KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Pa500m - Notenhänger (Mono-L, Mono-R verursachen Notenhänger )
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Pa500m - Notenhänger [Beitrag #50432] Mo, 08 Oktober 2012 15:45 Zum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1702
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Hallo,

sobald im Obermanual zusätzlich zu einer Poly-Spur eine Spur nur die höchste oder niedrigste Note monophon ausgeben soll, kommt es nach kurzem Spiel zu Notenhänger jener Mono-Spur, die in den Track-Controls auf Mono-L oder Mono-R gestellt wurde. Benutzt man eine Spur Mono-L und eine zweite Spur Mono-R, kommt es auch zu Notenhänger beider Spuren.

Hat sonst noch jemand dieses Problem mit einem Pa500m?. Als Beilage eine Performance-Bank mit drei Performances für Testzwecke, bei welchen es nach kurzer Zeit immer wieder zu Notenhänger kommt.

  • Anhang: BANK16.PRF
    (Größe: 1.84KB, 61 mal heruntergeladen)


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de
Aw: Pa500m - Notenhänger [Beitrag #50434 ist eine Antwort auf Beitrag #50432] Mo, 08 Oktober 2012 17:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Udo-R ist gerade offline  Udo-R
Beiträge: 71
Registriert: Oktober 2010
Semiprofessional-Member
Hallo siebenhirter,
ähnliches passiert mir auch mindestens einmal, wenn ich spiele, meist in den ersten Minuten. Da nur zu Hause, ist das kein so grosses Problem. Mit der "Panikschaltung" (shift /stopp) ist der Hänger wieder beseitigt, jedoch die Begleitspuren werden dann lauter. Ich muss den Style oder die Perf. nochmal neu anwählen, dann ist das wieder o.k. Bei mir passiert das jedoch weniger bei Monospuren, sondern wenn ich auf dem angeschlossenen Midikeyboard, welches auf die Upper-3-Spur programmiert ist, einen schnellen Lauf oder ein Glissando spiele und gleichzeitig mit der linken Hand einen Akkord greife (Begleitautomatik). Ich nehme an, daß das Key, je nach Programmierung, etwas überfordert wird. Aber vielleicht kennt ein Forumsuser ja eine Abhilfe.
Gruss Udo-R
Aw: Pa500m - Notenhänger [Beitrag #50445 ist eine Antwort auf Beitrag #50432] Di, 09 Oktober 2012 13:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1702
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Wenn man von den Uppertracks einen auf Mono und einen Poly einstellt und dann zwei Noten z.B. im Terzen- oder Sextenabstand in schneller Folge kontiniuierlich anschlägt, tritt zuverlässig ein Notenhänger auf.

Die Monofunktion ist in Verbindung mit einer zweiten Realtime-Spur ohne Risiko eines Notenhängers nicht nutzbar. D.h. daß ein Klangbild, bei welchem die höchste oder tiefste Note von einem Mono-Klang dominiert werden sollte, ist nicht zuverläßig möglich.




H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de
Aw: Pa500m - Notenhänger [Beitrag #50449 ist eine Antwort auf Beitrag #50445] Di, 09 Oktober 2012 17:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elmar2629 ist gerade offline  Elmar2629
Beiträge: 542
Registriert: Juli 2010
Master of Music-Member
Hallo Leute,
dürfte hier jetzt gar nicht schreiben, bin gar nicht da Rolling Eyes

Nee, im Ernst, befinde mich derzeit zum "Updaten" in einer Klinik und nur mal kurz zu Hause, um dringende Angelegenheiten zu regeln.
Konnte nicht anders, als trotzdem kurz hier reinzuschnuppern.

Habe auch wegen der Fehlerbeschreibung in diesem Thread schnell mal den pa800 angeworfen. Dort lässt sich die Fehlererscheinung durch nichts provozieren, will heißen, dort tritt der Fehler wie im pa500 nicht auf.
Sollte das möglicherweise mit den unterschiedlichen maximalen Stimmen (Polyfonie) beider Instrumente zusammenhängen. Vielleicht klemmt es da im internen Stimmenmanager (weiß nicht wie ich es sonst nennen soll) ?
Bin gespannt, ob ihr dahinter kommt. Wäre schade, wenn diese schöne Funktion dem pa500 verschlossen bliebe.
Bin schon wieder weg Laughing

Liebe Grüße
Elmar


ICH BIN RAUS !

[Aktualisiert am: Di, 09 Oktober 2012 17:21]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Pa500m - Notenhänger [Beitrag #50457 ist eine Antwort auf Beitrag #50449] Di, 09 Oktober 2012 21:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sökorg ist gerade offline  sökorg
Beiträge: 806
Registriert: Mai 2010
Master of Music-Member
@Elmar: Das nenne ich Einsatz ! Alles Gute auf alle Fälle und baldige Rückkehr an Deinen "Arbeitsplatz" !

PA600 XMS-Deebach, JBL PRX 635, Soundcraft EFX8, Mikro von Beyerdynamic, Tyros 4 black,
Aw: Pa500m - Notenhänger [Beitrag #50463 ist eine Antwort auf Beitrag #50445] Mi, 10 Oktober 2012 10:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Udo-R ist gerade offline  Udo-R
Beiträge: 71
Registriert: Oktober 2010
Semiprofessional-Member
siebenhirter schrieb am Di, 09 Oktober 2012 13:34
Wenn man von den Uppertracks einen auf Mono und einen Poly einstellt und dann zwei Noten z.B. im Terzen- oder Sextenabstand in schneller Folge kontiniuierlich anschlägt, tritt zuverlässig ein Notenhänger auf.

