KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000?
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64542] Fr, 30 November 2018 13:27 Zum nächsten Beitrag gehen
raimcomputi ist gerade offline  raimcomputi
Beiträge: 101
Registriert: Januar 2007
Professional-Member

Welches Handbuch soll übersetzt werden und was wäre es euch wert?[ 18 Stimmen ]
1. Handbuch vom PA4X 9 / 50%
2. Handbuch vom PA1000 4 / 22%
3. ich wäre bereit bis zu 20 Euro auszugeben 3 / 17%
4. Bis zu 50 Euro wäre es mir auch noch wert 2 / 11%

Ich habe jetzt schon mehrfach in verschiedenen Foren Klagen gelesen, das es die Handbücher der Korg Keyboards nur in Englisch gibt. Da meine Frau freiberuflich überetzt, habe ich sie gefragt, ob sie ev. Interesse hätte das Handbuch entweder vom PA4X, oder vom PA1000 zu übersetzen.

Aber bevor sie das tut, wollte ich mit dieser Umfrage abklären, ob es dafür genügend Interesenten gibt. Und wichtig wäre mir auch noch zu erfahren, wieviel ihr als Nutzer der Keyboards bereit wärt, dafür springen zu lassen. Meine Frau würde dafür natürlich nicht den Preis für eine professionelle Übersetzung verlangen. Aber ganz umsonst möchte sie es natürlich auch nicht machen. Außerdem muß natürlich klar sein, das es eine gewisse Zeit dauern kann, so ein umfangreiches Handbuch zu übersetzen.

Also meldet euch und sagt eure Meinung dazu.

Leider kann man wohl die Abstimmung hier nicht so machen, das man mehreres auswählen kann. Das ist natürlich schlecht. Deshalb wählt vieleicht am besten erst mal, welches Keyboard ihr bevorzugen würdet. Und schreibt dann im Text, was ihr bereit wärt finanziell dazu beizutragen.

[Aktualisiert am: Fr, 30 November 2018 13:31]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64547 ist eine Antwort auf Beitrag #64542] Sa, 01 Dezember 2018 12:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
silverband1 ist gerade offline  silverband1
Beiträge: 6
Registriert: Juli 2016
Ort: Altdorf
Newbie-Member
Nr. 1 u. Nr. 4
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64548 ist eine Antwort auf Beitrag #64542] Sa, 01 Dezember 2018 13:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
raimcomputi ist gerade offline  raimcomputi
Beiträge: 101
Registriert: Januar 2007
Professional-Member
Bis jetzt ist die Resonanz insgesamt ja ziemlich mau. Ich hab die Umfrage ja auch noch im Nachbarforum eröffnet. Und dort ist es auch nicht groß anders. Das läßt für mich zwei Schlüsse zu.

1. Korg Spieler sind eine kleine Randgruppe, Es gibt ca. zehn mal so viele Yamahaspieler. Ob das wirklich stimmt, weiß ich zwar nicht. Aber viel mehr werden es wohl schon sein.
2. Von den wenigen Korgianern können die meisten gut genug englisch und brauchen keine Übersetzung

Insgesamt kann man von daher wohl sagen, das man Korg verstehen kann, wenn sie sich den doch nicht unerheblichen Aufwand einer deutschen Übersetzung sparen.
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64555 ist eine Antwort auf Beitrag #64548] Sa, 01 Dezember 2018 15:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kottan ist gerade offline  kottan
Beiträge: 47
Registriert: Juni 2008
Semiprofessional-Member
Die Bewertung einer Umfrage im Forum nach nur 1 Tag (noch dazu von Freitag auf Samstag) halte ich für verfrüht, auch ist es Unsinn daraus noch Aussagen ableiten zu wollen.

Warte doch einfach mal 2 Wochen, dann kannst Du vielleicht etwas sagen über die Rückmeldungen aus diesem Forum (mehr auch nicht).

Servus,
kottan
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64556 ist eine Antwort auf Beitrag #64555] Sa, 01 Dezember 2018 15:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
raimcomputi ist gerade offline  raimcomputi
Beiträge: 101
Registriert: Januar 2007
Professional-Member
Natürlich warte ich ab. Aber mir ist eigentlich jetzt schon klar, das es niemals wenigstens 100 Leute werden, die Interesse haben und auch bereit wären, einen kleinen Obolus zu bezahlen. Und für weniger Leute werde ich den Aufwand dann natürlich nicht betreiben. Das lohnt sich dann nämlich überhaupt nicht. Und zwar für niemanden.

Man brauchst sich ja nur mal anschauen, was hier im Korgforum los ist, nämlich so gut wie gar nichts. Schaut man hingegen in die diversen Yamahaforen, so ist da richtig was los. Es ist ja nun mal kein Geheimnis, das Yamaha eine viel größere Käuferschaft anspricht, wie Korg.
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64558 ist eine Antwort auf Beitrag #64556] Sa, 01 Dezember 2018 15:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woodstock ist gerade offline  Woodstock
Beiträge: 591
Registriert: September 2015
Master of Music-Member
raimcomputi schrieb am Sa, 01 Dezember 2018 15:38
...Man brauchst sich ja nur mal anschauen, was hier im Korgforum los ist, nämlich so gut wie gar nichts. Schaut man hingegen in die diversen Yamahaforen, so ist da richtig was los...
Hihi,

das könnte daran liegen, daß die Besitzer von Korg-Keyboards nicht so viel Nachfragebedarf haben, wie die von Yammi-Keys, weil die Korgies einfach benutzerfreundlicher sind Very Happy Very Happy Very Happy

Und daß das K- Betriebssystem nicht so viele Bugs wie Y hat...

