KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Merkwürdig: Sound gemutet - trotzdem spielbar...
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Merkwürdig: Sound gemutet - trotzdem spielbar... [Beitrag #31827] Do, 17 September 2009 10:23 Zum nächsten Beitrag gehen
timmy ist gerade offline  timmy
Beiträge: 168
Registriert: August 2009
Ort: Oerlinghausen (bei Bielef...
Professional-Member
Hallo liebes Korg-Forum,

nach ein paar Wochen PA2-Gebrauch wird so langsam das Songbook mit entsprechenden Einträgen für den Live-Betrieb gefüllt (ist ja wirklich genausogut wie Performances).
Gestern wurde ich jedoch stutzig:
Es sollte ein Splitsound erstellt werden (Aloha heja - A. Reichel): unten Pad, oben Steel-Guitar.
Nach ein kurzen Blick auf's Display stellt ich verdutzt fest, dass der Lower-Sound auf "Mute" steht - aber zu hören ist...
Zusätzlich reagiert er auch nicht aufs Damper-Pedal, obwohl im Ensemble/Damper-Menü der Lower-Sound angehakt ist...
Wenn ich bei dem Sound dann den Mute-Status wegnehme (also z. B: Vol. auf 80 und kein "M"), höre ich nix mehr.

Wie ist dies zu erklären?

Grüblerische Grüße

Tim


derzeit: Nord Stage 2 (und demnächst Korg PA600?)
zuvor: Kurzweil K2000, Korg PA2x pro , Nord Stage EX, Kronos 61
Re: Merkwürdig: Sound gemutet - trotzdem spielbar... [Beitrag #31828 ist eine Antwort auf Beitrag #31827] Do, 17 September 2009 15:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo TIM,

das scheinen die STYLE-Preferences zu sein ...

WICHTIG dabei: läuft der Style oder spielst Du im
STYLE-PLAY-MODE im SPLIT-MODUS der Tastatur "solo" (ohne Style) ?!

Denn dann kommt DAS hier zum tragen:

index.php?t=getfile&id=747&private=0

Grüsse YAMAKORG
  • Anhang: hc_1120.gif
    (Größe: 179.69KB, 332 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Do, 17 September 2009 15:35]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Merkwürdig: Sound gemutet - trotzdem spielbar... [Beitrag #31831 ist eine Antwort auf Beitrag #31827] Do, 17 September 2009 20:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Tim

1. Der Lower-Sound (Style-Steuerung)kann manchmal ruhig gemutet sein, weil in den ACCs manchmal eine Fläche vorhanden ist.
Drück mal bei laufendem Style die Shift-Taste und gleichzeitig auf die Drum-Spur. Dann schaltest Du Drum auf SOLO.
Alle anderen ACCs sind dann aus. Wenn dann kein Flächensound mehr zu hören ist, dann ist in den ACCs dieser Sound aktiv gewesen.

2. Splittsound (2 Sound-Zonen)
Wenn Du mit dem PAD rechts vom Splittpunkt (ACC+R123-Trennung)den Automaten steuerst (Chord-Scanning Lower+Upper+Split = aktiv=LED leuchtet), dann wird der Lower-Sound (Style-Steuerung)
automatisch abgeschaltet. Dieser ist nur aktiv, wenn Du im SPlitt+Lower-Scanning-Mode spielst.

3. Mute
Bei stummen Sounds oder unerklärbarem Verhalten beim Editieren, sollte man unbedingt auf den DRY-Haken achten. Ist der Haken nicht für die Spur gesetzt, ist der in der Lautstärke nur noch über die Effekte (in jedem Track einzeln) regelbar.
Desweiteren kommt dann noch der Rückkanal von FX D zu C zum Tragen. (MENÜ/EFFKTE 1. Seite)
Wenn zwischen den beiden FXC+D ein Wert eingetragen ist, dann bestimmt dieser den Anteil des FX-D der nochmal durch FX-C läuft. Somit kommt es ohne DRY-Haken evtl. dazu, dass Du mit FX-C mit dem Spur-Effektregler mehrere Sounds gleichzeitig in der Lautstärke veränderst.
Diese Funktionen sind sehr mächtig, und erschweren speziell bei Zonensounds die Einstellarbeiten. Da muss man auf sehr viel achten.

