KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Wunschliste für das PAX3 - PAX4
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon1.gif  Wunschliste für das PAX3 - PAX4 [Beitrag #44180] So, 16 Oktober 2011 22:08 Zum nächsten Beitrag gehen
musicman56 ist gerade offline  musicman56
Beiträge: 1079
Registriert: März 2006
Master of Music-Member
Hallo Alex,

es hat sich einiges angesammelt, was ich mir wünschen würde. Wollte meine Wunschliste an und für sich per E-Mail schicken, aber vielleicht "wirkt" es besser, wenn der Eine oder Andere User hier die selben Wünsche hat, und das auch kund tut.

- EC5-Steuerung: Songbook-Previous in der Custom-Liste. Das ist ein schon jahrelang von vielen Usern geäußerter Wunsch. Bei Audya und Tyros geht es (wichtig: Per Fußsteuerung), nur in der PA-Serie nicht. Um so unverständlicher, da es nur eine einfache Erweiterung des Betriebssystemes ist.

- Automatische Umschaltung der Lyrics-Anzeige beim Wechsel zwischen Player1 und Player2. Das Fehlen dieser Funktion ist schon lästig, wenn man alleine spielt, umso problematischer wird es aber bei verwendung der Video-Schnittstelle, wenn man beispielsweise im Duo spielt. Der Kollege/die Kollegin weiß erst woran er/sie ist, wenn man manuell umgeschaltet hat. Aber, man hat gerade in der pause zwischen zwei Titeln Wichtigeres zu tun. Also bitte, ist doch keine hexerei und ebenfalls "nur" ein OS-Update.

- USB-Nummernblock: Anschlussmöglichkeit eines Nummernblocks über USB, um damit die Songbook-Einträge direkt anwählen zu können.

- Audio-Ausgang für den Vocalisten: Entweder ein separater Ausgang, oder zumidest eine Mono-Ausgabe auf Out-1 oder Out-2. Hintergrund: Bei Verwendung des Vocalisten - was bei einem Arranger-Key wohl fast selbstverständlich und Sinn der Sache ist - können alle anderen Optionen für Out-1 und Out-2 nicht mehr benutzt werden.

- Keyboardinterne Funktionen:Es fehlt die Funktion, mit den Sequenzern Keyboard interne Funktionen ansprechen zu können. Zum Beispiel eine Umschaltung der STS, Programm-Change auf Upper1-3/Lower. Hat es übrigens schon zu Urzeiten in den Technics-Keyboards gegeben. Der Umweg über Midi-OUT und Midi-IN belegt einerseits die Midi-Buchsen und ist andererseits fraglich, was zukünftige Implementierungen der Midi-Schnittstellen anbelangt. Übrigens: Per Style-Editor könnte man auch Controller in die Styles einbauen, und damit beispielsweise eine Variation mit einer STS verbinden...wooow

- Speicherung der "Start-STS" im Songbook: Man verwendet in mehreren Titeln das selbe STS-Set, aber am Anfang braucht man nicht immer das selbe. Was zur Folge hat, dass man umprogrammieren muss, aber dann ist die Reihenfolge wieder anders, und somit alles schwieriger zu merken. Mit Angabe/Zuweisung einer Start-STS wäre das Problem vom Tisch.

- STS speichern: Warum speichert man die selbst erstellten STS nicht in einer separaten Datenbank, um sie dann im Songbook bequem zuweisen zu können. Der Umweg über die Abspeicherung einer Performance ist einerseits umständlich, und belegt zudem Performance-Speicherplätze.

- Muten der Solo-Spur: Die Mute-Funktion sollte permanent sein, und nicht bei jedem Titel wieder zurück gesetzt werden

- Audio-OUT-Steuerung: Neben L+R und Out1+2 eine Optionn für "Mute". Beispiel für die Anforderung: Gitarrist spielt mit und dann muss die Gitarren-Spur gemutet werden.

