KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Einstellung Style-Elemente (Style-Elemente kopieren)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon5.gif  Einstellung Style-Elemente [Beitrag #41582] So, 29 Mai 2011 20:46 Zum nächsten Beitrag gehen
fnolte ist gerade offline  fnolte
Beiträge: 20
Registriert: Juli 2007
Ort: Bayern
Advanced-Member
Hallo Freunde,
ich bin bei der Erforschung meines neuen PA2X auf 1 Problem gestoßen, wo ich Expertenrat gut gebrauchen könnte. Aufgabe:
Im Latin-Style „Cha Cha 2" ist ein Fill3/Break eingebaut, der mir nicht gefällt. Ich habe bei den PAD-Sequenzen eine schöne gefunden, die ich einbauen möchte. Zunächst möchte ich den unschönen Drum-Break identifizieren, den ich ersetzen möchte, wie man ja die Klangeinstellungen jeder Spur im Styleplayfenster identifizieren kann; aber in welcher Spur sind die Intros, Fills und Endings zu finden?

Bei mister-music.de/korgpa gibt es 1 Tutorial, um die Drumspur durch eine andere zu ersetzen. Dort steht auch, daß es so ähnlich auch mit Intros, Fills und Endings geht. Hab's ausprobiert; aber das Ergebnis ist unbefriedigend: die schöne PAD-Sequenz kommt zwar mit der Fill3/Break-Taste; aber sie paßt nicht in den 4/4-Takt, ist geringfügig länger und hält damit den Rhythmus auf. Im Event-Editor habe ich keinen Unterschied gefunden: der Original-Break läuft von M:001.01.000 bis M:002.01.000, die kopierte PAD-Sequenz auch. Wenn man die Eventliste ausdrucken könnte, könnte man sie besser vergleichen.
Gruß!
Friedrich
Aw: Einstellung Style-Elemente [Beitrag #41588 ist eine Antwort auf Beitrag #41582] Mo, 30 Mai 2011 11:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Friedrich,

ich nehme an, der Workshop war von mir Smile ...

1. Probier doch mal, ob Du das Pad SYNCHRON zum Style zum klingen bringst...
nicht dass das von Dir favorisierte PAD ein 3/4 oder 6/8 ist.
Nachschauen: / Styleplay - Modus / MENU / EDIT / PAD / Record Edit Pad)
dann in der ersten Haupseite sind die Infos zum PAD zu finden.

2. Wenn das PAD zum Style paßt UND alles korrekt kopiert wurde, evtl. mal mit Quantisierung probieren ?!
Vllt. hast Du auch für das Style-Element BREAK eine falsche REC-Length angegeben.
Bei Korg werden nicht passende zu übernehmende Elemente, wenn diese zu LANG sind, abgeschnitten,
wenn diese zu KURZ sind - AUFGEFÜLLT.

3. Grundsätzlich kann jedes STYLE-Element eine andere PATTERN-Länge haben...
(INTRO mit 32 Takten, FILL1 mit 2 Takten, FILL2 mit 4 Takten, völlig wahlfrei!).
Deshalb muss man vor dem EINKOPIEREN / Übernehmen ggf. auch die alten Grundeinstellungen (des BREAKS) verändern.
Ggf. von 1 auf 2 Takte / oder von 2 auf 1 Takt.
Das stellt man nach Anwahl des Style-Elements links oben im RECORD Modus direkt auf der 1. Seite ein.

Hoffe das hilft Dir,

Grüsse - YAMAKORG

[Aktualisiert am: Mo, 30 Mai 2011 11:44]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Einstellung Style-Elemente [Beitrag #41620 ist eine Antwort auf Beitrag #41588] Fr, 03 Juni 2011 11:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
fnolte ist gerade offline  fnolte
Beiträge: 20
Registriert: Juli 2007
Ort: Bayern
Advanced-Member
@yamakorg: war Dein Workshop.

Leider kein Erfolg!
1.Die „schöne" PAD-Sequenz paßt in den 4/4-Takt, weil sie ihn ja nicht unterbricht und im richtigen Tempo läuft. Sie ist nur 1 Takt lang - OK.
2.Quantisierung hat nichts gebracht.
3.Wie gesagt, sehen die MIDI-Events vernünftig aus und passen in 1 Takt. Lediglich die Eventdauer ist etwas länger als im Original-Break des Styles. Das probier ich auch noch aus. Ich möchte auch noch schöne Breaks aus anderen Styles hereinkopieren, wenn sie zu 4/4-Takt passen. Mehr muß ich doch nicht verlangen?
Wenn ich mal wieder Zeit habe, mache ich vllt. einen ganz neuen. Gibt es da Vorlagen, evtl. für 1 längeres Drum-Solo?
Gruß!
Friedrich
Aw: Für *DRUM*-Solos geeignete Style-Elemente [Beitrag #41621 ist eine Antwort auf Beitrag #41620] Fr, 03 Juni 2011 14:07 Zum vorherigen Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Friedrich,

zunächst eignet sich aus den Korg - Preset - Pads das "DRUM-END" - PAD.
Mal suchen, weiß nicht wo es auftaucht.
Verwendet wurde das in der MP3 auf meiner HP in der
Geburtstags- MP3 "LESSISMORE - SOUL"
zum 50. von LESSISMORE. (Die Idee, dass sich auch PADs zum DRUM-SOLO-Einfliegen eignen,
stammte sogar von ihm selber... was mich zur o.g. Improvisation inspirierte...).

Des weiteren haben wir vom guten, alten Korg-i3
einen Style FUSION mit wahnsinnigen 16 Takten in der INTRO1.
Ich hatte ja das i3 besessen und habe hoffentlich die Genehmigung diesen i3-Style,
die ja auch allesamt ohnehin auf PA1X / PA2X und PA800 laufen, hier zu posten...
Die könnte man "zerlegen" um Sie dann in den Pads als 2/4/8 Takte -Sequenz auch mal ANDERS zusammenzusetzen...
Die Fills in diesem Style sind ebenfalls für DRUM-SOLOs zu gebrauchen.

Und man hat auch noch den BEBOP Style, der in der VAR4 ebenfalls für so was zu gebrauchen sein könnte...
Einfach in mehrere EINZELPADS zerlegen. Die kann man dann
beliebig nacheinander auch in anderer Reihenfolge aufrufen.

Ansonsten gibt es mit Sicherheit noch viel anderes, geeignetes Material aus INTROs oder FILLs
der Styles vom Factory-Bereich her oder aus der Download-Zone bei Korg selber...

Die neuerstellten PADs am besten als "ONE-SHOT"-Phrase abspeichern...

Grüsse YAMAKORG

Gema-freie Musik, Sounds(sets), Pads, Samples, Workshops, STYLE-Datenbank und viele IDEEN auf

http://www.tbleck.de


[Aktualisiert am: Fr, 03 Juni 2011 14:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: pa2xpro und cubase aufnehmen
Nächstes Thema: User Bank
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Di Jun 02 22:13:28 CEST 2020