einzigartig, meiner Meinung nach !

PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46201 ist eine Antwort auf Beitrag #46189] Mo, 09 Januar 2012 10:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MacKey ist gerade offline  MacKey
Beiträge: 44
Registriert: Dezember 2011
Semiprofessional-Member
Hallo "Playboy",

herzlich Willkommen hier Smile .

Wegen der Kritiken zum pa3x mache dir keine falschen Vorurteile, ich bin jedenfalls sehr zufrieden damit.

Als Umsteiger vom Roland E-80 (besitze ich weiterhin parallel zur pa3x, bis ich alle Titel soweit übertragen habe) brauchte ich anfangs etwas Zeit, um Routine in die Bearbeitung der Styles / Files zu kommen.

Aber nun geht alles ziemlich fix und der Sound stimmt!

Jedenfalls bin ich von dem Key überzeugt, der Gesamteindruck ist sehr gut und es gibt jede Menge Bearbeitungsmöglichkeiten (mal vom "Bearbeitungsschutz" der Musikant-Styles abgesehen - Alle zusätzlich eingeladene Styles, ob vom Korg-Downloadcenter oder von anderen Herstellern, sollten bearbeitbar sein).


Viele Grüße

Michael

[Aktualisiert am: Mo, 09 Januar 2012 10:54]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46202 ist eine Antwort auf Beitrag #46189] Mo, 09 Januar 2012 11:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Playboy ist gerade offline  Playboy
Beiträge: 93
Registriert: Januar 2012
Professional-Member
Danke für Eure Anregungen. Smile
Freue mich auf den Test.
Es gibt aus meiner Sicht nur eine Altnative bzw. Ergänzung und das ist das Tyros 4.
Dieses ist mir aber vom Klang zu einseitig. Daher Ergänzung... Wink evtl. Wink
Ich denke Korg bekommt das in den Griff. Wink
Es ist natürlich schlimm wenn ein so teures Instrument solche Fehler / Einschränkungen hat, wie das Korg.
Aber zur nächsten Musikmesse im März werden die schon nachlegen.
Da bin ich mir sicher!

Leider gibt es nur noch sehr wenige Foren mit gutem Umgangston ...
Lasst Euch nicht ALLE von EINZELNEN anstecken. Das macht noch mehr kaputt.
Einfach ignorieren und auf keine Antwort von den reinen Nörglern mehr eingehen. Dann suchen die sich schnell eine neue Spielwiese! Wink



__________________
Euer Playboy

Das "alte" Hobby ... lässt mich spielen ....
Korg Pa3x und PA600 Expander Deebach, Korg Kronos 2, Montage 6, Halion 6, Hauptwerk, vArranger, diverse analoge / digitale Wersi Modelle und meine 3 manualige "Black Lady"

[Aktualisiert am: Mo, 09 Januar 2012 11:07]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46205 ist eine Antwort auf Beitrag #46202] Mo, 09 Januar 2012 12:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Musikatoll ist gerade offline  Musikatoll
Beiträge: 417
Registriert: August 2008
Ort: Bottrop
Master of Music-Member
Hallo Kalle!


Du musst mich nicht mögen,aber unterlasse bitte deine unqualifizierten Kommentare zu meinen Postings. Ich lasse dir doch auch deine Meinung.

Obwohl deine Postings auch nicht immer das Gelbe vom Ei sind.

Kannst du dich auch auf normalem Niveau unterhalten,bzw diskutieren?

Denke bitte daran das in diesem Land meinungsfreiheit herrscht. Was aber nicht heisst,das man sich über andere User stellt und sie brüskiert.


MFG

Fritz


Musik verbindet

[Aktualisiert am: Mo, 09 Januar 2012 12:28]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46216 ist eine Antwort auf Beitrag #46202] Mo, 09 Januar 2012 17:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ChrisHH ist gerade offline  ChrisHH
Beiträge: 177
Registriert: Februar 2011
Ort: Hamburg
Master of Music-Member
Hi Playboy,

solltest das Pa3x Musikant auf jeden Fall antesten und "Stimmungen" ignorieren. Am Ende muss Du ja mit dem Instrument klarkommen und arbeiten.

Nach vielen Jahren mit Tyros im Stall habe ich es genau so gemacht beim Pa3x Musikant. Meine Eindrücke waren:

Vom Klang her fand ich das Pa3xM definitiv die bessere Wahl. Schön satt und absolut dynamisch zu spielen. Hammer Piano, Epiano und Orgel(Hammond!)sounds - also die Basics sind wirklich extrem gelungen in Pa3x!!

Von der Bedienung her auch 1:0 für das Pa3xM. Viel schneller, Livetauglicher und nach kurzer Zeit selbst für ein "Ty-geschädigter" intuitiv.

In Sachen Gesamtabmischung gewinnt Tyros - zumindest im ersten Moment (klingt einfach sehr fertig alles). Doch wenn sich die erste Begeisterung darüber legt, dann schraubt man im Musikeralltag auch reichlich am Tyros herum. In der Summe in diesem Punkt - Gleichstand.

In Sachen Look & Feel hat mich das Pa3x ebenfalls überzeugt. Kein Plastikspielzeug eben.

