KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Vocalist
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vocalist [Beitrag #51038] Fr, 07 Dezember 2012 16:29 Zum nächsten Beitrag gehen
Stefano ist gerade offline  Stefano
Beiträge: 18
Registriert: September 2011
Advanced-Member
Hallo Korgis und Pa3x bestitzer
habe ein Problem mit dem Vocalist
Beim Anschalten habe ich im Stylemodus die möglichkeit,
im Vocaset 3&4 beim loslassen der Tastatur nur meine Stimme zu hören.
Beim Akord drücken mit mehrere Stimmen.So gefällt es mir auch.
Jetzt drücke ich den Songmodus und gehe gleich wieder zurück in den Stylemodus und siehe da der Vocalist spielt immer.
Also beim loslassen der Tasten habe ich noch immer den mehrsurigen Gesang.
Habe alles mögliche schon probiert komme nicht dahinter woran es liegen kann.
Im Global setting Vocalist sind alle Daten gleich
Beim aus und an schalten funktioniert es dann wieder bis ich den Songmodus wieder aktiv schalte, dann ist es wieder da, das Problem.
Da ich Midi und Styles spiele, kann ich nicht immer einen neustart machen. Und ewig noch ein 2tes Gerät mitschleppen will ich auch nicht.
Bitte um Hilfe Vielen Dank im vorraus
Stefan aus der Rhön
Aw: Vocalist [Beitrag #51042 ist eine Antwort auf Beitrag #51038] Sa, 08 Dezember 2012 10:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
colonia-musik ist gerade offline  colonia-musik
Beiträge: 90
Registriert: Juli 2012
Professional-Member
Wenn Du die Sache im Songbook ordentlich abgespeichert hast, sollte es so funktionieren, wie Du es brauchst.
Oder aber, Du gehst auf "GLOBAL MENU" - GENERAL CONTROLS - FX & Voice P. und das Schloss " Voce Processor Preset" schlissen. Dann sollte Deine Einstellung gehalten werden.

Übrigens, bevor ich zum Korg gewechselt bin, war ich spindel Feind vom Songbook. Jetzt möchte ich ihn nicht mehr missen.


Viele Grüße
Ralf
Aw: Vocalist [Beitrag #51043 ist eine Antwort auf Beitrag #51038] Sa, 08 Dezember 2012 12:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stefano ist gerade offline  Stefano
Beiträge: 18
Registriert: September 2011
Advanced-Member
Hallo Ralf
habe ich schon versucht.
Funktioniert aber nicht.
Der Vocalist spielt dann dauerhaft.
Übrings das Songbook ist schon ok, aber der Rechner im Gerät ist zu langsam
und die Bedienung ist fummelig bis schlecht.

Ich kenne es besser und das Gerät ist schon 7 Jahre alt.
Auf der Bühne dauert es mir viel zu lange,bis man endlich den Song über den Songbook eingeladen hat.
Was aus der Kiste an Sounds rauskommt ist schon Klasse.
Viele Grüße Stefan
Aw: Vocalist [Beitrag #51045 ist eine Antwort auf Beitrag #51043] Sa, 08 Dezember 2012 13:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 544
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Stefano schrieb am Sa, 08 Dezember 2012 12:23

....Übrings das Songbook ist schon ok, aber der Rechner im Gerät ist zu langsam.....
.......Auf der Bühne dauert es mir viel zu lange,bis man endlich den Song über den Songbook eingeladen hat......


Hi Stefano,
nur um sicherzugehen, Du redest hier über den KORG pa3X_wieauchimmer ?
Der Rechner im Gerät ist zu langsam?
Es dauert (viel zu) lange, bis ein Song über SB geladen ist?

Wie schnell muss ich mir denn Deine Musik und die Aktionspausen dazwischen vorstellen ?

