KORG FORUM


Startseite » Korg » KORG Keyboards / MultiPlayer » Moderne Pa2xpro Styles
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon5.gif  Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #28503] Di, 03 März 2009 07:59 Zum nächsten Beitrag gehen
Monika ist gerade offline  Monika
Beiträge: 155
Registriert: Dezember 2006
Ort: Osnabrück
Professional-Member
Grüße an die musikalischen Kollegen,
ans Korg Team und Alex Smile
Endlich sehe ich mir das Forum wieder an und promt:
Neue Styles im Angebot... Die sind wirklich nötig, allmählich.
Ich würde mir allerdings ein paar coole "Lounge" "Swing"
oder "Funk&Soul" Beats wünschen. Man hat nach einem Jahr PA2 nun so seine Lieblings Styles.
Am liebsten DIE ohne viel SchnickSchnack!! So kann ich bekannte,
schöne Pop-Songs mit neuen Styles wunderbar klingen lassen.
Mein Repertoire hat sich komplett geändert. Den Sequenzer brauche ich nur noch für ein paar Lieblingstitel.
Im Stylebereich habe ich durch die BassInv. /left Hand Bass /
Chordscanning left&right ALLE möglichkeiten jeden Titel
schön klingen zu lassen. So lange wie ICH will Smile
Ein einfacher, cooler Swing, z.B. Mit Besen gespielt. einen einfachen und einen laufenden Bass...
Noch immer wäre ich für einen Workshop bei Korg Super Dankbar!!
Ich meine es ernst.
happy new year Smile
Monika

Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #28505 ist eine Antwort auf Beitrag #28503] Di, 03 März 2009 10:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Monika,

die Korg-Styles sind prinzipiell fast alle mit 4 bis sogar 16 Taktigen Pattern programmiert.
Diesbezüglicher Spitzenreiter und mein Favorit ist der BEBOP Style der JAZZ-Bank: 32 abwechslungsreiche Takte, bevor sich das Pattern wiederholt!
Das ist schon ein großer Unterschied zum Konkurrenten Y..., wo es immer noch eine
Riesen-Anzahl 2 Taktiger Pattern in den Var1-4 gibt (wird schnell langweilig).
Das sieht man auch bei den Vorführungen bei Y..., es wird ständig hektisch auf Fill oder andere VAR's
umgeschaltet, damit es noch halbwegs lebendig klingt ...
Bei Korg ist oft selber in einem Style nach 4 oder 8 Takten mit einmal ein Besen
oder eine Snare mit einem geringfügig anderen Pattern drin, man läßt einfach VAR1 laufen
und hat schon hier nach z.b. 8 Takten eine automatische ABWECHSELUNG in der Begleitung.

Für Lounge-Styles ist die Auswahl wirklich klein, aber zunächst mal hier durchschauen:

http://korgpa.com/pa_root/en/extra/bonusware.html?de

TIP: die dortigen PIANO-Styles kann man durch dazukopieren von JAZZ-DRUM-Tracks auch aufwerten!


Die Korg-Styles zeichnet auch noch folgendes aus: UNIVERSALITÄT.
Oft kann man von den ausprogrammierten 5 ACC-Spuren 3-4 muten, und es klingt immer noch gut.
Für den Style-Geschmack LOUNGE / AFTER-HOUR kann man aus folgenden Sektionen auch Styles "umbasteln":

EASY-Listening-Styles aus Banken BEAT / POP / BALLAD
FOX-Styles aus dem Bereich BALLROOM
BOSSA-Styles (ja! das geht... s.u.) aus Bereich LATIN
SWING-Styles aus Bereich JAZZ
BALLADEN-Styles aus Bereich UNPLUGGED
BALLADEN-Styles aus Bereich CONTEMPORARY

Was meine ich mit nun umbasteln ?

1. Mehrere Spuren muten, oft klingt dann natürlich VAR4 besser als VAR1
2. Bass auswechseln z.B. ACOUSTIC BASS PRO 2 oder ACOUSTIC BASS RX oder FRETLESS-Bässe
... geht auch in den PIANO-Styles wo oft das Klavier verwendet wird
3. SWING oder FAST-SWING Styles in Geschwindigkeit halbieren (... ja das GEHT und KLINGT!) auf ca. T= 65-88
4. DRUM-KITS austauschen... BRUSH-SET's verwenden oder auch POP und ROOM Kit
... ggf noch über STYLE CONTROLS und DRUM/FILL die Drum-Mappings der VAR1-4 anpassen
5. Bei Latin Styles die Gitarren-Spuren gegen das RX-Piano austauschen (und Tempo < 90 !)
6. Piano-Spuren gegen eine JAZZGUITAR auswechseln

So lassen sich sogar aus dem ROM-Style Bereich etliche ruhige und abgespeckte "LOUNGE"-fähige Styles zaubern,
abspeichern als USER-Style nicht vergessen und passende STS einspeichern!