....warum ging mein Pa3xM Retour?

a) Ich habe über Jahre alles auf dem Tyros aufgebaut (styles etc.) und zig tausende in Kaufstyles etc. investiert. Beim Pa3x wäre ein kompletter Neuanfang erforderlich um meine Bedürfnisse zu decken und keine Kompromisse musikalisch einzugehen. Für das Pa3x gibt es so gut wie kein Softwareanbieter auf dem Markt - im Yami downloadshop kommen täglich neuen Titel dazu und dies in 1:1 derselbe Abmischung/musikalische Qualität wie die internen Styles.

b) Die Möglichkeit als Alternative selber aus internen Style-Tracks und ein wenig Bearbeitung passende Styles zusammenzusetzen ist durch den Kopierschutz vollkommen ausgeschlossen. Beim Tyros nutze ich diese Funktion sehr viel - und kann so in Handumdrehen die wirklich aktuellen Songs immer anbieten - und zwar mit Styles gespielt! Beim Pa3xM lässt sich musikalisch leider nichts bearbeiten, justieren, verändern - nur Klänge austauschen, Spuren Muten etc. (das reine mixing). Wäre halb so wild, wenn man dies STS-individuell abspeichern könnte - geht aber auch nicht. Dafür muss man zusätzliche Songbook-entries dann erstellen.

c) Weitere Kleinigkeiten:

- Für Leadsheets/Noten gibts (als Styleplayer) nur die Möglichkeit mit txt-dateien zu arbeiten. Beim Tyros kann man mit bmp´s arbeiten und so komplett das Leadsheet graphisch gestalten wie man es braucht (z.B. schwierige phrasen als Notenschnippel darstellen).

- Es gibt nur 2 Anschlussmöglichkeiten für Pedale. Will man also ein Volumenpedal, ein Sustainpedal und ein drittes flexibles Pedal nutzen (für Blättern in den txt-files, specielle Funktionen zuordnen wie Harmony ON/OFF) geht dies nicht. Es ist zudem so ungünstig gemacht, dass das Sustainpedal fest zugeordnet ist während das einzige programmierbare Pedal dann dem Volumenpedal zugeordnet werden muss. Schon mal probiert eine ON/OFF funktion über ein "Expressionpedal" zu steuern... geht nicht!

- Es fehlt an modernen/aktuellen Synthisounds im Pa3xM.

- Die Strat/Clean Guitarren klingen sehr bescheiden im Pa3xM vs. den E-guitarren Cleansounds im Tyros.

- Die Panflöte (immer gerne genutzt für Dinnermusic) ist auf Roland G-1000 Niveau (wo sind die ganzen Details, Wärme und Fülle vom Tyros?). "Klingt wirklich im Pa3xM sehr nach Keyboard"...

- Ich spiele auch (neben Tasteninstrumente) ein bisschen Geige/Cello. Also --- die Artikulationen und Charakter von diesen Voices im Pa3x sind zwar sehr eigenständig - aber mit der Realität haben die Voices nicht viel gemeinsam.



Unterm Strich - wie geschrieben - lasst das Key auf Dich wirken und versuche (mal als kleiner Tipp) wirklich mit dem Key zu arbeiten, wie es nach der Anfangseuphorie, im Alltag aussehen wird.

Nach 25 Tagen machst Du dir eine +/- Liste.

Viel Spass und Erfolg dabei Smile

Gruß

PS. Der Nachfolger vom Tyros4 wird schon im Herbst kommen...würde mir an Deiner Stelle überlegen ob es wirklich unbedingt jetzt ein neues Key sein muss, wenn es mit dem Pa3xM nicht klappt.
Chris


♫ KORG Kronos73 ♫ YAMAHA electone D-Deck ♫ YAMAHA Tyros3 ♫ Fohhn XperienceIV Power ♫ Prosonus 16.0.2 MacBookPro iPad2 mit SONGBOOK+

www.planet-partyband.de

KORG "historisch": Pa3x76 Musikant, TRITON, TRINITY, i30Hd, i3

[Aktualisiert am: Mo, 09 Januar 2012 17:12]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46218 ist eine Antwort auf Beitrag #46216] Mo, 09 Januar 2012 17:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
Hi Chris, im Herbst schon ein Nachfolger vom T4 - im Ernst ? Irgendwann wollen die auf jährlichen Intervall, hab ich den Eindruck ! Was ist wohl neu? Vielleicht neue Farben der LED´s ? Mal seh´n !

PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46222 ist eine Antwort auf Beitrag #46218] Mo, 09 Januar 2012 17:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kallevomberge
Beiträge: 275
Registriert: Oktober 2011
Master of Music-Member
@Yamakorg

Habe mir einige Deiner vielen Beiträge angesehen.
Du bist ein sehr erfahrener Korg-User.
Mit Deinen 338 Beiträgen bist Du auch schon
"MASTER OF MUSIC MEMBER".
Ich meine, dass Du diesen Titel verdient hast, da Du anderen
schon viele gute Tipps gegeben hast.

Aber Musikatoll ist besser, er hat schon weit über 400 Beiträge.
Darauf können sich Neueinsteiger verlassen.
Was er sagt , ist Gesetz. Der muss technisch sehr versiert sein.

Wenn es um technische Problemlösungen geht, bin ich seit einigen Wochen der Einzige, der fundiert antwort.
Das nur mal als kleiner Hinweis.

Aber jetzt ist eh das Ende erreicht. Die Hoffnung stirbt zuletzt
und die ist jetzt dran.
Aus diesem Forum wird nie wieder das was die alten Kameraden mal daraus gemacht haben.

@Yamakorg
Bleib dabei. Du bist mein/der Hoffnungsträger.
Deine Bemerkungen über mich sind alle richtig. Meine aber auch.


Kalle mit der Kelle
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46223 ist eine Antwort auf Beitrag #46222] Mo, 09 Januar 2012 18:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
Abschliessend zu diesem Thema: Von Kollegen hier wie Yamakorg, Lessismore, musicman56 etc. haben die meisten gelernt. Wobei die Masse der User hier nie das technische KnowHow haben werden wie diese einzelnen Kollegen ! Das ist aber auch nicht schlimm, da jeder mit seiner Musik einen anderen Zweck und Sinn verfolgt. Keiner der genannten gab jemals dem sogenannten "Anfänger" ein Gefühl irgendwie minderwertig zu sein. Das spricht noch immer für den Charakter dieser Kollegen. Wenn man das Forum verfolgt hat, haben sich diese Kollegen deswegen zurückgezogen, da sie sich wohl technisch umorientiert haben, oder die bisherigen Systeme keine Überraschungen mehr bieten ! Aber- wie man sieht lesen offenbar alle hier weiter mit Cool

PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46233 ist eine Antwort auf Beitrag #46216] Mo, 09 Januar 2012 21:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Playboy ist gerade offline  Playboy
Beiträge: 93
Registriert: Januar 2012
Professional-Member
ChrisHH schrieb am Mo, 09 Januar 2012 17:07
Hi Playboy,

solltest das Pa3x Musikant auf jeden Fall antesten und "Stimmungen" ignorieren. Am Ende muss Du ja mit dem Instrument klarkommen und arbeiten.

