KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme (Flange Sound trotz inaktiver Effekteinheit)
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon6.gif  Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59949] Do, 26 Mai 2016 11:41 Zum nächsten Beitrag gehen
macc ist gerade offline  macc
Beiträge: 92
Registriert: Mai 2007
Professional-Member
Moin Liebe Korg Gemeinde!! Cool

Folgendes Problem:

Seit geraumer Zeit singe ich nun endlich auf der Bühne
über meinen Korg!

Aber, es ist fast nicht zu fassen...meine Stimme klingt darüber einfach nicht natürlich.
Leichter Flange... Rolling Eyes
Ich habe alles versucht!
Kein Effekt ist on/ kein Doubble oder sonst etwas.

Wie kommt das..?
Es ist nicht tragisch...aber klingt verdammt künstlich!

Wenn ich über das Mischpult gehe / UI oder Digico klingt alles normal!

Wer kann helfen...bitte schnell, denn morgen Abend geht's wieder los und ich will über den PA singen!

LG
Markus

[Aktualisiert am: Do, 26 Mai 2016 11:42]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59950 ist eine Antwort auf Beitrag #59949] Do, 26 Mai 2016 12:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
evo3 ist gerade offline  evo3
Beiträge: 25
Registriert: Oktober 2014
Ort: Dietikon
Advanced-Member
Hallo Markus

Du sprichst mir aus der Seele.
Ich habe genau das gleiche festgestellt aber mich damit noch nicht auseinander gesetzt, da ich zunächst mit der Migration meines Repertoire beschäftigt bin.
Das hört sich so an, als ob ein Phaser oder Chorus Effekt drin ist obwohl alles ausgeschaltet ist inklusive Kompressor und Effekte.
Ausserdem finde ich, leidet auch die Dynamik des Mikrofon darunter.

Einer meiner Kaufgründe für den Pa4X war genau die eingebauten Effekte.
Ich plane damit meine externen Kompressor und Effektgerät abzulösen.
Natürlich würde ich noch einen Mixer jeweils mitnehmen aber eben kein Geräterack mehr.

Bin wirklich auf die Antworten gespannt.


Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59951 ist eine Antwort auf Beitrag #59949] Do, 26 Mai 2016 15:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
macc ist gerade offline  macc
Beiträge: 92
Registriert: Mai 2007
Professional-Member
Auf welcher Anlage probierst Du das..?

Fährst Du Stereo oder Mono raus aus dem Keyboard..?



Ich verzweifle langsam!!!



Weiß denn hier keiner einen Rat!


LG
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59952 ist eine Antwort auf Beitrag #59951] Do, 26 Mai 2016 15:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woodstock ist gerade offline  Woodstock
Beiträge: 632
Registriert: September 2015
Master of Music-Member
Moin,

ich warte noch auf meinen PA4X-76-M...

Aber WELCHES Mikrofon hast Du WIE angeschlossen ?

Symmetrisch / unsymmetrisch ( XLR oder Klinke oder gar von XLR auf Klinke ) ? Kabel mal gewechselt ?


Gruß aus Ostfriesland

PA4X Musikant, PKG-Update V 3.1.0

Woodstock, nicht der Ort, sondern Snoopys gelbes Hündchen Wink
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59953 ist eine Antwort auf Beitrag #59952] Do, 26 Mai 2016 17:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 542
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Ich singe auch über die interne Gesangsanlage meines pa3X.
Dabei benutze ich allerdings die zusätzlichen Ausgänge 1 und 2. Bringt den Vorteil, dass mein Gesang völlig unabhängig vom Key in den Mixer gelangt.

Letztes Jahr spielte ich "Aushilfe" in meiner früheren Band, gab meine beiden Strippen (diesmal einschließlich Gesang) dem Kollegen am Mixer.
Der sagte dann im Einvernehmen mit den anderen Bandmitgliedern:
"Sorry, Elmar, dein Gesang kommt rüber wie durch ´ne Gießkanne!"
Und irgendwie hatte er recht. Ich habe dann mit gleichem Micro über einen eigenen Kanalzug des Mixers gesungen, zur Zufriedenheit aller.
Leider habe ich damals nicht versucht, meine "normale" Arbeitsweise (Ausgänge 1 u. 2 nur für Gesang) zu testen.

Aber zu Hause hat´s sich dann doch bestätigt: Gesang + Key gemeinsam über den Mainausgang klingt wirklich "unsauberer".
Vielleicht haben andere ja auch schon diese Erfahrung am pa4X gemacht ?!


ICH BIN RAUS !

[Aktualisiert am: Do, 26 Mai 2016 17:17]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59954 ist eine Antwort auf Beitrag #59949] Do, 26 Mai 2016 19:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
macc ist gerade offline  macc
Beiträge: 92
Registriert: Mai 2007
Professional-Member
Beta 87A
Beta 58
Senheiser 965
KSM


Kabel - natürlich XLR!

Auch schon gewechselt.

