KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Korg PA-500 Style-Editor (Ich habe ein paar Fragen zum Editor: Kopieren, Sounds belegen, etc.)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Korg PA-500 Style-Editor [Beitrag #43077] Di, 16 August 2011 22:16 Zum nächsten Beitrag gehen
Tom Herwig ist gerade offline  Tom Herwig
Beiträge: 37
Registriert: August 2008
Ort: Rhein Main
Advanced-Member
Guten Tag zusammen,

ich spiele gerade den Einen oder Anderen Style ein, und bin auf zwei Probleme gestossen:

Wie kopiere ich einzelne Takte?

Ich habe beispielsweise einen 4 Takte langen Style / Variation. Ich habe einen Takt Drums eingespielt, und will diese nun kopieren. Das bekomme ich nicht hin. Ich habe nirgends eine Funktion gefunden, die mir das erlaubt.

Ich behelfe mir immer mit REC-Lenght, aber ich will vielleicht auch andere Takte, als immer nur die ersten Wiederholen.

Wie kopiere ich eine Variation in ein Fill-In?

Ich möchte ein Fill-In verwenden und dafür meine Drums bearbeiten, aber natürlich nicht alles noch mal aufnehmen. Ich will also beispielsweise VAR1 auf FIll-In kopieren. Aber beim Kopieren darf ich nur VAR1 - 4 auswählen. Hmmmmm.....Das muss! doch gehen, können Andere doch auch.

Sound-Belegung

Ich wähle im Editor einen Sound aus. Wenn ich den Style dann spiele, ist dann öfter mal wieder das GM-Piano ausgewählt. (Auf die richtige Variation habe ich geachtet).
Auch Cool: Ich mische im Play-Modus und speichere dann "Current Style Performance". Alles gut. Gehe ich in den Editor ist wieder das GM-Piano drin. PRG-Changes möchte ich eigentlich nicht setzen, da ich mir die Option lassen möchte, dass ich im Play-Modus wieder was ändern kann.

Gibt es einen Trick, dass er sich die Einstellungen, die man im Editor gemacht hat merkt?? Er setzt dann auch die Volume wieder auf 100.

Wenn Ihr mir helfen könntet, wäre ich Euch sehr dankbar!

Viele Grüße!

Tom
Aw: Korg PA-500 Style-Editor [Beitrag #43084 ist eine Antwort auf Beitrag #43077] Mi, 17 August 2011 13:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 542
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Hi Tom,

Alles, was du hier beschreibst ist nun mal so in Korgs Editoren, also völlig normal.
Es steht alles im Handbuch Laughing Shocked Rolling Eyes Sad Mad
Im Ernst, hier im Forum dazu direkte Hilfe zu geben würde den Rahmen sprengen.
Neben der Beschreibung anderer Funktionen gehört eben auch die Style-Programmierung (-erstellung) zu den Schattenseiten des Handbuchs. Try und Error gehört hier zum Alltag. Und irgendwann kommt man sogar damit klar........

Liebe Grüße
Elmar


ICH BIN RAUS !
Aw: Korg PA-500 Style-Editor [Beitrag #43085 ist eine Antwort auf Beitrag #43077] Mi, 17 August 2011 13:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tom Herwig ist gerade offline  Tom Herwig
Beiträge: 37
Registriert: August 2008
Ort: Rhein Main
Advanced-Member
Tja, schade, das man nicht kopieren kann. Seltsam für einen Sequenzer, aber ich danke Dir. Ansonsten bin ich - denke ich - auf einem guten Weg den Style-Editor kennen zu lernen.
Der erste ist jetzt so gut wie fertig und er kann sich auch hören lassen - meiner Meinung nach Rolling Eyes

Also vielen Dank und viele Grüße!