Nach vielen Jahren mit Tyros im Stall habe ich es genau so gemacht beim Pa3x Musikant. Meine Eindrücke waren:

Vom Klang her fand ich das Pa3xM definitiv die bessere Wahl. Schön satt und absolut dynamisch zu spielen. Hammer Piano, Epiano und Orgel(Hammond!)sounds - also die Basics sind wirklich extrem gelungen in Pa3x!!

Von der Bedienung her auch 1:0 für das Pa3xM. Viel schneller, Livetauglicher und nach kurzer Zeit selbst für ein "Ty-geschädigter" intuitiv.

In Sachen Gesamtabmischung gewinnt Tyros - zumindest im ersten Moment (klingt einfach sehr fertig alles). Doch wenn sich die erste Begeisterung darüber legt, dann schraubt man im Musikeralltag auch reichlich am Tyros herum. In der Summe in diesem Punkt - Gleichstand.

In Sachen Look & Feel hat mich das Pa3x ebenfalls überzeugt. Kein Plastikspielzeug eben.

....warum ging mein Pa3xM Retour?

a) Ich habe über Jahre alles auf dem Tyros aufgebaut (styles etc.) und zig tausende in Kaufstyles etc. investiert. Beim Pa3x wäre ein kompletter Neuanfang erforderlich um meine Bedürfnisse zu decken und keine Kompromisse musikalisch einzugehen. Für das Pa3x gibt es so gut wie kein Softwareanbieter auf dem Markt - im Yami downloadshop kommen täglich neuen Titel dazu und dies in 1:1 derselbe Abmischung/musikalische Qualität wie die internen Styles.

b) Die Möglichkeit als Alternative selber aus internen Style-Tracks und ein wenig Bearbeitung passende Styles zusammenzusetzen ist durch den Kopierschutz vollkommen ausgeschlossen. Beim Tyros nutze ich diese Funktion sehr viel - und kann so in Handumdrehen die wirklich aktuellen Songs immer anbieten - und zwar mit Styles gespielt! Beim Pa3xM lässt sich musikalisch leider nichts bearbeiten, justieren, verändern - nur Klänge austauschen, Spuren Muten etc. (das reine mixing). Wäre halb so wild, wenn man dies STS-individuell abspeichern könnte - geht aber auch nicht. Dafür muss man zusätzliche Songbook-entries dann erstellen.

c) Weitere Kleinigkeiten:

- Für Leadsheets/Noten gibts (als Styleplayer) nur die Möglichkeit mit txt-dateien zu arbeiten. Beim Tyros kann man mit bmp´s arbeiten und so komplett das Leadsheet graphisch gestalten wie man es braucht (z.B. schwierige phrasen als Notenschnippel darstellen).

- Es gibt nur 2 Anschlussmöglichkeiten für Pedale. Will man also ein Volumenpedal, ein Sustainpedal und ein drittes flexibles Pedal nutzen (für Blättern in den txt-files, specielle Funktionen zuordnen wie Harmony ON/OFF) geht dies nicht. Es ist zudem so ungünstig gemacht, dass das Sustainpedal fest zugeordnet ist während das einzige programmierbare Pedal dann dem Volumenpedal zugeordnet werden muss. Schon mal probiert eine ON/OFF funktion über ein "Expressionpedal" zu steuern... geht nicht!

- Es fehlt an modernen/aktuellen Synthisounds im Pa3xM.

- Die Strat/Clean Guitarren klingen sehr bescheiden im Pa3xM vs. den E-guitarren Cleansounds im Tyros.

- Die Panflöte (immer gerne genutzt für Dinnermusic) ist auf Roland G-1000 Niveau (wo sind die ganzen Details, Wärme und Fülle vom Tyros?). "Klingt wirklich im Pa3xM sehr nach Keyboard"...

- Ich spiele auch (neben Tasteninstrumente) ein bisschen Geige/Cello. Also --- die Artikulationen und Charakter von diesen Voices im Pa3x sind zwar sehr eigenständig - aber mit der Realität haben die Voices nicht viel gemeinsam.



Unterm Strich - wie geschrieben - lasst das Key auf Dich wirken und versuche (mal als kleiner Tipp) wirklich mit dem Key zu arbeiten, wie es nach der Anfangseuphorie, im Alltag aussehen wird.

Nach 25 Tagen machst Du dir eine +/- Liste.

Viel Spass und Erfolg dabei Smile

Gruß

PS. Der Nachfolger vom Tyros4 wird schon im Herbst kommen...würde mir an Deiner Stelle überlegen ob es wirklich unbedingt jetzt ein neues Key sein muss, wenn es mit dem Pa3xM nicht klappt.
Chris


Hi Chris,

danke für Deinen tollen Bericht. Smile
Jeder Tipp hilft mir weiter. Wink
Ich bin seit 10 Jahren raus und spiele ein KN 6000.
Bin weder Yamaha noch Korg lastig.
Verfolge seit einiger Zeit das Tyros 4 und hatte mich schon fast festgelegt.
Da bin ich auf den Pa3x Musikant gestossen. Smile
Ich muss im Moment nichts kaufen... habe ich ja schon 10 Jahre nicht mehr gemacht... aber ich würde mir gerne dieses Jahr ein aktuelles Keyboard gönnen. Smile
Die Kombi aus T4 und Musikant wäre optimal... die Kosten für den rein privaten Gebrauch aber übertrieben. Wink
Tyros 4 Nachfolger liesst man überall.. aber erstmal nur Gerüchte.
Beim Produktzyklus von Yamaha würde ich auf 2013 tippen.
Der Musikant ist zwar das aktuellere Instrument, dafür aber noch nicht so ausgereift.
Wir werden sehen ... Smile
Freue mich auf das Probespielen des Musikanten. Wink




__________________
Euer Playboy

Das "alte" Hobby ... lässt mich spielen ....
Korg Pa3x und PA600 Expander Deebach, Korg Kronos 2, Montage 6, Halion 6, Hauptwerk, vArranger, diverse analoge / digitale Wersi Modelle und meine 3 manualige "Black Lady"
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46234 ist eine Antwort auf Beitrag #46201] Mo, 09 Januar 2012 22:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Volos63 ist gerade offline  Volos63
Beiträge: 150
Registriert: Oktober 2011
Ort: D
Professional-Member
Hallo MacKey!

