KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #26985] Sa, 03 Januar 2009 16:04 Zum nächsten Beitrag gehen
nasaprojekt ist gerade offline  nasaprojekt
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2007
Advanced-Member
http://www.musicworldbrilon.de/image...ges/227098.jpg

Hallo,...hoffe das ich hier richtig bin, diese Teil habe ich an meine Rechner installiert mit Original Treiber hat auch einwandfrei geklappt, jetzt müsste ich eigentlich unter Global Einstellungen (welche)? angeben aber das Problem ist oder bzw. bräuchte ich einen Programm für den Rechner das ich überhaupt es steuern oder connectieren kann.

Dankeschön im Voraus
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #26988 ist eine Antwort auf Beitrag #26985] Sa, 03 Januar 2009 18:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo nasaprojekt

Das UM1-ex ist ein herkömmliches USB-Midi-Interface.
Da umschreibst leider nicht genau,was Du damit machen möchtest.
Da ich einen PA2 habe, kann ich nur darüber schreiben.

Im Anhang Deines Manuals findest Du die Beschreibung der Midi-Setups. (Zuordnung der Midi-Kanäle)
Aber im Augenblickgehe ich mal davon aus, dass es zu keiner Verbindung vom Rechner zum PA80 kommt.
Also solltest Du z.B. in Deinem Sequenzerprogramm das USB-Midi-Interface als Kommunikationsschnittstelle auswählen.
Einen Treiber brauchtest Du unter XP eigentlich nicht installieren.
Du kannst in der Windows-Systemsteuerung die Schnittstelle für den Midi-Verkehr einstellen.
Wenn keine speziellen Einträge vorhanden sind, dann fange erstmal mit MP 401 an. Das ist einer der 1. Standards, die fast immer funktionieren.
Allerdings solltest Du auf spezielle Treiber für das UM1 ex achten, weil hier von USB auf Midi geroutet wird.

Wenn es nicht klappt, dann bitte genau erklären mit welchem Programm Du was am PA 80 steuern möchtest.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #26990 ist eine Antwort auf Beitrag #26985] Sa, 03 Januar 2009 20:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nasaprojekt ist gerade offline  nasaprojekt
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2007
Advanced-Member
hmmm, ich wollte damit eigentlich Datentransfer machen, das habe ich bei meine alte Yamaha a300 gemacht, also über diese Schnittstelle Verbindung zu Rom Speicher gehabt.
ist es bei Korg auch möglich und wenn ja mit welche Software?

Danke
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #26991 ist eine Antwort auf Beitrag #26990] Sa, 03 Januar 2009 20:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hi
dazu hättest Du Dir kein Interface kaufen müssen.
Einfach ein Standard USB-Kabel (A/B)anschliessen und und loslegen.
Den USB-Treiber zunächst installieren. Gibt es auf der Korgseite.
Im Korg dann USB=Enable einstellen und fertig.
So kannst Du auf die Platte zugreifen.

Dein erwähnter ROM-Bereich ist der Flashbereich. Da kann ich nicht sagen, ob Du da direkten Zugriff hast. Vermutlich musst Du da zunächst ein eigenes Set für anlegen und auf Festplatte ablegen. Dann kannst Du auch dieses SET am PC sehen und ganz einfach auf die PC-Festplatte kopieren.

Wenn Du keine Festplatte im PA80 hast, dann musst Du ein anderes Medium nehmen. Hat der PA80 überhaupt USB-Schnitstellen ? Habe im Netz leider keine Infos auf die Schnelle gefunden.
der PA80 scheint nicht mehr so aktuell zu sein.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #26992 ist eine Antwort auf Beitrag #26991] Sa, 03 Januar 2009 20:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nasaprojekt ist gerade offline  nasaprojekt
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2007
Advanced-Member
leider hat pa80 keinen USB Schnittstelle zu verfügung, aber einen Festplatte ist eingebaut, gerade deswegen will ich Datenzugriff haben, ich muss es jedesmal ausseinanderbauene damit ich meine Festplatte an meinen Rechner verbinden kann und das über einen Converter, aber es ist halt sehr umständlich.
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #26993 ist eine Antwort auf Beitrag #26992] Sa, 03 Januar 2009 20:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hi
ich befürchte, dass das so nicht geht.
Und wenn es gehen würde, dann ist es eine langwierige Sache.
Midi läuft mit nur 31,25 kHz. (Das ist nicht viel)

Hat der PA 80 noch ein anderes Speichermedium. SD-Card o.ä. ?