Ich spiele gelegentlich in der Kirche die modernen Lieder von Baltruweit & Co, da hab ich mir auch schon etliches "zurechtgebogen".
Und auf SELBSTGEBASTELTES ist man doch selber besonders Stolz...

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Fr, 06 März 2009 12:13]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #28506 ist eine Antwort auf Beitrag #28505] Di, 03 März 2009 10:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Monika ist gerade offline  Monika
Beiträge: 155
Registriert: Dezember 2006
Ort: Osnabrück
Professional-Member
wie ausführlich!! Ich danke Dir!

Ich habe natürlich alle Styles immer wieder durchgesehen, wenn ich mir etwas bestimmtes vorstelle. Halte mich genau in den
Stylebereichen auf, die du vorschlägst. Spuren werden gemutet,
Snares, Bässe und Drumkids ausgewechselt. Sounds verändert.
Habe vorhin nachgezählt. Ganze 163 Songbookeinträge habe ich
selbst abgespeichert. Ich MUSS mich verzählt haben, dachte ich.
Wenn ich davon 20 streiche, weil man sie nicht spielt...
z.B. You to me are everything: GROOVE aus Funk and Soul
Der Style klingt perfekt!! man könnte ihn für viele Songs benutzen. es wird dann zuviel.
I will survive in einer ruhigeren Tempo 100 Version: KOOL FUNK.
Auch klasse. ein fettes Rhodes in der rechten dazu.
UNPLUGGED BALLAD 1. Immer wieder gern genommen.
Just can&acute;t wait until tonight... z.B.
Du erwähntest "dazukopieren"... damit bin ich überfordert.
Deswegen der Workshop.
Ganz besten Dank für die Tips!!! Ich werde suchen.
Monika
(und wieder fragen)
Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #28508 ist eine Antwort auf Beitrag #28506] Di, 03 März 2009 12:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Monika,

Prinzipieller VORGANG DRUM-TRACK eines anderen Styles (dazu/drüber)kopieren:

In diesem Beispiel wird auf VAR 1 der Drum-Track eines anderen Styles kopiert... (MIX-Style)

1. z.B. reinen Piano-Style anwählen (bisher noch ohne Drums/Perc)

RECORD TASTE drücken und dann REC/EDIT CURRENT STYLE wählen
MENU Taste unterhalb des Datenrades drücken
dann STYLE EDIT auswählen und
in den nun auftauchenden unteren TABS "COPY FROM STYLE" wählen

2. FROM Style: einen anderen Rhytmus anwählen (SELECT benutzen)
z.B. JAZZ BRUSH aus der Bank Jazz
** in der Zeile FROM E/CV und TO E/CV jeweils VAR1 einstellen
(oder bei FROM auch eine andere "ABGEBENDE VARIANTE2/3/4")
(Wichtig ist hier nur gem. Beispiel als ZIEL VAR1!)
** in der Zeile FROM TRACK und TO TRACK jeweils "DRUM" und/oder auch "PERC" wählen

3. jetzt mit EXECUTE auslösen !

Nun werden bei dem mit RECORD aufgerufenen STYLE die VARIATION 1 Track DRUMS
mit den DRUMS aus dem eben mit COPY angewählten Style gefüllt...


4. Schritte 1-3 ggf. für VAR2 ... VAR4 wiederholen FERTIG !

Jetzt durch EXIT wieder ins Hauptmenü STYLE-EDIT zurück und
oben rechts das SEITENMENÜ aufklappen...

** WRITE STYLE wählen
** NAME vergeben z.B. "PIANO-MIX"
** Style Bank festlegen und Platz (am besten USER-Bereich)

OK wählen -> zum Speichern auf eingestelltem Platz (FAVORITExx oder USERxx).

RECORD Taste drücken, und Dialog mit YES bestätigen.

-----------------------------

Dann im USER/FAVORITE - BEREICH den neuen "MIX Style" anwählen. VAR1 ... / VAR4 ausprobieren...

Prinzipiell gilt diese Beschreibung natürlich auch für alle anderen Tracks eines Styles...
** So kann man die POWER-CHORD-GUITAR auf Track 8 von Style A VAR 4
auch mal als ACC2 in einen STYLE B VAR 1 hinkopieren !
** Oder auch mal 3 DRUM-Spuren aus 3 Styles in einen Style auf
die Spuren 6-8 dazukopieren (Track-Type anpassen) ... dann hat man
einen SUPER-DRUMMING-STYLE... dann noch PAN L/R statt C00 geben ... klingt dann wirklich GUT!