Ich bin auch ein Umsteiger von Roland G70 auf Korg Pa3x!
Ich bin auch sehr zufrieden bisher, nur Live hab ich mich noch nicht getraut! Habe Heute das EMC XT Programm gekauft um die Roland Styles auf den Korg zu bringen, es fuktioniert, viel Arbeit aber es geht!
Man munkelt ja das Roland auch was neues bringt zur Namm! Mal schaun!
Der Korg ist gut, trotz aller Berichte der Nörgler!Man muß sich halt viel damit beschäftigen, dann klingt er auch! So lernt man das Teil auch besser kennen wenn man viel schrauben muß! Alles vor und Nachteile,wie immer im Leben!!Gruß

[Aktualisiert am: Mo, 09 Januar 2012 22:09]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46235 ist eine Antwort auf Beitrag #46234] Mo, 09 Januar 2012 22:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Musikatoll ist gerade offline  Musikatoll
Beiträge: 417
Registriert: August 2008
Ort: Bottrop
Master of Music-Member
Hallo Kalle!


Du tust mir eigentlich leid.Scheinst ein feiner Mensch zu sein. Kann ich die irgendwie helfen?


Stelle dir mal vor:Es gäbe keine Dummen so wie mich,die in über 400Postings immer wieder Fragen stellen? Ja für wen solltest du dann deine schlauen Antworten schreiben?

Ich denke,das ich noch viel von dir lernen kann. Very Happy

gruss Fritz


Musik verbindet

[Aktualisiert am: Mo, 09 Januar 2012 22:16]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46239 ist eine Antwort auf Beitrag #46216] Di, 10 Januar 2012 00:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Midischorsch ist gerade offline  Midischorsch
Beiträge: 239
Registriert: August 2011
Master of Music-Member
Zitat:
- Es fehlt an modernen/aktuellen Synthisounds im Pa3xM.



....das ist das was mich am allermeisten stört...und dabei kann Korg das doch mit Sicherheit.....oder hört sich das beim Kronos genauso an Laughing Laughing Laughing

für Yamis gibt's da zur Not jede menge Soundfutter....aber hier sieht's irgendwie mau aus ???


ohne meinen Synth dazu würde mir da was fehlen Sad
Abweichung Thema - Bonusware von KORG ITALY [Beitrag #46240 ist eine Antwort auf Beitrag #46239] Di, 10 Januar 2012 00:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex@KORG ist gerade offline  Alex@KORG
Beiträge: 2920
Registriert: November 2006
Ort: Marburg
Master of Music-Member
Hi Jürgen,

vielleicht enthalten die an das Pa-Keyboard angepassten Triton-Soundbänke (PCG Files) von KORG Italy ja einige interessente User-Sounds für Dich. Bitte unbedingt die Hinweise in den Textdateien lesen, die im ZIP-Archiv enthalten sind.

Trtion Preload-Soundbank A

Triton Preload-Soundbank B

Triton Preload-Soundbank C

Triton Preload-Soundbank D

Das Gesamtangebot an Bonussoftware vom Hersteller KORG ITALY findest man hier!

Gruss

Alex

[Aktualisiert am: Di, 10 Januar 2012 00:17]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Abweichung Thema - Bonusware von KORG ITALY [Beitrag #46246 ist eine Antwort auf Beitrag #46240] Di, 10 Januar 2012 08:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Midischorsch ist gerade offline  Midischorsch
Beiträge: 239
Registriert: August 2011
Master of Music-Member
Danke Alex, für den Tip.....die hab ich mir schon runtergeladen.


und dann stand meine Entscheidung fest mein Synth bleibt in jedem Fall....

Für mich also kein Problem, aber nicht jeder möchte ja 2 Boards mitschleppen und es ist schließlich auch ne finanzielle Frage.

Prinzipiell wären ja alle möglichen Soundrichtungen möglich....vorgher war ja von AKTUELLEN Sounds die Rede.

Ich dachte dabei eher an so etwas:http://www.easysounds.eu/XtasynPerf1N.mp3

vieleicht solltet ihr den Herrn mal dazu gewinnen seine Sounds auch PA3x tauglich zu machen. Das wäre eine echte Bereicherung und der K.O. Schlag für's Tyros Laughing Laughing

Gruß Jürgen
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46247 ist eine Antwort auf Beitrag #46234] Di, 10 Januar 2012 09:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MacKey ist gerade offline  MacKey
Beiträge: 44
Registriert: Dezember 2011
Semiprofessional-Member
Volos63 schrieb am Mo, 09 Januar 2012 22:08
Hallo MacKey!

Ich bin auch ein Umsteiger von Roland G70 auf Korg Pa3x!
Ich bin auch sehr zufrieden bisher, nur Live hab ich mich noch nicht getraut! Habe Heute das EMC XT Programm gekauft um die Roland Styles auf den Korg zu bringen, es fuktioniert, viel Arbeit aber es geht!
Man munkelt ja das Roland auch was neues bringt zur Namm! Mal schaun!
Der Korg ist gut, trotz aller Berichte der Nörgler!Man muß sich halt viel damit beschäftigen, dann klingt er auch! So lernt man das Teil auch besser kennen wenn man viel schrauben muß! Alles vor und Nachteile,wie immer im Leben!!Gruß


Hallo Volos63,

meinen ersten Live-Auftritt mit dem pa3x werde ich ungefähr ab Mai haben, bis dahin nutze ich die Zeit, sämtliche Registrierungen fertigzustellen.
Dazu nutze ich die gleiche Software, nur ist diese etwas älter (vor 2 Jahren bereits gekauft), sodass ich höchstens für pa2x konvertieren kann, sodass mir 2 Fill-Ins fehlen.
Aber diese übernehme ich in einem eigenen Style und füge diese dann dem eigentlichen Style direkt am pa3x ein.

