KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Downloadstyles anhören am PC
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35693] So, 09 Mai 2010 02:45 Zum nächsten Beitrag gehen
Musikatoll ist gerade offline  Musikatoll
Beiträge: 417
Registriert: August 2008
Ort: Bottrop
Master of Music-Member
Hallo!

Ich nutze gerne die Möglichkeit die kostenlose angebotenen Styles für meinen Musikanten von der Korg-Downloadseite herunterzuladen..als Zip-Datei. Nachdem ich sie entpackt habe möchte ich sie mir am Pc anhören. Das geht scheinbar nicht. Denn alle meine Player...auch der Media-Player zeigen immer an das es nicht abspielbar sei...,weil es ein falsches Format wäre.

Verstehe ich nicht. Wenn ich Styles für mein Yamahakeyboard runterlade..und entzippt habe kann ich sie mir auch über den Mediaplayer anhören-ohne Probleme

Mache ich da was falsch? Oder gibt es da einen anderen Player den ich nutzen muss?

Gruss Fritz


Musik verbindet

[Aktualisiert am: So, 09 Mai 2010 02:46]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35702 ist eine Antwort auf Beitrag #35693] So, 09 Mai 2010 22:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Musikatoll ist gerade offline  Musikatoll
Beiträge: 417
Registriert: August 2008
Ort: Bottrop
Master of Music-Member
Hallo!

Ich frage noch einmal nach. Gibt es wirklich keine Möglichkeit Styles die man von der Korg-Downloadseite heruntergeladen hat am PC anzuhören? Geht das wirklich nur im Keyboard selber?

Wie gesagt bei Yamaha-Styles gibt es da keine Probleme. Sind die Korg-Styles in einem anderen Format?

Gruss Fritz

PS: Wäre schön wenn da jemand Auskunft geben könnte.


Musik verbindet
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35705 ist eine Antwort auf Beitrag #35702] Mo, 10 Mai 2010 11:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Versuche doch mal die Datei 01:01.sty umzubenennen.
Mach aus em sty einfach ein .mid.
Vielleicht geht dann was.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35706 ist eine Antwort auf Beitrag #35702] Mo, 10 Mai 2010 12:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Beachte bitte, dass der Name des Styles nicht der Style selbst ist. Eine Ebene tiefer, wenn Du den Doppelpunkt (Smile siehst, ist erst der Styles. Aus dieser Struktur heraus kann der korg im System die Namen zurodnen, anzeigen und auch ganz einfach in den richtigen Ordner stellen.
Du könntest auf diese Weise einen einzelnen Style alleine in ein Set stellen und anschliessend dieses Set mit dem "einen" Style laden. der landet genau dort , wo er vorher war.
Alles andere im System bleibt davon unberührt. Der Zielplatz wird allerdings überschrieben.

Also die Datei mit dem Doppelpunkt suchen und versuchen am PC einen Namen mit .MID am Ende zu vergeben. Am besten auch den Doppelpunkt weglassen.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35716 ist eine Antwort auf Beitrag #35693] Mo, 10 Mai 2010 19:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
fatih89 ist gerade offline  fatih89
Beiträge: 409
Registriert: Februar 2008
Master of Music-Member
http://korgpa.com/pa_root/software/history/bonusware/pa1x/Pa 1X_StyleToMidi_303.zip

Mit diesem Programm kann man *.STY Dateien öffnen und probehören.
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35724 ist eine Antwort auf Beitrag #35693] Mi, 12 Mai 2010 01:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Musikatoll ist gerade offline  Musikatoll
Beiträge: 417
Registriert: August 2008
Ort: Bottrop
Master of Music-Member
Hallo!

Besten Dank für eure Tipps. Aber leider funktioniert alles nicht.

Hört denn keiner von euch seine heruntergeladenen Styles erst am PC an?

Was ist das denn für ein schwieriges Korg-Format...wo sich doch Yamaha-Styles ohne Probleme abspielen und anhören lassen am PC?

Muss man wohl nicht verstehen.

Gruss Fritz


Musik verbindet
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35726 ist eine Antwort auf Beitrag #35724] Mi, 12 Mai 2010 10:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
capricorn ist gerade offline  capricorn
Beiträge: 122
Registriert: November 2008
Ort: bei Cuxhaven
Professional-Member
Musikatoll schrieb am Mi, 12 Mai 2010 01:10

Hallo!



Hört denn keiner von euch seine heruntergeladenen Styles erst am PC an?

