KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » PA500 Musikant
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
PA500 Musikant [Beitrag #25066] So, 26 Oktober 2008 09:04 Zum nächsten Beitrag gehen
Cherry ist gerade offline  Cherry
Beiträge: 1
Registriert: Oktober 2008
Newbie-Member
Hallo Korg Forum,
Hallo Korg Team,

kürzlich habe ich mir ein PA500Musikant zugelegt.

Über die eingebauten Lautsprecher bringt das Gerät einen richtig tollen Sound.

Wenn man das PA500M an ein Mischpult anschließt, ist der Ausgangspegel über Line Out erheblich niedriger als bei anderen (auch älteren) Keyboards, was das PA500M dann doch etwas schwach ankommen läßt...

Ist der Ausgangspegel nur bei meinem Keyboard so schwach?
Gibt es evtl. Menü-Parameter im PA500M um den Ausgangspegel einzustellen?

Vielen Dank für Eure Unterstützung. Smile

Grüße,

Cherry
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25067 ist eine Antwort auf Beitrag #25066] So, 26 Oktober 2008 09:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MusicMan ist gerade offline  MusicMan
Beiträge: 222
Registriert: Dezember 2005
Master of Music-Member
Hi Cherry !

Bei mir ist das ganz genau so. Man(n) muss den Gain am Mischpult schon gewaltig aufreißen, um einen einigermaßen ordentlichen Pegel zu erhalten. Ein so schwaches Signal hab ich auch bis jetzt noch von keinem anderen Keyboard erhalten.

Einstellen / Verändern kann man den Ausgangspegel des Pa500 meines Wissens nicht.


Gruß MusicMan Smile
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25068 ist eine Antwort auf Beitrag #25066] So, 26 Oktober 2008 10:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DickB ist gerade offline  DickB
Beiträge: 79
Registriert: August 2008
Ort: Boppard
Professional-Member
Ach Gott fällt das jetzt auch anderen auf. Glaube ich hatte das irgendwann in einem Beitrag schon angesprochen. Bin der Meinung das es etwas Softwareseitig sein kann, vielleich ändern die Kollegen von Korg das zum nächsten Update, Gain am Mischpult ist zur Zeit die beste Möglichkeit oder im EQ den Sound "hochschieben".
LG Dick
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25069 ist eine Antwort auf Beitrag #25068] So, 26 Oktober 2008 10:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pasiman ist gerade offline  Pasiman
Beiträge: 298
Registriert: Juni 2007
Ort: Frankfurt (Oder)
Master of Music-Member
zitat:......Line Out erheblich niedriger als bei anderen (auch älteren) Keyboards, .......
bei dem PA80 Baujahr 2001 den ich hatte war(ist) der Ausgangspegel auch gedrosselt und bei dem I3 den ich noch habe ist nichts gedrosselt..zumindest kommt mehr power raus im Verhältnis.. ich denke nur Korg weis warum .. vieleicht eine Schutzfunktion .. vieleicht gibt es ja noch eine Erklärung hier von Alex & Co


take it easy and be cool

Korg Pa4 61 Musikant und Nord Electro 3
Früher: Korg M1, Korg 01W, Yamaha DX 7, Roland JX8P,Roland U20, Korg i3, Pa80, Pa2Pro. PA3 76 .uva.
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25077 ist eine Antwort auf Beitrag #25069] So, 26 Oktober 2008 15:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex@KORG ist gerade offline  Alex@KORG
Beiträge: 2854
Registriert: November 2006
Ort: Marburg
Master of Music-Member
Hallo zusammen,

Just in diesem Moment kann ich hierzu keine konkreten Angaben machen. Technisch gesehen aber sollte am Pa500 der NORM-Pegel für LINE-Out anliegen (bei 0 dB = 1,414 Volt effektiv)!

Beeinflußt wird der Ausgangspegel von mehreren Faktoren. Dies sind die Mixer-Einstellungen der einzelnen Tracks, die Velocity Werte der NOTE Events, die Equalizer Einstellungen in den jeweiligen Tracks und im aktivem Master-Equalizer (GLOBAL -> GENERAL CONTROLS -> AUDIO SETUP -> Master EQ).