Nachbearbeitung der Soundspuren ist dann meist auch erforderlich, was jedoch recht gut am pa3x klappt.

Auf die NAMM warte ich mal gespannt ab, ob es da tatsächlich Überraschungen gibt. Jedenfalls werde ich wohl bei Korg bleiben, habe mich mit diesem Key recht gut angefreundet.

An Alex:
Vielen Dank für die Links Smile .


Viele Grüße

Michael

[Aktualisiert am: Di, 10 Januar 2012 09:22]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Abweichung Thema - Bonusware von KORG ITALY [Beitrag #46248 ist eine Antwort auf Beitrag #46240] Di, 10 Januar 2012 09:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ChrisHH ist gerade offline  ChrisHH
Beiträge: 177
Registriert: Februar 2011
Ort: Hamburg
Master of Music-Member
Alex@KORG schrieb am Di, 10 Januar 2012 00:16


Hi
vielleicht enthalten die an das Pa-Keyboard angepassten Triton-Soundbänke (PCG Files) von KORG Italy ja einige interessente User-Sounds für Dich. Bitte unbedingt die Hinweise in den Textdateien lesen, die im ZIP-Archiv enthalten sind.

Gruss

Alex



Hi,

es sind natürlich brauchbare Synthi-Klänge im Pa3x. Für Oldies wie Jump etc. wird man ja fündig. Ist auch nett mit Triton Soundbänke und sicherlich sind ja auch einige hiervon brauchbar.

ABER....ohne jemand zu Nahe zu treten -- Triton ist (glaube ich) bald 10 Jahre alt. In den letzten Jahren ist doch erheblich was passiert in Sachen Synth-Klänge.

Ein Bisschen mehr M3 im Pa3x und die Welt sähe schon anders aus in diesem Punkt. YAMI macht es ja auch nicht anders beim Tyros, wo einige aktuelle Klänge der Motif-Serie immer wieder dazugekommen sind. Natürlich nur als "Presets" mit eher sehr eingeschränkten Möglichkeiten in Sachen Modulation. Aber ist es für "Nicht Freaks" sondern den "Universal-Tanzmucker" absolut ausreichend um glaubwürdig auch aktuellen Songs spielen zu können.

Hatte mich ehrlich gesagt beim Pa3x überrascht, dass man eher die "alten Sounds" angeboten bekommt, weil KORG gerade mit Keys wie M3 eine echte Stärke hat in Sachen Synthi-Sounds.

Gruß
Chris


♫ KORG Kronos73 ♫ YAMAHA electone D-Deck ♫ YAMAHA Tyros3 ♫ Fohhn XperienceIV Power ♫ Prosonus 16.0.2 MacBookPro iPad2 mit SONGBOOK+

www.planet-partyband.de

KORG "historisch": Pa3x76 Musikant, TRITON, TRINITY, i30Hd, i3
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46250 ist eine Antwort auf Beitrag #46233] Di, 10 Januar 2012 09:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ChrisHH ist gerade offline  ChrisHH
Beiträge: 177
Registriert: Februar 2011
Ort: Hamburg
Master of Music-Member
Hi Playboy,

muss als Bühnenmusiker ehrlich sagen, dass ich nicht viel von "kombinieren" mehrere Arrangerkeys halte. Wenn es sich vermeiden lässt, ist es viel Komfortabler in einer "Bedienwelt" unterwegs zu sein - dann kann man sich auf das Publikum 100% konzentrieren. Habe irgendwann - auch wenn dies natürlich mit Abstriche verbunden war - ein riessiges 19" Rack mit AKAI S5000 samt diverser andere Module und ein Miditemp als Controller KOMPLETT durch ein Arrangerkeyboard ersetzt. War das eine "Erleichterung" -- ganz ehrlich glaube ich hat keiner in Publikum den Unterschied bemerkt.

Mir ist es im Grund auch völlig egal ob ich ein KORG, YAMI, Ketron oder "Mega2000XXL" als Keyboard spiele. Es kommt darauf an, dass es in der Summe das bringt was ich brauche! Habe etliche Marken und Modelle durch (E20, KN1000, i3, X1, G1000, Tyros1/2/3..). War wirklich auch sehr angetan vom Pa3xM, aber...

Lass einfach dein Herz sprechen Smile

Grüsse
Chris

PS. Es wird was neues geben in Sachen "T"..(nachdem Pa3xM wegen der Sperre bei mir durchgefallen ist - wurde ich von einem sehr guten Bekannten geraten mein Ty3 noch ein wenig zu behalten)..



♫ KORG Kronos73 ♫ YAMAHA electone D-Deck ♫ YAMAHA Tyros3 ♫ Fohhn XperienceIV Power ♫ Prosonus 16.0.2 MacBookPro iPad2 mit SONGBOOK+

www.planet-partyband.de

KORG "historisch": Pa3x76 Musikant, TRITON, TRINITY, i30Hd, i3

[Aktualisiert am: Di, 10 Januar 2012 09:50]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Abweichung Thema - Bonusware von KORG ITALY [Beitrag #46261 ist eine Antwort auf Beitrag #46240] Di, 10 Januar 2012 17:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Umberto ist gerade offline  Umberto
Beiträge: 204
Registriert: Juli 2011
Ort: Schweiz
Master of Music-Member
Hallo Alex oder Jürgen !
kann ich diese Voice von der Bonusware auch bedenkenlos
in den Pa2 laden auch einzeln ?'??