Liebe Grüße
Elmar



ICH BIN RAUS !
Aw: Vocalist [Beitrag #51046 ist eine Antwort auf Beitrag #51038] Sa, 08 Dezember 2012 13:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
colonia-musik ist gerade offline  colonia-musik
Beiträge: 90
Registriert: Juli 2012
Professional-Member
Na über Bedienung lässt sich ja streiten, ist nun mal Geschmacksache. Mir sagt diese zumindest zu!
Tempo .... Rolling Eyes - Verstehe ich auch nicht jetzt. Bei mir fluppt das wie Butter.
Aw: Vocalist [Beitrag #51048 ist eine Antwort auf Beitrag #51045] Sa, 08 Dezember 2012 17:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stefano ist gerade offline  Stefano
Beiträge: 18
Registriert: September 2011
Advanced-Member
Hallo Elmar
Habe ca 1500 Midis auf der Platte
Habe diese in einezelnen Genen abgespeichert.
Volksmusik, Fox usw. ca 20 Gene
wenn ich jetzt im Songbook meinen Titel suche
und muß von dem obersten Gene in den untersten,
dann packt er es nicht richtig.
Schlecht zu beschreiben,wenn ich es beruhtsam mache, und eine Pause dazwischen mache, dann funktioniert es schon.
Nach jedem Gene runterdrücken oder drehen ca 3 sekunden warten.
Wenn ich endlich drinnen bin, dann noch den Song suchen
Am kleinen Balken auf dem Display ist es ja ganz schlecht, ohne einen Stift bekomme ich gar nichts hin.
Wahrscheinlich zu dicke Finger.
Aber ich könnte mir vorstellen woran das Problem liegt.
Habe nähmlich meine Midis auf der Festplatte auch noch mal in einzellne Ordner unterteilt nach Genen.
Vieleicht ist es ihn zuviel durcheinander
Bei meinem zweitgerät Namens G70 funktioniert es.
Also mein Problem mit dem Vocalisten ist hiermit immer noch nicht behoben.
Mich würde mal Intressieren wer noch mehr Daten drauf hat,und auch eventuell einzelne Ordner mit Verschiedenen Kategorien, ob es da Ordentlich Funktioniert
Viele Grüße Stefan
Aw: Vocalist [Beitrag #51049 ist eine Antwort auf Beitrag #51048] Sa, 08 Dezember 2012 18:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 544
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Hallo Stefano,

auch ich besitze noch einen G70. Dort habe ich mit dem Music Assistant (im internem Speicher) über Nummern (statt Genre)UPG´s aufgerufen, die mit Styles auf externem Speicher verknüpft waren. Das war ziemlich viel Zeug und ging richtig flott.

Heute, im pa800 und auch pa3X arbeite ich nur mit Songbook und den Nummern. Jede Performance meines Repertoires erhält eine Nummer, und da spielt es überhaupt keine Rolle, ob diese Performance mit Style, mit Song oder MP3 verknüpft ist und in welcher Ecke des Speichers die liegen. Sie müssen nur da sein, sonst nix...
SB Taster 2x drücken, Nummer eingeben (ist der längste Akt), OK, weiter geht´s.
Und das passiert in einem Tempo, da staunt nebenan der G70 nur noch Bauklötze.
Das aber nur mal am Rande......
Mit dem Harmonisten des pa3X liege ich auch noch ziemlich quer. Da scheinen wirklich die meisten auf was vorhandenes zu drücken und "gut" oder "nicht gut" sagen, mehr nicht.
Beim Schrauben in diesem Bereich des pa3X, vor allem, wenn man Harmonisten anderer Schauplätze kennt (selbst im pa800), kommen einem schon recht seltsame Einstellungen und Ergebnisse in den Weg.
Dabei wurde die midimäßige Ansteuerung und "Noten-Akkord-Erkennungs-Einrichtung" für dieses Teil wahrscheinlich in Sparta, Griechenland entwickelt und gebaut.
Und irgendwann wird man Dir hier raten, Dich mit dem zufrieden zu geben, was sich so wie es ist im pa3X vorfindet (denn Hauptsache, es findet sich überhaupt).......

Liebe Grüße
Elmar


ICH BIN RAUS !
Aw: Vocalist [Beitrag #51052 ist eine Antwort auf Beitrag #51038] So, 09 Dezember 2012 11:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stefano ist gerade offline  Stefano
Beiträge: 18
Registriert: September 2011
Advanced-Member
Hallo Elmar
Also mit Nummern arbeite ich gar nicht. Und mit dem Musik Assiant hatte ich auch nur mit Styles gearbeitet.
Aber meine Midis die hatte ich immer frei Schnautze über Interpreten oder Gene Ratz fatz im Keyboard.
Aber nochmal wegen der Vocalistengeschichte.
Mich würde mal Intressieren ob das bei euch auch so funktioniert wie bei mir.
Ganz einfach mal das Pa3x Musikant Einschalten
dann ist mein Keyboard automatisch im Syles Play Modus.
Am Display das Mic drücken und 003 Stimme oben eins Anwählen.
Dann ein kurzer Test.
Start um zu schauen ob der Vocalist beim loslassen des Akkordes immer noch den Gesang Vedoppelt. Bei mir kann ich nur meine Stimme hören, so möchte ich es haben.
Start stop und dann mal in den Songmodus drücken
nichts machen sondern gleich wieder in den Styles Modus gehen.
Und nun habe ich beim loslassen Des Akkordes immer noch einen mehrstimmigen Gesang.
Ich weiß das im Global Voice Procesor Pressets man das einstellen kann Notes usw. aber da klingt es überhaupt nicht so wie beim einschalten des Keyboardes.
Hatte schon alles Probiert Fotografiert und verglichen
Keine Chance
Vielen Dank Gruß Stefan
Aw: Vocalist [Beitrag #51058 ist eine Antwort auf Beitrag #51052] So, 09 Dezember 2012 18:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hjbauer ist gerade offline  Hjbauer
Beiträge: 541
Registriert: Februar 2007
Ort: Wenigzell
Master of Music-Member
Hallo, die meisten Grundeinstellungen werden in der ersten performance gespeichert, dass ist meistens das piano. Versuche nach der Rückkehr aus dem Songplay-modus, diese Performance aufzurufen.
Aw: Vocalist [Beitrag #51063 ist eine Antwort auf Beitrag #51043] Mo, 10 Dezember 2012 07:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pro021
Beiträge: 424
Registriert: Dezember 2006
Master of Music-Member
Stefano schrieb am Sa, 08 Dezember 2012 12:23

