KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Pianos » Korg SV1 (Editor läuft nicht / Windows 10)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Korg SV1 [Beitrag #63825] Mi, 16 Mai 2018 19:10 Zum nächsten Beitrag gehen
Blumfeld ist gerade offline  Blumfeld
Beiträge: 2
Registriert: Mai 2018
Newbie-Member
Hallo,

seit heute haben wir ein SV1. Leider ist es uns nicht möglich den Editor zum laufen zum bringen.
SV1 wird als Audiocontroller erkannt. (KORG SV-1)
Midi Treiber ist 1-15-R23 für Windows 10.
Editor ist 1.2.

Aber egal was gemacht wird der Editor zeigt nur dieBackup Ansicht und auch nicht die Firmware Version des SV1 (Ist 1.3).

Sehr, sehr ärgerlich das ganze. Sad

Hoffentlich kann jemand helfen obwohl das Model ja schon älter ist (Unseres ist allerdings nagelneu).

Gruß
Aw: Korg SV1 [Beitrag #63829 ist eine Antwort auf Beitrag #63825] Do, 17 Mai 2018 10:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex@KORG ist gerade offline  Alex@KORG
Beiträge: 2925
Registriert: November 2006
Ort: Marburg
Master of Music-Member
Hallo Blumfeld,


Wenn das SV-1 über die USB Verbindung mit dem Computer verbunden ist, so gibt es zwei voneinander getrennte USB Konfigurationen.

Update-Modes

Für das Übertragen der aktuellen Firmware, muß das SV-1 beim Einschalten mit einer Tastenkombination in den Update Mode versetzt werden.
Geschieht dies, so meldet sich der interne SV-1 Zwischenspeicher als Datenträger (Laufwerk) beim Computer an. Bei Windows Rechnern erhält der SV-1 Datenträger entsprechend einen Laufwerksbuchstaben zugeordnet. Man kopiert dann die System-Datei aus dem Firmware Update mittels der Copy&Paste Funktion auf den SV-1 Datenträger und bestätigt anschließend die blinkende Favorite Taste auf dem SV-1 Bedienpanel. Das SV-1 schreibt dann die Systemdaten aus der kopierten Systemdatei im Zwischenspeicher in den Systemspeicher des SV-1. Diese Prozedur ist exact in der Installationsanleitung beschrieben, die als PDF Dokument im ZIP Archiv des SV-1 Firmware-Updates enthalten ist. Ich bitte daher die Anleitung bei Bedarf zu lesen, um das Firmware-Update korrekt durchzuführen.

Midi Mode

Bei aktiver USB Verbindung und im normalen Spielbetrieb meldet sich das SV-1 beim Computer als MIDI-Gerät an, nicht als Audio-Gerät! Audiodaten können beim SV-1 nicht über die USB Verbindung übertragen werden! Bei Windows Computern wird der Geräte-Eintrag eines Midigerätes im Windows Gerätemanager im Geräteverzeichnis "Audio-Midi-Gamecontroller" angezeigt. Bei MAC Computern findet man den Geräte-Eintrag eines Midigerätes im Fenster "Midi Studio" vom Dienstprogrammes "Audio-Midi-Setup".

Für eine gesicherte Midi Datenübertragung von Midi-Events und System-Exclusive Daten und somit auch für die Anwendung des SV-1 Editors, empfiehlt KORG die Installation/Verwendung des KORG USB MIDI TREIBER !

Hinweis für Windows Anwender

Bei Windows Rechnern könnte wie möglicherweise in vorliegenden Fall geschehen, ein Windows spezifisches Problem bei der Inbetriebnahme des Midi-Gerätes aufgetreten sein. Die Ursache für das Problem bezieht sich auf die in der Windows Registry hinterlegten Midi-Device-Einträge. Übersteigt die Anzahl der Einträge mehr als 10 Geräte Einträge, so übermittelt das Windows System die Existenz der betroffenen Midi-Devices (> 10) nicht mehr an die gestarteten Midi-Applikationen. Aus diesem Grunde verhalten sich dann die Midi-Applikationen so, als wäre das verwendete Midi-Gerät nicht am Computer aktiv.