Was ist das denn für ein schwieriges Korg-Format...wo sich doch Yamaha-Styles ohne Probleme abspielen und anhören lassen am PC?





Also ich mache es nicht...
Es ist doch kein Problem, die Styles auf freie Userplätze zu kopieren und ihnen dann bei Gefallen entsprechende feste Plätze zuzuweisen.

Ich behaupte mal mit einem Augenzwinkern:
Einem geschenkten Gaul guckt man nicht ins Maul!

Wenn ich wie bei der oben genannten Firma für jeden heruntergeladenen Style zwischen 7 und 10 ¤uro berappen müßte,
würde ich auch erst probehören wollen.

Aber so ....?
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35727 ist eine Antwort auf Beitrag #35726] Mi, 12 Mai 2010 12:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Musikatoll ist gerade offline  Musikatoll
Beiträge: 417
Registriert: August 2008
Ort: Bottrop
Master of Music-Member
Hi Capricorn°!

Es geht doch nicht um den geschenkten Gaul in Form von kostenlosen Styles. Generell müssen Styles am PC anhörbar sein. Warum soll ich mir die vielen meist tollen Korg Styles erst ins Key laden und einen Userplatz vergeben? Und wenn sie mir dann nicht gefallen wieder löschen. Da ist es doch einfacher sie nach dem runterladen am PC anzuhören und dann je nach Gefallen ins Key zu laden. Es geht nur ums Prinzip. Wenn Yamaha Styles sich übern Media Player anhören lassen...warum dann nicht auch Korg Styles?

Ansonsten kann mann nicht genug betonen wie vortrefflich sich Korg auch nach dem Kauf eines Keyboards weiterhin um seine Kunden kümmert...auch in Form von vieler kostenloser Software.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Service...möchte halt nur gewisse Dinge auch bewerkstelligen können.


Gruss Fritz


Musik verbindet
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35736 ist eine Antwort auf Beitrag #35693] Mi, 12 Mai 2010 23:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
fatih89 ist gerade offline  fatih89
Beiträge: 409
Registriert: Februar 2008
Master of Music-Member
Mit dem Tool StyleToMidi kann man die Styles am PC probehören!
Allerdings werden, sofern nicht eingestellt, die MIDI-Sounds deines Rechners benutzt. Auch viele andere Funktionen werden dabei nicht unterstützt. Es klingt dann nicht so, wie es am Keyboard klingen würde.

Man kann aber auch das Keyboard an den PC anschließen, sodass die Sounds, Effekte etc. des Keyboards benutzt werden.
Allerdings muss man dann noch in den Einstellungen (z.B. Systemsteuerung) die MIDI-Einstellungen ändern.
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35744 ist eine Antwort auf Beitrag #35736] Fr, 14 Mai 2010 00:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Musikatoll ist gerade offline  Musikatoll
Beiträge: 417
Registriert: August 2008
Ort: Bottrop
Master of Music-Member
Hallo Fatih!

Habe dein Programm "Pa80StyleToMidi"... runtergeladen. Aber sobald ich einen Style zum anhören anklicke kommt ein Pling und eine kleine Tafel auf der steht "Division by Zero! Also es klappt n i c h t . Vielleicht funktioniert das ja nur mit Styles für den PA80, denn dafür ist das Programm ja gemacht.

Gruss Fritz


Musik verbindet

[Aktualisiert am: Fr, 14 Mai 2010 00:51]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35745 ist eine Antwort auf Beitrag #35693] Fr, 14 Mai 2010 01:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
fatih89 ist gerade offline  fatih89
Beiträge: 409
Registriert: Februar 2008
Master of Music-Member
Da steht Pa1x drauf, hab mit Pa50 und Pa800 getestet, funktioniert alles ohne Probleme.
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35752 ist eine Antwort auf Beitrag #35693] Fr, 14 Mai 2010 14:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vjole ist gerade offline  Vjole
Beiträge: 14
Registriert: November 2007
Ort: Frankfurt am Main
Newbie-Member
Hallo liebe Forumsmietglieder!