Und jetzt..? Laughing Embarassed

[Aktualisiert am: Do, 26 Mai 2016 21:06]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59956 ist eine Antwort auf Beitrag #59953] Fr, 27 Mai 2016 09:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SteffenL ist gerade offline  SteffenL
Beiträge: 262
Registriert: Dezember 2007
Master of Music-Member
Tag allerseits,

ich stand / stehe auch schon längere Zeit auf Kriegsfuss mit dem TC Helicon im Pa3xM...mittlerweile bin ich soweit, dass es passabel klingt, aber wenn ich z.B. über meinen Tyros 2 singe, klingt das irgendwie...weicher, runder, voller, wärmer, kurz: Besser.

Was bei mir etwas gebracht hat, um den Gesangssound zu verbessern,kenne aber leider noch nicht die Struktur des Pa4xM...aber versuchen wir's mal:

Im Global-Mode gibt es den Menü-Punkt "Voice Processor Setup", ich habe sowohl bei EQ, als auch bei Compress/DeEss den "adaptive" Button deaktiviert! Danach klang es natürlicher. Wenn man dann noch "warmth" aktiviert, klingt die Stimme etwas voller, wärmer... schon ganz ok, aber wie gesagt, mir gefällt mein Gesang über den Tyros immer noch etwas besser, aber nicht mehr soviel besser.

Ich singe über ein Sennheiser e945, was mir immer negativ auffällt: Ich kann das Mikro am Gain-Regler hinten so hoch einpegeln, dass man im "Ruhezustand" viele Umgebungsgeräusche hört...!? Klar kann man alles irgendwie einstellen, per Noisegate und was-weiß-ich-noch-alles, aber dann wird's auch irgendwo wieder unnatürlicher.

Das sind momentan Gründe, die mich noch vom Kauf des Pa4xM abhalten. Ich muss das mal ausgiebig zuhause testen, wenn es im Pa4xM genau so mau klingt wie im Pa3xM, was ich vermute, wird meine Kaufentscheidung letztendlich wohl anders ausfallen. Ich habe aber noch Hoffnung, denn wenn ich z.B. Dirk Lindemann singen höre, der allerdings auch ein begnadeter Sänger ist, der holt da wirklich einen tollen Sound raus. In den letzten Wochen hatte ich leider keine Zeit zum Testen, aber ab nächste Woche geht das vermutlich/hoffentlich wieder.
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59957 ist eine Antwort auf Beitrag #59956] Fr, 27 Mai 2016 09:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SteffenL ist gerade offline  SteffenL
Beiträge: 262
Registriert: Dezember 2007
Master of Music-Member
Ach so, noch was: Bei mir kommt das Mic-Signal über die Ausgänge 1&2 ziemlich "trocken" raus...gefällt mir auch nicht...:-/
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59958 ist eine Antwort auf Beitrag #59957] Fr, 27 Mai 2016 11:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woodstock ist gerade offline  Woodstock
Beiträge: 632
Registriert: September 2015
Master of Music-Member
Moin,

das mit dem "trocken" solltest Du aber vom Tyros kennen:

Über die Sub-Ausgänge kommen KEINERLEI EFFEKTE mit, von daher "muß das trocken klingen" Wink


Gruß aus Ostfriesland

PA4X Musikant, PKG-Update V 3.1.0

Woodstock, nicht der Ort, sondern Snoopys gelbes Hündchen Wink
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59959 ist eine Antwort auf Beitrag #59958] Fr, 27 Mai 2016 11:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 542
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Woodstock schrieb am Fr, 27 Mai 2016 11:18

Über die Sub-Ausgänge kommen KEINERLEI EFFEKTE mit, von daher "muß das trocken klingen" Wink


...ist beim pa3X definitiv nicht so. Alle im TC Helicon eingestellten Effekte (insbesondere Hall, Echo) werden an 1&2 mit ausgegeben.
SteffenLs Einstellungen (oder auch andere) tragen dabei ebenso zur individuellen "Gestaltung" bei (Probieren geht über Studieren).

Ansonsten ist es ein Trauerspiel, wie der TC Helicon "verdrahtungsmäßig" in den pa3X eingebunden ist.
Noise Gate, Effekteinschleifung und einzelne Volumen (Effekte schlagen trotz kleiner Lautstärke des Harmonypotis voll durch), das blanke Chaos.
Alles schon an Korg gemeldet (mit Wirkschaltbild), keine Reaktion!
Eine Beschwerde darüber brachte mir nur einen Rüffel des Admin ein.
Dieser wollte sich nichts desto trotz (trotz wem oder wessen?)nochmal um die Angelegenheit kümmern. War vor Jahren der letzte Stand in dieser Angelegenheit.

Korg baut im Ansatz und einigen Bereichen ganz tolle Keyboards, sonst aber rein gar nichts.
Wenn sie dein Geld haben, herrscht Ruhe im Karton. Nur nicht hinterm Noise Gate Laughing

Liebe Grüße


ICH BIN RAUS !

[Aktualisiert am: Fr, 27 Mai 2016 11:50]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59960 ist eine Antwort auf Beitrag #59949] Fr, 27 Mai 2016 12:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
macc ist gerade offline  macc
Beiträge: 92
Registriert: Mai 2007
Professional-Member
Jetzt sind wir keinen Schritt weiter!

Ich brauche keine 1& 2 outs!
Dann kann ich sofort über das Mischpult gehen.


