KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Multifunktionspedal EC 5 (keine Speicherung der Zuordnungen im Songbook)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon1.gif  Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51379] Do, 10 Januar 2013 20:09 Zum nächsten Beitrag gehen
Larrycat ist gerade offline  Larrycat
Beiträge: 21
Registriert: Oktober 2011
Advanced-Member
Liebe Forumsgemeinde,

ich habe mir als Ergänzung zu meinem PA 800 das EC 5 Multifunktionspedal zugelegt. Damit kann man auf die fünf Fußtaster eine Unmenge unterschiedlicher Funktionen legen, die sich im Globalmenü auswählen lassen. Problem ist allerdings, dass ich die verschiedenen Zuordnungen nicht im Songbook dauerhaft mit abspeichern kann. Nach Ausschalten des Gerätes werden die ursprünglichen Einstellungen wieder zugrunde gelegt. Eine Speicherung der verschiedenen Funktionen ist nur im Global-Modus möglich, die aber dann für alle Styles bzw. Songbookeinträge gelten. Damit wird aber die Vielseitigkeit des MFP erheblich eingeschränkt und es kann doch nicht sein, dass ich bei jedem Songbookeintrag jedes Mal die Zuordnung der EC5-Funktionen neu eintragen muss, sobald ich das Gerät wieder einschalte. Im PA Praxisbuch wird das EC5 als unentbehrliches mächtiges Werkzeug beschrieben. Wenn ich aber mehr mit wiederholten Programmierungen und Zuordnungen der Funktionen beschäftigt bin, vergeht bald die Lust, dieses Teil zu nutzen. Es beschränkt sich dann lediglich auf fünf Grundmuster, die für alle Styles und Songbookeinträge gleich sind. Schade, denn die Möglichkeiten wären durchaus interessant.
Gibt es eine Lösung, wie man das Problem beheben könnte?
Danke für Antworten
Viele Grüße
Peter
Aw: Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51380 ist eine Antwort auf Beitrag #51379] Do, 10 Januar 2013 21:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
Hi,

Deine Frage ist berechtigt und auch schon desöfteren diskutiert.

In einem früheren Thread brachte man seitens Korg den Einwand, dass vermutlich kein Spieler mehr weiss, bei mehreren Hundert Songbook-Einträgen, wo er welche Schalter belegt hat.

Es müssten dann sicher auch zusätzliche Anzeigen im Display ersichtlich sein, bei welchem Eintrag gerade welche Funktionen aktiviert sind. Sonst hat man ja keinen Überblick.

Ein Argument das einleuchtend ist. Natürlich hätte man es wohl technisch möglich machen sollen und der es so nutzen will, hat dann mehr Möglichkeiten. Vermutlich ist der Aufwand zu groß !

Eine Lösung sehe ich aber nicht für Deinen Wunsch !

PS: Ist das eigentlich beim Yammi möglich ?



PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
Aw: Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51388 ist eine Antwort auf Beitrag #51380] Fr, 11 Januar 2013 10:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Larrycat ist gerade offline  Larrycat
Beiträge: 21
Registriert: Oktober 2011
Advanced-Member
Danke für die Erklärung,

die Argumente von Korg kann ich zwar nachvollziehen aber ich stimme Dir zu, dass es dem Benutzer überlassen sein muss, wie er sich die Zuordnungen merkt. Man könnte z.B. innerhalb des Notenblattes entsprechende Buchstaben anbringen, die die Funtkionen beinhalten. So muss ich jedesmal erneut überlegen, welche Zuordnungen ich vergeben habe. Und das bei jedem meiner Songbookeintragungen, da ja die globale Speicherung für alle Styles gilt. Letzlich kann das Potenzial des Gerätes nicht ausgeschöpft werden. Damit verliert das EC5 deutlich an Funtkionalität und Flexibilität und wird damit uninteressant. Im übrigen habe ich festgestellt, dass das selbe Problem bei der
Funktion der Assignable Slider besteht. Auch hier lassensich keine dauerhaften Speicherungen im Sonbook verankern. Für micn eine echte Lücke! Im Liveeinsatz ist man so gezwungen, interessante
Zuodnungen jedsesmal pro song vorher neu zu programmieren. Das kann es doch nicht sein!