Ich werde in der kommenden Woche einmal hierzu mit dem Service Kontakt aufnehmen um nähere Einzelheiten zu dem Phänomen "niedriger LINE-Ausgangspegel im Pa500" abzufragen. Falls ich etwas in Erfahrung bringe, poste ich es hier. Bis dahin geduldet Euch bitte - Vielen Dank!

Gruss

Alex
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25103 ist eine Antwort auf Beitrag #25069] Mo, 27 Oktober 2008 11:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
korgworld ist gerade offline  korgworld
Beiträge: 238
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Master of Music-Member
Hallo KORG-Fans,

Alex weist darauf hin, dass eventuell die Mixer-Einstellungen der einzelnen Tracks überprüft werden sollten. Mir ist folgendes aufgefallen: Bei meinem PA 800 sind die Volumen der Upperspuren werksseitig überwiegend bei 100-120 eingestellt. In der letzten Woche habe ich mir dem Musikant USB Stick gekauft und unter anderem die Styles des Musikant mit den STS installiert. Zu meiner Verwunderung liegen hier jedoch die die Lautstärkeeinstellungen der Upperspuren überwiegend bei 70-80. Ich werde noch einige Zeit brauchen, um die sehr unterschiedlichen Lautstärken neu zu regeln und anzupassen. Vielleicht sind die niedrigen Pegeleinstellungen des Mixers bei euren Keyboards unter anderem für den niedrigen Ausgangspegel im Zusammenhang zu sehen.

Viele Grüße

Andreas

[Aktualisiert am: Mo, 27 Oktober 2008 11:55]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: PA500 Musikant [Beitrag #25122 ist eine Antwort auf Beitrag #25077] Mo, 27 Oktober 2008 18:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tommy ist gerade offline  Tommy
Beiträge: 292
Registriert: März 2005
Ort: Hessen
Master of Music-Member
Hallo Andreas,

ich interssiere mich auch für den Musikant Stick für mein
Pa2xpro.

Leider hat Korg immer noch keine genauen Angaben zum Stick auf der Webseite veröffentlicht.

Kanst du mir bitte sagen wie das ganze funktioniert?
Muß man alles auf die User/Vavoriten Bänke laden oder kann man es auf dem Stick lassen?

Welche "neuen" Sounds sind vorhanden und wie gefallen sie dir?
gibt es eine Liste wo Styles und Sounds aufgeführt sind?
Beinhaltet der Stick auch die passenden Songbookeinträge?


Für ein paar Informationen wäre ich dir sehr dankbar.

grüße

tommy

PS: vielleicht kannst du mir per PN schreiben wo du den Stick
gekauft hast und wieviel Euronen du hinblättern mußtest.

Danke

[Aktualisiert am: Mo, 27 Oktober 2008 22:06]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: PA500 Musikant [Beitrag #25123 ist eine Antwort auf Beitrag #25122] Mo, 27 Oktober 2008 18:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MusicMan ist gerade offline  MusicMan
Beiträge: 222
Registriert: Dezember 2005
Master of Music-Member
Hallo !

... und mich würde bezgl. des Sticks noch interessieren,
ob sich die Bootzeit des Keyboards dadurch noch mal
verlängert ? Müssen die Samples jedesmal geladen werden ?

Danke für die Infos !

Gruß MusicMan Smile
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25125 ist eine Antwort auf Beitrag #25122] Mo, 27 Oktober 2008 18:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ricardo ist gerade offline  ricardo
Beiträge: 192
Registriert: August 2007
Ort: Potsdam
Master of Music-Member
Hallo Tommy,
ich habe den Musikant-Stick seit 3 Tagen und kann dir also schon die ersten Erfahrungen mitteilen (ich habe ein Pa800, gilt aber natürlich auch für das Pa2xpro).
Also:
Der Stick enthält 320 Styles (viele ganz neu, manche sind schon im Pa800 drin, allerdings meist mit anderen Registrierungen), außerdem etliche neue Sounds und Pads sowie ein neues Songbook mit 623 Titeln und 23 Custom-Listen.
Die Styles kann man einzeln laden oder komplett, in diesem Fall werden sie auf die 10 Favorite-Bänke geladen, die sind dann genau voll. Sollte da auf diesen Bänken also schon was drauf sein, vorher sichern!
Das gleiche gilt im Prinzip auch für die Pads und Sounds, es wird in diesem Fall alles auf die zur Verfügung stehenden User-Bänke geladen.
Im Fall des Songbooks kann man entscheiden, ob man das neue Songbook mit laden möchte oder nicht. Wenn man es komplett mit lädt, dann wird das alte Songbook im Keyboard komplett überschrieben und ist futsch, wenn man nicht vorher ein Backup gemacht hat. Leider fehlt in der Installationsanweisung für den Stick ein entsprechender Hinweis.
Nach dem Laden sind die Styles, Sounds und Pads im internen Speicher und man braucht den Stick zum Spielen nicht, aber er wird beim Startvorgang zwingend verlangt zur Autorisierung der Software, nach dem Autorisieren per Button kann der Stick entfernt werden. Aber beim nächsten Einschalten brauchst du ihn wieder. Ein Kopierschutz also.
Das Arbeiten mit dem Stick ist unproblematisch, und speziell für den AU ist das Material auf dem Stick richtig gut.