- Songbook-Editor: Eingabe der "Sel.Nr." über die Tastatur

- Verschiedene EC5-Funktionen als Preset abspeichern: Als Minimum ein Preset für den Style-Play-Modus und ein Preset für den Song-Play-Modus. So könnte man beispielsweise einen einzigen Fußtaster dazu verwenden, den Style oder den Sequenzer zu starten. Was nicht nur Freiraum für die knapp bemessene Anzahl von 5 Funktionen schaffen würde, es würde auch Fehlbedienung vermeiden helfen. Da wäre es auch gleich praktisch, wenn man bei Songbook-verwendung mit dem automatischen Wechsel zwischen Player-1 und Player-2 gleich die EC5-Belegung mit schalten würde.

- Eine weitere EC5-Funktion zeitlich versetzt zu einer EC5-Funktion als Folge-Funktion: Sehr oft braucht man zwei EC5-Funktionen zusammen. Beispielsweise beim Titel-Start die Start-Funktion (Style oder Sequenzer) und Effekt-ON. In diesem Fall wäre es praktisch, wenn mit einem einzigen Fußtritt der Start (EC-1) ausgeführt würde, und einstellbar 2 Sekunden später EC-2. Auf ein Jahr gesehen, tausende von Fußtritten weniger.

- VGA-Out der mindestens 1024x768 unterstützt. Warum macht es die Konkurrenz - weil's keiner braucht? Nein, weil es praktisch ist!

- Bildschirmschoner mit Passwortschutz (Nummernblock zur Eingabe würde reichen). Hintergrund: Die Bootzeiten werden immer länger. Um Missbrauch während Auftritt-Pausen zu verhindern, wäre ein passwortgeschützter Bildschirmschoner der sich nach einstellbarer Zeit oder auf Knopfdruck aktiviert die Lösung. Wahlweise könnte man auch den Bootvorgang mit einem Passwort schützen, dann wäre Datenklau auch kein Thema mehr. Unlock-Key nach Vergessen des Passwortes könnte ein USB-Stick (dessen Serien-Nummer auslesen) sein. Den USB-Stick müsste man dann natürlich beim Erstellen des Passwortes einstecken.

- Style-Preview: Einen Style probehören ist äußerst mühsam/umständlich. Bei der Konkurrenz geht das schneller. Also warum nicht einen Ordner mit den darin enthaltenen Styles anzeigen und auf Knopfdruck starten. Wenn mir der Style gefällt, kann ich ihn auf einem Userplatz speichern, und dann zum nächsten gehen. Noch gigantischer wäre ein Style-Play-Programm für den PC (über Midi-OUT mit dem Key verbunden). Dann könnte ich mir den Style schon vorhören, bevor ich ihn überhaupt irgendwo speichere.

- Splitpunkt-Anzeige PLUS Zonenanzeige: Wenn die Tastatur im Upper-Bereich in mrere Zonen aufgeteilt ist, sollte man diese auch anzeigen, z.B. farblich gekennzeichnet.

- Mikrofon-Lautstärke: Die Mikrofon-Lautstärke die beim Start "geladen" wird irgendwo abspeichern (Global, Start-Performance....)

- Löschen mit Papierkorb-Funktion: Wenn Styles, Songbook-Einträge usw. gelöscht werden, dann könnte man doch alles in einem Set namens PAPIERKORB.SET speichern....und ggf. mal wieder etwas zum leben erwecken.

- Songbook-Textdatei: Schnelleingabe eines Textes für die Textdatei. Speziell beim Style-Spiel braucht man oft nur ein paar kurze Bemerkungen. Da ist der Weg über PC und Media-Modus doch schon etwas umständlich. Wurde in einem anderen Thread gerade angesprochen.



Mit musikalischem Gruß
Otto - MusicMan56
Aw: Wunschliste für das PAX3 - PAX4 [Beitrag #44274 ist eine Antwort auf Beitrag #44180] Fr, 21 Oktober 2011 16:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
musicman56 ist gerade offline  musicman56
Beiträge: 1079
Registriert: März 2006
Master of Music-Member
Nachtrag - vergessen aufzuschreiben, aber durch einen anderen Thread wieder in Erinnerung gekommen:

Out-1 und Out-2 sollten wahlweise mit Effekten belegt - also nicht trocken - sein. Was aber einen separaten OUT für den Vocalisten als Option zur Folge hätte. Sonst macht es keinen Sinn!

