KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » PA600 - einige Fragen und Anmerkungen
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51302] So, 06 Januar 2013 15:32 Zum nächsten Beitrag gehen
wittid ist gerade offline  wittid
Beiträge: 718
Registriert: März 2005
Ort: Goldbach
Master of Music-Member
Hallo zusammen,

ich hatte ja einen der ersten PA1XPRO in Deutschland und habe ihn immer noch Wink

Jetzt habe ich mir noch den PA600 geholt, der sich aber doch an einigen Punkten anders verhält als der PA1XPRO.

Anbei mal meine Punkte:
- ich habe es bisher nicht geschafft, dass nach dem Einschlaten der SPLIT gleich aktiviert ist - wo wird das mitgespeichert?

- ich wähle einen neuen Style an - beim PA1X nimmt er automatisch STS1 als Sound, beim PA600 nicht - kann man das irgendwo einstellen, dass er das auch tut?

- kann ich das Style bezogen speichern, welches Intro er wählen soll und ob Sychro-Start aktiviert ist?

- dann hatte ich schon ein paar mal das Phänomen, dass nach dem Speichern eines Styles auf einmal beim erneuten Aufrufen ganz andere STS da waren - das sieht mir verdächtig nach einem Bug aus.

- Volumenänderung der Upper1-3 - früher ging das mit Shift+Drehrad - heute will er nur das Tempo ändern - geht das irgendwie, dass man Upper1-3 gleichzeitig lauter macht, so dass die Verhältnisse erhalten bleiben?

Das war´s erst einmal, aber da kommt sicher noch mehr im Laufe der Zeit.

lg und einen schönen rest-Sonntag noch
Detlef


Please visit my homepage
http://www.thevoiceartist.de
Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51308 ist eine Antwort auf Beitrag #51302] So, 06 Januar 2013 21:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
Hi Detlef,

kann Dir nur bedingt helfen, da ich den PA3 spiele und nicht weiss, was jetzt gleich ist und was nicht.

Du willst, dass sich das Volume der 3 Uppers gleichzeitig verändert ? Gehe in Menue - Mixer Tuning. Dann sollte der erste Button "Volume Pan" erscheinen. Hier machst Du einen roten Punkt ganz oben bei "Upper Volume Link" - schon bewegen sich alle Upper-Lautstärken synchron.

Den Splitt speichert man eigentlich unter einer Performence. Probier mal die Performence die immer beim einschalten erscheint, hier den Splitt mit zu speichern. Dann sollte Deine gewünschte Einstellung erscheinen. Achte auch darauf, dass Schloss zu öffnen, sonst werden Deine in den Performence eingestellten, u.U, verschiedenen Splitt-Punkte nicht aufgerufen !

Falls Du die verschiedenen Splitt-Zonen der 3 Upper speichern willst, musst du in "Menue" "Keyboard-Ensemble" und Deine gewünschten Zonen speichern.

Beim PA3 nimmt er er nach aufrufen immer STS1. Sollte beim PA600 auch so sein. Hast Du eventuelle irgendwo ein Schloss verriegelt, oder gibts einen STS- Taster der aktiviert ist ?

Die Einstellung, bei welchem Style welches Intro, oder welche Startkonfiguration kommt, mache ich eigentlich über das Songbook. Das war doch beim PA1 genauso, oder täusche ich mich ?
Bei aufrufen eines Styles kommt beim PA3 überhaupt keine Intro, o.ä. macht aber auch keinen Sinn, oder hat keinen weiteren nutzen.

Vielleicht hilft Dir die ein oder andere Info ! Gruss !







PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51317 ist eine Antwort auf Beitrag #51308] Mo, 07 Januar 2013 18:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1633
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
**
Nach dem Einschalten befindet sich das Pa600 im Style Play Modus (Boot-up-Betriebsart nach dem Einschalten).
Die "My Setting" Performance wird ebenfalls beim Einschalten automatisch ausgewählt und daher sind alle Einstellungen dieser Performance die Startup-Einstellungen nach dem Einschalten des Gerätes.

Wenn eine bestimmte Einstellung als Startup-Einstellung gespeichert werden soll, wird die MySetting-Taste etwa eine Sekunde lang gedrückt, bis das Fenster „Write Startup-Setting"
erscheint und bestätigt dieses dann mit „OK".

Parameter, welche davon nicht betroffen sein sollen, werden wie bei anderen Modellen auch, mit der „Lock"-Funktion von dieser Speicherung ausgeschlossen (Controls: Lock).

**
Es sollten auch die Style-Performances wie beim Pa500 funktionieren, denn wenn die STS-Mode-Led leuchtet oder blinkt, verursacht ein Stylewechsel auch das automatische Einschalten des STS1. Wechselt man bei blinkender STS-Mode-Led die Stylevariaton, denn wechselt parallel dazu auch die STS-Einstellung.

Gleiches gilt für die Style-Change-Led: wenn diese leuchtet, verursacht ein Wechsel der Performance die Anwahl des zur Performance gespeicherten Styles.