Gruß aus Potsdam
ricardo
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25128 ist eine Antwort auf Beitrag #25123] Mo, 27 Oktober 2008 19:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tommy ist gerade offline  Tommy
Beiträge: 292
Registriert: März 2005
Ort: Hessen
Master of Music-Member
Danke erstmal für die Info. Smile

Was kannst du über die neuen Sounds sagen, speziell die neuen Gitarren? Gibts da jetzt endlich "Shadow" mäßige Klänge?
Ist auch eine bessere Panflöte vorhanden?

Achja, wieviel Styles sind deiner Meinung nach wirklich neu?
Also keine Softwarecenter Styles oder leicht überarbeitete Werkstyles?

Wo hast du den Stick grkauft?

grüße und dank

tommy
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25129 ist eine Antwort auf Beitrag #25123] Mo, 27 Oktober 2008 19:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
korgworld ist gerade offline  korgworld
Beiträge: 238
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Master of Music-Member
Hallo MusicMan,

eine Verlängerung der Bootzeit kann ich bei meinem PA 800 nicht feststellen. Auf dem Stick sind 7 PCM Multisamples und 10 Drum- und Percussionssamples vorhanden. Sie werden blockweise dauerhaft ins Keyboard geladen. Lediglich beim Aufrufen und Spielen dieser Samples muss der Stick kurz in das Gerät gesteckt werden.

Viele Grüße

Andreas
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25131 ist eine Antwort auf Beitrag #25129] Mo, 27 Oktober 2008 19:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MusicMan ist gerade offline  MusicMan
Beiträge: 222
Registriert: Dezember 2005
Master of Music-Member


Vielen Dank ! Das beruhigt mich schon mal !

Hat eigentlich schon jemand einen Termine der Workshop-Tour angeschaut ???



Gruß MusicMan Smile
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25133 ist eine Antwort auf Beitrag #25129] Mo, 27 Oktober 2008 19:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
korgworld ist gerade offline  korgworld
Beiträge: 238
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Master of Music-Member
Hallo Tommy,

hier noch die Auflistung der 7 PCM Multisamples

50s E.Organ Bright
50s E.Organ Dark
El.Guitar Les P.
Zither
Tenor Horn
Bariton Attack
PolySynth 2
SynthBell

Viele Grüße

Andreas
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25135 ist eine Antwort auf Beitrag #25128] Mo, 27 Oktober 2008 19:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ricardo ist gerade offline  ricardo
Beiträge: 192
Registriert: August 2007
Ort: Potsdam
Master of Music-Member
Hallo Tommy,
also wieviel von den 320 Styles wirklich neu sind, kann ich dir (noch)nicht sagen. Es sind natürlich einige überarbeitete Werkstyles und Styles aus dem Softwarecenter dabei, insgesamt sind aber im Bereich Schlager, Boogie, Akustik und Folk eine ganze Reihe Neuheiten dabei, ich schätze mal etwa 40 bis 50% von den 320.
Gekauft habe ich den stick online bei RockShop Karlsruhe, da stammt auch mein Keyboard her, aber er müsste inzwischen auch bei allen anderen Korg-Händlern zu kriegen sein, die Auslieferung hat erst vor kurzem begonnen.