Auf der Bühne dauert es mir viel zu lange,bis man endlich den Song über den Songbook eingeladen hat.


USB Stick verwenden macht das Ganze um ein Vielfaches flotter. Sozusagen in derselben Sekunde sind die neuen Registrierungen verfügbar. Ich hab mit dem Pa800 sehr gute Erfahrungen mit dem Stick gemacht. Mit der Festplatte vom Pax3 dauert es mir zeitweise auch viel zu lange. Mit Stick ist wieder alles auf Pa800 Niveau....also blitzartig verfügbar!

Gruß Heinz
Aw: Vocalist [Beitrag #51066 ist eine Antwort auf Beitrag #51052] Mo, 10 Dezember 2012 15:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nostromo ist gerade offline  Nostromo
Beiträge: 8
Registriert: November 2012
Newbie-Member
Hallo Stefan,

genau dieses Problem hab ich auch schon in meinem Thema angemerkt. Nur mit dem Unterschied, das ich "möchte" das die Stimmen bleiben, auch wenn ich die Tasten loslasse.
Immerhin hab ich so wohl eine Lösung meines Problems.

Aber, wäre es nicht super, wenn man das auswählen könnte? Sprich: Einmal Stimmen mit Tasten, einmal ohne.

Hab erst letzte Woche ein mail an den Support von Korg geschickt, bis jetzt noch keine Antwort. Bin gespannt.

Aw: Vocalist [Beitrag #51067 ist eine Antwort auf Beitrag #51066] Mo, 10 Dezember 2012 16:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hjbauer ist gerade offline  Hjbauer
Beiträge: 541
Registriert: Februar 2007
Ort: Wenigzell
Master of Music-Member
Hallo, ich gebe auch noch einmal meinen Senf dazu:
Wer seine Harmony Einstellungen ändern möchte, geht einfach in das Menu global / Voice processor preset / Harmony ( Reiter ) und wählt bei Typ oder source die gewünschten Einstellungen aus. Dann noch in einem neuen preset speichern und geritzt. Natürlich muss die performance das gewünschte preset dann aufrufen.
viel spass
Aw: Vocalist [Beitrag #51070 ist eine Antwort auf Beitrag #51067] Mo, 10 Dezember 2012 21:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stefano ist gerade offline  Stefano
Beiträge: 18
Registriert: September 2011
Advanced-Member
Hallo
ist schon klar,nach wechsel ist das Presset noch da
aber der Vocalist spielt dauerhaft.
Probiere es doch bitte mal aus und gebe mir eine Meldung
Danke
Gruß Stefan
Aw: Vocalist [Beitrag #51071 ist eine Antwort auf Beitrag #51070] Di, 11 Dezember 2012 10:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hjbauer ist gerade offline  Hjbauer
Beiträge: 541
Registriert: Februar 2007
Ort: Wenigzell
Master of Music-Member
Bei mir funzt es: es bleibt bei Rückkehr aus dem SongplayModus das Preset erhalten. Very Happy

