KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Korg Pa1x Wave zu Pad
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Korg Pa1x Wave zu Pad [Beitrag #49631] So, 12 August 2012 14:31 Zum nächsten Beitrag gehen
Liyan2012 ist gerade offline  Liyan2012
Beiträge: 3
Registriert: Juli 2012
Newbie-Member
Hey leute krieg das einfach nicht hin nen wave song als pad zu verwenden ,bzw den abzuspeichern . ich machs wie folgt : Sound - Record - Load Sample und wen ich den abspeichern möchte heisst es dan nicht genügend ram pcm speicher . und die wave datei ist nen kleiner 10 sekunden musik track der nur 50 kb gross ist . ist der etwa immer noch zu gross oder mach ich etwas falsch ?

[Aktualisiert am: So, 12 August 2012 14:32]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Korg Pa1x Wave zu Pad [Beitrag #49633 ist eine Antwort auf Beitrag #49631] So, 12 August 2012 19:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DeliDana ist gerade offline  DeliDana
Beiträge: 266
Registriert: Februar 2007
Ort: Stuttgart
Master of Music-Member
Du hast dir die Antwort selber gegeben. Du hast kein Speicher mehr. Lösche etwas davor und probiere es nochmal.

Aw: Korg Pa1x Wave zu Pad [Beitrag #49649 ist eine Antwort auf Beitrag #49633] Mo, 13 August 2012 16:44 Zum vorherigen Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Liyan2012,


Die Grundfrage hier ist doch, wie stellt man fest, wieviel Platz noch im SAMPLING RAM ist ?!


Prinzipielle Vorgehensweise am PA800 / PA2X: (Advanded Edit-Handbuch 2.0 aus 04/2009), sicher auch für PA1X adaptierbar:

SOUND - MODE aktivieren

RECORD Taste drücken

Dann MENÜ Taste drücken

Im Bildschirm auf MULTISAMPLE tippen

Unterer TAB "SAMPLING INFO" auslösen


In der rechten oberen Hälfte unter "AVAILABLE MEMORY" stehen ALLE ANGABEN:

in SEKUNDEN... wieviel zeit zum Samplen noch bleibt

und in BYTES... wieviel Platz im RAM noch ist.


Zum Verlassen des SAMPLERs reicht es auf EXIT zu drücken...




Wenn man immer wieder viele Sets (gerade eben SOUND-SETs) ausprobiert und lädt (auch gerade EINZELSOUNDS!), von denen man nicht weiß, ob Sie mit ROM oder RAM Quellen erstellt wurden...

ist es vielleicht doch mal irgendwann ratsam,
die vielen, durch die EINZEL-Ladevorgänge NICHT gelöschten SAMPLES auch mal rauszulöschen... (sonst ist irgendwann OVERFLOW angesagt) !
Denn: die PCG-User-Banken werden m.E. NUR bei LOAD ALL gelöscht und komplett neu belegt,
nicht jedoch, wenn man EINLOADs von Sounds aus anderen Sets zusammenführt...
die Samples werden mit dem Einzelsound hintenan ins SAMPLE-RAM reingepackt.




Lösung (bitte nur durchführen, wenn man sicher ist, dass ALLE weiter benötigten Samples irgendwo einem SOUND (oder Drum-Kit)zugeordnet sind!):

im Sampling-Modus auf dem Seitenmenü oben rechts auslösen,

dann DELETE auswählen,

in der Dialogbox den 2. RADIO-BUTTON "Not assigned to any Multisample / Drumkit" aktivieren

und auf OK gehen.


Danach kann man evtl. feststellen (s.o.), dass nun wieder <MEHR> SamplingRAM bzw. Zeit zum Samplen
zur Verfügung steht.



Grüsse YAMAKORG

Gema-freie Musik, Sounds(sets), Pads, Samples, Workshops, STYLE-Datenbank und viele IDEEN auf

http://www.tbleck.de



[Aktualisiert am: Mo, 13 August 2012 20:17]

Den Beitrag einem Moderator melden

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Styles Editieren
Nächstes Thema: Songbookproblem
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Mo Sep 16 03:34:33 CEST 2019