Die Monofunktion ist in Verbindung mit einer zweiten Realtime-Spur ohne Risiko eines Notenhängers nicht nutzbar. D.h. daß ein Klangbild, bei welchem die höchste oder tiefste Note von einem Mono-Klang dominiert werden sollte, ist nicht zuverläßig möglich.




Habe diese Kombination mal ausprobiert. Dabei tritt bei meinem 500er kein Notenhänger auf. Das passiert nur, wenn ich auf dem PA mit der linken Hand einen Akkord greife und auf dem angeschlossenen Midikeyboard eine schnelle Tastenfolge spiele. Dann entsteht ein hoher Pfeifton, zwar leise, und die Akkorde klingen ziemlich schief. Hinter der Anzeige des gegriffenen Akkordes steht dann ein b9 oder m7# oder ähnliches. Das kann ich nur durch die Kombination "shift/Stopp" wieder löschen. Es handelt sich hier wohl um eine andere Fehlererscheinung als bei Deinem PA. Ich nehme an, das die zu verarbeitende Datenmenge für das Pa500M zu gross ist.
Aw: Pa500m - Notenhänger [Beitrag #50464 ist eine Antwort auf Beitrag #50463] Mi, 10 Oktober 2012 11:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sunrise ist gerade offline  Sunrise
Beiträge: 92
Registriert: Juli 2012
Ort: Niederbayern
Professional-Member
Schöne Funktion. Braucht etwas Disziplin beim Spielen. (Schade, dass die monophonen Tracks bei Einsatz des Dampers und Loslassen der Tasten nicht korrekt funktionieren, aber das ist wohl funktionsbedingt und nicht zu ändern)
Hab sie mal einige Minuten ausprobiert, ohne Begleitung, mit Begleitung, 1-2 PolySpuren + 1-2 monophone Spuren, Mono-L, Mono-R. verschiedene Intervalle gegriffen, schnell hintereinander, Läufe, ich konnte leider (oder Gottseidank) keinen Notenhänger produzieren.
Aw: Pa500m - Notenhänger [Beitrag #50473 ist eine Antwort auf Beitrag #50464] Mi, 10 Oktober 2012 23:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
siebenhirter
Beiträge: 1702
Registriert: Mai 2011
Ort: Siebenhirten / Niederöst...
Master of Music-Member
Hängenbleibende Töne sind bei perkussiven Stimmen mit ausklingender Hüllkurve nicht hörbar, sondern nur bei Instrumenten mit nicht absinkender Hüllkurve wie z.B. die höchste Note (Mono-R) Klarinette, die tiefste Note (Mono-L oder Mono) Trompete oder Akkordeon.

Verursacht schnelle, lebhafte Spielweise einen Notenhänger, den man mit Panikschaltung abbricht, dann sendet das Gerät ca 260 Midimeldungen. Für alle 16 Kanäle wird ua jeder Ton auf Note-off und jeder Controller auf einen Initialwert gesetzt.

Das wirkt sich wahrscheinlich durch die zurückgesetzten Controller so aus, dass dadurch die Begleitautomatik z.B. durch Expressionänderungen der Backing-Tracks leiser wird.

@Udo-R: von welcher Spur der hohe Pfeifton kommt ist feststellbar, wenn die Tracks einzeln nacheinander auf Lautstärke Null zurückgenommen werden. Bei mir war es bis jetzt jedes Mal eine Mono-Spur. Möglicherweise ist es eine Spur mit Ensemble-Funktion, für welche bei einigen Einstellungen Monofunktionen erzeugt werden.

@Elmar: alles Gute zum „klinischen" Update, hoffen bald wieder von dir zu hören!


H e r z l i c h e G r ü ß e - siebenhirter -
Wissenswertes über Korg-Pa --> http:www.elmarherz.de
Aw: Pa500m - Notenhänger [Beitrag #50474 ist eine Antwort auf Beitrag #50473] Do, 11 Oktober 2012 10:11 Zum vorherigen Beitrag gehen
Sunrise ist gerade offline  Sunrise
Beiträge: 92
Registriert: Juli 2012
Ort: Niederbayern
Professional-Member
siebenhirter schrieb am Mi, 10 Oktober 2012 23:10
Hängenbleibende Töne sind bei perkussiven Stimmen mit ausklingender Hüllkurve nicht hörbar, sondern nur bei Instrumenten mit nicht absinkender Hüllkurve wie z.B. die höchste Note (Mono-R) Klarinette, die tiefste Note (Mono-L oder Mono) Trompete oder Akkordeon.


Deshalb hab ich mir extra solche Sounds herausgesucht, damit ich die Töne auch lange genug hören kann, Trompete, Oboe, Flöte, für den polyphonen Track einen Streicherteppich. Aber, wie gesagt, keine Hänger. Die Ensemblefunktion hatte ich allerdings noch nicht mit einbezogen.
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Was habe gemacht.... Korg ??????
Nächstes Thema: PA3X Performances speichern
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Fr Apr 03 23:14:12 CEST 2020