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #26995 ist eine Antwort auf Beitrag #26993] Sa, 03 Januar 2009 20:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nasaprojekt ist gerade offline  nasaprojekt
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2007
Advanced-Member
nein leider hat es keine Karte,..es hat aber hinten einen runden Anschluss (PCto HOST) nennt sich das, kann ich vielleicht damit was anfangen?
wie schon gesagt es geht nur um Datentransfer.
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #26996 ist eine Antwort auf Beitrag #26992] Sa, 03 Januar 2009 21:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hi
vielleicht hättest Du die 35 Euro für Dein USB/Midi-Interface sparen sollen und ein USB-Interface für den PA80 kaufen sollen.
Dann wärst Du jetzt schon am Ziel.

Guckst Du hier: http://www.musitronics.de/musitronics.de/produkte/pa80_usb.h tml
ist jetzt sogar 2.0-fähig.

Éinbauanleitung hier:


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #26997 ist eine Antwort auf Beitrag #26995] Sa, 03 Januar 2009 21:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Das hört sich doch gut an. Hast Du dafür ein Kabel ?
Sieht es vielleicht so aus, wie der 4-eckige USB-Anschluss einer externen Festplatte ? Oder wie an einem USB-Drucker ?

Dann hast Du doch schon gewonnen, weil das USB-Interface schon eingbaut ist.
Normales USB Kabel dran und schon kanns los gehen. Evtl. musst Du den Korg USB-Treiber noch installieren.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #26998 ist eine Antwort auf Beitrag #26985] Sa, 03 Januar 2009 21:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nasaprojekt ist gerade offline  nasaprojekt
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2007
Advanced-Member
http://cgi.ebay.at/Midi-To-host-Tohost-kabel-cable-serielles -COM-PC_W0QQitemZ120353712213QQihZ002QQcategoryZ23317QQcmdZV iewItem


das ist beispiel der link wie der Kabel aussieht,...bin mir aber nicht sicher ob es dann funktioniert, also der Anschluss ist rund am PA80, es sieht im prinzip wie S-Video Anschluss aus.
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #26999 ist eine Antwort auf Beitrag #26998] Sa, 03 Januar 2009 21:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hi

nein, das ist nicht gut. Ungeachtet, dass das gezeigte Kabel für den Com-Port ist, hast Du damit noch keinen Datenzugriff.
Darüber realisierst Du nur eine Midi-Verbindung. Aber soweit bist Du ja jetzt im Prinzip schon.
Dein gewünschter Komfort wird nur mit dem USB-Interface zu erlangen sein.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #27000 ist eine Antwort auf Beitrag #26985] Sa, 03 Januar 2009 21:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nasaprojekt ist gerade offline  nasaprojekt
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2007
Advanced-Member
ok,...aber es ist ziemlich teuer das Interface, es kostet ja fast 130¤, oder sehe ich da was falsch?
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #27001 ist eine Antwort auf Beitrag #27000] Sa, 03 Januar 2009 21:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Das ist richtig. Es kommt darauf an, wie wertvoll diese Funktion für Dich ist.
Bei teureren Geräten wäre ein USB-Anschluss vorhanden.

Man könnte evtl. auch selbst etwas bauen. Es gibt ja IDE/USB-Adapter, die aus jeder Platte eine externe Platte machen.
Das teure Interface wird ja parallel auf die IDE-Schnittstelle gesteckt. Somit bedient sich ein Adapterkabel auch dieser Anschlüsse. Der Haken ist halt, dass die Platte im PA80 bleiben soll.
Die Frage ist auch, ob alles in den PA80 passt. Das wäre dann die zweite Herausforderung
Somit müsste das USB-Adapterkabel als Zweitlaufwerk "gejumpert" sein. Das Zweitlaufwerk ist dann quasi der PC. Und der kann dann die IDE-Platten verwalten.

Das sollte aber nur von versierten Elektronikern gemacht werden.
Wenn Du da nicht so firm bist, kannst Du mit dem Kauf (s.o.) Schaden vermeiden.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #27002 ist eine Antwort auf Beitrag #26985] Sa, 03 Januar 2009 21:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nasaprojekt ist gerade offline  nasaprojekt
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2007
Advanced-Member
danke das du mir hilfreich bist, also Keyboard Techniker bin ich zwar nicht aber ich bin Hardware- Techniker, also am Pc währe irgendwelche Hardware arbeiten keine problem aber ich möchte ja auch nicht unbedingt am Pa80 was defekt machen.
so einen Adapter habe ich zu Verfügung.
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #27003 ist eine Antwort auf Beitrag #27002] Sa, 03 Januar 2009 22:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Dann stell Dir vor, Du hättest noch einen Adapter, den Du intern auf die HDD-Schittstelle steckst, in den Du dann die Platte und Dein Adapterkabel einstecken kannst.