Mann könnte alle Styles an PC- abhören ,allerdings musste etwas dafür ZAHLEN!!! (Oder bereit sein). Ich weis es nicht ob ich es darf es ist ein dritt Anbieter glaube ich das es aber mit KORG kooperiert wenn nicht dann tut es mir leid!!! (Sollte mir bescheid sagen und sollte der link entfernt werden!!!)
Also hier ist der LINK könnt ihr mal schauen und dann entwieder kaufen oder sein lassen!
http://www.emc-musicsoftware.com/epages/62511965.sf/de_DE/?O bjectPath=/Shops/62511965/Products/ubm_0001
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35754 ist eine Antwort auf Beitrag #35752] Fr, 14 Mai 2010 16:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
junge musikant ist gerade offline  junge musikant
Beiträge: 11
Registriert: Dezember 2008
Newbie-Member
hallo liebe KOrgis,



ich kann nur vom diesen Programm abrahten ich habe mir dieses Programm auch gekauft , und es nützt nichts also Also bitte nicht kaufen!!!


Mit Freundlichen Grüßen

Der Junge Musikant
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35761 ist eine Antwort auf Beitrag #35693] Sa, 15 Mai 2010 01:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Musikatoll ist gerade offline  Musikatoll
Beiträge: 417
Registriert: August 2008
Ort: Bottrop
Master of Music-Member
Hallo!

Das wäre ja unglaublich wenn man für ein normales Vorgehen wie Styles am PC probehören 50,00Euro berappen müsste.
Kann mir auch nicht vorstellen das Korg seine Styles Formatmässig so kompliziert das man genötigt ist sich ein derartiges Programm kostenpflichtig zuzulegen.

Es ist völlig normal,das man Styles am PC testen kann. Jeder Anbieter von Styles und auch Midis ermöglicht ein Probehören(Demo). Warum sollte Korg also solche krummen Dinge machen? Ne...das glaube ich nicht.

Dennoch ändert sich nichts an der Tatsache das man Korg-Styles wenn man sie anhören will, erst in sein Key laden muss. Und wenn die Styles einem einem mal nicht gefallen muss man sie wieder löschen. Naja warum einfach machen wenn es auch kompliziert geht.

Gruss Fritz

PS: Korg schenkt seinen registrierten Usern u.a. jede Menge Styles. Warum sollten sie hintenrum mit einem Programm mit dem man Styles am PC hören kann versuchen so wieder Geld hereinzubekommen?

Dann wäre es von vornherein einfacher und legitimer die Styles zum Kauf anzubieten.


Musik verbindet

[Aktualisiert am: Sa, 15 Mai 2010 01:08]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35762 ist eine Antwort auf Beitrag #35693] Sa, 15 Mai 2010 01:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
fatih89 ist gerade offline  fatih89
Beiträge: 409
Registriert: Februar 2008
Master of Music-Member
Wie oft denn noch? Mit dem Programm von Korg kann man Styles sich auf dem PC anhören. Die klingen dort zwar nicht so wie sie auf dem Keyboard klingen würden (was selbstverständlich ist), aber es funktioniert!
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35763 ist eine Antwort auf Beitrag #35761] Sa, 15 Mai 2010 01:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alex@KORG ist gerade offline  Alex@KORG
Beiträge: 2919
Registriert: November 2006
Ort: Marburg
Master of Music-Member
Hi @Musikatoll,

also ich schalte mich nun mal hier ein in die Diskussion!

Es ist ja ein grauen, wenn man das alles lesen tut.

Hier werden die Fakten ein wenig durcheinandergeworfen!

Styles - egal von welchem Anbieter kann man ohne spezielles Programm an einem Computer nicht wiedergeben!

Die Software Anbieter stellen in Ihren Online-Shops lediglich MP-3 oder WMA Audiofiles zum Anhören bereit, die auf Basis der Styles erstellt wurden. In der Praxis bedeutet dies, dass man einen Style am Keyboard startet und alle Style-Elemente, wie Variationen, Intros und Endings etc. hintereinander anwählt und das Klangerlebnis als Audiodatei im Computer aufzeichnet. Diese Aufnahme stellt man dann ins Netz, damit der Anwender einen Eindruck erhält, wie der Style letztendlich später im Keyboard klingen wird.

KORG bietet auch kein kostenpflichtiges Programm an, mit dem man Styles am Computer wiedergeben kann. Deine Aussage, KORG würde somit hintenrum wieder Geld verlangen um die eigenen Styles auf einem Computer wiedergeben zu können ist schlichtweg falsch!

Auch die Aussage von @Junger Musikant ist so nicht korrekt.