Dirk klingt! Ich denke Jürgen klingt auch!

Ich habe alles versucht, aber ich weiß nicht weiter!

Wo sind die Profis..?

Es muss möglich sein über left/ Right ohne Mischpult mit dem Ding
zu singen. Punkt!

Ob begnadet oder nicht!
Ich will auch nicht wissen wie ein PA4 verdaratet ist.

Ich suche verzweifelt nach einer Antwort.

Wo sind die Herren der Nation!
Unter der Korg Hotline läuft seit Stunden eine Ansage!

ALLE PLÄTZE BELEGT.

GRUSS
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59962 ist eine Antwort auf Beitrag #59959] Fr, 27 Mai 2016 13:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woodstock ist gerade offline  Woodstock
Beiträge: 632
Registriert: September 2015
Master of Music-Member
Elmar2629 schrieb am Fr, 27 Mai 2016 11:47
...Korg baut im Ansatz und einigen Bereichen ganz tolle Keyboards, sonst aber rein gar nichts.
Wenn sie dein Geld haben, herrscht Ruhe im Karton...


Hi,

also im Prinzip genau wie Yamaha und Ketron auch Very Happy


Gruß aus Ostfriesland

PA4X Musikant, PKG-Update V 3.1.0

Woodstock, nicht der Ort, sondern Snoopys gelbes Hündchen Wink
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59963 ist eine Antwort auf Beitrag #59960] Fr, 27 Mai 2016 13:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 542
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Macccccccc schrieb am Fr, 27 Mai 2016 12:30
Ich brauche keine 1& 2 outs!
Dann kann ich sofort über das Mischpult gehen.

Natürlich! Dann aber ohne den eingebauten TC Helicon Shocked

Macccccccc schrieb am Fr, 27 Mai 2016 12:30

Ich will auch nicht wissen wie ein PA4 verdaratet ist.
Ich suche verzweifelt nach einer Antwort.


Wäre zu schön, wenn Du von den Herren der Nation eine bekämst und dann hier bekannt gibst.

Ich warte sehnsüchtig Very Happy



ICH BIN RAUS !
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59964 ist eine Antwort auf Beitrag #59949] Fr, 27 Mai 2016 13:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
macc ist gerade offline  macc
Beiträge: 92
Registriert: Mai 2007
Professional-Member
Na Klasse!!

Damit kommt man wirklich weiter.


Grundsatzdiskussion....bitte NEIN!


Ich will eine Antwort von Leuten wie wirklich mit dem Teil arbeiten.

Left Right raus..!
Und gut ist!

Dafür wurde das schließlich gemacht....
Dass ich ohne große Mischpult Aera spielen kann!

LG
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59965 ist eine Antwort auf Beitrag #59962] Fr, 27 Mai 2016 13:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 542
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Woodstock schrieb am Fr, 27 Mai 2016 13:04
.....also im Prinzip genau wie Yamaha und Ketron auch Very Happy

Das kann nun der Herr J. von Roland wahrscheinlich nicht nachvollziehen, hier nicht erwähnt worden zu sein.... Cool


ICH BIN RAUS !
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59966 ist eine Antwort auf Beitrag #59964] Fr, 27 Mai 2016 13:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 542
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Macccccccc schrieb am Fr, 27 Mai 2016 13:13

Ich will eine Antwort von Leuten wie wirklich mit dem Teil arbeiten.

Shocked
Uuups, dann bin ich hier falsch und auch schon weg (dachte nur, da braucht einer..., na egal.....)


ICH BIN RAUS !
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59967 ist eine Antwort auf Beitrag #59964] Fr, 27 Mai 2016 14:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
musicman56 ist gerade offline  musicman56
Beiträge: 1079
Registriert: März 2006
Master of Music-Member
Macccccccc schrieb am Fr, 27 Mai 2016 13:13
Ich will eine Antwort von Leuten wie wirklich mit dem Teil arbeiten...

Na gut, bitte schön. Ich gehe mit dem Mic (Sennheiser MD431II Profipower) über Main R/L raus. Seit Januar mit dem Musikanten auf der Bühne und in dieser Hinsicht (also mit dem Mikrofon bzw. Sound) keine Probleme. Und vorher auch nie gehabt.

Mann muss halt von ganz vorne mit den Einstellungen anfangen. Also erst mal die PA. Der Main-Mix muss natürlich erst mal perfekt sein. Ich benutze das DBX Driverack 6+ womit bei jedem Gig auf den Raum eingerauscht wird. Kleine (aber wirklich nur kleine) Änderungen am EQ des Mikrofoneinganges sind manchmal nötig, meistens nur eine kleine Höhenkorrektur nach oben bei Räumen mit viel Holz oder im Zelt.

Ansonsten den Gesang erst mal trocken über den EQ abmischen. Den "adaptive Button" hab ich deaktiviert und mach den EQ-Mix im Handbetrieb. Erst wenn es trocken sauber klingt die Effekte und den Vocalisten dazu.