Und das man keinen YEM ( respektive "KEM" ) braucht, um mit der Kiste vernünftig arbeiten zu können...




...oder das die meisten Korg-Käufer so alt sind, daß sie kein Internet nutzen Wink


Gruß aus Ostfriesland

PA4X Musikant, PKG-Update V 3.1.0

Woodstock, nicht der Ort, sondern Snoopys gelbes Hündchen Wink
Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64561 ist eine Antwort auf Beitrag #64548] Sa, 01 Dezember 2018 16:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1668
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
raimcomputi schrieb am Sa, 01 Dezember 2018 13:12
Bis jetzt ist die Resonanz insgesamt ja ziemlich mau ..
Das Übersetzen eines derartigen Manuals ist deutlich schwerer als man sich das vielleicht vorstellt, weil darin geräte- und herstellerspezifische Fachausdrücke verwendet werden. Selbst deutschsprachige Manuals setzen durchschnittliche technisches Wissen und allgemein übliche Software-Erfahrung voraus, wenn sie einigermaßen verständlich sein sollen.

Verschiedene Funktionen sind auch dann nicht sinngemäß verständlich übersetzbar, wenn man beide Sprachen gut beherrrscht, denn dafür müßte man auch technische Begriffe im Zusammenhang mit dem Pa-OS aufwendig beschreiben (zB Unterschiede kopieren, laden, schreiben, überschreiben, importieren).

Solche Übersetzungen sind mE nur durch technisch und anwendungsspezifisch Versierte möglich, denn wenn sich Übersetzer nicht selbst mit den Funktionen und den gerätespezifischen Fachbegriffen (in beiden Sprachen) auseinandersetzen, wird ein Manual kaum besser werden als automatisch übersetzte, unbrauchbare Bedienungsanleitungen.

raimcomputi schrieb am Sa, 01 Dezember 2018 13:12
.. daß man Korg verstehen kann, wenn sie sich den doch nicht unerheblichen Aufwand einer deutschen Übersetzung sparen ..
Daß sich Korg die deutsche Übersetzung spart bleibt unverständlich, denn dafür müßten versierte Fachkräfte vorhanden sein - das hat bis zum Pa3x hat doch auch einigermaßen funktioniert.

Anstatt die Manuals neu zu gestalten - die auch in Englisch unübersichtlicher sind als vorher - wäre es vorteilhafter gewesen, das Layout der verständlicher strukturierten Manuals beizubehalten.

Das würde es auch erleichtern, deutschsprachige Manuals von Vorgängerversionen behelfsmäßig zu verwenden, wenn für neue Modelle nur Englische Manuals vorhanden sind.

In dem Zusammenhang hätte man sich auch die Bennennung von gewohnten Begriffen - KeyboardSets statt Performances oder STS, Setlist statt CustomList usw - sparen können.


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64562 ist eine Antwort auf Beitrag #64542] Sa, 01 Dezember 2018 17:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
vulcan ist gerade offline  vulcan
Beiträge: 30
Registriert: Januar 2018
Advanced-Member
leider richtig.
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64563 ist eine Antwort auf Beitrag #64562] Sa, 01 Dezember 2018 17:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
raimcomputi ist gerade offline  raimcomputi
Beiträge: 101
Registriert: Januar 2007
Professional-Member
Ich habe gestern einen Artikel gelesen, wo ein Interview mit einem der Chefentwickler von Korg abgedruckt war. Der hat natürlich nicht verraten, wieviele PA-Keyboards sie im deutschprachigen Raum verkaufen. Er sagte aber, das die meisten dieser Käufer eher aus dem arabisch stämmigen Raum stammen würden. Und das die tatsächlichen Muttersprachler nur eine relativ kleine Gruppe wären.

Ich glaube das sogar. Denn ich habe es gerade erst erlebt, beim Verkauf meines PA60. Ich hatte etliche Interesenten. Und das waren ausnahmslos entweder Türken, oder eben zumindest Menschen aus diesem Kulturkreis. Und deren Deutschkenntnisse waren allesamt nicht so gut, als das die mit einer deutschprachigen Anleitung besser zurechtkämen, wie mit der Englischen.

Von daher dürfte es sicher nur eine relativ kleine Gruppe von Leuten sein, die wirklich von einer deutschprachigen Anleitung profitieren würden. Und von dieser sowieso schon überschaubaren Zahl haben sich sicher ein Großteil mit der englischen Anleitung abgefunden.

Ich persönlich bin damit ganz gut klar gekommen, obwohl sich meine Englischkenntnisse in Grenzen halten. Und ich wäre nicht bereit, extra Geld für eine deutsche Übersetzung zu bezahlen.

Das ändert allerdings nichts daran, das ich es für ein Unding halte, das man zu einem doch relativ hochpreisigem Produkt, wie einem Keyboard kein deutsches Handbuch mehr bekommt.