Richtig ist, dass ein Drittanbieter wie EMC-Software ein eigens entwickeltes Programm auf dem Markt anbietet, mit dem der Anwender Styles von anderen Keyboard Herstellern in ein gewünschtes Format konvertieren kann. Zudem enthält das EMC Style-Works Programm auch einen Style Editor mit dem es möglich ist, das Ergebnis des konvertierten Styles direkt am Computer nachbearbeiten zu können.

Damit aber auch während der Bearbeitung des Styles am Computer die klangliche Wiedergabe 1:1 ist, so wie der Style sich später auch im Keyboard anhören wird, muss der Anwender natürlich sein Keyboard über eine Midi-Schnittstelle am Computer verbinden und im Style-Convert Programm die Midi Einstellung dahingehend anpassen, dass als Midi-Device das Keyboard konfiguriert ist. Damit wird sichergestellt, dass die Note ON/OFF Befehle der Style-Elemente, die innerhalb der Software gestartet werden auch über MIDI an das Keyboard übertragen werden, sodass die Bearbeitung des Styles über die Tonerzeugung des Keyboards erfolgt. Nur so kann eine sinnvolle Bearbeitung eines Styles am Computer erfolgen. Verwendet der Anwender stattdessen als Midi-Ausgabe den GS-Wavetable Synthesizer von Windows, so klingt der Style auf Basis der GM Sounds natürlich nicht korrekt und birgt somit im Vorfeld Fehlerhafte Klangeindrücke bei der Wiedergabe des Styles.

Die Investition dieses EMC Programmes kann daher schon sinnvoll sein, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, zumal das Programm auch eine interessante Konvertierungsroutine wie das Song-to-Style Convert beinhaltet. Damit kann ein User auch Gerätespezifische Styles aus herkömmlichen Midi-Songs erstellen.

Zusammenfassend hier nochmal das Fazit aus der Diskussion.

Die originalen Styles (STY Format etc.) können ohne ein spezielles Programm an einem Computer nicht in dem Umfang testgehört werden, dass man z.B. alle Style-Elemente anwählen kann und den Style über eine Akkordsteuerung live antesten kann.

Dies ist also nicht damit zu verwechseln, wenn Style-Anbieter Ihre Styles in Form von AudioFiles als Demo anbieten.

Style-Player gibt es in verschiedenen Softare Angeboten natürlich auch im WWW-Netz. Man sollte hier nur darauf achten, das diese Tools die Möglichkeit anbieten, die Midi-Ausgabe selbst zu bestimmen, damit die Tonerzeugung des Keyboards welches man besitzt dazu verwendet werden kann die Styles anzuhören.

Gruss

Alex
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35764 ist eine Antwort auf Beitrag #35761] Sa, 15 Mai 2010 02:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Musikatoll schrieb am Sa, 15 Mai 2010 01:02


PS: Korg schenkt seinen registrierten Usern u.a. jede Menge Styles. Warum sollten sie hintenrum mit einem Programm mit dem man Styles am PC hören kann versuchen so wieder Geld hereinzubekommen?

Dann wäre es von vornherein einfacher und legitimer die Styles zum Kauf anzubieten.


Das hast Du falsch verstanden.
Das Programm zum Vorhören ist nicht von Korg , sondern von EMC.
Von EMC ist auch der Style-Konverter (StyleWorx oder so).
Also versucht Korg hier in keiner Weise Geld herein zu holen.
Ganz im Gegenteil. Korg bietet nichts an, weil es nichts geben kann. Korg macht keine halben Sachen.

Bei genauerer Betrachtungsweise hat Korg uns ein geniales Set-System in seinen Keys an die Hand gegeben. Damit kannst Du zielgenau jede Datei oder Ordner mitten im System austauschen.
Such doch mal einen anderen Hersteller, der das in dieser Form anbietet. Den wirst Du nicht finden. Korg ist eigene Wege gegangen, die Du entweder annehmen und Dich daran erfreuen kannst, oder ablehnen und Dich weiter ärgern.
Konzept, Bedienung, Prgrammierung, Laden, Sichern... ist komplett anders als bei Yamaha.
In der Preisregion Deines PA500 hat kein anderer Hersteller ein derart programierbares Key am Start.
Aber ohne nun Keys zu vergleichen, möchte ich Dir einen Tipp geben und Dir erklären wie ich es mache. (Styles vorhören)

Da Du die kostenlosen Monatsstyles ansprichst, glaube ich nicht, dass Du speziel diese meinst, denn die paar Styles vorhören geht nun wirklich schnell und bedarf keiner Voranhörung am PC.
Wenn Du immer denselben Zielplatz wählst musst Du auch nichts löschen, weil Du den Style grundsätzlich überschreibst.
Wenn Du Dir diesen Workflow angewöhnst, kommt das vermeindliche Löschen nicht mehr zum Tragen.