Mit musikalischem Gruß
Otto - MusicMan56
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59969 ist eine Antwort auf Beitrag #59949] Fr, 27 Mai 2016 14:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
macc ist gerade offline  macc
Beiträge: 92
Registriert: Mai 2007
Professional-Member
Ja...
Soweit was i h dann auch schon....adaptive aus...


Aber es klingt trotzdem nach Phasing!


Und das bei allen Mikros!
Die Anlage steht perfekt....

Fohhn Linea LX 150 Power.


Ich weiß wirklich keinen Rat mehr...


Scheinbar gibt es ja einige Kollegen die das Problem kennen.

Also muss es doch eine falsche oder...fehlerhafte Einstellung geben...?


Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59970 ist eine Antwort auf Beitrag #59967] Fr, 27 Mai 2016 15:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hjbauer ist gerade offline  Hjbauer
Beiträge: 528
Registriert: Februar 2007
Ort: Wenigzell
Master of Music-Member
Hallo!
Achtung: Zum Einstellen der Stimme gibt es 2 ähnlich lautende Menüs im Pa4x!! 1. Global Voice preset und 2.Voice preset.
Im ersten stellst du eben diese Grundwerte des Mic und deiner Stimme ein. Diese ist dann immer aktiv. ( wird im Global gespeichert) und im Voice preset ( harmony ) werden ( STS bezogen ) die Effekte und der Vokalizer..... eingestellt und gespeichert.
In deinem Fall müsstest du ohne ein voice (harmony) preset zuerst einmal die Globaleinstellung einstellen und im Global speichern. Wie schon SteffenL beschrieben gibt's in diesem Menü ( voice processor Setup ) alles was man zum schrauben braucht.

LG
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59971 ist eine Antwort auf Beitrag #59969] Fr, 27 Mai 2016 17:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SteffenL ist gerade offline  SteffenL
Beiträge: 262
Registriert: Dezember 2007
Master of Music-Member
Hallo Maccccc...,

alles wird gut, wirst du sehen. Ich "arbeite" auch mit dem Teil, verdiene aber meine Hauptbrötchen anderweitig, somit bin ich vielleicht nicht unbedingt der richtige Ansprechpartner, aber wir versuchen es trotzdem, ok?

Also die Global-Einstellungen für dein Mikrofon haben wir dann ja schon mal abgegrast. Ich gehe übrigens aus den Main L/R - Ausgängen raus, alldieweil mir der Klang über die 1&2-Outs nicht so gefällt (Elmar...es klingt tatsächlich ziemlich trocken...Wink, angeblich ist das auch so gewollt, nur halt nicht von mir).

Welches Preset ist denn deine "Grundlage", von der du ausgehst? Wenn es nach Phaser oder Flanger oder so was klingt, muss irgendwo ein Effekt aktiviert sein, vorausgesetzt, es liegt kein technischer Defekt vor. Was ich aber erst mal nicht glaube...Vielleicht hast du irgendwo in den Reverb-Einstellungen eine Art "Federhall" aktiviert? Oder tatsächlich Phaser oder Flanger...?

Tritt der Effekt immer auf, sprich: Egal, ob mit Style oder Midifile? Hatte auch schon so ver"korg"ste Midifiles, die alles Mögliche aktiviert haben...

Ich denke, hier wird dir schon irgendwie geholfen, nicht verzweifeln!
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59974 ist eine Antwort auf Beitrag #59971] Fr, 27 Mai 2016 19:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
Das Problem ist, dass im Verhältnis zum externen Vocalisten einfach die Vorverstärker und diverse Hardware abgespeckt im Key verbaut ist. Die gleiche Qualität wie mit einem externen Vocalisten (z.B. VoiceLive2) wirst Du sicher nicht erreichen. Von daher bin ich nicht sicher, ob Du -egal mich welcher Einstellung- Dein für Dich annehmbares Ergebnis erreichen wirst.

PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59975 ist eine Antwort auf Beitrag #59969] Fr, 27 Mai 2016 19:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SteffenL ist gerade offline  SteffenL
Beiträge: 262
Registriert: Dezember 2007
Master of Music-Member
Macccc..., eine Frage noch, hast du "double" vielleicht eingeschaltet?
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59976 ist eine Antwort auf Beitrag #59974] Fr, 27 Mai 2016 19:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SteffenL ist gerade offline  SteffenL
Beiträge: 262
Registriert: Dezember 2007
Master of Music-Member
Sökorg, mir hat auch der Voicelive2 als externes Gerät Schwierigkeiten bereitet.
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59977 ist eine Antwort auf Beitrag #59969] Fr, 27 Mai 2016 20:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1706
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Macccccccc schrieb am Fr, 27 Mai 2016 13:13

Ich weiß wirklich keinen Rat mehr...
Scheinbar gibt es ja einige Kollegen die das Problem kennen.
Also muss es doch eine falsche oder...fehlerhafte Einstellung geben...?

Eine fertige Antwort oder funktionierend Einstellung vorgesetzt zu erhalten ist ebenso bequem, wie sich über unterschiedliche Songbook-Entries unterschiedlicher Werkseinstellungen die Registrierungen samt Titelauswahl vorgeben zu lassen - man erspart sich damit sich mit den Eigenheiten eines Gerätes auseinanderzusetzen.