Rufe einfach das gewünschte preset über eine STS oder performance noch einmal auf, denn funktioniert es sicher.
Ich schalte im Normalfall nicht zwischen dem Style und Songplay hin und her, das macht das Songbook eh automatisch. Dann hast du dieses Problem soundso nicht, da immer eine ( gespeicherte ) Performance=STS mit aufgerufen wird.
Aw: Vocalist [Beitrag #51072 ist eine Antwort auf Beitrag #51038] Di, 11 Dezember 2012 10:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hjbauer ist gerade offline  Hjbauer
Beiträge: 541
Registriert: Februar 2007
Ort: Wenigzell
Master of Music-Member
Jetzt ist mir noch etwas eingefallen: Gehe in die global/midi Einstellungen und kontrolliere dort das Setup.
es ist bei mir 01default eingestellt. Midi in controlls : Chord 1 und chord 2 auf off, Voice processor midi controlls channel 5, und midi in und out Filters = System exclusive.
Vielleicht hilft eine Änderung deiner Einstellungen, dein Problem zu beseitigen.( Ich bin bei midi nicht so bewandert )
Aw: Vocalist [Beitrag #51075 ist eine Antwort auf Beitrag #51071] Di, 11 Dezember 2012 22:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stefano ist gerade offline  Stefano
Beiträge: 18
Registriert: September 2011
Advanced-Member
Hallo
Habe beides ausprobiert
das Presset bleibt aber halt dauervocalist.
Und bei dem Global Midi, habe ich mal durchprobiert, auch kein erfolg.
Schade
Viele Grüße aus der Rhön
Aw: Vocalist [Beitrag #51076 ist eine Antwort auf Beitrag #51075] Mi, 12 Dezember 2012 07:09 Zum vorherigen Beitrag gehen
Nostromo ist gerade offline  Nostromo
Beiträge: 8
Registriert: November 2012
Newbie-Member
Hallo Stefano & Elmar

ich habe mich mit oben genannten Problem und auch mit dem Effektproblem an den Support von Korg gewendet und tatsächlich ein Antwort bekommen. Danke dafür an dieser Stelle.
Diese möchte ich Euch nicht vorenthalten.



Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe ein paar Probleme mit dem Vocal Harmonizer.

Im Stylemodus :

In diesem Modus erklingen die Harmoniestimmen nur so lang, wie ich auch den Akkord auf der Tastatur halte. Lasse ich die Tasten los, sind die Stimmen sofort weg. Nur noch die Dopplungen bleiben. Da ich es aber nicht immer schaffe "ohne Pause" die Akkorde zu wechseln, oder gar nur kurz die Tasten drücke um mit beiden Händen rechts zu spielen und zu singen, egal wie, die Harmonie hört auf. Diese Pause klingen abgehackt und wirklich nicht schön.

Warum gibt es keine Memoryfunktion, bei der die Harmonien so lange gehalten werden, bis neue Infos kommen?

So wie es die Funktion für den Style selber gibt. Warum holt sich der VH die Akkordinfos nur von der Tastatur?


Antwort Korgsupport:

Diese Aussage kann ich so nicht bestätigen! Das Pa3X (Betriebssystem Version v1.5) hält auch die zusätzlichen Voices aus dem TC-Helicon, sofern gewährleistet ist, daß auf der Menüseite HARMONY im Voice-Processor-Preset (GLOBAL -> Taste MENÜ -> VOICE-PROCESSOR-PRESET -> HARMONY) in der Zeile TYP die Einstellung CHORD gewählt wurde und für die Ansteuerung die Quelle (SOURCE) CHORD SCAN oder LOWER selektiert ist. Das "Halten" (Memory-Effekt) der künstlichen Stimmen entspricht der LATCH Funktion, die beim Pa3X dauerhaft implementiert ist.

Zur Mikrosteuerung:

Wir haben drei Regler auf dem Keyboard für das Mikro. Diese sind wirklich super praktisch, da ich mein Mischpult immer weiter weg stehen habe, aber...
Wenn ich den Harmonylautstärkeregler zurück dreh (damit die zweite Stimme leiser wird) ändert sich leider nicht die Lautstärke im Effektweg. Das heißt, die Harmonien knallen immer noch voll als Hallfahne durch. Nich so toll.

Ich möchte eigentlich kein externes Gerät einsetzten. obwohl das alle obengenannten Probleme lösen würde.


Antwort Korgsupport:

Die von Ihnen hier beschriebene Reaktion trifft leider zu und steht in Zusammenhang mit der intern verbauten TC-HELICON Elektronik. Als "Tontechniker" des Pa3X Keyboards müssten Sie daher die Einstellungen für den anteiligen Effekt in den Voice-Processor-Stimmen wie folgt anpassen.

GLOBAL -> Taste MENÜ -> Voice-Processor-Preset -> Menüseite MIXER FX -> Zeile "DELAY" oder "REVERB" -> virtuellen Regler in Spalte "HRM/D to REV" (für Hallanteil) bzw. "HRM/D DLY" (für Echoanteil) wählen -> Pegel für den entsprechenden Effekt einstellen -> im Voice-Processor-Preset speichern!


Diese Antworten lösen unser Problem zwar nicht so richtig, aber wir wissen nun woran wir sind.

Beste Grüße

Chris
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Keyboard mit eingebauter Kamera
Nächstes Thema: Sounds layern in ACC2-ACC5 per Ghost Track switch
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: So Sep 26 11:13:26 CEST 2021