Tom
Aw: Korg PA-500 Style-Editor [Beitrag #43087 ist eine Antwort auf Beitrag #43077] Mi, 17 August 2011 14:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Tom,

Zunächst einmal: etliche Parameter bekommst Du nie zu Gesicht,
wenn Du nicht den ADVANCED - Modus aktiviert hast - also
EASY Mode über das Seitenmenü ABWÄHLEN !

Nun hab ich das PA800 / ggf. geht da mehr als auf dem PA500 ?!
Also meine folgenden Aussagen vorsichtig "relativieren":


1. das Kopieren einzelner Takte geht offb. tatsächlich nur via eines Tricks: Das erstellte Drum-Pattern als STYLE speichern.
Dann einladen und die Kopieraktion durchführen.
Die Anzahl der vorhandenen Takte wird SO OFT WIEDERHOLT,
bis die REC-LENGTH des Empfangs-Style-Elements komplett aufgefüllt ist !

2. Variation in einen Fill kopieren ?! Hab ich auch noch nicht probiert... sollte eigtl tatsächlich gehen.
Evtl. mal die Track-Types des Empfangs-Elementes prüfen,
da ggf. andere Tracktype-Belegung vorherrscht ?!
Ich beziehe mich auf das mir vorliegende Handbuch PA500 V1.10.
Da sind ab Seite 109 etlich Einschränkungen zu lesen, meist kursiv. Gleich am Anfang steht der Hinweis,
dass für VAR1 bis VAR4 es 6 CV (Chordvariations) gibt, aber für alle anderen Style-Elemente nur 2 CV's. !

3. Ich zitiere 2 dieser Anmerkungen aus dem Handbuch:

Anmerkung: Wenn Sie als Ziel der Kopie eine existierende Akkordvariation wählen, wird der Programmwechselbefehl der Quelle
nicht übernommen. Die Akkordvariation verwendet also auch weiterhin den ihr ursprünglich zugeordneten Klang.

Anmerkung: Style-Variationen können nicht zu anderen Style-
Elementtypen (und umgekehrt) kopiert werden, weil unterschiedliche Strukturelemente verwendet werden.



Kennst Du schon meinen Workshop zu Thema Stylebearbeitung ?!
Vielleicht findest Du hier noch den ein oder anderen "Kniff".
Oder beim Durchlesen fällt Dir plötzlich die "Schuppe" aus den Augen ...

http://www.tbleck.de/pdf/YK-Tipp02__Stylespuren-in-neuem-Sty le-mixen__Korg-PA800.pdf



Grüsse YAMAKORG

Gema-freie Musik, Sounds(sets), Pads, Samples, Workshops, STYLE-Datenbank und viele IDEEN auf

http://www.tbleck.de


[Aktualisiert am: Mi, 17 August 2011 14:26]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Korg PA-500 Style-Editor [Beitrag #43090 ist eine Antwort auf Beitrag #43077] Mi, 17 August 2011 17:05 Zum vorherigen Beitrag gehen
Tom Herwig ist gerade offline  Tom Herwig
Beiträge: 37
Registriert: August 2008
Ort: Rhein Main
Advanced-Member
Moin Thomas,

vielen Dank für Deine Antwort.

Zu 1.

Hatte ich ja geschrieben, dass ich es so mache. Das ist halt leider nur unbefriedigend, aber auf jeden Fall ein guter Tip, wenn man Styles neu einspielt.

Zu 2.

Geht leider mit keinem Track, egal wie der Track-Type aussieht. Schade...

Zu 3.

Die Anmerkungen hatte ich nicht gelesen. Danke. Aber ich habe ja die Sounds im Editor eingestellt, und sie werden trotzdem wieder geändert. Also im Style-Play Modus ändern; DORT!! abspeichern und dann geht es.

Deinen Workshop werde ich mir sicher mal zu Gemüte führen.
Vielen Dank und viele Grüße!

Tom
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Style aufnehmen wie ?
Nächstes Thema: KORG PAX3 SO GÜNSTIG ?????
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Sa Mär 28 16:25:46 CET 2020