KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Sound Growl-Sax (Sound nachbauen oder editieren)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Sound Growl-Sax [Beitrag #37497] Fr, 15 Oktober 2010 13:53 Zum nächsten Beitrag gehen
Barny ist gerade offline  Barny
Beiträge: 8
Registriert: August 2010
Newbie-Member
Hallo,

ich habe auf meinem Yamaha PSR 9000 Pro ein schönes Growl-Sax, das ich auch gerne auf meinen Pa2x Pro "nachbauen" möchte. Ich möchte im Basissound einen hohen Growl-Anteil haben.
Hat jemand eine Idee, wie man das bewerkstelligen kann?

Viele Grüße Barny
Aw: Sound Growl-Sax [Beitrag #37498 ist eine Antwort auf Beitrag #37497] Fr, 15 Oktober 2010 14:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Barny schrieb am Fr, 15 Oktober 2010 13:53
Hallo,

ich habe auf meinem Yamaha PSR 9000 Pro ein schönes Growl-Sax, das ich auch gerne auf meinen Pa2x Pro "nachbauen" möchte. Ich möchte im Basissound einen hohen Growl-Anteil haben.
Hat jemand eine Idee, wie man das bewerkstelligen kann?

Viele Grüße Barny


Hallo Barny

Such Dir zunächst ein passendes Sax auf dem PA2, dass Du dann nach Deinen Bedürfnissen anpassen möchtest.
Auf die Möglichekeit des Layerns und Einstellen per EQ möchte ich jetzt nicht im Detaill eingehen, weil Du das bestimmt alles weisst.
Meine Vorschlag ist als Effekt FX-C einen passenden Reverb einzustellen und als FX-D einen Distortion-Effekt.
Da kannst DU auch Overdrive oder Ähnliches nehmen.
Innerhalb dieser Effektblöcke kannst Du die Parameter verändern.
Hier sind z.B. auch EQ-Einstellungen möglich. Diese bewirken ein gezieltes Anwenden des Effektes auf bestimmte Frequenzbänder. So kannst Du den Growl-Bereich nach Geschmack herausheben.
Ganz unten auf der Effekt-Seite befinden sich manchmal 2 oder auch nur ein AMS-Feld. Dort kannst DU einstellen wie intensiv dieser Effekt mit welchem Controller "zusätzlich" verstärkt werden soll. Aftertouch oder Velocity sind hier interessant, weil Du den PA2 hast. (Ein PA500 hat kein After Touch).
So kannst DU den Sound und die Spieltechnik individuell anpassen.
Du kannst den Effekt auch per Pitch Bend (zusätzlich zum Pitch Bend-Effekt) einstellen. So könntest Du das Sax bei wilden Soli nach oben ziehen und gleichzeitig verzerren.
Das "Growlen" ist ja nicht anderes als eine Verzerrung.
Von diesem Schmutz/Rotz leben ja die Bar-Saxophone.

Auf der Effekt-Hauptseite kannst Du dann den FX-D über den Rückkanal nochmal durch FX-C leiten. Somit gibst Du dann der Verzerrung noch etwas Hall mit auf den Weg.

Anschliessend noch die EQs nach Geschmack einstellen.
Dieses Sound am Besten dem Upper 1 zuordnen.
Fals Dir der Sound zu hart geworden ist, dann bitte nicht mehr Hall drauf geben. Lieber auf Upper 2 denselben Sound nochmal zuordnen und Up 1 und 2 leicht gegeneinander verstimmen.
So ergibt sich ein Chorus-Effekt, der nicht als FX eingestellt werden muss.

Es gibt am PA2 viele Wege , die zum Ziel führen. Hier muss man einfach mal die einzelnen Effekte ausprobieren und die Reaktionen beobachten.

Wenn das ganz und gar nicht Dein Geschmack ist und Du nicht zu einem Ergebnis kommst, mit dem Du zufrieden bist, dann wähle das gewünschte Sax an und gehe in den Sound-Editor.
Dort kannst Du Amp, Filter und Pitch-Hüllkurven einstellen.
Cut-Off und Resonanz einstellen.