Nachtrag am 18.04.09 von YAMAKORG:
inzwischen gibt es die obige TEXTANLEITUNG auch als **BEBILDERTEN** WORKSHOP bei:

http://www.mister-music.de/korgpa/html/workshops.html
http://www.mister-music.de/korgpa/WS-Style-Tracks-Mixen.pdf

oder auch auf:

http://www.tbleck.de/h1-keyboard.htm
http://www.tbleck.de/pdf/YK-Tipp02__Stylespuren-in-neuem-Sty le-mixen__Korg-PA800.pdf

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: Sa, 18 April 2009 16:44]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #28516 ist eine Antwort auf Beitrag #28508] Di, 03 März 2009 15:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Yamakorg,

geiler Beitrag. Toll erklärt.

Schick das doch mal an Jürgern (Mister-Music)

Das ist doch ganz klar ein Fall für den Workshop.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #28527 ist eine Antwort auf Beitrag #28516] Di, 03 März 2009 18:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo LessIsMore,

kann erst jetzt antworten, da ich noch eine passende Vase für die Blumen holen mußte... konnte mich nicht entscheiden, welche ich am besten nehmen soll - Scherz !

JA, denkbar als Workshopbeitrag ist ok, ich müßte dazu allerdings
FOTOS beisteuern, die ich momentan nicht habe.

Meiner dummen "Flitsche" habe ich es auch bei unterschiedlichster
PROGRAMM-Auswahl/Automatik immer noch nicht beibringen können,
scharfe Fotos von einem bildfüllenden PA800-Display zu machen.
Selbst das Display habe ich schon mit Helligkeit 60 ausgesteuert und schwarz weiß, aber immer noch unscharf, NAH-Einstellung der Kamera auch schon probiert...

... die haben leider nicht so ein gutes Forum wie Korg hier !

Grüsse YAMAKORG



[Aktualisiert am: Di, 03 März 2009 19:39]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #28528 ist eine Antwort auf Beitrag #28527] Di, 03 März 2009 19:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
Hallo Yamakorg

versuch mal die Cam auf das Blumensymbol zu stellen.
Dann "scharfen" Abstand halten und hineinzoomen.
Bei meiner Cam ging das einigermassen.


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #28529 ist eine Antwort auf Beitrag #28527] Di, 03 März 2009 19:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ricardo ist gerade offline  ricardo
Beiträge: 192
Registriert: August 2007
Ort: Potsdam
Master of Music-Member
Hallo Yamakorg,
ich kann Lessismore nur beipflichten: guter Beitrag, und Fotos müssen auch nicht unbedingt sein.
Und Monika kann ich auch gut verstehen, ich wünsche mir bei den monatlichen Bonus-Styles auch lieber mal den einen oder anderen Universal-Style, auch wenn die professionellen Alleinunterhalter sich sicher sehr über die titelbezogenen Styles freuen.
Noch ein kleiner Hinweis zum "Aufpeppen" der Werkstyles: auf dem Musikant-Stick stehen auch 8 neue Drum-Kits zur Verfügung (USER DK Bank 1), die sehr gut gelungen sind und sich gut zum Aufpeppen eignen, nicht übertrieben, aber wirkungsvoll.


Gruß aus Potsdam
ricardo
Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #28552 ist eine Antwort auf Beitrag #28508] Mi, 04 März 2009 21:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Monika ist gerade offline  Monika
Beiträge: 155
Registriert: Dezember 2006
Ort: Osnabrück
Professional-Member
Hallo YamaKorg (gerne würde ich dich mit deinem Namen ansprechen)
...was im Bose Forum (bin glücklicher L1 User) der Wolfgang
Schäuble macht, scheinst DU hier gerade im Korg forum zu leisten.
Auf jede Frage eine ausführlich, versierte Antwort.
Besten Dank.

Aber die Styles miteinander zu mischen, muß ich mir genau ansehen. Ich muß doch wissen, welchen Style ich mit wem vereinen möchte Smile ich habe mir alles kopiert und werde versuchen...
Im Moment versuche ich einfach Deinen Link (neue Styles)zu entpacken...
Es funktioniert nicht, wie unangenehm!!! Opa Eike hatte es mir
schon mal genau erklärt. Alles war gut. Jetzt tut sich nix. Sad
Ich nehme also das, was da ist! Oder warte auf Deine Antwort.
Gruß Monika

[Aktualisiert am: Mi, 04 März 2009 21:11]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #28556 ist eine Antwort auf Beitrag #28552] Do, 05 März 2009 02:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
helix ist gerade offline  helix
Beiträge: 18
Registriert: August 2008
Advanced-Member
Monika schrieb am Mi, 04 März 2009 21:09