Welcher Stylepart (Intro1-3, Var1-4 usw) nach dem Stylewechsel aktiv sein soll, hängt davon ab, welcher Part bei Speicherung der Styleperformance aktiv war. Im Songbook-Modus kann eine andere Styleperformance gespeichert sein als im Style-Modus und daher kann nach Anwahl eines Songbook-Eintrages ein Style mit einem anderem Part starten als im Style-Modus.

**
Auch beim Upper-Volume-Link gibt es keine Unterschiede zu Vorgängermodellen. Vorausgesetzt das Kästchen Upper-Volume-Link wurde auch angehakt, ändern sich alle Lautstärken der Upper-Tracks gleichzeitig.

**
Zum Speichern der Styles: die beiden Speicherungen „Write Current Style Settings" und „Write Single Touch Settings" sind solange nicht dauerhaft speicherbar, solange die Factory- Style-Protect-Option nicht aufgehoben wurde, auch wenn der Style vorher temporär mit geänderten Einstellungen abgespielt werden konnte.

**
Insgesamt funktioniert das Pa600 wie jedes ander Pa-Modell. Nachdem man die Funktionen nicht alle am gleichen Platz findet, kann dieses Modell eben auch gewöhnungsbedürftig sein, vor allem, wenn man über Jahre hinweg ein anderes Modell gewohnt war.


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de
Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51318 ist eine Antwort auf Beitrag #51302] Mo, 07 Januar 2013 19:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wittid ist gerade offline  wittid
Beiträge: 718
Registriert: März 2005
Ort: Goldbach
Master of Music-Member
Hallo,

ich danke euch schon mal für eure Zeilen.

Das mit den My Settings hatte ich dann auch schon entdeckt, aber danke für die anderen Tips.

Nur 1 Frage bleibt bei mir offen - wo stelle ich das Link Volume ein, denn so wie beim PA3X geht´s nicht, da das Menü nicht da ist.

danke euch
Detlef


Please visit my homepage
http://www.thevoiceartist.de
Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51319 ist eine Antwort auf Beitrag #51318] Mo, 07 Januar 2013 19:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
Hi Detlef,

geht genauso.

Ist Seite 19 der Anleitung PA600. Das Bild rechts glaube ich. Hier drückst Du dann, sodass ein roter Punkt erscheint. Schon bewegen sich alle Upper synchron.



PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51326 ist eine Antwort auf Beitrag #51302] Di, 08 Januar 2013 09:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wittid ist gerade offline  wittid
Beiträge: 718
Registriert: März 2005
Ort: Goldbach
Master of Music-Member
Hallo sökorg,

das scheint es beim PA600 leider nicht zu geben - jedenfalls gibt die Anleitung dazu nichts her.

Alles andere habe ich inzwischen hinbekommen, danke euch.

cu
Detlef


Please visit my homepage
http://www.thevoiceartist.de
Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51327 ist eine Antwort auf Beitrag #51326] Di, 08 Januar 2013 09:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
Hi Detlef,

nochmal zum Verständnis:

Du suchst die Funktion, die aktivert, dass alle Upper syncron reagieren, wenn die Lautstärke verändert wird.

Das gibt es definitiv bei Deinem PA 600.

Sieh mal den Link (Manual PA600 Seite 19). Du siehst nun die Abbildung " Mixer/Tuning/Volume/Pan" . Hier siehst Du oben rechts die Bezeichung "Upper Volume Link" mit einem weissen Kästchen. Hier drückst Du nun, dass ein roter Punkt erscheint.

Schon hast Du Deine Funktion !

Schau nochmal bitte - das geht 100% !
http://www.korg.de/uploads/tx_softwarecenter/Pa600_Referenzh andbuch_ENG.pdf


PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51330 ist eine Antwort auf Beitrag #51302] Di, 08 Januar 2013 12:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wittid ist gerade offline  wittid
Beiträge: 718
Registriert: März 2005
Ort: Goldbach
Master of Music-Member
Oh mann, ich Blinder.

Ich habe auf Seite 16 (Seite 19 im PDF) geschaut und nicht auf Seite 19.

Jetzt hat sich auch das geklärt, ich danke dir recht herzlich.

cu
Detlef


Please visit my homepage
http://www.thevoiceartist.de
Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51336 ist eine Antwort auf Beitrag #51330] Di, 08 Januar 2013 15:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Leute,

hab das vor einiger Zeit auch schon mal bemängelt, dass die
SEITENZAHLEN zwischen dem gedruckten Handbuch und der GLEICHEN ladbaren PDF-Version
aus dem Internet auseinanderdriften... das erschwert die Kommunikation
(bestes Beispiel s.o.!!!!) unwahrscheinlich. Ich glaube das gibts nur bei KORG.
Ansonsten kenne ich dies Phänomen nicht.
Ich hoffe das ALEX weiß, wen er dazu mal ansprechen muss.
Bitte abstellen.

