KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support bekommen ?
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support bekommen ? [Beitrag #50924] So, 25 November 2012 12:48 Zum nächsten Beitrag gehen
acdc2000 ist gerade offline  acdc2000
Beiträge: 12
Registriert: November 2012
Newbie-Member

Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support be[ 5 Stimmen ]
1. Ja 4 / 80%
2. Nein 1 / 20%

Die PA 500, PA 800 hatte schon sehr wenig Effektprozessoren, zudem musste man wenn man Hall auf allen Sektionen will, immer 2 Prozessoren verwenden.

Für den Bass gibt es den Bassamp und Cabinet Simulator als Effekt, der mit einem Effektprozessor auskommt.

Den Pa500 wollte ich aus dem Grund nicht, und warte eben bis es mehr effekte gibt.

Ich möchte nen fetten Lead Gitarrensound, so wie bei scorpions Rythm of love. Auf der CD klingt der schöner und voller, aber hier in dem live Video kann man ab 39 sec hören was ich meine.

https://www.youtube.com/watch?v=rJrB4MNFos8

Die Spielweise muss nicht genau so wie eine Gitarre rüberkommen, mir geht es nur um den Sound. Gut an Korg ist, dass es 2 LFO gibt, und die Sounds daher nicht so statisch klingen und leiern, als wenn man nur 1 lfo hat, und nicht selber mit Pitch etwas dazu spielt. Vielleicht hat jemand auf dem Pa500 600 oder andrem Korg auch mal so einen fetten Gitarren Sound schonmal gemacht ?. Wenn ja würde ich gerne mal einen mp3 Auschnitt hören Wink.

Nun habe ich mir die PA 600 Anleitung angeschaut, an den effekten hat sich nichts geändert, obwohl Jahre vergangen sind, und die Krome zum ähnlichen Preis gleich viel mehr effektprozessoren bietet.Aber keine Begleitautomatik. Wie man bei der Krome in einem Song unterschiedliche Drumpatterns spielen kann, habe ich auch nicht gesehen, weil keine Variations gibt. In den Krome Videos höre ich immer dasselbe pattern ewig durchlaufen. etwas abwechslung sollte schon sein.

Bei der Pa600 müsste man auch wie bei den alten PA für Gitarren 2 Effektblöcke nutzen. Der ampsimulator braucht sogar 2 effektblöcke, es wird da vorgeschlagen in der PA600 Anleitung, den Cabinet effekt Simulator zu verwenden, dafür braucht man aber 3 effektblöcke, was der Pa600 ja nicht hat. Und nen Hall für die Gitarre hat man dann trotzdem nicht.

Es wäre auch schon gut, wenn es die Trennung zwischen gruppe a und B nicht gäbe. dann könnte man für alle spuren denselben Hall benutzen und hätte sogar 3 effekte für die e- Gitarre distortion frei. wenn man dann den ausgang der 3 für Git Simulation Distortion effekte auf den Hall Input des effekt 4 noch legen könnte, wäre schon viel besser.

wieso geht das nicht, und es gibt immer noch nur eine amp und Cabinet Simulation in einem Effektblock nur für den Bass ?
Ich nehme an, der PA600 bekommt erst in ein paar Jahren einen Nachfolger. vielleicht kann Korg aber auch ein Software update bringen, so dass man die effektprozessoren etwas flexibler nutzen kann.

Im krome ist das alles kein Problem, durch die insert effekt, und durch den total effekt kann man darauf so wie ich das sehe den Hall legen und sogar die andren Effektprozessoren noch für was andres nutzen. Das effekt Konzept des Krome finde ich viel besser und reicht auch dicke aus um nen fetten Gitarrensound zu machen denke ich.
Aw: Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support bekommen ? [Beitrag #50927 ist eine Antwort auf Beitrag #50924] So, 25 November 2012 15:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
1-Mann-Band-Berlin ist gerade offline  1-Mann-Band-Berlin
Beiträge: 515
Registriert: Dezember 2011
Ort: Berlin
Master of Music-Member
Ich vermisse für die Orgelsektion eine gute Rotorsimulation und auch die in der Drawabarorgel normalerweise enthaltenen Phasing- und Choruseffekte, die man zusätzlich abrufen kann.