Wenn man sich irgend ein technisches Gerät aus China kauft und da ist keine deutsche Anleitung dabei, dann kann es passieren, das der Zoll den Artikel nicht rausrückt und du als Kunde dein Geld abschreiben kannst. Aber hochwertige technische Geräte, die man direkt in DE kaufen kann, die dürfen auch ohne deutsche Anleitung verkauft werden. Wirklich verstehen muss man das nicht, oder?
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64564 ist eine Antwort auf Beitrag #64563] Sa, 01 Dezember 2018 17:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
vulcan ist gerade offline  vulcan
Beiträge: 30
Registriert: Januar 2018
Advanced-Member
Viele Videos in YouTube bezüglich des PA4X kommen aus dem orientalischen Bereich.
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64566 ist eine Antwort auf Beitrag #64563] Sa, 01 Dezember 2018 19:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woodstock ist gerade offline  Woodstock
Beiträge: 591
Registriert: September 2015
Master of Music-Member
raimcomputi schrieb am Sa, 01 Dezember 2018 17:19
...Aber hochwertige technische Geräte, die man direkt in DE kaufen kann, die dürfen auch ohne deutsche Anleitung verkauft werden...
Stimmt nicht so ganz,

es MUSS eine "Anleitung" in Landessprache dabei sein.

Ist sie auch, die 228-seitige "Schnellstartanleitung". Unbefriedigend, aber leider wohl juristisch korrekt ...

Mit Bezug auf Siebenhirters Posting :

Beim Erstellen von Anleitungen gilt die goldene Regel : Laß sie NIE von demjenigen erstellen, der das Produkt programmiert hat. Aber von jemandem, der weiß, wie das Gerät im Prinzip funktioniert. Das gilt um so mehr für Übersetzungen derselben.

Wenn ich im beruflichen Bereich bei mir so sehe, was da für Programme / Benutzeroberflächen geschaffen werden... die Leute, die das programmieren, können sicherlich excellent Programme schreiben, aber ohne die Fachkenntnis, was man wie anwenden muß, ist das Ganze oft nur "Schrott". Das fängt schon bei einfachen Word- / Excel-Formularen an und geht bis zu komplexen GUIs.




Gruß aus Ostfriesland

PA4X Musikant, PKG-Update V 3.1.0

Woodstock, nicht der Ort, sondern Snoopys gelbes Hündchen Wink
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64567 ist eine Antwort auf Beitrag #64542] Sa, 01 Dezember 2018 19:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
raimcomputi ist gerade offline  raimcomputi
Beiträge: 101
Registriert: Januar 2007
Professional-Member
Zitat:
Stimmt nicht so ganz,

es MUSS eine "Anleitung" in Landessprache dabei sein.

Ist sie auch, die 228-seitige "Schnellstartanleitung". Unbefriedigend, aber leider wohl juristisch korrekt ...
Ich meine ja auch nicht, das das was Korg macht illegal wäre. Das könnten sie sich wohl nicht erlauben. Aber es zeigt eben doch, das man nur sehr wenig Respekt vor seinen Kunden hat. Frei nach dem Motto: "Die Leute sollen gefälligst die Kohle rüberwachsen lassen und uns danach nicht mehr mit solchen Kleinigkeiten belästigen". Klar ist nun mal Englisch heute überall die Sprache, die verwendet wird. Aber bei einem derart komplexen Gerät, wie sie die Keyboards nun mal inzwischen sind, gehört eine ausführliche Anleitung in der jeweiligen Landessprache einfach dazu, egal wie aufwändig es ist. Man müßte ja noch nicht mal für jedes Modell der PA-Serie eine eigene Anleitung machen. Es würde ja schon reichen, wenn es eine universelle Anleitung geben würde, wo eben dann an den entsprechenden Stellen darauf hingewiesen wird, das eine bestimmte Funktion zB. nur im PA4X vorhanden ist, im PA1000 aber nur in einer abgespeckten Form und im PA700 gar nicht. Denn sehr viele Funktionen sind ja in allen drei Modellen auch gleich. Und so würde sich ja auch für Korg der Aufwand in Grenzen halten
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64568 ist eine Antwort auf Beitrag #64567] Sa, 01 Dezember 2018 19:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woodstock ist gerade offline  Woodstock
Beiträge: 591
Registriert: September 2015
Master of Music-Member
Da bin ich voll bei Dir Wink

Gruß aus Ostfriesland

PA4X Musikant, PKG-Update V 3.1.0

Woodstock, nicht der Ort, sondern Snoopys gelbes Hündchen Wink
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64570 ist eine Antwort auf Beitrag #64542] Sa, 01 Dezember 2018 23:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Notenschlüssel ist gerade offline  Notenschlüssel
Beiträge: 19
Registriert: Januar 2005
Ort: Duisburg
Advanced-Member
Nr. 2 und Nr. 4.
Auch ein Praxisbuch für Pa 1000 und PA 4x könnte nützlich sein.

Viele Grüße vom Niederrhein
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64571 ist eine Antwort auf Beitrag #64570] So, 02 Dezember 2018 00:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
raimcomputi ist gerade offline  raimcomputi
Beiträge: 101
Registriert: Januar 2007
Professional-Member
Na so ganz langsam tut sich ja etwas.