Das sollte erstmal genug Material zum Grübeln sein. Smile


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM

[Aktualisiert am: Do, 17 September 2009 21:22]

Den Beitrag einem Moderator melden

icon14.gif  Re: Merkwürdig: Sound gemutet - trotzdem spielbar... [Beitrag #31832 ist eine Antwort auf Beitrag #31828] Fr, 18 September 2009 07:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
timmy ist gerade offline  timmy
Beiträge: 168
Registriert: August 2009
Ort: Oerlinghausen (bei Bielef...
Professional-Member
Hallo YAMAKORG,
hallo LessIsMore,

das scheint es zu sein: Style soll nicht laufen (läuft auch nicht) und "Backing" steht auch im Display...
Ich werde erstmal nachsehen, ob in den ACCs ein ähnlicher PAD-Sound aktiv ist, der mich zum Narren gehalten hat.
Auch werde ich die Chord-Scanning-Einstellung in diesem SB-Eintrag prüfen.
Was mich nur wundert ist, dass der Sound im Zustand "Lower gemutet" erklingt, im Zustand "Lower aktiv" nichts zu hören ist...
Ich hätte erwartet, dass der Acc-Sound dann immer zu hören ist.

Aaaber, erinnert Ihr Euch an meine Frage mit dem Stacken von mehr als 3 Sounds..?
Ich sitze zwar gerade nicht vor dem Key, aber mit Bass & Layer-Backing müsste ich doch sämtliche ACC-Spuren (einschließlich Bass, der dann im Trackstatus ggf. nicht mehr Bass sonder auch ACC ist) aktivieren und demnach stacken können, so dass ich mehr als einen Soound im linken BeEreich zur Verfügung habe, oder? Razz
(immer vorausgesetzt, dass der Rhythmus aus bleibt...)

Und wieder was dazugelernt - ich mag dieses Forum einfach!

Viele Grüße
Tim


derzeit: Nord Stage 2 (und demnächst Korg PA600?)
zuvor: Kurzweil K2000, Korg PA2x pro , Nord Stage EX, Kronos 61
Re: Merkwürdig: Sound gemutet - trotzdem spielbar... [Beitrag #31834 ist eine Antwort auf Beitrag #31832] Fr, 18 September 2009 08:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Tim,

mein schon vor längerer Zeit ausgegebenes Motto, welches selbstverständlich auch im ENGL.Forum "verstanden" wird, lautet:

"** S T A Y ** T U N E D **" ...

Hier lernt JEDER was dazu - ich nehme mich da NICHT AUS !

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Fr, 18 September 2009 08:14]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Merkwürdig: Sound gemutet - trotzdem spielbar... [Beitrag #31835 ist eine Antwort auf Beitrag #31832] Fr, 18 September 2009 09:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Moin Timmy

Bass & Layer-Backing heisst eigentlich Bass & Lower Backing.

Der Lower-Sound und der Bass der Bass-Spur erklingen bei ausgeschaltetem Rhythmus. Akkord im Lower-Bereich greifen.

Alle anderen ACCs sind und bleiben leider aus. NO STACKING POSSIBLE.

Ich nehme an, dass Du gerade darauf spekulierst der Bass-Spur einen anderen Sound zuzuordnen. Z.B. Strings. Aber das Ergebnis wird sein, dass dieser Streicher dann nur einstimmig wie ein Bass wieder gegeben wird. Auch einstimmig mit 2 Sounds übereinander geht nicht, weil die Bass-Spur nur erzeugt wird, wenn ein Akkord gegriffen wird. Ein Intervall reicht auch nicht.

Aber mit "SINGLE FINGER" Begleitung könnte was gehen Smile

Auf den PAD-Sound brauchst Du also in diesem Fall nicht schauen.
Das Backing habe ich bei mir abgeschaltet.
Ich weiss jetzt nicht wie sich der Lower-Sound bei Mute und Scanning Lower+Upper verhält.

Aber den DRY-Haken solltest Du auf jeden Fall kontrollieren.

Vermutung: Bei aktiviertem Backing wird wahrscheinlich das Mute ignoriert und ist erst wieder bei laufendem Style relevant.
Sonst würde das Backing ja nicht funktionieren.
Der Bass und der Lowersound gehen dann also immer, egal was Du in der Mixing-Konsole stumm schaltest.

Habe grad am Key probiert:
Lower Mute wirkt sich nicht im Backing Modus aus. Backing ist nur möglich, wenn die Splitt-LED an ist.
Der Lower-Sound ist dann bei gedrückten Akkorden im Lower-Bereich zu hören und der Bass natürlich als stehender Ton.