Danke für ein Info !


Herzliche Grüsse
Umberto

Korg,Yamaha,Hammond Sk1, Roland

Kellermusikant
Aw: Abweichung Thema - Bonusware von KORG ITALY [Beitrag #46263 ist eine Antwort auf Beitrag #46261] Di, 10 Januar 2012 20:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Midischorsch ist gerade offline  Midischorsch
Beiträge: 239
Registriert: August 2011
Master of Music-Member
Korg schreibt für die PA-Serie also sollte es auf allen Pa's funktionieren.

hier nochmal der direkte Link

http://www.korgpa.com/en/support/bonusware.html
Aw: Abweichung Thema - Bonusware von KORG ITALY [Beitrag #46264 ist eine Antwort auf Beitrag #46263] Di, 10 Januar 2012 21:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ChrisHH ist gerade offline  ChrisHH
Beiträge: 177
Registriert: Februar 2011
Ort: Hamburg
Master of Music-Member
Hi,

nur so am Rande bemerkt (auch wenn ich vielleicht vorhin etwas gelästert habe). Diese Sachen stellt KORG einem KOSTENLOS zur Verfügung. Versuche mal bei YAMI etwas zu finden was kein Geld kostet!!! Also absolut Bemerkenswert und Toll!

Um ehrlich zu sein muss ich dennoch sagen. Wenn ich ein Keyboard für 3500 EUR kaufe, dazu noch Gigs mache, habe ich persönlich absolut kein Problem damit für wirklich brauchbares Futter auch Geld auszugeben, wenn die Qualität stimmt. Es spart einem nämlich ungemein viel Zeit, die man so als nicht-Vollprofi meist ja nicht hat.

Wenn wir bei wünsch-Dir-was wäre:

- Raus mit dieser Sperre im Pa3xM! Viel vom "geschützen" Material im Pa3xM gibts doch schon sowohl im Downloadcenter als auch im Pa500 Musikant. Nur klingts natürlich aber nicht so überzeugend, wie den angepassten Sachen im Pa3xM - teoretisch kommt man aber in der Richtung mit VIEL Arbeit am Pa3xM. Es schadet - vor allem den Pa3xM-Usern ganz ehrlich doch mehr als es schützt - vor "Klau von Tyros-Muckern"!. Vom "Imageproblem" des Pa3xM in Musikerkreisen mal abgesehen...

- Dafür biete doch Premiumware (Styles, Sounds) gegen Bezahlung an. Es gibt 1000 von jetzigen Tyros-usern, die dafür gerne was hinblättern, wenn die gebotene Qualität stimmig ist.



Das Pa3xM hätte das Zeug dazu eine Menge Zuspruch zu finden. Aber die jetzige Kombination (geschützen Styles und nirgendwo Profi-Ware im Angebot) ist wirklich "unglücklich".

Wohlgemeinte Grüsse
Chris



♫ KORG Kronos73 ♫ YAMAHA electone D-Deck ♫ YAMAHA Tyros3 ♫ Fohhn XperienceIV Power ♫ Prosonus 16.0.2 MacBookPro iPad2 mit SONGBOOK+

www.planet-partyband.de

KORG "historisch": Pa3x76 Musikant, TRITON, TRINITY, i30Hd, i3
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46265 ist eine Antwort auf Beitrag #46250] Di, 10 Januar 2012 21:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Playboy ist gerade offline  Playboy
Beiträge: 93
Registriert: Januar 2012
Professional-Member
ChrisHH schrieb am Di, 10 Januar 2012 09:48
Hi Playboy,

muss als Bühnenmusiker ehrlich sagen, dass ich nicht viel von "kombinieren" mehrere Arrangerkeys halte. Wenn es sich vermeiden lässt, ist es viel Komfortabler in einer "Bedienwelt" unterwegs zu sein - dann kann man sich auf das Publikum 100% konzentrieren. Habe irgendwann - auch wenn dies natürlich mit Abstriche verbunden war - ein riessiges 19" Rack mit AKAI S5000 samt diverser andere Module und ein Miditemp als Controller KOMPLETT durch ein Arrangerkeyboard ersetzt. War das eine "Erleichterung" -- ganz ehrlich glaube ich hat keiner in Publikum den Unterschied bemerkt.

Mir ist es im Grund auch völlig egal ob ich ein KORG, YAMI, Ketron oder "Mega2000XXL" als Keyboard spiele. Es kommt darauf an, dass es in der Summe das bringt was ich brauche! Habe etliche Marken und Modelle durch (E20, KN1000, i3, X1, G1000, Tyros1/2/3..). War wirklich auch sehr angetan vom Pa3xM, aber...

Lass einfach dein Herz sprechen Smile

Grüsse
Chris

PS. Es wird was neues geben in Sachen "T"..(nachdem Pa3xM wegen der Sperre bei mir durchgefallen ist - wurde ich von einem sehr guten Bekannten geraten mein Ty3 noch ein wenig zu behalten)..



Hi Chris,

habe das T4 und den Musikanten heute kurz angespielt und verglichen. Wink
Das T4 scheidet zur Zeit aus!
Der Pa3x Musikant wird bestellt und getestet! Smile Und mein Herz pocht schon. Wink
Bei einem anderen Key warte ich noch auf ein Softwareupdate und werde es dann auch kaufen. Wink Aber hiermit möchte ich mich in diesem Forum nicht outen. Wink Smile



__________________
Euer Playboy

Das "alte" Hobby ... lässt mich spielen ....
Korg Pa3x und PA600 Expander Deebach, Korg Kronos 2, Montage 6, Halion 6, Hauptwerk, vArranger, diverse analoge / digitale Wersi Modelle und meine 3 manualige "Black Lady"
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46266 ist eine Antwort auf Beitrag #46265] Di, 10 Januar 2012 21:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ChrisHH ist gerade offline  ChrisHH
Beiträge: 177
Registriert: Februar 2011
Ort: Hamburg
Master of Music-Member
Hi Playboy,

ich kenne das Gefühl nur zu Gut ... Smile

Das T4 würde ich persönlich auch echt nicht mehr kaufen - und diese Chöre überall in jeden Style würde mich eh nur nerven (singen dann lieber echt bei uns). Wenn ich die dann Abziehe und das Schlagzeug auch noch wegmute (live vorhanden), dann fehlen mir wirklich die Argumente ggü. meine "alte Gurke". Der Nachfolger vom 4er ist ja schon in Anmarsch.