Das Problem tritt speziell auf, wenn man wie ich oft in unterschiedlichen Tanzlokalen über die Haus-Anlage spielen muss.

Meine eigene PA kann ich mir abmischen wie ich es brauche, aber in den Tanzlokalen steht einmal eine popelige Behringer mit 2x 15 Zoll und das andere mal eine 3 KW Anlage mit 4 x EV-18 Zöllern. Idealer weise könnte man Drums und Bass auf Out-1 und Out-2 legen, und dann die Lautstärke separat regeln. Dann wäre das Thema vom Tisch. Ich hab mir als Notlösung einen Terz-Band-EQ dazwischen geschaltet, um die Unterschiede einigermaßen in den Griff zu kriegen. Zudem verwende ich bei über 90% der Titel den Finger-Bass 3, weil die Bass-Sounds so erbärmlich auf die unterschiedlichen LS reagieren. Ist wie gesagt eine Notlösung an die ich mich schon (fast) gewöhnt hab.


Mit musikalischem Gruß
Otto - MusicMan56
Aw: Wunschliste für das PAX3 - PAX4 [Beitrag #45273 ist eine Antwort auf Beitrag #44274] So, 04 Dezember 2011 18:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Traumsound ist gerade offline  Traumsound
Beiträge: 80
Registriert: Dezember 2011
Professional-Member
Ich hab auch einen Wunsch.
Die Synchro Start Taste ist entweder immer an oder immer aus, das ist blöd. Es wäre besser, wenn man wie bei T4, Wersi Pegasus usw. Die Synchro Start Taste vor jedem Lied neu drücken müsste.

Dann fängt der Begleitautomat nicht an, wenn man aus versehen auf eine Taste kommt. Ganz blöd, wenn gerade ein Style vom 2. Manual (Keyboard) läuft und man startet noch einen 2. Begleitautomat dazu.



Beste Grüße von
Kalle Kröner
Aw: Wunschliste für das PAX3 - PAX4 [Beitrag #45357 ist eine Antwort auf Beitrag #44180] Di, 06 Dezember 2011 09:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MacKey ist gerade offline  MacKey
Beiträge: 44
Registriert: Dezember 2011
Semiprofessional-Member
Hallo zusammen,

da dies mein erster Beitrag in diesem Forum ist, möchte ich ein paar Sätze zu meiner Person schreiben:

Meine Name ist Michael, bin 26 Jahre alt und habe mir kürzlich das pa3x erworben. Ich bin mit diesem Key bisher sehr zufrieden, von der Verarbeitung bis zum Klang. Bisher arbeite ich fast täglich an der "Migration" vom "alten" Key zum pa3x (zunächst nur Midifiles, bei den Styles werde ich diese entsprechend konvertieren (mit spezieller Software) und auf dem pa3x anpassen). Das ist zwar viel Arbeit, jedoch auch eine gute Gelegenheit, mal das bisher gespielte Repertoire aufzufrischen, bzw. zu "remastern". Bei diesem Vorgang sind mir auch Punkte für ein Update eingefallen.

Zunächst eine Info an Kalle ("Traumsound"):
Die "Synchro-Start"-Taste kann,wenn ich mich gerade recht erinnere, auf der "Book-Edit" Seite 3 konfiguriert werden (zumindest beim pa3x), ob diese bei der Auswahl des jeweiligen Songbookeintrages immer an oder aus sein soll oder so bleiben soll, wie ihr Zustand momentan ist.


Zu einem Update zum pa3x würde ich mir folgende Dinge wünschen:

Im Menü "Easy Edit" einer Spur (egal ob MIDI oder Style) wäre es sehr hilfreich, wenn man auch die "Velocity" regeln könnte, evtl. sogar ein "Von"- und "Bis"-Wert dazu (also Ober- und Untergrenze), denn z. B. sind bei einigen Midifiles die Gitarren mit hoher Velocitiy eingespielt, sodass z. B. die Gitarren knarren oder piepsen (Overdrive Guitar). Hierbei könnte man dies mit einer Obergrenze leicht beheben.
Mit der Untergrenze könnte man die Anschläge der Spuren etwas erhöhen, falls diese "kräftiger" klingen sollen.