Ich habe mir ein ganze Favoriten-Bank frei gelassen, damit ich ein ganze Bank in einem Rutsch einladen kann. Dann geht das Vorhören schneller als über den PC.
Ausserdem können nicht ale Effektparameter per Midi eingestellt werden. Nicht weil Korg das nicht will oder nicht in der Lage dazu wäre, sondern weil es nicht so viele CC-Befehle gibt.
Wenn Korg dafür etwas umfangreiches und vollständiges programmieren würde, müssten wir 1000 Euro pro Key mehr bezahlen, weil diese Programmier-Arbeit sehr umfangreich wäre.
Das ist auch der Grund dafür, warum es keinen PC-Editor für die Soundprogrammierung gibt.
Hier wäre in Zukunft nur eine USB-Verbindung denkbar, die die Panel-Eingaben emuliert und somit die Bearbeitung beschleunigt.

Externe Midifiles hören sich am Keyboard anders an, als intern gestartet.

Ein PA-Instrument ist nicht nur ein Arranger oder Midiplayer, sondern auch ein vollwertiger Synthesizer. Da bleibt leider ein gewisser Komfort, der auf anderen Keys möglich ist, auf der Strecke. Dafür kann Dein PA viele Dinge , die kein anderes Key kann. Nutze sie und erfreue Dich daran. Wenn Du anfängst Dich über Kleinigkeiten zu ärgern, verschliessen sich Dir die genialen Möglichkeiten Deines Wunder-Instrumentes.

PS: Ein funktionierendes PC-Programm zum Vorhören wird es nicht geben. Auch wenn EMC das so einpreist. Wie oben erklärt sind die meisten Effektparameter nicht fernsteuerbar. Und ohne die richtigen Effekte kannst auch Du keinen Style beurteilen.
Also ab mit dem Style ins Key und dann "vernünftig" anhören.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35766 ist eine Antwort auf Beitrag #35693] Sa, 15 Mai 2010 09:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vjole ist gerade offline  Vjole
Beiträge: 14
Registriert: November 2007
Ort: Frankfurt am Main
Newbie-Member
Hallo liebe "Korgforumer"!!!

Ich wusste nicht das es so große diskussion gegeben wird von der "sache"!
Aleks und Lesissmore haben vollkom recht! Es ist nicht mit Korg verbundene Programm sondern von DRITTANBIETER! Ob es auch funktioniert wie es beschrieben ist weis es nicht, habe nur gelesen! ABER!!! ich bin der meinung das Korg noch nie was SCHLECHTES in Angebot hatte wie von Styles auch so von anderen Sachen(Software etc.)! Wenn ich das herunterlade BESTIMMT lohnt sich die mühe ins Keybord zu laden und anhören, weil sind es mehrere Leute die der Kopf zerbrechen haben und viel Zeit investeirt haben für UNS, "Korgmusikanten" etwas zu machen und zwar KOSTENLOS!!!!!!!!Da glaube ich gibt es keine Diskussion!!
Danke an Korg Team dafür!Ich nehme mir auch Zeit und Mühe und höre ich es alles in Keybord, anschliessend der Styles gehören mal ins Keybord, dafür wurden es auch Produziert!
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35767 ist eine Antwort auf Beitrag #35693] Sa, 15 Mai 2010 09:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vjole ist gerade offline  Vjole
Beiträge: 14
Registriert: November 2007
Ort: Frankfurt am Main
Newbie-Member
Mal kleine Fehler untergelaufen entschuldigung!
Alex und Lesissmore!
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35777 ist eine Antwort auf Beitrag #35693] Sa, 15 Mai 2010 23:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Musikatoll ist gerade offline  Musikatoll
Beiträge: 417
Registriert: August 2008
Ort: Bottrop
Master of Music-Member
Hallo Alex!

Nun will ich auch mal etwas genauer erklären. Nein...auch bei Yamahastyles kannst du heruntergeladene Styles nicht in allen Variationen 1-4am PC vorhören. Da hast du recht. Und ich weiss auch nicht welche Variation letztendlich hörbar ist. Aber es ist doch so...das man einen Yamahastyle downloadet...ihn im zB Media Player anhören kann(in einer Variation)und dann kann man diesen gleichen heruntergeladenen Style in sein Key laden und ihn dort in allen vier Variationen die das Key bietet nutzen.