Was ich mir auch schon überlegt habe, ob es Sinn machen könnte bei den großen Musikhäusern nachzufragen, ob die Interesse an so einer Übersetung hätten, die sie ihren Kunden dann mitgeben könnten. Wenn man da Interesse wecken könnte, hätte man ev. den Vorteil, das man größere Stückzahlen absetzen könnte. Und das wiederumm würde es dann für den einzelnen Keyboardspieler natürlich günstiger machen. Wenn man mal nur so die bekannten und größeren Onlinehändler hernimmt und jeder von denen würde nur 10 Exemplare abnehmen, dann könnte man ganz schnell auf ein paar 100 Stück kommen.

Man hätte das ganze dann natürlich trotzdem nur als PDF. Aber das könnten die Händler dann ja jedem Käufer auf einer CD mitgeben. Das ganze wirklich als Buch auf Papier rauszubringen, dürfte wohl unmöglich sein, zumindest zu einem akzeptablen Preis.

Die Frage die geklärt werden müßte, ist dann natürlich, wie Korg zu der Sache steht. Die besitzen ja schließlich die Urheberrechte am Orginal. Kann natürlich sein, das die dann da was dagegen haben, das das Handbuch in Deutsch offizell von den Händlern angeboten wird. Vieleicht würden sie es aber auch akzeptieren, aber die Hand ordentlich aufhalten. Das müßte man alles klären. Die Sache muss dann auf jeden Fall rechtlich hieb und stichfest sein, sonst läßt sich sicher kein Musikhaus darauf ein.
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64572 ist eine Antwort auf Beitrag #64571] So, 02 Dezember 2018 06:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
korgworld ist gerade offline  korgworld
Beiträge: 246
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Master of Music-Member
Guten Morgen,

Erstmal vielen Dank für deine sehr gute Idee und deine Bereitschaft, uns Korgspielern ein sehr wichtiges aber leider fehlendes Dokument zu liefern.

Ich bin dabei mit 2. und 4.

Viele Grüße

Korgworld

Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64579 ist eine Antwort auf Beitrag #64542] So, 02 Dezember 2018 13:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MichaelH ist gerade offline  MichaelH
Beiträge: 77
Registriert: April 2017
Ort: Wöllstadt
Professional-Member
Hallo,

ich spreche zwar gut Englisch, würde mich aber trotzdem beteiligen (Nr. 1 und 4). Es muss allerdings sichergestellt sein, dass das Handbuch fachlich richtig übersetzt wird, s.o..


Beste Grüße und erst einmal viel Erfolg für das Vorhaben,


Michael

Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64580 ist eine Antwort auf Beitrag #64579] So, 02 Dezember 2018 14:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
raimcomputi ist gerade offline  raimcomputi
Beiträge: 101
Registriert: Januar 2007
Professional-Member
Da ja so langsam Bewegung in die Sache kommt (ich habe die Umfrage im Nachbarforum beim Lanze auch drin), habe ich mich schon mal damit beschäftigt, wie das mit der Übersetzung, oder vielmehr der Übertragung des englischen Handbuchs ins deutsche am besten umgesetzt werden kann. Und dabei hat sich bei mir schon mal ziemliche Ernüchterung breit gemacht. Der Grund ist, das es das Orginal Handbuch nur als PDF gibt. Und ein PDF dieser Größe vernünftig zu bearbeiten ist sehr schwierig bis unmöglich.

Das bedeutet, man müßte das Orginal Layout komplett in einer Textverarbeitung nachbauen und zum Schluss wieder als PDF exportieren. Und das ist aufgrund der unzähligen Bilder und Tabellen eine wahre Mammutaufgabe. Das eigentliche Übersetzen ist dabei vom zeitlichen Aufwand noch das geringste Problem.

Aber mein Ehrgeiz ist geweckt und ich werde versuchen, eine Möglichkeit zu finden, das Projekt mit einem vertretbaren Aufwand umzusetzen.

Was wohl auch noch negativ ist, das ja vieleicht bereits 2019 der Nachfolger vom PA4X kommt, was dann natürlich eine deutsche Übersetzung fürs PA4X weniger attraktiv macht.
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64590 ist eine Antwort auf Beitrag #64580] Mo, 03 Dezember 2018 18:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woodstock ist gerade offline  Woodstock
Beiträge: 591
Registriert: September 2015
Master of Music-Member
raimcomputi schrieb am So, 02 Dezember 2018 14:45
...Und ein PDF dieser Größe vernünftig zu bearbeiten ist sehr schwierig bis unmöglich...
Wie ich schon schrieb,

mit Adobe Acrobat ist das möglich, das kostet aber ein paar mehr Euronen...


Gruß aus Ostfriesland

PA4X Musikant, PKG-Update V 3.1.0

Woodstock, nicht der Ort, sondern Snoopys gelbes Hündchen Wink
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64592 ist eine Antwort auf Beitrag #64590] Mo, 03 Dezember 2018 19:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
raimcomputi ist gerade offline  raimcomputi
Beiträge: 101
Registriert: Januar 2007
Professional-Member
Möglich schon. Gibt auch andere, deutlich günstigere Software, mit der das möglich ist. Aber ein Krampf ist es halt, auch mit Adobe. PDFs sind einfach nicht wirklich dazu gedacht, bearbeitet zu werden.

Und Adobe kommt mir mit Sicherheit nicht auf meinen Rechner.