Viele Grüße
Peter
Aw: Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51390 ist eine Antwort auf Beitrag #51388] Fr, 11 Januar 2013 10:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
Hi Peter,

...moment !

Die Assignable-Einstellung kannst Du für JEDE STS im Songook einzeln abspeichern. Also 4 Einstellungen pro SB-Eintrag.

Vermutlich hast Du Deine Einstellung nicht unter dem STS gespeichert ? Teste das mal, das geht !


PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
Aw: Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51397 ist eine Antwort auf Beitrag #51390] Fr, 11 Januar 2013 15:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Larrycat ist gerade offline  Larrycat
Beiträge: 21
Registriert: Oktober 2011
Advanced-Member
Danke für den Hinweis. Lt. Praxisbuch können im songbook nur die Einstellungen der Assignable Switch Schalter abgespeichert werden. Habe ich auch schon ausporbiert und funktioniert. Die Slider jedoch sind nur über "Write-Global-Setup" speicherbar und die dort vorgenommenen Einstellungne gelten dann wieder nur für alle Styles, STS und Songbookeinträge. Genauso, wie beim EC 5 Fußpedal.

Viele Grüße
Peter
Aw: Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51399 ist eine Antwort auf Beitrag #51397] Fr, 11 Januar 2013 16:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
Hi,

ja - die Slider sind dann wieder in globaler Speicherebene.

Ich bezweifle aber, dass diese Möglichkeiten mittelfristig geschaffen werden. Da gibt´s zuviele andere Baustellen, an denen womöglich noch gearbeitet wird.


PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
Aw: Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51401 ist eine Antwort auf Beitrag #51379] Fr, 11 Januar 2013 16:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anonymer Besuch
Hallo
@sökorg,
ja, bei Yammi kann ich die Pedalfunktion in der Reg zum Titel abspeichern, allerdings ist das wie schon gesagt verwirrend, entweder man legt die Info dazu in ein Notenblatt oder z.B. ins Edit-Menü, muß man jedoch immer vorher durchlesen, sonst gehts schief. Doch wer liest das schon bei einem Auftritt alles vor jedem Titel ? Sowohl beim Yammi als auch beim Korg habe ich deshalb grundsätzliche Einstellungen (die häufigsten) global eingestellt. Allerdings ist Y an der Stelle mal flexibler, da nicht global verstellt werden muß, sondern nur bei der gewollten Ausnahme und beim nächsten Titel ist ohne Änderungen am Key alles wieder beim alten.
Aw: Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51402 ist eine Antwort auf Beitrag #51401] Fr, 11 Januar 2013 18:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo zusammen,

bei meinem PA800 sind die Einstellungen des EC5 Bestandteil der GLOBAL /GBL-Datei.
Habe nun am Freitag abend keine Lust, noch die Handbuchstelle rauszusuchen, der Tag war hart genug heute,
einfach in der jeweiligen PDF von Eurem Instrument den Begriff EC5 suchen im Acrobat Reader > Version 5 !

Habe da für die Kirche und den Unterhaltungsfall VERSCHIEDEN belegte Konfigurationen parat.
Und Laden vom Stick geht auch schnell genug / mir reicht auch das einmalige Einladen vor dem jewiligen Auftritt...

Als Organist bin ich konzentrierte Fussarbeit eh gewohnt und komme auch mit den total unterschiedlichen Presets der Tasten *A B C D E* klar.
Das ist so, als wenn man einerseits Automatik-Fahren gewohnt ist, in der Firma aber nur schaltgetriebene KFZ zur Verfügung gestellt bekommt!
Mit dem STARTEN ... ist der weitere Ablauf (Belegung der Tasten / Fussarbeit) KLAR - oder Wink Wink

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Fr, 11 Januar 2013 18:27]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51403 ist eine Antwort auf Beitrag #51402] Fr, 11 Januar 2013 18:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 542
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Hallo Korgies,

Warum eigentlich immer die Diskussionen, wer oder ob man überhaupt diverse Funktionen oder Features in einem Keyboard braucht oder nicht?
Ich beispielsweise warte sehnlichst darauf, die Belegungen für die Fußtasterleiste EC5 individuell je STS vergeben zu können.
Mich würde das nicht verwirren (wer meine Spielanleitungen zu meinen Styles kennt, weiß warum). Und dass andere das nicht so sehen, juckt mich überhaupt nicht.

