KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Fehler PA2 beim Speichern einer SB-STS als Performance
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Fehler PA2 beim Speichern einer SB-STS als Performance [Beitrag #30406] Mi, 17 Juni 2009 15:14 Zum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Fehler PA2 beim Speichern einer SB-STS als Performance:

Hallo
kennt jemand das Phänomen beim Speichern einer STS als Perfoemance.

Meine Vorgehensweise:
Es geht um 2 Songbookeinträge.

Die STS4 aus SB-Eintrag 1 soll als Performance gespeichert werden, sodaß ich diese immer zur Verfügung habe.
Später habe ich diese dann aus dem Performance-Bereich in den 2. Songbookeintrag geladen und gespeichert. Das geht einwandfrei.

Nun wäre mir beinahe ein grober Fehler passiert, wenn ich nicht nochmal genau hingesehen hätte.

Folgender Vorgang führte zum Beginn eines Fehlers:
STS4 aus SB-Eintrag 1 ist angewählt. Bildschirmmenü (Dreieck oben rechts) Write Performance.
Nun sucht man mit "select" das Ziel aus. Ich habe dafür auf Perf-User 2 den Platz Sitar gewählt. Sitar soll überschrieben werden.
Dann mit Exit zurück ins Speichermenü. Dort habe ich dann den Namen der STS abgeändert. Dann als Perf abgespeichert.

Wieder zurück in der STS-Songbook-Ansicht sehe ich erstaunt, dass auf dem STS-4 Platz der Name der STS1 steht.
Wenn ich den SB-Eintrag nun gespeichert hätte, wäre meine STS4 verloren gewesen. Da habe ich Stunden dran herumgeschraubt.
Sie war ja nun auch als Perf gespeichert, aber trotzdem halte ich das für einen dicken Bug.
Das darf nicht sein.

Oder gibt es dafür eine logische Erklärung ? Vielleicht ist das ja für irgend etwas gut. Ich lerne gern dazu.
Wäre schön , wenn sich Alex das auch mal anschaut.

Für mich sieht das aus wie ein Betriebssystem-Fehler.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Fehler PA2 beim Speichern einer SB-STS als Performance [Beitrag #30522 ist eine Antwort auf Beitrag #30406] Fr, 26 Juni 2009 19:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo LessIsMore,

ich weiss ja nicht, ob es ein Grund zur Beruhigung ist, ABER:
Fehler in dieser Art habe ich auf meinem PA800 ebenfalls
festgestellt, sind unter OS2.01 noch immer existent !

Wenn wir uns die OBERFLÄCHE ansehen, gibt es
1. die Möglichkeit STS im DISPLAY umzuschalten
2. die Möglichkeit STS auf den HELLGRAUEN SCHALTERN umzuschalten.

Ich bin ebenfalls schon der schieren Verzweiflung nahe gewesen,
weil das PA800 einfach in bestimmten Situationen nicht LOGISCH REAGIERTE.

Aus meiner Sicht kann der Fehler aus folgendem Sachverhalt resultieren:
AN EINER BESTIMMTEN STELLE IM OS WERDEN DIE GRAUEN SCHALTER ANDERS BEHANDELT ALS DER TOUCHSCREEN,
OBWOHL DIESE EIGTL. IN PUNKTO ...
ZEIGER / INHALT / REAKTION / NAME / VORBELEGUNG ...
IMMER GLEICH BEHANDELT WERDEN MÜSSTEN.


? Kann ja aber auch z.B. beim Einladen/Sichern mit einem Songbookeintrag herkommen, Belegung bei 1. wird geändert; bei 2. nicht ?!

? Oder bei Anwahl/Speichern einer Performance (1. NEIN / 2. JA) ?

? Oder auch beim Umbennen ... (1. JA / 2. NEIN ) ?


Und aus meiner Sicht kommen da die Unstimmigkeiten her.
Aber ich habs auch noch nicht "rausgekriegt".

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Fr, 26 Juni 2009 19:13]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Fehler PA2 beim Speichern einer SB-STS als Performance [Beitrag #30523 ist eine Antwort auf Beitrag #30522] Fr, 26 Juni 2009 19:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Yamakorg,
danke, dass Du Dir meinen Beitrag durchgelesen und nachvollzogen hast.
Diese Unstimmigkeiten oder auch eigene Logik des PA2/8oo rauben mir manchmal schon ein paar Nerven.

Etwas Ähnliches kann auch passieren, wenn man eine STS aus einem SB.Eintrag editiert und über Book 1/2 speichert.
Wer nun glaubt, dass der neue Name auch gleich aktuell im Display steht, der sollte nochmal genau hinschauen, dann der steht meistens erst dort, wenn man den SB-Eintrag nochmal neu selektiert und somit alle STS komplett neu aufruft.

Tut man dies nicht, wird beim nächsten Speichern der betreffenden STS wieder derselbe Name und die alten Parameter gespeichert. Das ist einfach schei...... Sorry. Das musste raus.

Das Thema habe ich auch schon in den Thread "User-Wünsche" geschrieben.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass nur mein PA2 so reagiert.
Allerdíngs habe ich beim Abspeichern von SB-Paramteren schon öfters Probleme gehabt.

Du hattest mal in einem anderen Beitrag mal etwas von SB Quicksave oder Snapshottfunktion des Songbuchs gesprochen. Was meintest Du genau damit ?