[Aktualisiert am: Mo, 03 Dezember 2018 19:06]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64805 ist eine Antwort auf Beitrag #64580] Fr, 25 Januar 2019 10:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolfgang t ist gerade offline  wolfgang t
Beiträge: 91
Registriert: November 2015
Professional-Member
raimcomputi schrieb am So, 02 Dezember 2018 14:45
Und ein PDF dieser Größe vernünftig zu bearbeiten ist sehr schwierig bis unmöglich.

Das bedeutet, man müßte das Orginal Layout komplett in einer Textverarbeitung nachbauen und zum Schluss wieder als PDF exportieren. Und das ist aufgrund der unzähligen Bilder und Tabellen eine wahre Mammutaufgabe. Das eigentliche Übersetzen ist dabei vom zeitlichen Aufwand noch das geringste Problem.

Vielleicht so:


Wie kann ich eine PDF in Word umwandeln?

So wandeln Sie eine PDF-Datei für Word um:

1.Öffnen Sie die Datei in Acrobat.
2.Klicken Sie rechts im Werkzeugbereich auf „PDF-Datei exportieren".
3.Wählen Sie „Microsoft Word" als Ausgabeformat und anschließend die Option „Word-Dokument".
4.Klicken Sie auf „Exportieren".


Herzliche Grüße
Wolfgang

[Aktualisiert am: Fr, 25 Januar 2019 10:17]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64810 ist eine Antwort auf Beitrag #64805] Fr, 25 Januar 2019 18:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woodstock ist gerade offline  Woodstock
Beiträge: 591
Registriert: September 2015
Master of Music-Member
Ja,

aber wer hat denn schon eine VOLLVERSION ( Pro ) von Adobe-Acrobat ?

Damit ist nicht der nahezu auf jedem PC vorhandene "Acrobat-READER" gemeint.

Acrobat Pro kostet im übrigen als Abo ( zum "richtigen Kauf gibt´s u.a. von Adobe leider fast nichts mehr, mittels Abo kann man die Kunden viel besser schröpfen... ) knapp 18 Euro PRO MONAT ! Das sind 214 € pro Jahr !!!


Gruß aus Ostfriesland

PA4X Musikant, PKG-Update V 3.1.0

Woodstock, nicht der Ort, sondern Snoopys gelbes Hündchen Wink
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64811 ist eine Antwort auf Beitrag #64810] Fr, 25 Januar 2019 18:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolfgang t ist gerade offline  wolfgang t
Beiträge: 91
Registriert: November 2015
Professional-Member
Hi,
ich habe leider auch keine, sonst hätte ich das umwandeln können.
Es gibt auch, wenn sich hier keiner mit einer Vollversion findet, kostenlose Online-Tools. Einfach mal "Pdf auf Doc" googeln.
Das Manual per Hand zu ändern dürfte in der Tat mühselig sein.


Herzliche Grüße
Wolfgang

Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64815 ist eine Antwort auf Beitrag #64811] Sa, 26 Januar 2019 19:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woodstock ist gerade offline  Woodstock
Beiträge: 591
Registriert: September 2015
Master of Music-Member
wolfgang t schrieb am Fr, 25 Januar 2019 18:28
...Es gibt auch, wenn sich hier keiner mit einer Vollversion findet, kostenlose Online-Tools...
Jepp,

aber ob die mit 1200+ Seiten zurechtkommen ? Ich glaube eher nicht...


Gruß aus Ostfriesland

PA4X Musikant, PKG-Update V 3.1.0

Woodstock, nicht der Ort, sondern Snoopys gelbes Hündchen Wink
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64821 ist eine Antwort auf Beitrag #64815] So, 27 Januar 2019 16:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tassilo ist gerade offline  Tassilo
Beiträge: 253
Registriert: April 2011
Ort: Hannover
Master of Music-Member

Das Problem ist nicht die Größe, sondern der Umstand, dass das PDF für Bearbeitung gesperrt ist und sich daher auch nicht per ACROBAT in Word konvertieren lässt. Ich habe ein etwas ältere ACROBAT Vollversion. Damit ist dieser versuch kläglich gescheitert.

Wenn überhaupt müsste man über den Urheber der PDF Datei versuchen eine nicht gesperrte Fassung zu erhalten und dannn die Umsetzung ausprobieren.
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64827 ist eine Antwort auf Beitrag #64821] Mo, 28 Januar 2019 16:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
raimcomputi ist gerade offline  raimcomputi
Beiträge: 101
Registriert: Januar 2007
Professional-Member
Ich wollte euch nur kurz mitteilen, das ich mittlerweile seit fast fünf Wochen im Krankenhaus liege und deshalb das Projekt erst mal auf Eis legen mußte.

Da es wohl nicht möglich ist, so ein großes PDF einfach in Word umzuwandeln, bleibt nichts anderes übrig, als das Orginal PDF von Hand in Word nachzubauen. Damit hatte ich vor meinem Klinikaufenthalt schon mal angefangen. Und dabei habe ich für ca. 40 Seiten schon locker so 6-7 Stunden gebraucht. Ohne zu übersetzen, also nur die Struktur des PDFs in Word nachzubauen. Alleine schon die hunderte von Links von Hand wieder neu zu setzen, ist eine Heidenarbeit. Und dann käme natürlich die eigentliche Übersetzung.

