KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » SAMPLE SPEICHER
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
SAMPLE SPEICHER [Beitrag #66784] Sa, 02 Mai 2020 17:34 Zum nächsten Beitrag gehen
Tassilo ist gerade offline  Tassilo
Beiträge: 260
Registriert: April 2011
Ort: Hannover
Master of Music-Member

Ich habe Probleme damit, Samples in den Samplespeicher zu kopieren, ohne dass sich diese gegenseitig überschreiben.

Der Ausgangszustand sieht so aus, wie auf Bild 1 dargestellt.
index.php?t=getfile&id=2315&private=0
Es sind bereits einige Samples kopiert worden. Die dazugehörenden Sounds funktionieren auch tadellos. Die Angaben zu Nutzung versteh ich so, dass von 1,50 GB Speicher (unkomprimiert) 5,34 MB mit Samples belegt sind, also noch reichlich Platz ist.

Dann habe ich unter anderem Drumsamples geladen. Siehe Bild 2.
index.php?t=getfile&id=2316&private=0
11,30 MB von 1,50 GB sind belegt, also eigentlich immer noch reichlich Platz. Aber die vorher geladenen Multisamoles fehlen bereits.Und wenn man die Zahl der Drumsamples zu den vorher vorhandenen Samples addiert, fehlt schon einiges.

Dann noch weitere Samples geladen und der Speicher stellt sich wie folgt dar. Bild 3.
index.php?t=getfile&id=2317&private=0

Also 51,98MB von 1,50 GB verwendet.

Nur jetzt funktionieren mit einmal Sounds nicht mehr, die vorher geklungen haben. Ersichtlich sind die dazu gehörenden Samples überschrieben worden und stehen nicht mehr zur Verfügung.

Wo könnte da das Problem liegen.

Hat es eventuell damit zu tun, dass die Samples unterschiedlichen Quellen teilweise den selben Namen verenden, RAM01.PCM und fortlaufend....und sich deshalb gegenseitig überschreiben?

Ich bin da schlicht überfordert. Vielleicht hat jemand einen Tipp?

Sorry wegen des Staubes auf dem Display;-)
Aw: SAMPLE SPEICHER [Beitrag #66785 ist eine Antwort auf Beitrag #66784] Sa, 02 Mai 2020 19:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1723
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Hallo Tassilo,

ich habe zwar kein Pa4x, aber soweit mir aus dem Manual bekannt ist, kann man Samples nicht "kopieren", sondern entweder "laden" (Format KSF, AIFF oder WAV), "importieren" ( Format KMP, SF2 und PCG, ausgenommen DrumKits) oder "aufnehmen" (recording).

Das Herstellen eigener DrumKits ist meiner Ansicht nur mit vorher geladenen/importierten Samples möglich (würde mir allerdings wünschen, daß ich mich dabei irre). Ein DrumKit ist zwar auch ein PCG-File, aber im Unterschied zu Multisamples von Instrumenten-Sounds benutzt ein Pa-DrumKit nur einen Oszillator mit einer unterschiedliche Anzahl per Velocity gesteuerten Layers (bis zu 8 pro Note, entsprechend max 1.016 PCM-Samples pro DrumKit).
*
Ein Kopieren der Samples kann ich mir nicht vorstellen, weil die Belegung des Sample-Speichers ausschließlich durch das OS des Pa4x erfolgt und damit die Verknüpfung von PCG / Multisamples (DrumKits) / PCM-Samples entsprechend organisiert.

Aus diesem Grund sind auch besondere Maßnahmen notwendig, wenn man einzelne Resourcen mit User-Samples in ein Pa-Keyboard laden möchte, weil man dabei dafür sorgen muß, daß die Samples vom OS auf die Speicher-Locations geschrieben werden, wo sie später von den entsprechenden Resourcen auch gefunden werden sollten!

https://forum.korg.de/index.php?t=msg&th=13585&goto= 63068&S=07e4c8f94877448e56cb8c50e4dd04b3#msg_63068



H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Sa, 02 Mai 2020 20:05]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: SAMPLE SPEICHER [Beitrag #66786 ist eine Antwort auf Beitrag #66784] Sa, 02 Mai 2020 23:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tassilo ist gerade offline  Tassilo
Beiträge: 260
Registriert: April 2011
Ort: Hannover
Master of Music-Member

Um Missverständnissen vorzubeugen....ich habe die Samples über die Funktion Media Load on den Speicher verlagert.
Aw: SAMPLE SPEICHER [Beitrag #66789 ist eine Antwort auf Beitrag #66786] So, 03 Mai 2020 23:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1723
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Tassilo schrieb am Sa, 02 Mai 2020 23:17
Um Missverständnissen vorzubeugen....ich habe die Samples über die Funktion Media Load on den Speicher verlagert.
Hallo Georg,

beim Zusammenführen (Merge) von User-Samples kann es leicht passieren, daß bereits gespeicherte Samples durch das Laden von Folders oder Banken, in welchem sich Resourcen mit User-Samples befinden, danach nicht mehr vorhanden sind.

