KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Synthesizer / Workstation » Minilogue XD verstimmt sich
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Minilogue XD verstimmt sich [Beitrag #66606] Fr, 06 März 2020 13:55 Zum nächsten Beitrag gehen
Tauti ist gerade offline  Tauti
Beiträge: 196
Registriert: April 2008
Master of Music-Member
Hi,

ich habe seit kurzem den Minilogue XD, ist mein erster Analog-Synth mit VCOs. Mir ist aber aufgefallen, dass er sich (kurz nach dem Einschalten) verstimmt wenn man an verschieden Reglern dreht und er erst wieder nach einem Neustart "gerade klingt".
Kann es sein, dass er eine gewisse Betriebstemparatur braucht? Ist das normal?
Denn wenn ich ihn erneut einschalte und mindestens 10 Minuten warte, taucht das Problem nicht mehr auf.

Nachtrag: Inzwischen habe ich das aktuelle OS drauf (2.1). Das Problem besteht immer noch.

[Aktualisiert am: Do, 12 März 2020 07:08]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Minilogue XD verstimmt sich [Beitrag #66637 ist eine Antwort auf Beitrag #66606] Do, 19 März 2020 13:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
heiniheinz ist gerade offline  heiniheinz
Beiträge: 1
Registriert: März 2020
Newbie-Member
Hallo,
gleiche Geschichte bei mir.
Es ist auch mein erster analoger und ich frage mich auch, ob das so richtig ist.

Man braucht nicht mal an Knöpfen zu schrauben.
Einschalten, auf ein Initial Patch gehen, also nur OSC1 laut, kurz warten
-> völliges Intonations-Desaster

Am schönsten hörbar mit Dreieck oder Rechteck, eine Oktave nach oben.
Ich spiele auf einer Taste Achtel vor mich hin und die Tonhöhe variiert um ca. einen Halbton!

Nach ein paar Minuten ist der Spuk vorbei und alles stimmt.

Ist das normales Verhalten?

Danke und viele Grüße,
Heini
Aw: Minilogue XD verstimmt sich [Beitrag #66638 ist eine Antwort auf Beitrag #66606] Fr, 20 März 2020 10:51 Zum vorherigen Beitrag gehen
Tauti ist gerade offline  Tauti
Beiträge: 196
Registriert: April 2008
Master of Music-Member
Hallo Heini,

ich habe mich nochmal in einem anderem Forum erkundigt und scheinbar ist das normal.
Mir ist z.B. nicht bekannt, dass sowas bei Analog-Synths mit DCOs (Digital Controlled Oscillators) auftritt.
Scheinbar betrifft das nur Analog-Synths mit VCOs (Voltage Controlled Oscillators).
Ich vermute, dass Betriebs- und Umgebungstemparatur einen großen Einfluss darauf haben, ob und wann er sich verstimmt.
Wenn das Verstimmen bei meinem Minilogue auftritt, drücke ich die Shift+REC-Taste und der ML stimmt sich wieder neu ein.
Danach bleibt er nach meiner Beobachtung stimmstabil.

[Aktualisiert am: Mi, 25 März 2020 07:27]

Den Beitrag einem Moderator melden

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Korg M3 - Hold Time Funktion
Nächstes Thema: Volca drum ghost cc Problem
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Mo Jun 01 16:17:10 CEST 2020