Macccccccc schrieb am Fr, 27 Mai 2016 13:13
Ich will eine Antwort von Leuten wie wirklich mit dem Teil arbeiten.

Wenn du nur von Leuten Antwort willst, die wirklich mit dem Teil arbeiten, aber nicht wissen willst wie ein Pa4 verdrahtet ist, dann wirst du wahrscheinlich damit auch aus dem Grund keine vernünftige Antwort erhalten, weil bereits mit deiner Fragestellung durchklingt, daß du dich mit der Materie kaum beschäftigen möchtest - das ist aber Voraussetzung, um ein Problem gemeinsam eingrenzen zu können.

Macccccccc schrieb am Fr, 27 Mai 2016 13:13

Leichter Flange... Ich habe alles versucht!
Kein Effekt ist on/ kein Doubble oder sonst etwas.

1) Der Voice-Processor ist nicht nur ein Harmonizer - Harmony und Double ausgeschaltet bedeutet lediglich, daß weder Chordal- noch Polyphonic Harmonization wirksam sind
2) sobald der MIC-Button aktiv ist läuft das Micro-Signal (außer bei aktivem Vocoder-Effekt) immer über den Voice-Processor (trotz inaktiver Effekteinheit)
3) Bei Benutzung des Effektes "Vocoder" wird das Mikrofonsignal nicht zum Voice-Processor, sondern zum FX-Processor geroutet
4) Wenn in einem Style, einem Sb-Entry oder eines Keyboard-Sets (ausgenommen den vier Keyboard-Sets unter dem Display) ein "lokales" Voice-Preset gespeichert ist, ändern sich das jeweilige Voice-Preset bei Anwahl dieser Styles/Sb-Entries/Keyboard-Sets
5) De-Essing ist unabhängig davon, ob Adaptive aktiv/inaktiv ist

Wenn man sich dieser Vorgaben bewußt ist und das Gerät noch nicht gut kennt, muß man es wohl akzeptieren - wie von Otto empfohlen - halt von ganz vorne mit den Einstellungen anfangen; eine Einstellung "Phasing/Flange beseitigen" wird es nicht geben.

PS: es gibt sicher Anwender, die mit keinem Pa4x arbeiten, aber sich durch die im Manual beschriebenen Parameter oder aufgrund von Erfahrungen mit ähnlichen Produkte (die sich nur geringfügig vom Pa4x unterscheiden) gut vorstellen können, wie und wodurch Phasing und Flange über das Micro auftreten kann - diese auszugrenzen wenn man Hilfe benötigt ist nicht vorteilhaft.



H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Fr, 27 Mai 2016 23:50]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59978 ist eine Antwort auf Beitrag #59949] Sa, 28 Mai 2016 00:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
macc ist gerade offline  macc
Beiträge: 92
Registriert: Mai 2007
Professional-Member
Dick aufgeblähtes Feedback mit wenig Inhalt!

Du schreibst groß über Fakten die in jedem Handbuch stehen!!


Siebenhirter! Ich gehe jetzt nicht weiter auf Deine Verdrahtungs Theorien ein...
Denn das ist völliger Bullshit! Das ein Enduser sich mit der Verdrahtung von Korg Instrumenten
befasst...habe ich noch nie gehört.

Ich mache seit über 25 Jahren Livemusik.
Und gehe stark davon aus, dass ich jeden Kompressor
/ Gate usw usw im Griff habe.
Auch im Sidrack verdrahten kann.

Vielleicht meinst Du ja Parameter gestütztes Routing..?
Wenn ja, dann darf ich Dir sagen, dass ich alles von vorne
Und mit 0 Angefangen habe.
Da machen Menschen so, wenn etwas nicht geht!

Fakt ist!
Es klingt Phasig!
Und da kannst Du mir mit Deinem langen Gerede auch keine Antwort
drauf geben.
Zumal ich nicht der einzige bin!

Also, wenn Du schon groß herum tötetst, dann bitte mit
Lösungsansätzen!
Das ich alle Einstellungen von vorne beginne dürfte klar sein!
Das ich mich nicht mit verdrahten eines Korg sondern mit Parameter gestützten Routing
auch.

Lösungen ....statt geblähe...

Wie wäre das..?

P.S. @ 7🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑 Ter!
Im übrigen Spiele ich nicht erst seit gestern Korg!
Und wenn es eines gibt was ich echt schade finde, dann Dumme Wichtigtuer Kommentare in einem
angeblichen Fachforum.

Gruß von der Bühne. Embarassed

[Aktualisiert am: Sa, 28 Mai 2016 08:26]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59979 ist eine Antwort auf Beitrag #59978] Sa, 28 Mai 2016 08:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Quantum ist gerade offline  Quantum
Beiträge: 302
Registriert: Oktober 2015
Master of Music-Member
Vielleicht sollte man Jürgen und Dirk mal direkt anschreiben ( ggf. auch über Facebook pp.) und deren Mic Einstellungen erfragen (live Setup). Natürlich anschließend hier posten. In der Regel antworten sie.
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59980 ist eine Antwort auf Beitrag #59978] Sa, 28 Mai 2016 09:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1706
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Macccccccc schrieb am Sa, 28 Mai 2016 00:09
.. was ich echt schade finde, dann Dumme Wichtigtuer Kommentare in einem angeblichen Fachforum ..