Grüsse YAMAKORG

Gema-freie Musik, Sounds(sets), Pads, Samples, Workshops, STYLE-Datenbank und viele IDEEN auf

http://www.tbleck.de

Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51344 ist eine Antwort auf Beitrag #51327] Di, 08 Januar 2013 18:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anonymer Besuch
Hallo,
leider habe ich diese Funktion bisher nicht benutzt, finde sie nun sehr hilfreich, zumal die einzelnen Upper nicht linear angehoben werden, sondern offenbar im rechten Klangverhältnis. Welcher Funktion folgen sie dabei eigentlich ?
Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51346 ist eine Antwort auf Beitrag #51344] Di, 08 Januar 2013 19:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 542
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Hallo,
gerade im rechten Klangverhältnis werden die einzelnen Werte nicht verschoben, sondern gerade einzeln linear, zueinander proportional,
und das ist gut so Cool
LG
Elmar


ICH BIN RAUS !
Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51352 ist eine Antwort auf Beitrag #51346] Di, 08 Januar 2013 20:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anonymer Besuch
Hallo Elmar,
zueinander proportional, stimmt ! Smile
Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51354 ist eine Antwort auf Beitrag #51336] Mi, 09 Januar 2013 00:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1633
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Hallo Thomas,
sicher erscheint es unangenehm, wenn die gedruckten Seitenzahlen eines Pdf-Dokumentes nicht mit den angezeigten Pdf-Pages des Pdf-Readers übereinstimmen.

Das ist aber ein bei Pdf-Dokumenten durchaus übliches Phänomen (löbliche Ausnahme: Workshop-Pdfs von TLBeck).
Pdfs sind üblicherweise in Serie eingescannte Seiten von mehr oder weniger strukturierten Dokumenten, deren Seitenzahlen nicht dem Scanner synchron sind. Nicht nur bei Korg sind die Pdfs Scans von Manuals, welche auch als Druckversion existieren und unnumerierte Deckblätter, Leerblätter, Sicherheitsinformationen, div. Notizen usw. enthalten können, bevor mit oder nach einer Seite "Table-of-content" die Seitennumerierung beginnt. Um die bis dahin unnumerierten Blätter ist die Page-Nr des Pdf-Readers dann eben höher als die angezeigte Seitennummer.

Große Differenzen gibt es bei Pdf-Scans von Druckwerken, wo mehrere Abschnitte (Kapiteln oder sonstigen Einteilungen) immer mit einer Seiten-Numerierung 1 beginnen. Aber auch das ist durchaus üblich und erleichtert die Kommunikation nicht unbedingt.

Geht man davon aus, daß ein Pdf-Dokument einen Scan eines Druckwerkes darstellt und die Seiten-Nummer auf das Dokument referenziert (Manual Pa600 Seite 19) und nicht auf die Pdf-Page des benutzten Pdf-Readers, dann sollte das keine Kommunikationshürde oder Mängel darstellen.

Ein Pdf-Dokument könnte ebensogut den Auszug mehrerer gedruckter Werke darstellen und im Text Links auf Passagen des Pdf-Dokumentes und deren Seiten-Numerierungen enthalten, welche mit der Page-Number des Pdf-Dokumentes nicht übereinstimmen können.

Im vorliegenden Fall befindet sich der Suchbegriff "Upper Volume Link" auf Seite 322, Indes (Pdf-Reader-Page 326) und verweist auf Seite 19 des gedruckten Manuals (bzw. Page#23 des Pdf-Dokumentes, wenn man mit dem Cursor des Readers über den Text bewegt).

Betreffend Manuals würde ich eher die Qualität des gedruckten Manuals so bemängeln, wie ich dies beim Ankauf meines Pa500 in diesem Forum zum Ausdruck gebracht habe.


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de
Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51376 ist eine Antwort auf Beitrag #51302] Do, 10 Januar 2013 19:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anonymer Besuch
Hallo,
weiß jemand welcher 6,3mm Klinkenstecker für ein Pedal benutzt werden muss ?
Offensichtlich bekomme ich den gewöhnlichen Mono! Stecker eines Pedals nicht vollständig eingesteckt.

Grüße
Stefan

[Aktualisiert am: Do, 10 Januar 2013 19:24] vom Moderator

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51386 ist eine Antwort auf Beitrag #51302] Fr, 11 Januar 2013 08:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wittid ist gerade offline  wittid
Beiträge: 718
Registriert: März 2005
Ort: Goldbach
Master of Music-Member
Der muss reingehen, sonst ist die Buchse evtl. kaputt.


Please visit my homepage
http://www.thevoiceartist.de
Aw: PA600 - einige Fragen und Anmerkungen [Beitrag #51442 ist eine Antwort auf Beitrag #51386] Mo, 14 Januar 2013 17:57 Zum vorherigen Beitrag gehen
Anonymer Besuch
danke, und stimmt.
war sehr schwergängig und lag an den Klinkensteckern, die in der Kerbe vorne nicht richtig abgerundet, eher scharfkantig waren. Dadurch "flutschten" die Stecker nicht so wie sie sollten...... Razz

[Aktualisiert am: Mo, 14 Januar 2013 17:57] vom Moderator

Den Beitrag einem Moderator melden

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Software PA600
Nächstes Thema: Korg pa 80
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Mo Sep 16 03:39:04 CEST 2019