Wenn jetzt der Style gestartet wird, wirkt das Mute auf Lower. Der Lower-Sound ist ab jetzt nicht mehr zu hören.

Ist Chord-Scanning auf Lower+Upper gestellt, so funktioniert Backing bei stehendem Style wie oben beschrieben.
Aber nun ist bei laufendem Style die MEMORY-Funktion abgeschaltet. Der Lower-Sound ist noch weiterhin zu benutzen, aber dieses automatische HOLD ist deaktiviert.
Die Memory-Funktion kannst Du variabel einstellen. Shift+Memory.
Dort kannst Du die Memory-Funktion ändern.

Dass der Lower-Sound nicht mehr alleine stehen bleibt, wenn Upper+Lower-Scanning aktiv ist, finde ich eine geniale Sache.
So kann man rechts von Splitt seine 3 Sounds verteilen und dort auch den Automaten steuern. Links vom Splittpunkt könnte jetzt ein fetziger Bläser liegen, den man hier Du da mal einwirft.
Die Automatensteuerung funktioniert so auch im Lower-Bereich.
Wenn Du "nur" UPPER-Chord-Scanning aktivierst, kannst Du in der linken Hand sogar ein Drumkit spielen. POLYPHON !!!
Für "WE WILL ROCK YOU" kannst Du dann die Footsteps und Handclaps manuell spielen und rechts trotzdem weiterhin steuern.

Soweit sollte es klar sein, aber was mich noch wundert ist Dein folgender Satz:
Was mich nur wundert ist, dass der Sound im Zustand "Lower gemutet" erklingt, im Zustand "Lower aktiv" nichts zu hören ist...

Schau bitte mal über Menü / Style / Mixer / Volume Pan - wie der DRY-Haken bei Lower steht. Der sollte gesetzt sein.

Dann können wir noch mal intervenieren.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM

[Aktualisiert am: Fr, 18 September 2009 09:24]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Merkwürdig: Sound gemutet - trotzdem spielbar... [Beitrag #31859 ist eine Antwort auf Beitrag #31827] Mo, 21 September 2009 07:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
timmy ist gerade offline  timmy
Beiträge: 168
Registriert: August 2009
Ort: Oerlinghausen (bei Bielef...
Professional-Member
Hallo Ihr 2,
(was soll das Forum bloß ohne Euch machen... Very Happy )
des Rätsels Lösung war tatsächlich die Split+Lower-Chordscanning-Einstellung: Sobald z. B. upper-Scanning aktiv, verhält sich ein gemuteter Sound wie er soll - er schweigt. Man kann ihn dann also auch ganz normal wieder aktivieren...
Das alles unter der von Euch richtig erwähnten Voraussetzung, dass der Style nicht läuft; dies wird bei mir im Band-Einsatz der Regelfall sein, da wir ja Bassmann und Drummer haben...

Mit der Schichtung werde ich nochmal probieren:
- Drums - Vol. 0
- Bass - Vol. 0
- Sync Start und Stop aktiv
- restl. Accs nur z. B. Pad-Sounds
--> dann müsste doch im Split-Mode bei Tastendruck der (verdeckte, weil gemutete) Style starten und neben dem Lower-Sound die Acc-Sounds zu hören sein...
immer vorausgesetzt, dass keine rhymthmische Programierung der Acc-Spuren erfolgt ist.
(werde es wohl heute oder morgen mal ausprobieren)


Viele Grüße
Tim


derzeit: Nord Stage 2 (und demnächst Korg PA600?)
zuvor: Kurzweil K2000, Korg PA2x pro , Nord Stage EX, Kronos 61
Re: Merkwürdig: Sound gemutet - trotzdem spielbar... [Beitrag #31865 ist eine Antwort auf Beitrag #31859] Mo, 21 September 2009 12:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Timmy

schön, dass die eine Sache damit geklärt ist.
Nun kommt noch die Stackerei der ACCs.
Das nicht geht so ohne Weiteres.

1. Sollte ein ACC auf Mute stehen, so ist die Spur in jedem Fall aus.
2. Der Style, die Spur (ACCs) darf nicht leer sein. ACCs erklingen nur , wenn auch etwas auf der Spur enthalten ist.