Hehe .. ein Zweites? Frage dann lieber nicht nach Details dazu Wink


Wirst sicher viel Spass mit dem Pa3xM haben. Und 25 Tage Chance hat es allmal verdient - ist ja kein schlechtes Key. Hast sonst die Internationale Ausführung in deiner Überlegungen mit einbezogen?

Grüsse
Chris


♫ KORG Kronos73 ♫ YAMAHA electone D-Deck ♫ YAMAHA Tyros3 ♫ Fohhn XperienceIV Power ♫ Prosonus 16.0.2 MacBookPro iPad2 mit SONGBOOK+

www.planet-partyband.de

KORG "historisch": Pa3x76 Musikant, TRITON, TRINITY, i30Hd, i3
Aw: Abweichung Thema - Bonusware von KORG ITALY [Beitrag #46267 ist eine Antwort auf Beitrag #46263] Di, 10 Januar 2012 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Traumsound ist gerade offline  Traumsound
Beiträge: 80
Registriert: Dezember 2011
Professional-Member
Hallo Playboy,

ich teile die Meinungen nicht, dass 2 Keyboards zu teuer und zu unpraktisch sind.
Wie schon mehrmals geschrieben, ich habe immer Wersi-Orgeln gespielt, deshalb ist das auch meine Grundlage.

Der 76er Musikant + T4 kosten mit Doppelständer, Ram-Erweiterung und Basspedal knapp 7000,-- neu. Dafür habe ich noch nicht mal eine halbe WersiSpectra bekommen.

Ich halte es aus vielen Gründen für sinnvoll, genau so zu kombinieren.

Man lauschlese:

1. Für 7kg Euro - das Top Gespann
2. Das Beste beider Hersteller
3. 2 Vollmanuale
4. Durch die schmale Bauweise des Korg ist es optimal auf der unteren Ständerablage einzusetzen und beide Displays sind gut ablesbar.
5. Wenn beim Gig eins abraucht muss man nicht heimgehen
6. Alles Sounds und Styles sind abgedeckt
7. Durch die angeschlossenen Pedale sind sehr umfangreiche Arrangements möglich. Ausserdem kann man viele Funktionen mit dem Fuss schalten.
Beispiel: Unteres Manual (Korg) ich spiele eine Posaune, auf dem oberen Manual spiele ich ein Piano, mit der linken Hand steuere ich den Begleitautomat. Ich will mit der rechten Hand Piano spielen, die letzte Note Posaune, soll aber noch ein wenig stehen. Al
So halte ich die Posaune mit dem Sustainpedal und spiele auf dem oberen Manual weiter....
8. Sieht besser aus als eins


Beste Grüße von
Kalle Kröner
Aw: Abweichung Thema - Bonusware von KORG ITALY [Beitrag #46269 ist eine Antwort auf Beitrag #46267] Di, 10 Januar 2012 21:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Traumsound ist gerade offline  Traumsound
Beiträge: 80
Registriert: Dezember 2011
Professional-Member
9. Der Verkäufer im Musikladen ist jetzt Dein Freund Smile
10. Das umschalten zwischen Sounds entfällt oft, weil man die 76 + 61 Tasten in 4 Zonen splitten, und trotzdem noch komfortabel spielen kann. Style, Sound 1-3

Ich könnte noch viele Beispiele hier niederschreiben, wenn mir welche einfallen würden, aber ich bin jetzt müde.
Fazit: Meiner Meinung nach gehts nur als Gespann.
Und jetzt!!! Aufpassen !!!

Wenn ich nur eins kaufen könnte/ wollte/ sollte...dann wäre die mathematische Lösung:

Korg PA3X Musikant 76 > T4


Beste Grüße von
Kalle Kröner
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46270 ist eine Antwort auf Beitrag #46239] Di, 10 Januar 2012 21:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anonymer Besuch

Midischorsch schrieb am Di, 10 Januar 2012 00:02
Zitat:
- Es fehlt an modernen/aktuellen Synthisounds im Pa3xM.

....das ist das was mich am allermeisten stört...und dabei kann Korg das doch mit Sicherheit.....oder hört sich das beim Kronos genauso an Laughing Laughing Laughing

für Yamis gibt's da zur Not jede menge Soundfutter....aber hier sieht's irgendwie mau aus ???

ohne meinen Synth dazu würde mir da was fehlen Sad


Hallo,

ihr müsst mal schauen, bei den Samples ist einiges dabei, was man zu brauchbaren Synthesizersounds im Stil von Usher und Co. nutzen kann, wichtig ist, die Effekte zu nutzen und ruhig auch Performances zu erstellen. Im Moment habe ich schon 4-5 ganz brauchbare Sounds gemacht. Wenn ich mal ganz viel Zeit habe, sample ich ein paar.

Frage an den Treadsteller: Am PA3x Musikant wird ja oft der Kopierschutz bemängelt. Dieses Problem habe ich am PA3x International nicht. Vielleicht kommt ja auch diese Variante in Frage. Vielleicht gibt es auch mal wieder einen Musikant Stick für den International (gut, ich brauche den nicht, weil ich so gut wie keine deutschsprachige Musik mache und die 4 Titel, die ich spiele gehen auch mit dem International).

Im Vergleich übrigens zu Tyros ist meine persönliche Meinung das der PA3x eher ein Instrument für Musiker ist, die auf "authentische" Sounds stehen. E-Pianos, Streicher, Bläser, Orgeln - alles erste Sahne. Gitarren - ein Traum!