Alles in allem also eine Mammutaufgabe, die eigentlich für den vergleichsweise geringen Bedarf nicht zu stemmen ist.

Von daher danke für alle, die sich hier eingebracht haben. Aber von meiner Seite muss ich das Projekt leider beenden, bevor es richtig angefangen hat.
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64829 ist eine Antwort auf Beitrag #64542] Mo, 28 Januar 2019 18:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
musik333 ist gerade offline  musik333
Beiträge: 82
Registriert: August 2014
Ort: Ebensee
Professional-Member
Also ich wäre schon interresiert für das PA1000

lg Alfred
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64830 ist eine Antwort auf Beitrag #64827] Mo, 28 Januar 2019 18:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stan Huskin ist gerade offline  Stan Huskin
Beiträge: 108
Registriert: Juni 2012
Ort: Nordbaden
Professional-Member
Guten Abend raimcomputi,

zunächst wünsche ich Dir gute Besserung bei Deinem Krankenhausaufenthalt und baldige Entlassung.

Deine Zeit, die Du für nur wenige Seiten das ziemlich dicken Anwender-Handbuchs verbraucht hast
ist sehr bemerkenswert. Ich hätte dazu wahrscheinlich längst abgebrochen.

Es ist in der heutigen Zeit normal, Englisch als zweite Sprache voraus zu setzen. Und es fragt sich,
ob hier der Aufwand im Verhältnis zu Nutzen steht. Neugierig zu sein ist immer ein Zeichen von Interesse.
Deshalb meine Empfehlung: Wer nun wirklich mehr Über PA3X M. und PA4X M. wissen will ,sollte sich ein spezielles
Wörterbuch - Englisch/Deutsch - aus dem technischen Bereich anschaffen. Anders sehe ich diese Problemlösung
nicht.

Stan Huskin
Pa1000 Bedienungsanleitung [Beitrag #64836 ist eine Antwort auf Beitrag #64830] Do, 31 Januar 2019 08:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pro021
Beiträge: 422
Registriert: Dezember 2006
Master of Music-Member
Hab jetzt, gezwungenermaßen, begonnen mein Englisch aufzufrischen.
Ja es ist defintiv wichtig eine Bedienungsanleitung in Landessprache beizulegen
oder zumindest zum Download zur Verfügung zu stellen.
Nicht jeder ist ein Nativspeaker und über 1000 Seiten in einer fremden Sprache
durchzuackern ist trotz Schulenglisch und Interesse von meiner Seite eine ziemliche Zumutung.
Raincomputi, dir wünsche ich gute Besserung.
Alex, vielleicht kannst du mal bei korg.de ein gutes Wort einlegen.

Gruß Heinz

[Aktualisiert am: Do, 31 Januar 2019 08:09]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Pa1000 Bedienungsanleitung [Beitrag #64838 ist eine Antwort auf Beitrag #64836] Do, 31 Januar 2019 10:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
raimcomputi ist gerade offline  raimcomputi
Beiträge: 101
Registriert: Januar 2007
Professional-Member
Mit Korg war ich ja schon in Kontakt. Die hätten natürlich kein Problem, wenn jemand denen die Arbeit abnimmt. Aber von denen ist angesichts des Aufwandes und des geriingen Bedarfs nicht zu erwarten, das die eine Übersetzung liefern.
Aw: Pa1000 Bedienungsanleitung [Beitrag #64839 ist eine Antwort auf Beitrag #64838] Do, 31 Januar 2019 11:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pro021
Beiträge: 422
Registriert: Dezember 2006
Master of Music-Member
Hmm Rolling Eyes eine recht komische Einstellung eines Herstellers und ein Novuum.
Für jeden Mixer kriegt man in seiner Sprache eine Anleitung, aber sei's drum.
Ich frag mich halt durch wenn es gar nicht mehr weitergeht. Hätte mir die Bedienungsanleitung der
früheren Keyboards von Korg behalten sollen. Viel hat sich da ja nicht geändert.