Mit besten Grüßen
Ronny
Keyboards Korg PA 900 Musikant
und Y***** PSR S970 mit Entertainer
Aw: Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support bekommen ? [Beitrag #50928 ist eine Antwort auf Beitrag #50924] So, 25 November 2012 17:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
acdc2000 ist gerade offline  acdc2000
Beiträge: 12
Registriert: November 2012
Newbie-Member
Leslie Orgel mit distortion hätt ich auch gerne. In dem PA 600 Handbuch ist ein Effekt mit der Nummer 119 beschrieben, rotary speaker auch mit distortion und speaker Simulation. Dass ist aber wieder ein double size effect und alle 2 Effektprozessoren sind dann weg, und weder Hall noch Chorus/phaser ist dann möglich, wegen dem 2 Prozessoren Limit. Es gibt bei Korg auch einen effekt Phaser-Chorus/Flanger, der eine Effekteinheit belegt. Auf dem Krome ist dafür locker Platz.
icon12.gif  Aw: Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support bekommen ? [Beitrag #50940 ist eine Antwort auf Beitrag #50924] Mo, 26 November 2012 14:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pasiman ist gerade offline  Pasiman
Beiträge: 307
Registriert: Juni 2007
Ort: Frankfurt (Oder)
Master of Music-Member
ich finde eine Gitarre sollte auch ein Gitarrist spielen und nicht im Keyboard von einem Keyboarder gespielt so original wie möglich klingen, das ist einfach nicht gut.(Ich hab 15 Jahre Gitarren in einer Band gespielt) Falls man als Alleinunterhalter unterwegs ist sehen die Leute sowieso keinen Gitarristen und erwarten also auch nichts was genauso super klingt !!! MEINE MEINUNG!!!
kann ja jeder anders sehn ich würd mich da lieber den ORGELsoundsvorschlägen anschliessen da sind glaub ich noch jede Menge Reserven und Korg kann Orgelsounds Smile ein vernünftiger Rotorsound/Leslieeffekt o.ä.das ist es und das wird einem auch abgekauft ...


take it easy and be cool

Korg Pa4 61 Musikant und Nord Electro 3
Früher: Korg M1, Korg 01W, Yamaha DX 7, Roland JX8P,Roland U20, Korg i3, Pa80, Pa2Pro. PA3 76 .uva.
Aw: Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support bekommen ? [Beitrag #50941 ist eine Antwort auf Beitrag #50940] Mo, 26 November 2012 16:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
acdc2000 ist gerade offline  acdc2000
Beiträge: 12
Registriert: November 2012
Newbie-Member
achso, aber vergiss nicht, dass Korg und die andren schon akustik Gitarren einbauen, die Griff und Rutschgeräusche erzeugen, upstroke downstroke etc. da hören Zuhörer dann noch weniger Unterschied zur echten.

Es geht wie schon erwähnt hauptsächlich um den Distortion Sound, ich lege auch gar keinen Wert Griff geräusche etc in den Songs zu haben, und eine Gitarre zu emulieren. Es soll eben nur ein schöner Distortion sound möglich sein. vielleicht nehm ich als Instrument gar kein Gitarrensample, sondern einen Synth Sound oder Orgel, der dann durch die mehr effekte und verzerrer besser klingt.
Aw: Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support bekommen ? [Beitrag #50949 ist eine Antwort auf Beitrag #50941] Di, 27 November 2012 13:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gasi115 ist gerade offline  gasi115
Beiträge: 78
Registriert: Juli 2008
Professional-Member
Hallo,

eure Probleme möchte ich haben, dann würd`s mir saugut gehen. Da sind 1000 und mehr Sounds in dem Instrument und ihr mit dem absoluten Gehör quengelt da rum, weil hier bei der Gitarre ein "Pling" zu wenig ist und dort bei der Orgel ein "Plang" zu viel ist.
Da kann ich nur noch mit den Ohren schlackern über so viel Unzufriedenheit. Lasst euch von Korg einstellen; dann könnt ihr genau diese Sounds kreieren, die ihr sucht. Und wieder sind dann andere da, denen euer neu kreierter Sound auch nicht gefällt. tzz tzz tzz

Gruß Gasi
Aw: Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support bekommen ? [Beitrag #50951 ist eine Antwort auf Beitrag #50949] Di, 27 November 2012 14:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
acdc2000 ist gerade offline  acdc2000
Beiträge: 12
Registriert: November 2012
Newbie-Member
gasi115 schrieb am Di, 27 November 2012 13:20

Da sind 1000 und mehr Sounds in dem Instrument und ihr mit dem absoluten Gehör quengelt da rum, weil hier bei der Gitarre ein "Pling" zu wenig ist und dort bei der Orgel ein "Plang" zu viel ist.


Hast du dir überhaupt den Eingangspost durchgelesen ?. Es geht mir darum, dass der PA 600 für ein 2012 auf den Markt gekommenes Gerät im Vergleich zu anderen viel weniger Effektprozessoren hat. Oder kannst du mir ein 2012 auf den Markt gekommenes Keyboard für 1000 Eur nennen, dass auch nur 4 Effektprozessoren hat wie der Pa600?. PSr 750 hat jedenfalls mehr.

Gerade weil Korg ja schon im Pa 500 bewirbt

http://www.korg.de/produkte/keyboards-produktbersicht/pa500m -produktinfo/pa500m-produktinfo-4.html
Zitat:

Sie wissen wie schwierig, ja beinahe unmöglich, es ist, auf einer Keyboard-Tastatur einen überzeugenden Gitarrenpart zu programmieren, geschweige denn live zu spielen?! Nicht für Sie. Ihre realistischen Gitarrenparts lassen Sie sich ab sofort in Windeseile von der tollen Spezialfunktion, dem Gitarren Modus, „zaubern": Spielen Sie einen Akkord, wählen Sie wenn nötig die Kapodasta-Position, und schon werden die Saiten einer virtuellen Gitarre entweder gezupft oder als Akkorde angeschlagen, gedämpft oder sogar als so genannte „Hammer-Ons" und „Pull-Offs" gespielt. Selbstredend wurde diese Technologie bei der Style-Programmierung verwendet. Der Gitarrenmodus kann auch zum Optimieren der Gitarrenspuren in MIDI-Files verwendet werden, was sehr lebendige und „live"-ige Songs zur Folge hat. Der Gitarren Modus ist ein absolutes Highlight im MUSIKANT erst recht in dieser Preisklasse.