Und das und nichts anderes meinte ich. KorgStyles kann man in garkeiner Variation zB übern Media Player vorhören...sondern nur im(übers)Key.

Also gibt es da schon einen gewaltigen Unterschied zwischen Yamahastyles und Korgstyles.

So nicht mehr und nicht weniger ist hier als Fazit zu erkennen.

So und nun nochmal. Was Korg für seine User tut auch nach dem Kauf eines Keys ist beispielhaft. Einfach toll. Und das hat auch keiner(auch ich nicht) in Frage gestellt. Ich habe nur nachgefragt ob man mit irgendeinem Programm heruntergeladene Styles am PC vorhören kann. Und das scheint halt nicht zu gehen. Schade....aber nicht dramatisch.Kenne es halt so von Yamaha und dachte mit Korgstyles geht es ebenso.

Gruss Fritz


Musik verbindet

[Aktualisiert am: Sa, 15 Mai 2010 23:48]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35802 ist eine Antwort auf Beitrag #35777] Mo, 17 Mai 2010 21:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Musikatoll ist gerade offline  Musikatoll
Beiträge: 417
Registriert: August 2008
Ort: Bottrop
Master of Music-Member
Hallo!

Ich habe jetzt nochmal reingeschaut bei den Yamaha Styles die man kaufen und sich zuvor als Demo anhören kann.

JA...A L E X hat R E C H T....und das muss ich übersehen haben Embarassed Yamaha wandelt die Styles zum Probehören in MP3 Dateien um und deshalb sind sie auch im Media Player anhörbar.

Das dieses bei Korg Styles nicht gemacht wird(umwandeln in Mp3) können die Korg Styles auch nicht über zB. dem Media Player probegehört werden...da der Media Player nicht mit dem für die Styles verwendeten Format zurechtkommt...auch nicht Winamp u s w .

P U N K T !!!

Ende der Diskussion.

Bliebe vielleicht nur noch die Bitte an Korg ihre Styles zum Voranhören Demomässig auch in Mp3's umzuwandeln...wenn es denn nicht zu viel Mühe macht.

Muss aber nicht zwingend sein...denn nicht vergessen: Die Yammi Styles muss man kaufen um sie vollendst nutzen zu können. Die Korg-Styles soweit von Korg selbst zur Verfügung gestellt sind kostenlos.

Da kann man sich auch die Mühe machen sie ins Key zu laden und bei ev. Nichtgefallen wieder zu löschen. Very Happy


Gruss Fritz


Musik verbindet
Re: Downloadstyles anhören am PC [Beitrag #35806 ist eine Antwort auf Beitrag #35802] Di, 18 Mai 2010 00:49 Zum vorherigen Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Musikatoll schrieb am Mo, 17 Mai 2010 21:57

Hallo!

Ich habe jetzt nochmal reingeschaut bei den Yamaha Styles die man kaufen und sich zuvor als Demo anhören kann.

JA...A L E X hat R E C H T....und das muss ich übersehen haben Embarassed Yamaha wandelt die Styles zum Probehören in MP3 Dateien um und deshalb sind sie auch im Media Player anhörbar.

Das dieses bei Korg Styles nicht gemacht wird(umwandeln in Mp3) können die Korg Styles auch nicht über zB. dem Media Player probegehört werden...da der Media Player nicht mit dem für die Styles verwendeten Format zurechtkommt...auch nicht Winamp u s w .

P U N K T !!!

Ende der Diskussion.

Bliebe vielleicht nur noch die Bitte an Korg ihre Styles zum Voranhören Demomässig auch in Mp3's umzuwandeln...wenn es denn nicht zu viel Mühe macht.

Muss aber nicht zwingend sein...denn nicht vergessen: Die Yammi Styles muss man kaufen um sie vollendst nutzen zu können. Die Korg-Styles soweit von Korg selbst zur Verfügung gestellt sind kostenlos.

Da kann man sich auch die Mühe machen sie ins Key zu laden und bei ev. Nichtgefallen wieder zu löschen. Very Happy


Gruss Fritz



Jawoll - Geht DOCH !!!Punkt !


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: PA2XPRO WERKSOUNDS HÖRT MAN NICHT!
Nächstes Thema: In eine Perfomance zwei verschidene instrumente!Wie macht man dass?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Mo Mai 25 03:50:14 CEST 2020