Gruß Heinz
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64840 ist eine Antwort auf Beitrag #64542] Do, 31 Januar 2019 15:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
raimcomputi ist gerade offline  raimcomputi
Beiträge: 101
Registriert: Januar 2007
Professional-Member
Naja, so eine umfangreiche Anleitung zu übersetzen, dauert mal locker 500 Stunden. Wenn du das einen Profi machen lässt, dann kostet das schnell mal 30.000 Euro. Und wegen der Handvoll Leute, die das wirklich brauchen, lohnt sich das halt einfach nicht. Ich weiß ja nicht, wieviele von den Keyboards Korg im deutschsprachrigen Raum verkauft. Aber es werden sicher keine Tausende sein. Und wenn sie einmal anfangen, die Anleitung in eine Sprache zu übersetzen, dann kommen als nächstes die Franzosen, oder die Spanier, oder die Türken und die Chinesen und wollen auch eine Übersetzung. Das kann und will so eine kleine Firma wie Korg einfach nicht leisten. Aus deren Sicht verstehe ich das schon. Für uns Nutzer ist es halt blöd. Aber zumindest wußten wir das ja vorher.
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64844 ist eine Antwort auf Beitrag #64566] Fr, 01 Februar 2019 22:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1668
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Woodstock schrieb am Sa, 01 Dezember 2018 19:29
.... Beim Erstellen von Anleitungen gilt die goldene Regel : Laß sie NIE von demjenigen erstellen, der das Produkt programmiert hat. Aber von jemandem, der weiß, wie das Gerät im Prinzip funktioniert.
Wenn ich im beruflichen Bereich bei mir so sehe, was da für Programme / Benutzeroberflächen geschaffen werden... die Leute, die das programmieren, können sicherlich excellent Programme schreiben, aber ohne die Fachkenntnis, was man wie anwenden muß, ist das Ganze oft nur "Schrott". Das fängt schon bei einfachen Word- / Excel-Formularen an und geht bis zu komplexen GUIs. ....
**
Da bin ich - ausgenommen bei Übersetzungen - aus folgenden Gründen gegenteiliger Meinung:
Anleitungen nie von jemanden erstellen zu lassen, der ein Produkt auch programmiert, wird nur dort als goldene Regel behautpet, wo Produkte mit mangelhaftem Projektmanagement entwickelt werden. Wird dort das Ganze (Programm und Dokumentation) als "Schrott" produziert, kann auch eine gute Bedienungsanleitung ein schlechtes Programm nicht verbessern.
*
Wer je in einem gut geplanten IT-Projekt mitgearbeitet hat oder versteht, wie ein solches von der Planungsphase bis Fertigstellung und Dokumentation ingenieurmäßig durchgezogen wird, kann auch als Einzelperson jede Phase zufriedenstellend erledigen. Wer als IT-Projektmanager Planung und Umsetzung übernimmt, kennt sowohl die Anforderungen und Bedürfnisse des Kunden durch eine Analyse, erstellt die dafür geeignete Lösung - kennt damit die Funktionen - und bietet dem Kunden dafür die bestmögliche Bedienungsanleitung.

In kleinen Teams oder Einzelunternehmen ist das gar nicht anders möglich - in Großunternehmen kennt aber auch der Programmierer die Funktionen des Zielgerät, sofern man sich nicht auf den Kunden als Betatester verläßt (dann wird "Schrott" auch zutreffen).

Wenn ein Projektmanagement - von weiteren Schritten einmal abgesehen - schon bei der Analyse versagt, kann man die erwähnte goldene Regel nur als Ausrede nutzen. Prinzipell stimmt diese nicht und wird nur bei schlecht geführtem IT-Projektmanagement behauptet - sonst ist das Gegenteil der Fall und wird eine Dokumentation ohne Genehmigung durch die Programmierung nicht freigegeben.

Wenn Benutzeroberflächen bereits beim Erstkontakt Rückschlüsse auf eine mangelhaftes IT-Projektmanagements zulassen kann man nicht davon ausgehen, daß die Programmierer in diesem Projekt excellent Programme schreiben!
*
Im vorliegenden Fall halte ich das Englische Manual selbst dann nur für bedingt brauchbar und praxistauglich, wenn man Englischkenntnisse hat. Meines Erachten werden die benötigten Arbeitsschritte aus Sicht des Benutzers nicht plausibel erklärt und die Funktionen zT unverständlich dargestellt - daher auch nur bedingt übersetzungstauglich.
**
Die bis Pa3x einigermaßen verständlichen deutschsprachigen Manuals kann man vermutlich auch für die neueren Modelle behelfsmäßig verwenden - so ist zB im Manual des Pa1xPro auch der sonst nur englischsprachige Soundmodus angeführt. Damit kann man sich zumindest einen groben Überblick über Arbeitsschritte und Basis-Funktionen schaffen, wobei man sich naturlich an zwischenzeitig geänderte Begriffe und Funktionen gewöhnen müßte - Performances sind KbdSettings, StylePerformances sind StyleSettings, STS sind die KbdSets1-4, CustomList ist SetList ....... usw.

Weiterführende Funktionen - wie der Umgang mit importierten Samples, das Mergen von User-Resourcen mit User-Samples, praxisgerechter Einsatz von Effekten, dem Vocalisten usw - sind auch im englischen Manual nicht beschrieben, weil sie vermutlich fachspezifisches Wissen in den betreffenden Bereichen voraussetzen und damit jeweils separate Bedienungsanleitungen gefüllt werden könnten.

Neben Manuals von Vorgängermodellen bietet die Fachzeitschrift "Bonedo" deutschsprachige Bedienungsinformationen.

https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/16230.html
https://forum.korg.de/index.php?t=msg&th=13918&goto= 63579


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Sa, 02 Februar 2019 07:43]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64848 ist eine Antwort auf Beitrag #64844] Sa, 02 Februar 2019 12:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woodstock ist gerade offline  Woodstock
Beiträge: 591
Registriert: September 2015
Master of Music-Member
Hi Siebenhirter,

sorry, das von mir behauptete mit dem "Anleitung" schreiben lassen ist leider meine Erfahrung als einem Beschäftigtem des nahezu größten deutschen ( öffentlichen ) Arbeitgebers.

Liegt aber auch daran, daß dort nicht die Leute gefragt werden, die mit den Programmen arbeiten müssen, sondern, wenn überhaupt, die "Zwischenetage" ( Chefs ), die meist keinerlei Ahnung vom Tagesgeschäft haben.

Wenn der Programmierer ellerdings keinerlei Ahnung von dem hat, was er da programmiert, dann bringt das alles nichts. Es sei denn, Programmierer und Anwender ( nicht Chefs ! ) sitzen zusammen und stimmen sich ab. Wink.