aber man mit den 2 Effektprozessoren des PA600 genausowenig alle Features der Distortion Effekte nutzen kann(preamp/ cabinet +Hall), weil dazu die 2 Effekt Einheiten nicht reichen, wäre es schon besser, wenn es mehr Effekteinheiten gäbe.

Zitat:

Da kann ich nur noch mit den Ohren schlackern über so viel Unzufriedenheit.


Gäbe es nicht genug mit höheren Ansprüchen, dann würden wir wohl heute noch mit Stock und Baumstamm oder so musizieren. Denn wer sollte sich die Mühe machen, etwas zu verbessern, wenn das alte gut genug ist. Mehr effektprozessoren wird es in 5 Jahren bestimmt auch in der PA Serie geben, aber wenn da andre Hersteller, schon früher mehr effekte bieten, kaufen die Kunden vielleicht andres.......

[Aktualisiert am: Di, 27 November 2012 14:57]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support bekommen ? [Beitrag #50961 ist eine Antwort auf Beitrag #50951] Mi, 28 November 2012 10:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gasi115 ist gerade offline  gasi115
Beiträge: 78
Registriert: Juli 2008
Professional-Member
Und wo liegt das Problem, wenn andere Hersteller DAS schon alles drin haben? Dann mach es wie ich. Ich hatte mir das Pa600 bestellt und es sollte Anfang Nov. da sein, jetzt Anfang Dez., vielleicht auch erst im nächsten Jahr.
Und deshalb habe ich mir zu meinem Pa3X Musikant das PSR S950 dazu geholt.
Also, nicht hadern wegen Dingen die noch nicht da sind, sonder handeln.

Somit wünsche ich euch frohe Weihnachten und gutes 2013.
Aw: Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support bekommen ? [Beitrag #50969 ist eine Antwort auf Beitrag #50924] Mi, 28 November 2012 18:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
acdc2000 ist gerade offline  acdc2000
Beiträge: 12
Registriert: November 2012
Newbie-Member
Die Korg Distortions gefallen mir viel besser, fehlen nur die Prozessoren. krome/M50 hat halt keine Begleitautomatik
Hier mal was Yamaha so macht. Ist sogar ein Yamaha Werbe Video klingt wie die anfänge der Digital distortions. rau und dünn.

https://www.youtube.com/watch?v=Xs75u1dkZGU

Und wenn mehr effekt Prozessoren möglich wären, könnte man viel mehr rausholen. Die M3 hat ja auch mehr,
ich nehme an daher klingen die Lead so gut.

https://www.youtube.com/watch?v=ZkbJmZ3LMrg&feature=fvwr el

Video mit PA 500/800 Distortions

https://www.youtube.com/watch?v=Mt6ZNEgSIgg

https://www.youtube.com/watch?v=wSw-uNZmmYc&feature=relm fu

https://www.youtube.com/watch?v=pKvgVAMarzA&feature=rela ted

Hier mal ab 2:00 Orgel mit distortion vom M50. Der M50 hat allerdings auch wieder mehr Effektprozessoren, aber keine Begleitautomatik

https://www.youtube.com/watch?v=P9AqAXNzhf0&feature=rela ted

Aw: Soll die PA Serie bessren Gitarren Effekte Support bekommen ? [Beitrag #51169 ist eine Antwort auf Beitrag #50924] Fr, 21 Dezember 2012 20:28 Zum vorherigen Beitrag gehen
acdc2000 ist gerade offline  acdc2000
Beiträge: 12
Registriert: November 2012
Newbie-Member
Ich habe nun einmal an nem PA600 probieren können. Man kann die Prozessoren auch nicht in Reihe schalten. irgendwie gibt er das Signal von Master FX2 immer aus.

Ich hatte nämlich probiert auf FX B Master FX2 einen distortion effekt mit speaker sim off und dann in Master FX1 das Guitar cabinet zu laden. mfx2 zu mfx 1 habe ich auf maximal gestellt.

Wenn man einstellen könnte, dass die FX2 nichts auf dem line ausgibt und dann noch einstellen könnte wie viel von FX B auf FX A FX1 oder FX2 geschickt wird, könnte man mit den 4 effektprozessoren auch gute Distortions machen. Ich finde 2 unterschiedliche reverb für style und melodie nicht so notwendig.

[Aktualisiert am: Fr, 21 Dezember 2012 20:32]

Den Beitrag einem Moderator melden

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Weihnachtsgrüße
Nächstes Thema: Brauche dringend Hilfe Korg Pa 800 Hängt
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Fr Dez 13 09:46:06 CET 2019