Das finde ich auch - wie vermutet, dumme Wichtigtuer und Nicht-Pa4x-Spieler mal ausgeschlossen, wirst du sicher - sofern 25 Profijahre und Kompressor-/Gate-Kenntnisse nicht reichen - von zahlreichen weiteren Forumsmitgliedern fachgerechtere Lösungsansätze erhalten.

Das Thema "Verdrahtung" - zu dem Elmar meinte es sei ein Trauerspiel, wie der TC-Helicon in den Pa3x eingebunden ist (Signalfluß) - verstehst du scheinbar nicht richtig und auch nicht, daß sich dieses Trauerspiel auch beim Pa4x wiederholt, weil hier das Micro-Signal bei aktivem Mic-Button immer über den Voice-Processor läuft.
Diesbezügliche fehlereingrenzende Tips (im Signalfluß) kann man sich bei dir - als dick aufgebläht bewertet - daher ersparen.

Trotz deiner Freundlichkeiten - und dabei würde ich es belassen - viel Glück auf der Bühne!


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Sa, 28 Mai 2016 09:53]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59981 ist eine Antwort auf Beitrag #59978] Sa, 28 Mai 2016 10:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
der SIGGI ist gerade offline  der SIGGI
Beiträge: 89
Registriert: Juli 2011
Professional-Member
Ey Du aufgeblähtes Macccccccchen!!!!!!!

Was willst Du denn überhaupt hä?

Es gibt auch nettere Umgangstöne. Du verlangst Antworten auf Deine Fragen und wenn sich so manche Leute dann die Mühe machen der Sache auf den Grund zu gehen , dann wirst Du mit Deinen Antworten zum richtigen Ko..brocken.Wie wärs denn mal mit so einer Antwort?:
"Danke liebe Kollegen . aber bisher hat mich das alles noch nicht weitergebracht." Hört sich doch viel besser an oder?
Bitte vergraule mit Deinem gezoffe nicht auch noch die letzten Antwortgeber ( auch ich profitiere von deren Wissen )aus diesem Forum.

Also bleib cool , komm wieder runter und gewöhn Dir andere Umgangsformen an , dann wird Dir villeicht wieder geholfen.

An Alfred(Siebenhirter), Elmar und alle anderen Experten.
Bitte antwortet wenn Ihr so ein bescheuertes Feedback bekommt so einen Menschen nicht mehr. Warum fragt er denn überhaupt? , er weis ja doch alles besser und lässt sich zudem nichts sagen.

Ach ja nochwas;
Das mit dem Danke sagen könnten sich noch so einige mehr hier im Forum hinter die Ohren oder meinetwegen auf die Stirn schreiben.


So fertig und ja jetzt geht es mir wieder besser Twisted Evil

mit musikalischem Gruß der SIGGI
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59986 ist eine Antwort auf Beitrag #59949] Sa, 28 Mai 2016 13:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
macc ist gerade offline  macc
Beiträge: 92
Registriert: Mai 2007
Professional-Member
Tja, die Experten!

Was ich wollte war eine entfache Antwort die auf Erfahrubgswerten beruht.
Scheinbar ist das hier nicht möglich!

Denn die Forum Hirsche Dulden keine Menschen die keinen
Knicks oder gar die Forumsungansformen( scheinbar Hausgemacht und auf Kellerfrust basierend) machen.

Ich für meinen Teil habe genug gehört von Euch Experten!
Und einem Mitmusiker der auf Tour ist, ein Problem hat...nicht mal helfen zu können .

Sorry!

Solche Foren braucht kein Mensch!
Von daher...viel Erfolg beim Regeln aufstellen und Dummen Hirsch getue!

Experten agieren anders!
Profis ganz bestimmt.

Nun denn lieber Siggi und 🐑🐑🐑🐑7 hirter!
Vielleicht klappt es ja beim nächsten User..!
Sendet Ihm aber bitte vorher Eure Inkompetenz Nutzerbedingungen.
Denn außer dummes gefasele kam nichts!

Und das was Ihr schreibt, sollte jeder wissen der ein Keyboard einschalten kann

Happy WE
Und viel Erfolg hier im Experten Club👍💂

[Aktualisiert am: Sa, 28 Mai 2016 13:53]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59987 ist eine Antwort auf Beitrag #59986] Sa, 28 Mai 2016 15:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
der SIGGI ist gerade offline  der SIGGI
Beiträge: 89
Registriert: Juli 2011
Professional-Member
Er hat es immer noch nicht kapiert
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59991 ist eine Antwort auf Beitrag #59986] Sa, 28 Mai 2016 20:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SteffenL ist gerade offline  SteffenL
Beiträge: 262
Registriert: Dezember 2007
Master of Music-Member
Hallo Maccc, deine Arroganz hilft dir bei der Problemlösung sicherlich nicht weiter. Ich hoffe für dich, dass du potentiellen Auftraggebern anders gegenüber trittst. Ich hatte es versucht, dir zu helfen, aber ich vergaß... Ich bin nur Semiprofi, kein Vollprofi wie du. Stehe auch erst seit 29 Jahren auf der Bühne. Du hättest vielleicht einfach mal deine Einstellungen im Detail posten sollen, anstatt rumzupöbeln und einen auf dicke Hose zu machen. Dann hätte dir vielleicht auch jemand helfen können. Aber du schaffst das auch alleine, da mache ich mir keine Sorgen. Viel Glück!

