KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Midifile Spuren stumm schalten (Midifile mehrere Spuren stumm schalten)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Midifile Spuren stumm schalten [Beitrag #66889] Fr, 19 Juni 2020 00:41 Zum nächsten Beitrag gehen
Woehners ist gerade offline  Woehners
Beiträge: 28
Registriert: November 2019
Advanced-Member
Hallo an alle,

ich habe mal wieder eine Frage.

Ist es möglich mehrere Spuren auf einmal stumm zu schalten.

Möchte bei einem laufenden Midifile nur Drum und Bass ca. 4 - 6 Takte im Lied haben. Danach soll es auf Knopfdruck wieder normal laufen.

Kann ich das beim PA4X machen?

Danke für eine Antwort.

[Aktualisiert am: Fr, 19 Juni 2020 01:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Midifile Spuren stumm schalten [Beitrag #66892 ist eine Antwort auf Beitrag #66889] Fr, 19 Juni 2020 23:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1747
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Woehners schrieb am Fr, 19 Juni 2020 00:41
.. mehrere Spuren auf einmal stumm zu schalten .. bei einem laufenden Midifile ..
Mit Knopfdruck nur über einen externen Controller, mit welchem man SysEx versenden kann.

Midifiles, welche mit einem Pa-Keyboard geschrieben/gespeichert wurden, enthalten am Beginn einen SysEx-Header zur Steuerung von Spur-, Equalizer- und Effekteinstellungen. Der Spurstatus mute/play kann damit zB gesteuert werden. Wenn man die entsprechenden SysEx-Commands mit einem Controller an ein Pa-Keyboard mit einem laufenden Player sendet, versteht es einen Teil dieser Commandos, sofern dafür im Midi-In-Setup keine Filter für SysEx gesetzt sind.

Leider ist Korg seit Jahrzehnten nicht bereit diese SysEx zu publizieren, sodaß man diese nur selbst analysieren und testen kann. Die für den Mute-/Play-Status der SMF-Spuren verantwortliche Steuerung befindet sich im SysEx beginnend mit: F0 42 7F 60 00 01 00 05 und weiteren 20 Byte sowie dem Schlußbyte F7. Von den genannten 20 Byte werden 16 für den Spurstatus verwendet, aber ob diese in jedem Pa-Keyboard an gleicher Position und mit gleichen Werten funktionieren ist mir nicht bekannt. Vor einigen Jahren habe ich Versuche mit einem Pa500Musikant gemacht und damit haben Spur-, Equalizer- und Effekteinstellungen bis auf einigen Ausnahmen gut funktioniert.

Dafür benötigt man aber - wie bereits erwähnt - einen Controller mit welchen man SysEx senden kann.

Mit dem Balanceregler für Player1 und Player2 funktioniert es einfacher:

Um SMFS mit abwechselnd ein-/ausgeblendeten Drum-/Baßspuren abzuspielen, ladet man das SMF in beide Player, positioniert beide an den Anfang und startet einen der beiden Player mit gedrückter Shift-Taste.

Wenn man bei einem der beiden Player die Drum- und Baßspur gemutet hat, kann man das Midifile abwechselnd mit oder ohne Drum- und Baßspur spielen, indem man den Balanceregler für den Player nach links oder rechts zieht - eignet sich damit auch gut, um abwechselnd Melodiespuren aus-/einzublenden.
*
Mutet man Spuren am Beginn des SMF, dann werden diese beim Start auf den Initialwert (play) zurückgesetzt, sodaß man statt am Anfang zu starten bei beiden Playern einmal kurz den Forward-Button drückt, damit sie sich zb beide auf Measure 2 positionieren und dann erst mutet man die beabsichtigten Spuren auf einem Player - danach startet man beide ebenfalls synchron mit Shift + Start eines Players.




H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Fr, 19 Juni 2020 23:58]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Midifile Spuren stumm schalten [Beitrag #66896 ist eine Antwort auf Beitrag #66892] So, 21 Juni 2020 22:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woehners ist gerade offline  Woehners
Beiträge: 28
Registriert: November 2019
Advanced-Member
Danke für die ausführliche Antwort.

Werde ich alles durchtesten.

Die Lösung beim Tyros mit REG war hier einfacher!
Aw: Midifile Spuren stumm schalten [Beitrag #66897 ist eine Antwort auf Beitrag #66896] So, 21 Juni 2020 23:59 Zum vorherigen Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1747
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Woehners schrieb am So, 21 Juni 2020 22:33
.. Die Lösung beim Tyros mit REG war hier einfacher!
.. kenne ich leider zu wenig und kann ich mir nur schwer vorstellen, daß man mehrere SMF-Tracks gemeinsam auf Knopfdruck aus-/einschalten kann.

Die Freeze-Funktion ist mir zwar bekannt, mit der man die Parameter-Gruppe - in diesem Fall Midi-Song - beim Aktivieren der Registration-Memory-Taste beibehält und unverändert läßt. Aber welche Parameter sind zusätzlich zu setzen, wenn man damit wahlweise unterschiedliche Spuren des SMFs spielen oder muten möchte?

Sonst kenne ich nur das Display des Menues der Midi-Songs, wo man die 16 getrennten Kanäle des Midi-Songs EINZELN ein- und ausschalten kann - also wie bei Korg, nur daß man da zwischen den Kanälen 1-7 und 9-16 einmal umblättern muß.

Der Balanceregler zwischen Player1 und Player2 erscheint mir doch eine einfach Lösung zu sein:
- das SMF in beide Player laden und an den Anfang positionieren
- beide Player mit <Forward> hinter die Initialtakte positionieren
- bei einem Player die gewünschten Spuren muten
- bei Player mit <Shift> + Start synchron starten
- mit Balanceregler L/R wahlweise SMF mit unterschiedlichen Spurparametern spielen


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Mo, 22 Juni 2020 00:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Styles pa4 m vs. pa4 int
Nächstes Thema: Neue Styles für PA 500 Musikant
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Do Okt 29 05:10:41 CET 2020