Bei sehr kleinen ( u.U. "Ein-Mann" ) Unternehmen sind die nötigen Ressourcen diesbezüglich meist gar nicht vorhanden.

Wer nur mal bei Excel / Access Eingabefelder erstellt hat, der merkt erst nach dem "Betatest" durch Anwender, wieviele mögliche Fehleingaben es doch gibt, die man "abfangen" muß´;)


Gruß aus Ostfriesland

PA4X Musikant, PKG-Update V 3.1.0

Woodstock, nicht der Ort, sondern Snoopys gelbes Hündchen Wink
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64849 ist eine Antwort auf Beitrag #64848] Sa, 02 Februar 2019 13:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1668
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Woodstock schrieb am Sa, 02 Februar 2019 12:24
.. wer nur mal bei Excel / Access Eingabefelder erstellt hat, der merkt erst nach dem "Betatest" durch Anwender, wieviele mögliche Fehleingaben es doch gibt, die man "abfangen" muß ..
Wie vermutet ist das beschriebene Szenario das planlose Vorgehen einer NPO (nicht auf Gewinn gerichteten Organisation). Ein IT-Dienstleister wäre kaum lebensfähig, wenn die Problemanalyse nicht dort ansetzt, wo das Problem zu lösen ist.


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64850 ist eine Antwort auf Beitrag #64849] Sa, 02 Februar 2019 14:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
musicman56 ist gerade offline  musicman56
Beiträge: 1079
Registriert: März 2006
Master of Music-Member
Hallo Korgianer,

Wer unbedingt ein deutsches nManual benötigt geht einfach wie folgt vor:


1) PDF in HTML konvertieren. Kostenlose Konverter gibt es im WEB

2) HTML in Chrome öffnen

3) Chrome bietet dann die Übersetzung an.

Das ist in ein paar Minuten erledigt und kostet nichts. Ich hab es testweise mal gemacht und muss sagen, die Übersetzungsqualität ist gar nicht so schlecht wie anfangs vermutet.

Wenn dann doch Begriffe/Wörter dabei sind, die schlecht übersetzt sind, kann man dies miot Suchen/Ersetzen korrigieren.


Mit musikalischem Gruß
Otto - MusicMan56
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64853 ist eine Antwort auf Beitrag #64850] Sa, 02 Februar 2019 21:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1668
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Hallo,

für schnelle Übersetzungen fremdsprachiger Texte für x-beliebiger Formate und Unterlagen bevorzuge ich automatische Online-Übersetzer (Beilage).

Die Übersetzungsqualität von Qtranslate entspricht den eingesetzten ServerProgrammen von Google, Babylon, Promt, SDL, Yandex, Youdao, Baidu, Naver, Deepl und ist für Redewendungen, Fachbegriffe und weniger gebräuchlichen Wörtern weniger gut brauchbar, aber dafür gibt es gut einsetzbare Features (Verlauf, Wörterbuch) und Einstellmöglichkeiten für eine gute und einfache Handhabung.

Eine Übersetzung über ein gesamtes Manual bzw über mehrere Seiten mit nachfolgender Korrektur über Suchen/Ersetzen halte ich für weniger sinnvoll. Vorteilhaft ist es einzelne Kapitel oder kleine Blöcke zu übersetzen, bei denen beide Texte angezeigt werden, um daraus eine sinnhafte Übersetzung ableiten zu können, bevor zum nächsten Abschnitt übergegangen wird. Suchen/ersetzen halte ich für große Abschnitte für nachteilig.




  • Anhang: qtransl.doc
    (Größe: 389.00KB, 151 mal heruntergeladen)


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Sa, 02 Februar 2019 22:06]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64859 ist eine Antwort auf Beitrag #64542] Di, 05 Februar 2019 16:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
boani007 ist gerade offline  boani007
Beiträge: 7
Registriert: Februar 2016
Ort: Neunkirchen-AT
Newbie-Member
Hallo Forumsmitglieder

Ich hab jetzt mal versucht die englischen Manuals für PA4X und PA1000 mit ACROBAT PRO als Word auszugeben und das geht trotz geschütztem Pdfs hervorragend.

Falls das wer von euch brauchen kann lade ich die Word-Datein gerne auf meine Dropbox und gebe Sie zum download frei.

L.G.
Bernhard
Aw: besteht Interesse an einer deutschen Übersetzung für das Korg PA4X/PA1000? [Beitrag #64860 ist eine Antwort auf Beitrag #64859] Di, 05 Februar 2019 18:37 Zum vorherigen Beitrag gehen
Woodstock ist gerade offline  Woodstock
Beiträge: 591
Registriert: September 2015
Master of Music-Member
Moin,

bevor Du die bei Dropbox hochlädtst solltest Du Dir aus Copyrightgründen aber die Erlaubnis von Korg dazu holen Wink

Das KÖNNTE andernfalls nämlich teuer für Dich werden...


Gruß aus Ostfriesland

PA4X Musikant, PKG-Update V 3.1.0

Woodstock, nicht der Ort, sondern Snoopys gelbes Hündchen Wink
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Korg pa4x Midi to Style aber?
Nächstes Thema: PA 600 Variationen spielen
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Sa Dez 14 22:15:35 CET 2019