Heieiei, Menschen gibt's, die braucht kein Forum... Oder wie war das nochmal.... Smile
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59992 ist eine Antwort auf Beitrag #59991] Sa, 28 Mai 2016 22:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1706
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
SteffenL schrieb am Sa, 28 Mai 2016 20:18
.. Menschen gibt's, die braucht kein Forum ...

Hallo Steffen,
erfreulicherweise eine Minderheit - bei einer, wie unter normalen Menschen üblichen Anfrage hätte ich - obwohl ich nicht mit diesem Teil arbeite - folgenden Tip abgegeben:

Mit größter Wahrscheinlichkeit wurde übersehen, die PitchKorrektion der LeadStimme (im Global Mic Setup) abzuschalten, denn obwohl die Tonhöhenkorrektur mit Werkeinstellung 50% von Korg als ausgeklügelt bezeichnet wird, hören die meisten Sänger mit etwas Erfahrung dadurch einen mehr oder weniger starken Chorus-Effekt aus dem Verstärkersystem bzw dem angeschlossenen Monitoren.

Die Korrekturwirkung der Tonhöhe reduziert sich bei einer Verminderung des Parameters (von 50% auf 0%) und verstärkt sich, wenn man den Parameter erhöht (von 50% auf 100%).

Ab 50% bemerkt man einen Gleiteffekt von Note zu Note, bei dem der Algorithmus versucht einen schnellen Übergang zwischen Eingangsnote und Korrekturnote herzustellen. Der Übergang ist umso schneller, je höher der Parameter eingestellt wird.

Schaltet man die Pitch-Korrektion ab, sollte der Chorus-Effekt auch verschwinden - sofern man nicht noch weitere unbekannte Parameter übersehen oder falsch eingestellt hat.

PS: die gehässigen Kommentare von Macccccccc sollte man aus dem Thread streichen, da sie für dieses Forum absolut wertlos sind.



H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de

[Aktualisiert am: Sa, 28 Mai 2016 22:22]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59993 ist eine Antwort auf Beitrag #59992] Sa, 28 Mai 2016 23:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SteffenL ist gerade offline  SteffenL
Beiträge: 262
Registriert: Dezember 2007
Master of Music-Member
Hallo siebenhirter,
einen ähnlichen Gedanken hatte ich auch, aber ich hätte so schnell nicht gewusst, wie man das Problem löst. Wieder was gelernt, danke!
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59995 ist eine Antwort auf Beitrag #59949] So, 29 Mai 2016 04:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
macc ist gerade offline  macc
Beiträge: 92
Registriert: Mai 2007
Professional-Member
Pitch c ist Werksseitig nicht an!
Das ist nicht das Problem.

Alles an Effekten ist Off!
ALLES.

DAD SCHRIEB ICH BEREITS.


Flange bis zum Abwincken!

Ich kann mit dem Ding so niemals singen..!
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59996 ist eine Antwort auf Beitrag #59995] So, 29 Mai 2016 10:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
......ich glaub , Du erwartest hier mehr, als die Technik hergibt. Viele Kollegen haben den "Blechklang" schon beim PA3 bemängelt und sind auf externe Lösungen umgestiegen. Hierzu gab es schon unzählige Threads. Die interne, abgespeckte Hardware hat hier einfach Grenzen. Gebrauchten TC kaufen und Deine Probleme sind Geschichte. PS: Beim Tyros klingts noch schlimmer Confused

PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59997 ist eine Antwort auf Beitrag #59949] So, 29 Mai 2016 11:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
macc ist gerade offline  macc
Beiträge: 92
Registriert: Mai 2007
Professional-Member
Ja,dass mag schon sein....

Aber Dirk hat bei der Präsentation auch darüber gesungen !
Und das Mikro klang sauber!

Ich denke das zahlreiche andere Musiker das auch tun...
Jürgens liveDemos klingen zumindest auch klasse...und ich denke er
singt auch darüber..

Ich weiß keinen Rat mehr..
Gestern Abend das ging garnicht...so,dass ich um einen Warmen Sound auf die Stimme
Zu bekommen doch übern Mixer singen musste!

Ich kann mir nicht vorstellen,dass Korgso einen Mist verkauft und hoffe immer noch auf
einen Fehlerhinweis...oder Tipp vom Profi der damit arbeitet.
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59998 ist eine Antwort auf Beitrag #59997] So, 29 Mai 2016 11:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Solitaire ist gerade offline  Solitaire
Beiträge: 82
Registriert: November 2015
Ort: Luxemburg
Professional-Member
Macccccccc schrieb am So, 29 Mai 2016 11:33
Ja,dass mag schon sein....

Aber Dirk hat bei der Präsentation auch darüber gesungen !
Und das Mikro klang sauber!