Wenn Du nur Cut-Off und Resonaz einstellen willst, musst DU nicht in den Sound-Editor, sondern kannst auch über Menü/Track-Controls/Easy Edit diese beiden Werte einstellen. Dies ist zunächst auch vorzuziehen, weil diese Änderungen nicht im Sound abgespeichert werden müssen. Diese landen in jeder Performance und in jeder STS. Im Easy-Edit-Bereich kannst Du auch gezielt einen LFO mit Delay einstellen, der für ein Sax immer gut einsetzbar ist.

Soweit erstmal meine Tipps. Wenn Du Fragen hast, bitte melden.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Aw: Sound Growl-Sax [Beitrag #37501 ist eine Antwort auf Beitrag #37498] Fr, 15 Oktober 2010 15:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Barny ist gerade offline  Barny
Beiträge: 8
Registriert: August 2010
Newbie-Member
Danke, das ging aber schnell.

Ich werde das jetzt einmal ausprobieren.

Viele Grüße
Aw: Sound Growl-Sax [Beitrag #37535 ist eine Antwort auf Beitrag #37501] Mo, 18 Oktober 2010 14:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Barny,

Hoffentlich (sinnvolle?) Beispiele in Textform für die "Würzung"
von Saxophon - Effekten kannst Du in der Mitte der Abteilung
KEYBOARD / SOUND-SETS meiner HP anschauen.

http://www.tbleck.de/u1-keyboard-002.htm


Ansonsten gibts da ein GANZES SET mit diversen Saxophon - Sounds.
Etliche von denen eignen sich auch zur Verwendung in Style-Spuren um z.B. E-Pianos (!) abzulösen.
Dann erklingen Styles wie von der "Saxophon-Mafia" vorgetragen...
Vor dem Einladen das Sichern des IST-Zustandes "komplett" nicht vergessen... das SAX-Set verbrät im Sample RAM ca. 15,6 MB !
Evtl. findest Du eine Sax-Kombination, wo Du nur durch
Austauschen eines oder mehrerer OSC's im SOUND-EDIT durch ein
Growl-Sax einen "dicken" Sound herstellst Wink
Wie das geht - findest Du ebenfalls in meinem WORKSHOP - Bereich.


Grüsse YAMAKORG

Gema-freie Musik, Sounds(sets), Pads, Samples, Workshops, STYLE-Datenbank und viele IDEEN auf

http://www.tbleck.de

[Aktualisiert am: Di, 19 Oktober 2010 08:09]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Sound Growl-Sax [Beitrag #37542 ist eine Antwort auf Beitrag #37535] Mo, 18 Oktober 2010 20:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Thomas

so sieht Deine URL zur Zeit real aus:

http://foren.musik-meyer.net/korg/[b]http://www.tbleck.de/u1-keyboard-002.htm[/b]

Das führt leider ins Leere.



http://www.tbleck.de/u1-keyboard-002.htm so sollte es gehen.

Bei Textformatieung innerhab einer URL, sollten doch die Url-Tags eingesetzt werden
und die Text-Tags schliessen dann die URL-Tags mit ein.

Dann klappt es. Wink


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Aw: Sound Growl-Sax [Beitrag #37549 ist eine Antwort auf Beitrag #37542] Di, 19 Oktober 2010 08:17 Zum vorherigen Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo LessIsMore,

habs OBEN in meinem Beitrag noch korrigiert bekommen.

**DANKE**
für den TIP - es sollte kein Tag vergehen, an dem man
nicht etwas dazulernt.
Ich find das ja Klasse: Man ist im Korg - Forum aktiv und lernt
nebenbei nicht nur das OS der PA-Serie kennen,
sondern auch noch ein wenig "HTML-Edit" sozusagen im Grundkurs...

Ich hatte tatsächlich den "Breit-und-Fett" Tag innerhalb der
URL-Adresse-Tags gesetzt... also spielt die Reihenfolge doch
wahrhaftig eine Rolle!

MERCI!

Grüsse - YAMAKORG

[Aktualisiert am: Di, 19 Oktober 2010 08:18]

Den Beitrag einem Moderator melden

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Neue Klänge (Samples) einladen und einem User Sound Speicher zuweisen
Nächstes Thema: PA50 gibt merkwürdige Hintergrund-brumm,summgereusche
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Mi Apr 01 00:59:36 CEST 2020