Es gibt so viele Keyboarder, die den Transpose Taster noch nie betätigt haben. Die können eben in allen Tonlagen spielen. Hat von denen schon mal jemand hier die Beseitigung dieser Funktion gefordert?

Und so gibt es noch einige Sachen, deren Einbau man selbst nicht in Erwägung ziehen würde, andere aber froh sind, dass sie drin sind, in der Kiste.
Warum also immer wieder entweder oder ?
Sind nicht viele Features und Funktionen in Korg Keyboards vorhanden, die man individuell nutzen kann oder eben nicht, zig Schlösser lassen grüßen.
Sinnlos sind da nur die Fragen danach („Wie macht ihr das mit den Schlössern?"). Da fliegen mir manchmal die Hörner weg, wenn ihr wißt, was ich meine.....
Und wenn dadurch die einzelnen Performances etwas dicker würden, wenn ihre Ladezeit plötzlich 1,1 statt 1,0 Sekunden dauern würde, wenn man im Sonbook nur bis zu 7777 statt bis zu 9999 Einträge speichern könnte, was soll das?

Was soll der Hinweis in Korgs Werbung, dass namhafte Musiker und Produzenten an der Entwicklung diverser Instrumente und ihrem OS mitgewirkt haben. Mir jagen da Namen wie Wildbacher Kreuzbuben, Michaela, Matthias Vers, Feronika Vissler eher Angstschauer über den Rücken......

Mir wäre es da wesentlich lieber, der Alleinmucker im Eckstübchen nebenan dürfte hier seine Erfahrungen und Wünsche einbringen.

Wie sehr sich Korg nach Wünschen und Interessen der Kunden richtet, kann euch „siebenhirter" sicher erzählen. Antworten auf sein Anliegen nach Verwirklichung der „Style Midi Import/Export Funktion" für den pa500 sprechen da ihre eigene Sprache.
Ich brauche diese Funktion nicht im pa500, denn ich habe sie ja jeweils im pa800 und pa3X.
Ich sähe sie allerdings nur zu gerne auch im pa500 nachgerüstet, vielleicht könnte mein Vertrauen an Korgs „Kundenloyalität" wieder ein klein wenig steigen.
Nach den letzten beiden Pa3X „Updates" (von denen ich das letzte nicht mal mehr installiert habe) liegt dieses Vertrauen ziemlich danieder.

Aber mit der Einsicht „Sollen die sich da draußen erst mal einig werden, was sie wollen!" können die sich ja andererseits getrost zurück lehnen.
Wer nicht genau weiß, was ich jetzt eigentlich sagen wollte, schaue mal unter „siebenhirters" Umfrage nach......

Also damits zum Thread passt:
Liebe Korgleute, sorgt dafür, dass man die EC5 Belegung je STS abspeichern kann. Und das die User dann jeder für sich über Schloss entscheiden kann, ob er´s brauchen tun will oder nicht......
Liebe Grüße
Elmar


ICH BIN RAUS !

[Aktualisiert am: Fr, 11 Januar 2013 18:41]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51404 ist eine Antwort auf Beitrag #51403] Fr, 11 Januar 2013 19:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Elmar,

EC5 - Einstellungen PRO STS speichern - ja Wahnsinn ?! 4 STS pro Setting, macht dann 20 Möglichkeiten in einem Songbookeintrag . . .

Ich hab > 1200 Einträge (EIGENE!) in meinem Songbook... (KEINE Midis, spiele nur STYLES) ... meinst Du,
du kannst dir UNTERSCHIEDLICHE Belegungen pro Songbook-Eintrag "merken" ???! / ok. ich bin ja schon laaaange ein Ü50... Sad
Du würdest mit 6000 unterschiedlichen Belegungen KLARKOMMEN -wow- !