Gruß aus Potsdam
ricardo
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25144 ist eine Antwort auf Beitrag #25135] Mo, 27 Oktober 2008 22:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex@KORG ist gerade offline  Alex@KORG
Beiträge: 2854
Registriert: November 2006
Ort: Marburg
Master of Music-Member
Hallo Zusammen,

Ja - die Kritik von Tommy ist angebracht. Leider gab es einen kleinen Engpass, sodaß die NEWSMELDUNG zum KORG-USB-MUSIKANT Stick auf unserer KORG.de Seite und im Pa-SoftwareCenter noch nicht veröffentlicht wurde. Der MUSIKANT Stick ist aber bereits über den KORG Fachhändler erhältlich!

Das Versäumnis wird nachgeholt! Sorry Confused

Ich vermute einmal, daß wir auch die Bedienungsanleitung zum USB-MUSIKANT Stick online stellen werden. Das beseitigt beim User schon einmal unnötige Kopfschmerzen wie denn das Handling mit dem USB-Stick in der Praxis funktioniert!

Danke auch mal an dieser Stelle an alle Besitzer des neuen MUSIKANT-Sticks für die hilfreichen Infos hier. Erspart mir a bisserl Arbeit. Very Happy

Ihr seid schon eine tolle Gemeinschaft! Da macht es Spaß zu helfen. Smile

Gruss

Alex
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25146 ist eine Antwort auf Beitrag #25066] Mo, 27 Oktober 2008 22:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tommy ist gerade offline  Tommy
Beiträge: 292
Registriert: März 2005
Ort: Hessen
Master of Music-Member
Das hört sich ja gut an. Vielen Dank Alex.

Wenn nichts dazwischen kommt, werde ich am 12.11. in Gießen
sein und mir die Workshop Tour ansehen. Falls ich den
Stick bis dahin noch nicht haben sollte, wird Jürgen Sartorius mich schon zu überzeugen wissen. Very Happy

Grüße

Tommy
Re: PA500 Musikant [Beitrag #25335 ist eine Antwort auf Beitrag #25146] Mo, 03 November 2008 17:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex@KORG ist gerade offline  Alex@KORG
Beiträge: 2854
Registriert: November 2006
Ort: Marburg
Master of Music-Member
@Tommy,

Die Anleitung zum MUSIKANT USB-Stick mit Inhaltsbeschreibung steht jetzt zum Download bereit.


Gruss

Alex
Re: PA500 Musikant USB Stick [Beitrag #25374 ist eine Antwort auf Beitrag #25335] Di, 04 November 2008 13:15 Zum vorherigen Beitrag gehen
ricardo ist gerade offline  ricardo
Beiträge: 192
Registriert: August 2007
Ort: Potsdam
Master of Music-Member
Hallo zusammen,
hier noch eine kleine Ergänzung meinerseits zum Thema.
die 320 Styles des USB-Sticks lassen sich sowohl als Set in den Pa800 laden, dann sind alle Favorite-Bänke voll. Man kann sie aber auch einzeln laden, was aber ziemlich lane dauert. Wie man es am besten macht weiß ich auch nicht. Ich habe das ganze Set geladen und bin jetzt dabei, sie Styles einzeln durchzuhören, um heraus zu finden, welche neu sind und welche schon sowieso als Weksstyles im Pa800 enthalten sind, dann kann man sich ja entscheiden, ob man den Werksstyle behält oder den Musikantstyle, manchmal sind bei prinzipiell gleichen Styles die Unterschiede in der Instrumentiereung und Abmischung sehr gering, da spielt es keine Rolle, manchmal sind die Musikant-Styles aber auch deutlich verändert worden. da kann man entweder beide behalten, oder man entscheidet sich für den subjektiv besseren.
Sehr hilfreich bei dieser umfangreichen Arbeit ist das mit dem Stick mitgelieferte Songbook, hier sind auch Custom-Listen nach Genre geordnet enthalten.
Insgesamt macht es aber eine Menge Arbeit, den Stick durchzugehen, aber es lohnt sich und es lässt sich auch nicht vermeiden, schließlich will man ja auch einige freie Favorite-Plätze behalten, um z.B. Styles aus dem Software-Center nachladen zu können, und man braucht ja gleiche Styles auch nicht doppelt im Keyboard, als Werksstyle in einer Style-Bank und als Musikant-Style in einer Fav.-Bank.


Gruß aus Potsdam
ricardo
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: multisampling
Nächstes Thema: Songs konvertieren (Technics-Format)
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Fr Okt 19 23:07:23 CEST 2018