Jürgens liveDemos klingen zumindest auch klasse...und ich denke er
singt auch darüber..




--warum um alles in der Welt,fragst du nicht den Dirk oder Jürgen,in der Facebook
Korg Gruppe ???

--und wie mir scheint,könnte das ein Bug sein,weil ist ja nicht anders zu erklähren
wenn ich alles auf Linear stell und alle Effekte ausgeschaltet sind,aber es denn noch
nach Phasing/Chorus klingt,sorry ein logischer Mensch,weiss dann schon genug.


Liebe Grüsse
Steve
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #59999 ist eine Antwort auf Beitrag #59998] So, 29 Mai 2016 12:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hjbauer ist gerade offline  Hjbauer
Beiträge: 528
Registriert: Februar 2007
Ort: Wenigzell
Master of Music-Member
Vielleicht ist die Phantomspeisung des Microeinganges nicht an?? Beim PA3x muss ich diese nach jedem Neustart immer erst manuell aktivieren. Sollte diese nämlich nicht ein sein, obwohl die Micro diese verlangen, könnte ein sehr hoher Mic- Eingangspegel diesen Effekt verursachen! mit fg
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #60000 ist eine Antwort auf Beitrag #59998] So, 29 Mai 2016 14:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1706
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member

Solitaire schrieb am So, 29 Mai 2016 11:41
.. wenn ich alles auf Linear stell und alle Effekte ausgeschaltet sind,aber es denn noch nach Phasing/Chorus klingt ...

Hallo Steve,
Effektabschaltung allein reicht nicht, denn das Mikrofon-Signal wird schon am Mikrofoneingang (bevor es zum VP gelangt) moduliert und ist immer wirksam, auch wenn keine Effekte (Harmony/Double/Effects) benutzt werden.

Die Tonhöhenkorrektur unter "HardTune" mit Parametern Rate / Shift / Cent ist ein (echter) Effekt des VP und daher bei ausgeschalteten Effekten unwirksam - nicht zu verwechseln mit "PitchCorrection", das ist kein Effekt im weiteren Sinne sondern eine globale Einstellung, die auch bei ausgeschalteten VP-Effekten entsprechend ihren Parametern wirksam ist.
*
Gleiches gilt für LeadEffectSendPre/Post: "Post" verhindert, daß man den LeadEffekt nicht immer, sondern nur bei aktivem Kanal (unmute) entsprechend dem LevelFader hört (im Gegensatz zu "Pre").
*
Sobald der Mic-Button aktiviert ist, sind auch EQ, Compression und Gate aktiv. Da diese wahlweise mit automatischen Einstellungen ("Adaptive") arbeiten, muß man mit aktivem Adaptive - auch wenn es dafür gepriesen wird, daß man sich dadurch viele Einstellungs-arbeiten erspart - einmal zumindest Shape, Gain und Warmth des "Adaptive EQ" manuell einzustellen, damit die Mikrofonstimme einigermaßen natürlich und ausgewogen und nicht baßlastig oder scharf klingt.

Adaptive kann auch für Commpression und Gate benutzt werden - Compress, DeEss-Level, Lead- und Harmony-Attenuation einmal auf brauchbare Werte einzustellen, erspart man sich auch trotz Adaptive nicht.
*
Ob Adaptive-Einstellungen - wie im Manual erwähnt - jedem Gesangstil entsprechend die harmonisch optimale Balance herstellen bezweifle ich, sodaß man stattdessen die traditionellen, manuellen Einstellungen zumindest auch versuchen sollte - jedenfalls empfehlenswert bei entsprechender Erfahrung mit EQ, Compression, Gate.


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de
Aw: Korg PA 4 Musikant Mikrofon Probleme [Beitrag #60001 ist eine Antwort auf Beitrag #60000] So, 29 Mai 2016 14:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Solitaire ist gerade offline  Solitaire
Beiträge: 82
Registriert: November 2015
Ort: Luxemburg
Professional-Member
Hallo lieber Siebenhierter Smile

--ich habe ja selber kein pa4x mehr,aber wenn ich diese komplizierten
Anweisungen lese,sorry würde ich wenn ich singen würde,schon genug haben,bevor
es überhaupt losgeht!

--im Tyros-5 ist das alles 100% viel einfacher gestaltet.
da kann ich alle Effekte die NUR das Mikro betreffen,ausschalten so wie auch
den EQ,COMP u.s.w
und somit,kommt meine reale unveränderte Stimme zu den Boxen heraus!
dafür muss ich keine Universität mitmachen und brauche auch kein Studium für
Techniker gemacht haben um das zu verstehen.

>>>> aber ich habe ein REALEN Anfangs-Punkt was mich nicht irre führt.
dann kann ich beginnen eins nach dem anderen,bei zu fügen.


doch,wie du mir das jetzt erklährst,habe ich ja schon ein total falsches Bild
von meiner Stimme,wenn alles ausgeschaltet ist Sad Sad Sad




Liebe Grüsse
Steve
Seiten (4): [1  2  3  4    »]  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Pa-Keyboards Sample-Speicher
Nächstes Thema: Korg pa4x problemSEMPLING
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Mo Mai 25 04:24:25 CEST 2020