Beim "Drum-Edit"-Menü wäre es super, wenn man einzelne Base-, Snare-Drums, Hit Hat, etc. direkt selbst auswählen könnte.
Bei den Styles kann man zwar bisher einige Drum-Variationen (Generelles Mapping, Base- und Snare-Variation) auswählen, aber
mit einer solchen direkten Auswahlmöglichkeit könnte man gezielt sich selbst sein "Schlagzeug zusammenbauen" (natürlich nur innerhalb des gewählten Drum-Sets) und dies auch bei Midifiles (bisher muss ich die einzelnen gespielten Noten transponieren, z. B. von der Snare der gespielten Note "E2" zur "anderen" Snare "D2").


Viele Grüße

Michael

[Aktualisiert am: Di, 06 Dezember 2011 10:01]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Wunschliste für das PAX3 - PAX4 [Beitrag #45358 ist eine Antwort auf Beitrag #45357] Di, 06 Dezember 2011 10:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ChrisHH ist gerade offline  ChrisHH
Beiträge: 177
Registriert: Februar 2011
Ort: Hamburg
Master of Music-Member
Hi,

habe vorerst nur eine Wunsch:

Aufhebung (oder eine andere Lösung) der Style-Edit-Sperre beim Musikant.

Dann würde ich auch wieder zu Korg wechseln.
Durch die derzeitige Lösung ist das Key für mich schlicht unbrauchbar.

/Chris


♫ KORG Kronos73 ♫ YAMAHA electone D-Deck ♫ YAMAHA Tyros3 ♫ Fohhn XperienceIV Power ♫ Prosonus 16.0.2 MacBookPro iPad2 mit SONGBOOK+

www.planet-partyband.de

KORG "historisch": Pa3x76 Musikant, TRITON, TRINITY, i30Hd, i3
Aw: Wunschliste für das PAX3 - PAX4 [Beitrag #45359 ist eine Antwort auf Beitrag #45358] Di, 06 Dezember 2011 12:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 542
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Hi,

Anders wie mein Vorschreiber habe ich den pa3X Musikant,
habe deshalb erst recht vorerst nur einen Wunsch:

Aufhebung (oder eine andere Lösung) der Style-Edit-Sperre beim Musikant.

/Elmar


ICH BIN RAUS !
Aw: Wunschliste für das PAX3 - PAX4 [Beitrag #45441 ist eine Antwort auf Beitrag #45359] Mi, 07 Dezember 2011 18:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Torsten78 ist gerade offline  Torsten78
Beiträge: 220
Registriert: Januar 2009
Ort: Winterberg
Master of Music-Member
Hallo zusammen.

Meine Wunschliste :

1.) Weg mit dem Kopierschutz, das haben andere auch nicht, und die haben ebenso viele Tanz-Styles drin - lassen sich das auch nicht extra bezahlen.

2.) Die teildeutsche Beschriftung ist überflüssig, denn die Menu´s sind ja auch nicht alle in Deutsch... Ist mir heute noch aufgefallen.

3.) ZWEI globale Hallregler, getrennt für Live-Parts ( UP1-3/Lower) und Automatik/ Sequencer... ( Also im Globalen Menu ZWEI unabhängige Reverb-Offset-Regler)

4.) Der Boot-Vorgang dauert auch bei Standby viel zu lange... Wenn auf der Bühne mal eben der Strom weg ist, und dann wieder da, dauert es ewig...

5.) Bessere Drawbars und vor allem mal ein echter Rotor-Effekt, nicht so ein Wimmer-Vibrato... DIese Orgelsimulation ist wirklich so flach wie nur was...


Das wär´s schon... Wenn dann noch die Drumsamples echte Stereo-Samples mit echter, mitgesampled-ter Raumakustik wären ( wie bei den Realdrums von Wersi) dann wäre der Sound noch nen bisschen netter... Und bitte echtere Gitarren in den Styles, teilweise klingt ne 12-seitige wie nen geschlagenes Spinett !

lg.