So realisiert das die 139 Öcken-Lösung auch.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #27004 ist eine Antwort auf Beitrag #27003] Sa, 03 Januar 2009 22:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nasaprojekt ist gerade offline  nasaprojekt
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2007
Advanced-Member
sorry aber ich habe es jetzt echt nicht richtig kapiert sorry,...
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #27005 ist eine Antwort auf Beitrag #27003] Sa, 03 Januar 2009 23:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nasaprojekt ist gerade offline  nasaprojekt
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2007
Advanced-Member
sorry aber ich habe es jetzt echt nicht richtig kapiert sorry,...
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #27006 ist eine Antwort auf Beitrag #27004] Sa, 03 Januar 2009 23:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
macht nichts, da nicht klar ist ob Dein Kabel den Master/Slave-Betrieb beherrscht.
Meine Empfehlung bleibt beim Kauf des USB-Interfaces.
Alles andere ist Bastelkram. Eine Festplatte in einen PC einbauen kann jeder. Aber eine Interface-Lösung für ein Keyboard konzipieren, sollte man schon echten Fachleuten überlassen.
Sorry, aber ich kann Dir keine sichere Billiglösung bieten.

Für mich würde ich schon das Besteln anfangen, aber dazu müßte ich einen PA80 haben. Da das nicht der Fall ist und ich lieber Geräte kaufe, die solche Schnittstlenn von Haus aus haben, z.B. PA2, werde ich wohl nicht damit anfangen.

Aber ich bin mir sicher, dass ich da etwas basteln könnte.
Wenn Du Elektroniker bist, wirst Du Dir die Infos sicherlich alle besorgen können. Das kostet halt Zeit. Und Du musst die Eigenschaften der Schnittstellen richtig interpretieren können.
Da wirst Du Dich tiefer reinhängen müssen. Ich glaube nicht, dass Dir jemand die Geheimnisse verrät, wenn er Dir ein Fertigteil für 139 Euro verkaufen könnte.

Die Anschaffung wird sich bestimmt lohnen. Die Korg-Geräte stehen doch alle hoch im Kurs. Bei einem Verkauf, hättest Du automatisch einen höheren Wiederverkaufswert. Das Geld geht Dir also nicht komplett verloren.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #27008 ist eine Antwort auf Beitrag #26985] Sa, 03 Januar 2009 23:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nasaprojekt ist gerade offline  nasaprojekt
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2007
Advanced-Member
wenn ich irgendwie einen anhaltspunkt hätte wie ich das mit Adapter machen könnte,...
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #27009 ist eine Antwort auf Beitrag #27008] Sa, 03 Januar 2009 23:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Besorg Dir einfach ein passendes Festplatten-Kabel und führe es aus dem PA80 heraus.
Dann kannst Du zum Sichern schnell extern die Kabel umklemmen und alles auf den PC ziehen.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #27010 ist eine Antwort auf Beitrag #26985] Sa, 03 Januar 2009 23:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nasaprojekt ist gerade offline  nasaprojekt
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2007
Advanced-Member
diese Idee habe ich auch im Kopf gehabt aber dafür bräuchte ich 2,5 Zoll IDE Kabel der auf eine Seite männlich und auf der andere Seite weiblich ist ,
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #27011 ist eine Antwort auf Beitrag #27010] Sa, 03 Januar 2009 23:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nasaprojekt ist gerade offline  nasaprojekt
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2007
Advanced-Member
Da würde ich eher nachsehen, ob es viel. Festplattenwechselrahmen für 2,5er-Platten gibt, und einen solchen per Kabelverlängerung an das Keyboard pappen und einen in den PC einbauen. Notfalls gehen sicher auch 3,5er-Rahmen mit den jeweiligen Adaptern.
oder was ist deine Meinung?
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #27012 ist eine Antwort auf Beitrag #27010] Sa, 03 Januar 2009 23:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Das sollte doch wohl kein Problem sein.

So, ich muss jetzt im Bett ......

Viel Spass mit Deinem Korg


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: EDIROL UM-1 Windows XP PA80 verbinden [Beitrag #27013 ist eine Antwort auf Beitrag #26985] Sa, 03 Januar 2009 23:37 Zum vorherigen Beitrag gehen
nasaprojekt ist gerade offline  nasaprojekt
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2007
Advanced-Member
trotzdem viel mal bedankt für deine hilfreiche Tipps,...schlaf gut,bye
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Styles/Files angleichen
Nächstes Thema: PA800: Samplen alter Kirchenorgel (->HILFE-Aufruf!)
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Fr Okt 19 23:06:31 CEST 2018