KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Vorstellung (Korg Neueinsteiger)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorstellung [Beitrag #49767] Fr, 24 August 2012 09:34 Zum nächsten Beitrag gehen
fpele ist gerade offline  fpele
Beiträge: 20
Registriert: April 2012
Advanced-Member
Hallo zusammen,
Ich lese schon eine Zeit lang im Hintergrund mit, da ich seit Anfang des Jahres Interesse am PA3X Musikant hatte.
Auch ich war durch einige Beiträge doch sehr verunsichert, was den Musikanten betrifft.
Durch eine günstige Gelegenheit habe ich mir nun einen PA3X mit 61 Tasten kaufen können.
Nun mache ich die ersten Gehversuche, kann aber jetzt schon sagen, dass ich den Kauf keinesfalls bereue.
Ist einfach ein Klasse Instrument.
Auch bei der Konkurrenz gibt es Dinge, die besser sein könnten, aber mir gefällt der PA.

Ich hoffe, dass ich hier im Forum einige Fragen beantwortet bekomme, die sich sicherlich stellen werden.
Bis dahin mit musikalischen Grüßen
fpele


Musikalische Grüße
fpele

PA3X-M, M-Audio Axiom Air, Roland A-37, Cubase 7.x,
einige gute VST Instrumente zum Sound tüfteln, Nano 300, KRK Rokit
Aw: Vorstellung [Beitrag #49768 ist eine Antwort auf Beitrag #49767] Fr, 24 August 2012 09:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
figarro ist gerade offline  figarro
Beiträge: 176
Registriert: Juni 2009
Master of Music-Member
Herzlich willkommen!

Ich denke du wirst viel Freude mit deinem neuen Instrument haben. Lass dich durch Beiträge nicht verwirren. Es zählt nur das was du empfindest. Hol dir die benötigte Info aus dem Forum und überlies den "Kleinkrieg" und "Kindergartenquatsch" den einige User hier vollziehen.

Im Großen und Ganzen bist du hier gut aufgehoben und findest immer eine Antwort auf deine Fragen.

Gruß Manfred
Aw: Vorstellung [Beitrag #49770 ist eine Antwort auf Beitrag #49768] Fr, 24 August 2012 14:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo FPELE,

herzlich willkommen hier.
Ich selber spiele nur das PA800 und habe mir damals in 2007 das Instrument nach 14 Jahren des Korg i3 gegönnt.
Das Korg i3 war sehr stabil und voll funktionstüchtig, auch die von mir sicher über das Normale hinaus malträtierte Tastatur hat einwandfrei durchgehalten.

Ich beneide all die PA3x Spieler hier im Forum. Aber ich kann nicht alle 4 Jahre
ein neues Keyboard kaufen... bei mir findet keine RE-Finanzierung statt, Musik ist nur ambitioniertes HOBBY zur Entspannung vom Job.

Ich werde auch PA3x Spieler hier unterstützen, wenn ich die Frage verstehe.
Gerade am Anfang stand ich als "Handbuchleser" schon mal dumm da, als
ich Dinge erklärte, deren Hinweis auf unterbundene Funktionalität sowohl im Handbuch als auch in den Verkaufsprospekten "unterschlagen" wurde... DESHALB bin ich beim PA3x etwas zurückhaltender geworden.

Ich wünsch Dir über lange Zeit viel Spass beim Entdecken deines TOP-Instrumentes.
Es wird nie langweilig, glaub mir.
Durch das offene Betriebsystem werden immer wieder tolle Dinge und Features dazukommen...
Mein PA800 mit der Version V1 ist nicht mehr mit der V2.01 zu vergleichen !
Was da in den 5 Jahren noch alles dazukommen ist - WAHNSINN.
Solch ein tolles Instrument wird eigentlich NIE ALT.

Grüsse YAMAKORG


P.S. Solltest Du in den Besitz von Fremdsets kompatibler Vorgänger - Key's kommen,
so bitte unbedingt beachten: NIEMALS MIT LOAD ALL ein ganzes SET einladen, es sei denn der GLOBAL - ORDNER wird vorher im Lade-Stick gelöscht.
Man kann die LOAD-Vorgänge alternativ auch einzeln machen, dann halt GLOBAL auslassen.
Das "versehentliche" Einladen der GLOBALS eines anderen Keyboard-Typs hat schon viele hier an den Rand der Verzweiflung gebracht...
Ansonsten sind Styles und Sounds (ggf. auch Pads) offb. kompatibel.

[Aktualisiert am: Fr, 24 August 2012 14:40]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Vorstellung [Beitrag #49772 ist eine Antwort auf Beitrag #49767] Sa, 25 August 2012 19:53 Zum vorherigen Beitrag gehen
fpele ist gerade offline  fpele
Beiträge: 20
Registriert: April 2012
Advanced-Member
Hallo zusammen,
danke für die freundliche Aufnahme bis hierher...
Inzwischen konnte ich mich ein wenig mit dem Musikanten "vertraut" machen. Da gibt´s aber noch vieles, das für mich zwar nicht neu, aber doch gewöhnungsbedürftig ist. Aber das ist bei jedem so komplexen Instrument so...

Ein ganz dickes Danke an diejenigen im Forum, die Tipps in Bezug auf die Einstellungen von AudioMaxx gegeben haben. Die waren für mich sehr hilfreich und ich konnte alles so einstellen, dass es meinen momentanen Vorstellungen genügt. Prima!
Und endlich mal ein Keyboard, mit dem ich auch Audioeinstellungen als Preset speichern kann, somit ist der Kopfhörer auch optimal angepasst.

Weiter geht´s mit der "Entdeckungsreise"!
Musikalische Grüße
fpele


Musikalische Grüße
fpele

PA3X-M, M-Audio Axiom Air, Roland A-37, Cubase 7.x,
einige gute VST Instrumente zum Sound tüfteln, Nano 300, KRK Rokit

[Aktualisiert am: Sa, 25 August 2012 19:55]

Den Beitrag einem Moderator melden

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: PA500M - Song-Style-MIDI-Aufnahme / Wiedergabe über den PC - extreme Temposchwankungen ua. Probleme
Nächstes Thema: Pax3 M ausbau des Akku?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Sa Sep 21 18:12:51 CEST 2019