Torsten
Aw: Wunschliste für das PAX3 - PAX4 [Beitrag #45572 ist eine Antwort auf Beitrag #44180] Mo, 12 Dezember 2011 09:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Uli ist gerade offline  Uli
Beiträge: 19
Registriert: August 2011
Ort: Retterath
Advanced-Member
Hallo,

wünsche mir bei deaktiviertem Display Hold, dass sich das Songbook wieder schließt, nachdem man einen Titel selektiert hat.

Gruß
Uli
Aw: Wunschliste für das PAX3 - PAX4 [Beitrag #45575 ist eine Antwort auf Beitrag #45572] Mo, 12 Dezember 2011 10:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anonymer Besuch
Hallo,

01. Einen weiteren Piano-Sound, der sich auch für Akkordharmonien besser eignet, im Stil des MP5 oder Motif XS - das vorhandene ist genial, aber nur für Solospiel

02. Bessere und moderne Synthesizersounds im Stil der aktuellen charts - 2-3 Stück reichen völlig, die noch mit cutoff Steuerung und gut ist's - habe ein paar selbst erstellt, aber in den Grundsamples fehlt es an dieser Stelle etwas

03. Einen Songbook Editor für meine Mac's Wink

Gruß
Tom
Aw: Wunschliste für das PAX3 - PAX4 [Beitrag #45597 ist eine Antwort auf Beitrag #44180] Mo, 12 Dezember 2011 22:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bowding ist gerade offline  bowding
Beiträge: 201
Registriert: Mai 2010
Ort: Düsseldorf
Master of Music-Member
3a) Einen Songbookeditor, welcher auf Windows, Mac und Linux läuft
4) Editorsoftware zur Verwaltung von Sound- und Stylebänken sowie ein Soundeditor.

Im PA-Praxishandbuch ist eine Abbildung auf Seite 77, welche mehrere Mischpulte (Equalizer, Effekte, Pegel Panorama) für eine Spur übereinander legt.
Wenn es so etwas auf einem Bildschirm für alle Puren gäbe hätte man ein vollständiges Mischpult auf einer Seite.
Vielleicht reicht dafür ein größerer Bildschirm im PA4X (1600x1200 o.ä.) oder eine externe Softwarelösung.
Im Idealfall lässt sich jeder Regler über MIDI steuern, dann hätte man mit einem entsprechenden Controller (z.B. Behringer BCR2000) gleich eine Hardwarelösung dazu.


| Korg PA2X | Korg KRONOS | Novation Ultranova |
Aw: Wunschliste für das PAX3 - PAX4 [Beitrag #45598 ist eine Antwort auf Beitrag #44180] Di, 13 Dezember 2011 06:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wittid ist gerade offline  wittid
Beiträge: 718
Registriert: März 2005
Ort: Goldbach
Master of Music-Member
Und ich hoffe, daß die ganzen guten Feedbacks nicht im Sand verlaufen. Aktuell kann man leider nicht so das Gefühl bekommen, als würde Korg ein Ohr für ihre Kunden haben.
liebe Grüße
Detlef

P.S. nebenbei könnten endlich mal die ganzen Softwareleichen raus, die sich von Generation zu Generation mitschleppen und scheinbar immer mehr Probleme machen.


Please visit my homepage
http://www.thevoiceartist.de

[Aktualisiert am: Di, 13 Dezember 2011 06:45]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Wunschliste für das PAX3 - PAX4 [Beitrag #45603 ist eine Antwort auf Beitrag #45598] Di, 13 Dezember 2011 11:29 Zum vorherigen Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
Hi, es gab im PA500 Musikant gute Synthie-Glocken unter Local bei den Pads. Diese konnte man gut in Schlager einbauen. Die gleichen Syntie-Glocken Local Bank 1 im PA3M klingen jetzt nach "Kuhglocken". Vielleicht könnte man die mal wieder beim nächsten Update praxisnaher gestalten, wenn möglich ! Vielen Dank an das Korg-Team !

PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Korg PA Musikant Stick
Nächstes Thema: Korg MP10 pro
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Fr Jun 05 19:18:06 CEST 2020