KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Pianos » Favorites benennen Korg Grandstage (Features/Bedienung)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Favorites benennen Korg Grandstage [Beitrag #63632] Di, 27 März 2018 09:59 Zum nächsten Beitrag gehen
Manolios ist gerade offline  Manolios
Beiträge: 2
Registriert: März 2018
Newbie-Member
Hallo liebe Foristen,

ich liebäugele mit dem Grandstage und konnte es leider noch nicht ausprobieren, ich müsste dafür ziemlich weit fahren, daher schon einmal die Frage an die Besitzer des Grandstage ( oder Korg selbst): Besteht die Möglichkeit wirklich nicht, seine Favorites nach dem Speichern zu benennen? Das heißt, man muss bei 64 Plätzen eine Liste mit sich führen, wie in den guten alten Zeiten? Ich hoffe, dass ich mich verlesen oder etwas Falsches aus einem Produktvideo verstanden habe , denn das wäre das absolute KO-Kriterium für mich. Kein Mensch kann sich 64 Plätze merken... Shocked

Danke und Grüße
Manole
Aw: Favorites benennen Korg Grandstage [Beitrag #63633 ist eine Antwort auf Beitrag #63632] Di, 27 März 2018 15:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex@KORG ist gerade offline  Alex@KORG
Beiträge: 2893
Registriert: November 2006
Ort: Marburg
Master of Music-Member
Hi Manole,

Das Grandstage besitzt leider keine Funktion zur Benennung der einzelnen Favorites.

Auszug aus dem Handbuch

Favoriten beinhalten Programme, Informationen über Pegel und Bearbeitung und können samt der Einstellungen von Reverb/ Delay, Layer/Split usw. gespeichert werden.
Die 64 Favoriten werden mithilfe der 16 FAVORITE-Tasten ausgewählt (Bank-Tasten A-H und Nummer-Tasten 1-8; siehe „favorite list" im Dokument „Sound Name List").
Einige Favoriten beinhalten empfohlene werksseitige Einstellungen.
_____________________

Der Verweis auf das Dokument "Sound-Name-List" belegt auch, daß im Instrument selbst keine Bezeichnungen der Favorites über die beiden vorhandenen Displays angezeigt werden.

Man erhält über die beiden Displays nur die Namen der Programme (Sounds) aus den jeweiligen Kategorien angezeigt, die mit dem gespeicherten Favorite verknüpft sind.

Es bleibt abzuwarten, ob KORG, falls Systembedingt überhaupt möglich, das System noch modifizieren wird, daß auch FAVORITES benannt werden können und deren Namen dann über eines der beiden Displays angezeigt werden.

Gerne habe ich Deinen Wunsch einmal als Verbesserungsvorschlag aufgenommen.

Gruss

Alex
Aw: Favorites benennen Korg Grandstage [Beitrag #63634 ist eine Antwort auf Beitrag #63633] Di, 27 März 2018 17:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Manolios ist gerade offline  Manolios
Beiträge: 2
Registriert: März 2018
Newbie-Member
Hi Alex,

danke für Deine Antwort. Aber: Das gibt's doch nicht, oder?! Kann einfach nicht wahr sein, ich bin echt traurig, zumal mir ein Internethändler ein Wahnsinnsangebot gemacht hat. So ist das tolle Teil aber leider für mich gestorben. Es sei denn, Korg bringt ein Softwareupdate raus-

Du kannst natürlich absolut nichts dafür, aber wie kann Korg eine solche Funktion nicht implementieren? Ich habe in den letzten 20 Jahren meine Sounds für einzelne Songs selbst gebastelt und beim Korg müsste ich mit einem Zettel rumlaufen und es genau wenn es darauf ankommt verlieren? Oder die Liste im Handy oder iPad abspeichern und die immer dabei haben? Was hat man sich dabei gedacht?

Sorry, bin einfach sauer, da ich das Ding ( vor allem als 73er Variante, genial!!!) kaufen wollte.

viele Grüße
Manole
Aw: Favorites benennen Korg Grandstage [Beitrag #63746 ist eine Antwort auf Beitrag #63634] Di, 17 April 2018 14:11 Zum vorherigen Beitrag gehen
bgrand ist gerade offline  bgrand
Beiträge: 1
Registriert: April 2018
Newbie-Member
Hallo,
habe den Korg Grandstage auf der Musikmesse gesehen und gestern beim lokalen Dealer das Ausstellungsstück gekauft.

Besitze seit Jahren einen Korg Triton LE ... ist zwar ein Synthesizer, aber ich spiele lieber, als an Sounds herumzubasteln
Beim LE habe ich den Sequenzer benutzt, um Favoriten zu speichern ... grausam ... Kombis zusammenbauen grausam.

Der Grandstage hat aus meiner sich fast alle Sounds, die ich kenne, das Piano hört sich genauso an, wie das LE Grand Piano Board, die Klaviatur spielt sich genauso wie mein LE.

ENDLICH kann man überhaupt was schnell abspeichern und wieder zurückholen, beim Wechseln gehen die Sounds ineinander über ... wow.

(meinen Triton LE bekommt meine Tochter, das ist allemal so gut, wie ein Home-Piano)

Der lokale Händler hat das gute Stück seit 4 Wochen ausgepackt ... "ja, über Korg gehen die Meinungen auseinander" ... ups, sollt da jemand das gute Stück nicht mögen??

Wenn man die Speicherbänke genauer betrachtet, würde tatsächlich eine Liste (Speichername) im linken Displäy, und "User-Name" im rechten Display eine Erleichterung sein ... aber das Ding ist kein Jahr alt ... vielleicht gibt es das ja demnächst als Software Update.

Und ehrlich ... 64 Favoriten sind wirklich nicht so wahnsinnig viel ...

Für mich ist das Ding das perfekte Piano mit wenigken Knöpfen, keine Listen, keine Schieberegler ... und mit allem was man braucht ... Piano auswählen, Ensemble wählen ... spielen!!

Grüße
bgrand
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Korg B1 rauscht aus kleineren Lautsprechern und knackt beim Einschalten
Nächstes Thema: KROME -SOUND PROBLEM
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Fr Aug 23 18:45:15 CEST 2019