Oder sollen die jeweils unterschiedlichen Belegungen auch noch (auf dem jetzt ja schon) viel zu kleinen Display jeweils mit
akronymischer Bezeichnung (um Platz zu sparen) irgenwo rechts unten angezeigt werden ?!

Dann wäre mir ein EC30 lieber... ALLES im Direktzugriff. 30 Taster. Sollte reichen - oder ?! Wink

Grüsse YAMAKORG
Aw: Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51406 ist eine Antwort auf Beitrag #51404] Fr, 11 Januar 2013 20:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1636
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Hallo Thomas,
die Hochrechnung in dieser Art ist unfair und war nicht so gemeint, wie du dies darstellst.

Aber mit den zwanzig Einstellungen pro Eintrag bist du schon richtig, denn ich denke, Elmar vergleicht die Funktion mit dem seinerzeitigen Roland und den FC-7. Damit konnte man in einer Art Einfluß auf die Styles bzw. einzelnen Stylespuren nehmen, wie dies mit dem Korg und dem EC-5 nur eingeschränkt möglich ist und daher finde ich seine Anregung auch sinnvoll und gibt es nichts Lächerliches daran. Wenn aufgrund seiner Spielfertigkeiten das EC-5 ausreicht, dann gibt es ja dazu auch nichts auszusetzen.

Dass sich aus den vielen Parametern nur fünf global festlegen lassen ist schade, beim FC-7 waren es zumindest sieben.

PS: der EC-30 wurde nach 40-jähriger Betriebszeit schon 2009 eingestellt und das EC-150 von Korg ist nur 60-fach polyphon.


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Fr, 11 Januar 2013 21:02]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51408 ist eine Antwort auf Beitrag #51379] Sa, 12 Januar 2013 00:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 542
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Hallo Thomas,
ich glaube einfach nicht, dass Du nicht verstehst was ich sagen will. Aber warum diese Haltung?

Warum Sounds in vielen Bereichen editieren und individuell jedem STS zuordnen? Nimm doch dies als Beispiel für Deine Rechnung. Da kommen noch viel größere Zahlen raus.

Warum jedem STS eigene(n) Splitpunkt(e) zuweisen können. Da verliert man doch die Übersicht.

Warum jedem STS einen der einzelnen Akkord-Erkennungsmodi zuweisen können?

Warum jedem STS ein eigenes Vocal-Preset (aus 128) zuweisen können?

Warum den Assignable Switches je STS unterschiedliche Aufgaben zuordnen können?

All das und noch viel mehr bekommst Du in seiner Vielfalt auf die Reihe?
Und da sind dann individuelle Belegungen der Fußtaster das Ende Deiner Belastbarkeit?

Dann hast Du eines ganz offenbar mit Absicht überlesen oder nur noch nicht realisiert:

Man kann und darf alle STS mit immer derselben Soundverteilung und den immer gleichen Effekten belegen.

Man kann und darf in allen STS mit nur einem Splitpunkt auskommen.

Man kann und darf sich auf eine einzige Akkord-Erkennung festlegen.

Man kann und darf in allen STS nur immer das gleiche Vocal-Preset benutzen.

Man kann und darf die Assignable Switches mit immer der gleichen Aufgabe in allen STS belegen.

Und was spricht nun dagegen, diese Möglichkeiten auch dem EC5 so zuzubilligen, wie es bei zuvor genannten Features und Funktionen der Fall ist?

Und grundsätzlich ist das Songbook zur Verwaltung und Schnellanwahl von Songs und Musikstücken via Styles, Midifile und/oder Mp3s gedacht.
In diesem Songbook finden sich eben STS mit Einbau der zuvor genannten Funktionen.
Eine Möglichkeit, hier die Fußtasterleiste EC5 wenn erforderlich oder individuell gewünscht mit unterschiedlichen Aufgaben zu belegen, würde für mich und sicher viele andere User eine erhebliche Komfortsteigerung beim Spielen bedeuten.

Eine Verpflichtung, nun damit zukünftig alle STS unterschiedlich bestücken zu müssen, kann nur der ableiten, dem es hier gar nicht um diese spezielle Sache geht.....