Im ersten Schritt sollte man dann sicherstellen, daß auf dem Rechner die aktuelle Version des [url=http://www.korg.com/us/support/download/]KORG USB MIDI TREIBER Tool[/u] für das entsprechende Windows System installiert ist.

Dann verbindet man die KORG USB MIDI Schnittstelle der KORG Hardware mit einem maximal 2 Meter langen USB Kabel mit dem USB Port des Computers und prüft, ob die KORG Hardware mit Spannung versorgt ist bzw. eingeschaltet ist.

Nun startet man am Windows Computer die KORG App/Programm "CONFIGURE KORG USB MIDI DRIVER" und stellt sicher, daß die nachfolgend dargestellte Konfiguration gewählt ist.

index.php?t=getfile&id=2090&private=0

Die Angabe in der Zeile KERNEL MODE DRIVER zeigt die Kernel Version des angeschlossenen KORG USB MIDI Gerätes an und wird daher je nach verwendeter KORG Midi Hardware eine andere Zeichenfolge anzeigen, als im vorgenannten Beispielbild.

Die Angabe in der Zeile USER MODE DRIVER zeigt die Versionsnummer der installierten KORG USB MIDI Treiberversion an. Im nachfolgenden Fenster ist dies die verwendete Version des WIN7 KORG USB MIDI Treibers.
Der von mir empfohlene Eintrag BOTH in der Zeile "Midi IN" sollte gewählt sein, wenn man sicherstellen möchte, daß sowohl 32 als auch 64-Bit Anwendungen den KORG USB Midi Treiber nutzen können. Beim SV-1 Editor, wie auch bei den meisten der KORG eigenen Editoren handelt es sich um eine 32-Bit Anwendung.

Da ich aus der Ferne und ohne nähere Angaben nicht beurteilen kann, ob das o.g. Problem auch bei Deinem Windows System vorliegt, empfehle ich folgende Bedienführung zur weiteren Prüfung vorzunehmen.

Wähle START -> ALLE PROGRAMME -> im Verzeichnis KORG -> das Unterverzeichnis KORG USB MIDI DRIVER TOOLS zu öffnen -> und in der Liste der KORG Tools das Tool UNINSTALL KORG USB MIDI DEVICE zu starten. Bei Windows Versionen 7 (und neuer) muß ggf. noch die Administrator Meldung mit ZULASSEN bestätigt werden und dann im nachfolgenden Fenster der Button NEXT betätigt werden. Es erscheint dann im Monitor ein Fenster, in dem die Zeilen midi-0 bis midi-9 angezeigt werden. Im Regelfall sollte je nach vorhandenen internen und externen Midi- und Audiogeräten in den jeweiligen "midi" Zeilen die Geräte/Treibernamen aufgelistet werden. Hier ist zu prüfen, ob das verwendete KORG Modell auch als Midi-Geräteeintrag mit dem Hinweis <Connected> in einer der ersten 10 Zeilen (midi 0 bis midi 9) aufgeführt ist. Falls nicht, so klickt man auf das kleine Pfeil-Symbol links neben der Zeile "midi-9" um die Darstellung der Liste ggf. zu erweitern.

Hinweis: Sollte die KORG USB Hardware, also Dein KORG SV-1 in der Vergangenheit an verschiedenen USB Ports des Computers angeschlossen worden sein, so können ggf. mehrere Midi-Geräte Einträge von der KORG USB Hardware in der Liste angezeigt werden. Der Geräte Eintrag mit der Kennung <Connected> ist der Eintrag von dem USB Port, an dem aktuell das Midigerät angeschlossen ist. Dieser Eintrag muß sich unter den ersten 10 Einträgen befinden, damit das Gerät als Midi-Device in den Midi-Anwendungen nutzbar ist.

Wird das KORG Midigerät nicht unter den ersten zehn Midi-Geräteeinträgen aufgelistet, so trifft die Vermutung zu, daß dies die Ursache dafür ist, daß das Gerät nicht in der Midi-Anwendung als Midi Ein/Ausgabegerät vefügbar ist.