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Fehler PA2 beim Speichern einer SB-STS als Performance [Beitrag #30526 ist eine Antwort auf Beitrag #30523] Fr, 26 Juni 2009 19:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo LessIsMore,

das war in der Fragestellung rund um "KICK&SNARE - Designations".

Die Konfiguration derselben kann man nicht in einer STS abspeichern, aber die MÄCHTIGE "SNAPSHOT" - Funktion" der PA-Serie erlaubt es, selbst diese "in den tiefsten Tiefen" liegenden Parameter MIT ABZUSPEICHERN.

Das Songbook stellt ja quasi auch eine SCHNAPPSCHUSS - Funktion
zur Verfügung... ALLE Einstellungen werden dort gespeichert,
Effekt-Tuning-Massnahmen / umgestellte KICK&SNARE / andere SOUNDs im Styles oder STS / verstellte Oktavlagen ... eben ALLES !

Aber jetzt driftet dieser Thread gerade wieder ab !

Grüsse YAMAKORG
Re: Fehler PA2 beim Speichern einer SB-STS als Performance [Beitrag #30528 ist eine Antwort auf Beitrag #30526] Fr, 26 Juni 2009 19:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hi Yamakorg

lass ruhig driften.
Schnappschus bedeutet dann also ohne Haken bei Resource und STS ??!?

Andere Sounds in STS werden doch mit der STS gespeichert! Also mit dem unteren Haken !

Gibt es 2 SB Speicherarten ? Ohne Haken und mit Haken ?


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Fehler PA2 beim Speichern einer SB-STS als Performance [Beitrag #30543 ist eine Antwort auf Beitrag #30528] Sa, 27 Juni 2009 21:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo LessIsMore,

Meine Schnappschüsse in das Songbook mache ich so, dass ich
(genau wegen der von Dir beschriebenen Unsicherheiten !!!) schon länger zunächst KEINE STS-Veränderungen vornehme, aber sonst alles am Style ein + umstelle ... KICK&SNARE / FILL Mode / StyleTrack-REVOICINGS ... / TEMPO ...

Mein 1. Speichervorgang geht dann

MIT AKTIVIERTEM HAKEN bei WRITE CURRENT RESOURCE

und DE-aktiviertem Haken bei STS

Die mir genehmen STS hole ich mir nach dem von mir bereits beschriebenen Verfahren aus MEINER LIEBLINGS-BIBLIOTHEK (ebenfalls im Songbook bzw. in PERFORMANCES residierend)...

http://foren.musik-meyer.net/korg/index.php?t=msg&goto=2 8633#msg_28633

Dazu müssen dann natürlich zuvor wieder der zu ändernde Songbookeintrag aufgerufen werden, aber dann SCHIESSE ich nur EINZELNE STSx (manchmal ändere ich eben z.-B. nur STS3 ab!) in einen zuvor schon existierenden SONGBOOK EINTRAG HINEIN (quasi von außen)!
Dieser Eintrag muss dann natürlich auch ohne "NEW" auf der letzten Seite auf den GLEICHEN PLATZ zurückgeschrieben werden.
Dabei wird dann aber lediglich nur STS1/2/3/4 adressiert,
anderes nicht ... solange der RESOURCE - Haken NICHT MEHR AKTIVIERT WIRD !

Aus Sicherheitsgründen - weil ich eben immer wieder damit Überraschungen erlebte und ich nicht sagen kann, ob ich STS im TOUCHSCREEN oder auf TASTEN aufrufe -
arbeite ich mit dieser 2 STEP Strategie - DAS KLAPPT !

1. NUR RESSOURCE anhaken; Eintrag benamsen und speichern (Nummer vergebe ich auch nicht, zuviele Restriktionen dann!)
2. gezielt Lieblings STS von einem anderen Eintrag aufrufen,
Verfahren 28633 (s.o.) ... -> Single Touch LED rausnehmen, dann zu ändernden SB-Eintrag Wiederaufrufen (RECALLEN),
und STSx reinschießen (kein RESOURCE-Haken, aber STS und gezielt angeben WOHIN ...

Übrigens gibts bei Mister Music SUPER SONGBOOK - Workshops ...

http://www.mister-music.de/korgpa/html/workshops.html

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Sa, 27 Juni 2009 21:34]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Fehler PA2 beim Speichern einer SB-STS als Performance [Beitrag #30544 ist eine Antwort auf Beitrag #30543] Sa, 27 Juni 2009 21:40 Zum vorherigen Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Yamakorg
danke für Deinen sehr ausführlichen Beitrag.
Schnappschuss bedeutet bei Dir also den Haken vor Resource setzen.
Ich dachte ich hätte da etwas noch nicht gewusst.
Schnappschuss war mir neu.

Aus anderen SB-Einträgen hole ich schon lange nichts mehr.
Eine gute STS speichere ich dann auch mal als Perf.. Mehr nicht.
Ansonsten passe ich jede STS für jeden Song separat an.
Und gespeicherte STS rufe ich mit dem SB-Eintrag nach dem speichern nochmal mit SELECT auf. Dann bin ich auf der sicheren Seite.

An diesen Speichervorgängen sollte Korg auf jeden Fall etwas ändern !!!


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Pa800 Fehlmeldung...!!!!
Nächstes Thema: KORG02031975
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Sa Mär 28 16:20:33 CET 2020