Allerdings hatte ich diesbezüglich mit Gegenwind aus einer ganz anderen Ecke gerechnet......

Liebe Grüße
Elmar


ICH BIN RAUS !
Aw: Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51412 ist eine Antwort auf Beitrag #51408] Sa, 12 Januar 2013 11:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Larrycat ist gerade offline  Larrycat
Beiträge: 21
Registriert: Oktober 2011
Advanced-Member
Hallo Elmar,
Du sprichst mir aus der Seele! Deine Argumente sind überzeugend und transparent. Gerade der Vergleich mit den anderen individuellen Einstellungsmöglichkeiten, die man im Songbook abspeichern kann, ist konsequent und läßt damit die eingeschränkte Funktionalität des EC 5 immer fragwürdiger erscheinen. Mich würde mal ein offizielles Statement der Fa. Korg zu dieser Frage interessieren. Schließlich wird mit dem EC 5 ein Produkt verkauft, in dem großmundig flexible Einstellungsmöglichkeiten versprochen werden, die aber im Praxiseinsatz nichts taugen. Unter Flexibilität verstehe ich etwas anderes. Hier wird gewissermaßen ein Schaf im Wolfspelz verkauft.
Ich bin zwar kein Softwaretechniker, aber mit einem softwareupdate müßte doch eine Lösung gefunden werden können (wenn man das will).

Viele Grüße
Peter
Aw: Multifunktionspedal EC 5 [Beitrag #51551 ist eine Antwort auf Beitrag #51412] Di, 22 Januar 2013 08:01 Zum vorherigen Beitrag gehen
pro021
Beiträge: 418
Registriert: Dezember 2006
Master of Music-Member
Hallo Jungs, ich bin keiner der sich anmaßt was eventuell von Big Brother nicht gestattet wird weil es für Big Brother nicht logisch klingt gut oder schlecht zu heißen. Nur ein paar Worte an Korg was mich so stört.....

An Korg:

Für die Möglichkeit der Abschaffung der Schlösser, welche ich persönlich als völligen Blödsinn und Einbahnstraße finde und statt dessen eine Freeze Funktion wie bei Yamaha einzubringen, würde ich mich jedenfalls begeistern. Eine einfache Freezefunktion bei der man dem Keyboard Bescheid gibt was so bleiben soll was nicht.....und bitte auf zusammenhängenden Seiten. Das Streublumenmuster ist unzeitgemäß!
Auch für die für unverständliche Geschichte mit dem Vocal Harmonie und den fast nicht beherrschbaren Effekten(Elmar hat es bereits gepostet), sodaß ich auf ein externes Hall/Effektgerät ausweichen muss, wo wiederum die Talkfunktion nicht funktioniert, würde ich mich sehr freuen.
Auch für die einfache Möglichkeit der Speicherung mit welchem STS man startet (fix vorgegeben ist STS 1) würde ich mich freuen.
Weiters über eine Möglichkeit mit welcher Akkorderkennung ich in welchem Song arbweiten möchte...ja das wäre fein.
Wenn ich zu guter letzt noch um etwas bitten dürfte: Bitte ihr lieben Leute von Korg macht es doch nicht komplizierter als notwendig. Wenn ich etwas speichere am Keyboard, dann möchte ich doch dass das Keyboard genauso klingt und tut wie ich es gerade gespeichert habe. Also ALLES zum Jetztzustand und es soll dort zu finden sein wo ich es suche...also nicht auf Performance 1 oder sonstwo.....dort wo ich es speichere!
Kann doch nicht so schwer sein eine Speicherung über den Jetztzustand des Keyboards zusammenzubringen und zwar ohne dass beim nächsten Mal was fehlt. Yamaha hat in anderen Bereichen Sachen die ich nicht mag, aber Speichern ist dort das einfachste der Welt und es ist genau dort wo ich es hingetan hab. Kein Global....Global/Global.....Global/Current....mit Schlösser ohne Schlösser auf zig Seiten verteilt usw. usf....wozu auch????



Gruß Heinz
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Neue Updat 1.6
Nächstes Thema: Wo kann man moderne und poppige Styles für Pax3 kaufen?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Sa Sep 21 18:15:55 CEST 2019