Ohne bereits vorhandenen User-Samples zu löschen funktioniert das Laden von Resourcen mit User-Samples auch im Media-Menü nur dann, wenn einzelne Sounds geladen werden.

Nur beim Laden von Einzelsounds werden die in den Soundprogrammen (Sounds/DrumKits) referenzierten Samples (in die Files RAM01...99 .PCM) und Multisamples (im Ordner MULTISMP / File RAM.KMP) mitgeladen und reorganisiert, ohne dabei bereits vorhandene User-Sample-Daten zu überschreiben.

Sonst werden aber vorhandene Samples überschrieben bzw teilweise gelöscht wenn man Banken/Folders mit User-Samples ladet. Man ladet daher keine Soundbanken (wie zB SOUND, User01...04.pcg, UserDK.pcg), sondern öffnet stattdessen im Media-Menü den Folder SOUND mit OPEN, worauf die Banken User01...04.pcg und UserDK.pcg zur Auswahl erscheinen.

Von diesen fünf Soundbanken selektiert man eine dieser Banken wieder mit OPEN und erhält dann maximal 128 Einzelsounds bzw DrumKits zur Auswahl. Eines dieser Items selektiert man und weist diesem Einzelsound mit LOAD einen freien User-Soundplatz bzw DrumKit-Userplatz zu. Damit schreibt das OS auch die Sounddaten dieses einzelnen User-Soundprogrammes (incl Samples, Multisamples) in das Memory des Pa4x.

Nach diesem Schritt sollten zumindest alle benötigten User-Soundprogramme unterschiedlicher Resourcen im Pa4x zur weiteren Verwendung vorhanden sein - also nicht die Soundprogramme in den User-Soundbanken, sondern auch deren Verknüpfung zu Multisamples und Samples.
*
In den Resourcen (Styles, Performances, KeyboardSets, Pads) kann man diese User-Soundprogramme benutzen, wenn man in den Spuren der Resourcen die Soundprogramme so zuweist, wie sie mit LOAD auf die Speicherplätze der User-Soundbank des Pa4x geschrieben wurden.
*
PS: Am Vorgang des Mergens von User-Samples hat sich seit Jahrzehnten wenig geändert ---> https://forum.korg.de/index.php?t=msg&goto=31541


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de
Aw: SAMPLE SPEICHER [Beitrag #66790 ist eine Antwort auf Beitrag #66784] Mo, 04 Mai 2020 08:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tassilo ist gerade offline  Tassilo
Beiträge: 260
Registriert: April 2011
Ort: Hannover
Master of Music-Member

Danke für den Hinweis. Bei Sounds und Styles war mir das bekannt und bin ich auch entsprechend vorgegangen. Dann eben auch bei Samples. Etwas mühsam, aber man macht es ja auch nur einmal (hoffentlich)
Aw: SAMPLE SPEICHER [Beitrag #66842 ist eine Antwort auf Beitrag #66790] Di, 26 Mai 2020 11:56 Zum vorherigen Beitrag gehen
Tassilo ist gerade offline  Tassilo
Beiträge: 260
Registriert: April 2011
Ort: Hannover
Master of Music-Member

Nach einer kurzen Nachhilfestunde von Jürgen Sartorius - noch einmal Dank an diese Stelle - ist die Lösung wie immer einfach,wenn man sie kennt. Gibt es bereits Samples im Samplespeicher nicht die Samples laden, sondern die Sounds und zwar unbedingt einzeln. Mit den Sounds werden auch die dazu gehörenden Samples geladen und überschreiben dann keine bereits vorhandenen Samples. Man kann so zwar keine kompletten Sets in einem Rutsch laden, aber man macht das ja auch nicht ständig. Gegebenenfalls noch die Zuordnung dieser Usersounds in Styles oder Performances korrigieren, falls man die nicht da gespeichert hat, wo sie erwartet werden und alles ist schön.

Eigentlich hatte Alfred das schon erklärt, aber da habe ich das Entscheidende irgendwie überlesen. Mit dem jetzigen Wissen habe ich das auch verstanden;-)
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: pa700
Nächstes Thema: Pa4x Akkord moll#5
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Do Jul 09 19:12:37 CEST 2020