Der Tyros klingt dafür sanfter, stimmiger, aber eben mehr nach Keyboard. Auch bei den Styles: Die Funk Sektion im KORG hat ein Gott erschaffen, die sind so geil, dass echtes Live-Feeling aufkommt. Last but not least ist Verarbeitung, Haptik und vor allem die hervorragende 76er Tastatur einfach ein professionelles Statement.

Ich habe Audya und Tyros ausgiebig getestet. Beide klasse Teile, aber nur beim KORG ist mir so richtig der Beat in die Füße beim Spielen geflossen.

Und wie Du schon richtig gesagt hast - Money Back und 30 Tage checken, das ist bei einem so großen Teil fast nicht anders zu machen. Da braucht ma Zeit und Ruhe, die man im Laden einfach nicht so hat (und natürlich den Kühlschrank um's Eck)

Gruß
Tom
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46271 ist eine Antwort auf Beitrag #46189] Di, 10 Januar 2012 22:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Playboy ist gerade offline  Playboy
Beiträge: 93
Registriert: Januar 2012
Professional-Member
Dann will ich mich mal outen... Wink
Meine Musikrichtung ist Pop 80ziger bis heute und Schlager.
Manchmal auch ALLE anderen Musikrichtungen.
Ich komme von der Orgel unter 2 Manualen spiele ich nie + ein Basspedal.
Ich werde die neuen Keys mit ein wenig Abstand kaufen, um gründlich zu testen und mich selber nicht zu übernehmen. Wink
Es wird daher der Pa3x Musikant mit 76 Tasten + eine Wersi Pegasus Wing mit 17 Basspedal. Smile
Ich habe nicht gesagt das ich nie ein Yamaha kaufen werde... Wink
Evtl. kommt ja der T4 Nachfolger noch hinzu. Smile
Wer spielen kann hat nie Tasten zuviel. Smile Smile Smile
Und diese Kombination ist vielseitiger wie eine Wersi Louvre und kostet nur einen Bruchteil!
Und jetzt seit ihr dran... Wink



__________________
Euer Playboy

Das "alte" Hobby ... lässt mich spielen ....
Korg Pa3x und PA600 Expander Deebach, Korg Kronos 2, Montage 6, Halion 6, Hauptwerk, vArranger, diverse analoge / digitale Wersi Modelle und meine 3 manualige "Black Lady"

[Aktualisiert am: Di, 10 Januar 2012 22:40]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46274 ist eine Antwort auf Beitrag #46271] Mi, 11 Januar 2012 00:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ChrisHH ist gerade offline  ChrisHH
Beiträge: 177
Registriert: Februar 2011
Ort: Hamburg
Master of Music-Member
Na dann... dachte schon Du wärst auf dem Axxxa trip Very Happy

Spiele ja nun auch tatsächlich orgelmässig (selben Genres; aktuelles, viel Toto/U2 etc.). Nach etlichen Versuchen mit 2 Arrangerkeyboards und Midipedale, habe ich mir ein D-Deck aus Japan importiert.

Das Teil ist eine KOMPLETT andere Welt als Tyros:

300 Töne Polyfonie
20 DSP-processorer
Digital out
Rigtig fetten Sound
EXTREM dynamisch spielbar (wie die gute alte EL-90, HX1, HS-Serie) nur halt mit Up-to-date Voices

Paradoxerweise klingen nur die Orgelklänge (im Sinne von Hammonds, Lamberts etc. dieser Welt) echt bescheiden. Stört mich aber nicht wirklich - nutze keine/kaum Orgelklänge -- max. Hammonds wenn es mal rockig fetzig sein soll (derzeit ein Nord Elektro als Modul dabei).

Kostenpunkt eur 3000,- inkl. Fracht, Zoll, MwSt. und das Stagea Package (17 pedal mit dynamik und 2 schweller wovon einer bekanntlich als zB Pitchbender oder zum Tempodrosseln/steigern genutzt wird).

Hatte kurze Zeit vor einigen Jahren ein OAS Abacus. Da war mir das Touchscreen doch etwas zu oft einfach "blau" (OAS 5) und mit "offenes System" hatte das nicht viel zu tun. Da kann man vergleichsweise nur müde über die Sperre im Pa3xM lachen.

Auf welchen Update wartest du da noch? OAS 8??
Scheint ja ordentlich was fürs Geld zu bieten, aber was ich bisher gehört habe klang noch sehr nach alte Helios etc.

/Chris


♫ KORG Kronos73 ♫ YAMAHA electone D-Deck ♫ YAMAHA Tyros3 ♫ Fohhn XperienceIV Power ♫ Prosonus 16.0.2 MacBookPro iPad2 mit SONGBOOK+

www.planet-partyband.de

KORG "historisch": Pa3x76 Musikant, TRITON, TRINITY, i30Hd, i3
Aw: Kauf Pa3x Musikant 76 Tasten [Beitrag #46275 ist eine Antwort auf Beitrag #46189] Mi, 11 Januar 2012 01:50 Zum vorherigen Beitrag gehen
Playboy ist gerade offline  Playboy
Beiträge: 93
Registriert: Januar 2012
Professional-Member
Hi Chris,

D-Deck ist ja was ganz seltenes... Alle Achtung...
Hast Du mal ein paar Soundbeispiele, außer das Japanvideo im Netz?
Beim Wing warte ich noch das Softwareupdate ab, mit dem es möglich sein wird,
T4 Styles zu laden.
Soll bald kommen... bis dahin werde ich mich mit dem Musikanten vertraut machen. Smile


__________________
Euer Playboy

Das "alte" Hobby ... lässt mich spielen ....
Korg Pa3x und PA600 Expander Deebach, Korg Kronos 2, Montage 6, Halion 6, Hauptwerk, vArranger, diverse analoge / digitale Wersi Modelle und meine 3 manualige "Black Lady"
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Songbook PA 800
Nächstes Thema: 900Songbookeinträge.....gut gelungen
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Fr Jun 05 17:04:04 CEST 2020