3. Da Du den Live-Einsatz der ACCs als Layer planst, benötigst Du ein Plazebo-Style als Harmonie-Spender. Dieser Style muss mit allen Akkord-Varianten (CVs) programmiert werden. Es reicht, wenn sich nur ein Akkord ein Takt lang klingt, dann kann der Automat schon loopen. CVs sind C-Dur, Moll, 7 , j7, 6, m6, dim ,-5 etc....
Diese Arbeit musst Du Dir nur einmal machen. Diesen Plazebo-Style legst Du in den User-Styles ab. Die Instrumentenbelegungen kannst Du dann später im SB aussuchen und dort ablegen. Dann bleibt der komplette Komfort des SBs erhalten. Auch mit Textanzeige. Ordner ade.

4.Nachdem Du das alles gemacht hast, solltest Du Dir über die Memory-Funktion Gedanken machen. Diese Holdfunktion ist flexibel einstellbar und kommt evtl. auch zum Tragen.
-a: Akkord mit Lower und ACCs automatisch halten - Hand weg !
-b: Akkord erklingt nur wenn Du drückst, geht aus bei "Hand weg "!
-c: im Fall a: kannst Du sogar den Ensemble-Effekt nutzen, wenn die Hand weg ist. Memory-Funktion unter Shift+Memory auf "Fiexed-Arr.+ Chord stellen. Jetzt merkt sich der PA2 den letzten Akkord, der jetzt weiter Einfluss auf Ensemble und die PADs nehmen kann.
-d: Bei Sync-Stop gehen die PADs alle aus. Ist wie Master-Stop.
-e: OneShot PADs sind immer möglich. Memory sollte aber an und auf Chord+Lower oder Fixed-Arr.+Lower stehen, damit harmonische PADs immer richtig wieder gegeben werden. Das könnte dann Deine 3. Hand werden.

Das soll erst mal reichen. Wenn Du so weit bist und noch Fragen hast, dann weisst Du ja wo Du uns findest.

Anmerkung: Es ist evtl. sogar möglich die DRUM und PERC-Spuren als Harmonie (ACC) Spuren zu deklarieren. Evtl. kann man auch Rt einstellen. Steht für Retriggern. Rp bedeutet Repeat für wiederholen.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Merkwürdig: Sound gemutet - trotzdem spielbar... [Beitrag #31869 ist eine Antwort auf Beitrag #31865] Mo, 21 September 2009 16:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
timmy ist gerade offline  timmy
Beiträge: 168
Registriert: August 2009
Ort: Oerlinghausen (bei Bielef...
Professional-Member
jepp,

so hatte ich's gedacht.
Mal sehen, ob es klappt bei einem 1-taktigen "Placebo"-Style mit ganzer Note auf den Acc-Spuren (darf ja nicht leer sein...).

Wie Ihr schon geschrieben habt: Man kann richtig viel machen mit dem Ding; das ist hier zwar "von-hinten-durch-die-Brust-ins-Auge", aber die Tatsache, dass es zu gehen scheint, spricht für sich... Razz
Ist halt eine Besonderheit für's Band-Spiel; aber durch SB-Programmierung fällt es dann gar nicht auf sondern verhält sich wie aus einem Guss.

Viele Grüße
Tim


derzeit: Nord Stage 2 (und demnächst Korg PA600?)
zuvor: Kurzweil K2000, Korg PA2x pro , Nord Stage EX, Kronos 61
Re: Merkwürdig: Sound gemutet - trotzdem spielbar... [Beitrag #31872 ist eine Antwort auf Beitrag #31869] Mo, 21 September 2009 18:58 Zum vorherigen Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
... uuuuuuuuuuund dann noch ein Schmankerl.

Hast Du erst mal ein SB-EIntrag mit Placebo-Ganze-One-Note-Style fertig, kannst Du auf der Bühne die 8 Spuren über die Slider live
abmischen.
Und wenn Du dann die Shift-taste festhältst und auf eine Spur klickst, dann ist diese auf Solo geschaltet. Ab nun kannst Du durch einfaches Antippen einer anderen Spur, die gleich gleich weiter spielen. Sie ist dann auch Solo geschaltet. Geht mit allen Style-Spuren. Allerdings ist immer nur eine Spur möglich.

Wenn die gestackten Sounds alle zu leise sind, dann kannst Du durch Halten von Shift und Verändern "einer" Spurlautstärke, alle Tracks gleichzeitig lauter stellen, als wäre es ein einuiger Lower-Sound.

Viel SPass damit

Das ist PA2 wie er leibt und lebt !!!!!!!!!!!!


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: KORG FREE STYLE WEBSEITEN
Nächstes Thema: nochmal Korg PA-Display
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: So Feb 23 08:13:10 CET 2020