KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Pa500-OS-Update (Shift-Import-Export-Style-to-Midi)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Pa500-OS-Update [Beitrag #51025] Do, 06 Dezember 2012 00:39 Zum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1659
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member

Pa500-OS-Updat mit Shift-Export-Import-Style-to-Mide[ 3 Stimmen ]
1. Ich besitze ein Pa500 und wünsche mir diese Funktion als Update 3 / 100%
2. Ich besitze ein Pa500, aber diese Funktion benötige ich nicht 0 / 0%

Auf eine Anfrage, ob das OS des Pa500 mit der Funktion Shift-Export-Import-Style so ergänzt wird wie beim Pa800, erhielt ich die Antwort, daß

.. dies vom Hersteller abhängig ist
.. daß Updates mit hohem Kostenaufwand verbunden sind
.. daß man dabei bei Auslaufprodukten besonders achte, ob dies wirtschaftlich vertretbar ist
.. daß die Änderung auch von anderen Korg-Vertrieben gewünscht ist
.. daß die Änderung weltweit viele Produktanwender zufriedenstellen würde
.. daß seitens des Herstellers noch keine Entscheidung getroffen wurde

Nachdem diese Funktion für die Styleprogrammierung sehr wichtig ist (siehe Beilage), um damit einen Style zur Gänze und nicht in Fragmente zerlegt als Midifile zur Bearbeitung in den PC zu exportieren / importieren, ersuche ich die Anwender um rege Beteiligung, um diesen Änderungswunsch beim Korg-Vertrieb zu deponieren.

PS: den Kostenaufwand halte ich für eine Schutzbehauptung, denn die Änderung wurde für die gesamte Pa-Serie bereits programiert. Der Kostenaufwand für die Logistik (Verteilung eines Files zum Download) für das jetzt zum Auslaufprodukt erklärten Pa500 dürfte aber absehbar sein.


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Do, 06 Dezember 2012 01:15]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Pa500-OS-Update [Beitrag #51211 ist eine Antwort auf Beitrag #51025] Do, 27 Dezember 2012 02:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 542
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Hallo siebenhirter,

die Reaktion auf dieses Problem finde ich in allen Teilen einfach nur beschämend.
Schon länger ist mir bewusst, dass die meisten Keyboarduser mit der Styleerstellung tatsächlich nichts am Hut haben.
Ich habe mich damit abgefunden. Soll jeder für sich entscheiden.
Betrüblich finde ich, dass aber alle in irgendeiner Form Möglichkeiten suchen recht preiswert oder gar für lau an neue Styles für ihr Kistchen zu gelangen.
Dass diese Styles von anderen erstellt werden müssen, wird ja noch eingesehen. Dass diese Leutchen aber mit Funktionen ausgestattet werden, die die Stylerstellung wesentlich vereinfachen und unterstützen, ist schon nicht mehr interessant.
Jemanden mit einem Mausklick zu helfen, vielleicht doch noch zu diesen Funktionen zu kommen, da verlangst Du offensichtlich zu viel...

Noch weniger gefällt mir das Verhalten von Korg. Die von Dir hier eingestellten Antworten finde ich allesamt nur lächerlich, mehr noch, das ist unverschämt.
Die gewünschten Funktionen sind vorhanden, hier von hohen Kosten und anderen Unannehmlichkeiten zu reden, ist eine Frechheit.
Immer wieder wird hier im Forum auf einer gewissen Netiquette herumgeritten.
Nun, diese beruht für mich nicht nur auf Einhaltung gesellschaftsfähiger verbaler Aussagen. Ursprünglich war ja damit auch bestimmt ein gewisser loyaler, rücksichtsvoller Umgang mit Kunden und deren Anliegen gemeint. Diesen Teil der "Abmachung" lässt Korg derweil ganz schön schleifen.
Ich jedenfalls wüsste nicht, für was ich mich dieses Jahr bei irgendwelchen Mitarbeitern der Firma Korg bedanken sollte.
Gut, das Keyboard, das sie mir einst verkauft haben, entspricht nun bald meinen Anforderungen. Das habe ich aber alleine geschafft, nachdem ich das Handbuch in die Ecke gefeuert hatte und ich mir das Handling der meisten Funktionen selbst erarbeitet habe. Außerdem wurde die Dauer dieser Einstellarbeiten durch die Warterei auf ein letztendlich doch sehr bescheidenes Update unnötigt verlängert ("Und Elmar, es lohnt sich zu warten..." (O-Ton Support)).

Ich hoffe von ganzem Herzen, dass Dein Wusch für die äußerst wichtige Midi Import/Export Funktion im pa500 doch noch von einem einsichtigen (besser weitsichtigem) Korgmenschen erhört wird. Bei großen technischen und wirtschaftlichen Hürden hätte man ja noch ein Einsehen.
Die von Korg vorgetragenen Hinderungsgründe, ich wiederhole mich, entbehren jeder Grundlage.......

Liebe Grüße
Elmar


ICH BIN RAUS !

[Aktualisiert am: Do, 27 Dezember 2012 02:04]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Pa500-OS-Update [Beitrag #51218 ist eine Antwort auf Beitrag #51211] Do, 27 Dezember 2012 16:47 Zum vorherigen Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1659
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Eine kundenfeindliche Firmenphilosophie in diesem Zusammenhang mit wirtschaftlich vertretbar zu umschreiben, halte auch ich für unverschämt, wenn zeitgleich mit Werbung der Anschein erweckt wird, man würde die Produkte mit Softwareupdates weiterentwickeln.

In meinem Fall war nicht einmal das vor dem Kauf zugesagte Softwarefeature (Shift-Export-Import) im Pa500 vorhanden und die mir erteilte Auskunft wurde als ein Versehen deklariert (tut uns leid, dieses Update gibt es nur für das Pa800 und damit hatte es es sich).

< @Elmar: ..bewusst, dass die meisten ... mit der Styleerstellung nichts am Hut haben ...>

Gleiches gilt scheinbar für das Bearbeiten von Padsequenzen, User-Sounds, Effekten, Sequenzen, SysExs usw., also praktisch für alles, was über die Benutzung eines reinen Presetkeyboards hinausgeht.

Das entscheidet jeder für sich, aber welchen Sinn haben Vorschläge, wenn
- Forumsmitglieder kein Interesse an essentiellen Features haben
- man sich werkseitig aus Kostengründen nicht mit Fragen beschäftigt, welche bereits verkaufte oder bereits zu Auslaufmodellen deklarierten Geräten betreffen.

Um einzelne Padsequenzen nicht mit der Stoptaste, sondern durch ein weiteres Antippen des betreffenden Pads auch beim Pa500 abzuschalten, ist wohl ein ebenfalls ein sinnloser Vorschlag. Erwartbar sind Antworten, das brauche man nicht, weil man Padsequenzen noch nie benutzt hätte und vom Korg-Support weiß man ja inzwischen, daß sie ein Update als zu kostenintensiv und bei Auslaufprodukten als wirtschaftlich unvertretbar erachten.

Daß jedes Neugerät relativ schnell ebenfalls zum Auslaufprodukt altert, sollte aber zu denken geben, vor allem, wenn dieses uA mit Weiterentwicklung von Softwareupdates beworben wird.



H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Do, 27 Dezember 2012 19:48]

Den Beitrag einem Moderator melden

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Device generic error bei PA 800
Nächstes Thema: Style Programmierung
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Mi Nov 13 15:19:26 CET 2019