Um das Problem dann zu beheben, muß die Geräteliste in der Windows Registry bereinigt werden. Hierzu klickt man im geöffneten KORG Tool "Uninstall Korg USB Midi Device" den Button OPTION an und entfernt den Haken in der Zeile "Delete only Korg USB Midi Device". Dann quittiert man die veränderte Einstellung über den Button OK um wieder zurück in die Listenanzeige zu gelangen.

Nun entfernt man bis auf die USB-Maus und ggf. USB Tastatur alle Midi- und Audio USB Geräte an den USB-Ports des Computers. Es können aus der Liste im KORG Tool "Uninstall KORG USB Midi Device" nur die Geräte entfernt werden, die nicht aktiv mit dem Computer verbunden sind.

Dann setzt man bei jedem nicht ausgegrauten Eintrag in der Liste einen Haken zum selektieren des Eintrags der aus der Liste gelöscht werden soll. Dies gilt auch für die Einträge größer 10 und ebenso für alle KORG Geräteeinträge.

Anschließend startet man den Löschvorgang der Einträge über den Button NEXT / OK und bestätigt die Sicherheitsmeldung. Wenn das KORG Tool die Einträge aus der Windows Registry entfernt hat, so erscheint im KORG Fenster der Button BACK und FINISH. Über den Button BACK kann man in die Listendarstellung zurückspringen und sollte nun die bereinigte Liste angezeigt bekommen. Über den Button FINISH schließt man das KORG Uninstall Tool.

Nun verbindet man die KORG USB Hardware erneut mit einem USB-Port des Rechners. Daraufhin sollte dann die Windows Hardware-Erkennung starten. Hier muß abgewartet werden, bis die Hardware-Erkennung von Windows abgeschlossen ist

Empfohlen wird von Windows nach erfolgreicher Geräteerkennung oftmals ein Neustart des Computers, doch kann dies im vorliegenden Fall unbeachtet bleiben. Man kann durch erneutes Starten des KORG UNINSTALL Tool nun prüfen, ob das neu verbundene KORG Midigerät in der Geräteliste unter den ersten 10 Midi-Geräteeinträgen aufgelistet wird. Wenn ja, so ist damit das Microsoft spezifische Problem in der Windows Registry bzgl. der Midi-Geräteeinträge behoben.

Die KORG USB MIDI Hardware sollte nun in der verwendeten Midi-Applikation als Midigerät auswählbar sein. Wird das KORG USB Gerät in der Midi Anwendung als Midi Ein- und Ausgabegerät verwendet, so sollte eine bidirektionale Midi-Datenübertragung zwischen dem Computer und der verwendeten KORG USB Midi Hardware gewährleistet sein.

Anschließend können alle weiteren deinstallierten Midi Geräte erneut mit den USB Ports des Windows Computers verbunden werden. Für jeden Geräteeintrag, der zuvor in der Liste entfernt wurde, wird dann ein neuer Geräteeintrag erzeugt. Alle Midi-Geräte sollten einen Eintrag unter den ersten 10 Positionen einnehmen. Abschließend verbindet man die USB Audiogeräte, bei denen die o.g. Einschränkung bzgl. der ersten 10 Geräteeinträge nicht besteht.

Ich hoffe sehr, daß Du mit diesen Hinweisen ggf. das Problem lösen kannst und das SV-1 mit dem SV-1 Editor sowie anderen Midi Anwendungen reibungslos betreiben kannst.

Gruss

Alex
Aw: Korg SV1 [Beitrag #63831 ist eine Antwort auf Beitrag #63829] Do, 17 Mai 2018 10:32 Zum vorherigen Beitrag gehen
Blumfeld ist gerade offline  Blumfeld
Beiträge: 2
Registriert: Mai 2018
Newbie-Member
Ja Danke für diese Kompetente und sehr lange Antwort. Smile

Aber es war eine lange Nacht und ich habe den Fehler schon gefunden. Nachdem alle midi Devices aus der Regestry handisch entfernt wurden ging es.

Nun wird erst einmal getestet... Mad
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Favorites benennen Korg Grandstage
Nächstes Thema: Defekte Netzteile beim SP250
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Do Okt 29 06:41:40 CET 2020