Im Moment versuche ich einfach Deinen Link (neue Styles)zu entpacken...
Es funktioniert nicht, wie unangenehm!!! Opa Eike hatte es mir
schon mal genau erklärt. Alles war gut. Jetzt tut sich nix. Sad
Ich nehme also das, was da ist! Oder warte auf Deine Antwort.
Gruß Monika



liegt das problem beim entpacken ?

schaust du http://www.chip.de/downloads/7-Zip_13004776.html hier,

runterladen, installieren, dann nur noch rechtsklick auf das zu

entpackende file (hier die styles) und "hier entpacken " aktivieren... schon fertig ! Smile

[Aktualisiert am: Do, 05 März 2009 02:18]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #28560 ist eine Antwort auf Beitrag #28556] Do, 05 März 2009 11:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo zusammen,

auf der KORG-Seite werden ja viele Styles zum Download angeboten
Wenn man die auf der Festplatte des PC runtergeladen stehen hat,
muss man dafür sorgen, dass sich die Dateien NICHT MISCHEN !

Bei der Entpack-Art "HIER entpacken" wird jedenfalls KEIN EXTRA ORDNER MIT GLEICHEM NAMEN ANGELEGT...

Es muss unbedingt mit "NACH ...\ \Dateiname\ entpackt werden.

Sonst werden die Styles des Set B nämlich in die gleichen Ordner USER01.STY entpackt wie zuvor schon entpackten des SET A!

Notfalls muss sogar über das PACK-Programm selber erst eingestellt werden (meist EXTRAS / oder OPTIONEN oder KONFIGURATION)
WAS ÜBERHAUPT BEIM RECHTSKLICK IM EXPLORER AUF EINER ZIP-DATEI als KONTEXT - Menü angeboten wird !

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: So, 15 März 2009 23:15]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #28989 ist eine Antwort auf Beitrag #28560] Sa, 21 März 2009 18:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Zusammen,
Hallo Monika,

habe hinter den Kulissen gearbeitet, weil auch mich das Thema "LOUNGE und DINNER Styles werden vermißt" nicht mehr losgelassen hat.

Das Ergebnis in Form von USER-PADs (USER08 / USER09 / USER10 ... knapp 100 neue/"bekannte" Einzel-PADs!)
findet ihr als DOWNLOAD mit Erläuterungen unter:

http://www.tbleck.de/h1-keyboard.htm

Die Pads bestehen aus extrahierten DRUM / PERC / BASS - Spuren von Factory Styles...
überwiegend von SWING / JAZZ / BLUES - Styles als Basis...
UND KÖNNEN NUN BELIEBIG MIT ANDEREN STYLES ODER TRACKS GEMISCHT WERDEN!

@Monika: wähle auf PAD1 z.B. Deinen Lieblings-"GROOVE" - Drum-Track (er ist im Set auf USER08 / TAB4 letztes PAD dabei!).
Du kannst ihn nun sofort mit allen UNPLUGGED Styles ZUSAMMEN spielen/ ggf. Style-Drum-Spur MUTEN !
Sehr gut mischen läßt sich auch die PERC-Spur des BARRY-DANCE (USER09 TAB 3 Nr. 3)!

Man kann aber auch NUR DIE PADS mischen wie mit einem "Lego" - Baukasten,
denn es lassen sich ja bis zu 4 PADs nacheinander oder gleichzeitig einstarten !
Eine SWING-BESEN-DRUM-Spur mit einer LATIN-PERC-Spur zusammen mit einem BALLADEN-BASS ... oder...
einen HANDCLAP-OFF-BEAT mit einm Blues-Bass mischen oder... oder ...
Tatsache: mit diesem PAD-Set hat man übrigens auch einen BASTEL-Kasten für "neue" Style-Kreationen...
Man kann ja auch NEUE STYLES durch dazukopieren dieser PADs erstellen,
oder in vorhandene Styles z.B. eine andere PERC-Spur aus diesem SET bequem dazukopieren !

Viel Spaß beim LOUNGEN und DINNIEREN

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: So, 22 März 2009 10:24]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #29052 ist eine Antwort auf Beitrag #28989] Mi, 25 März 2009 10:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
korgworld ist gerade offline  korgworld
Beiträge: 235
Registriert: Juni 2008
Ort: Berlin
Master of Music-Member
Hallo YAMAKORG,

ich habe gerade die von Dir herausgefilterten PADs heruntergeladen und mit ihnen auch schon musiziert. Wie immer: Meine Anerkennung und vielen Dank für Deine tolle Arbeit. Inbesondere für Deine Bereitschaft, uns Deine Arbeit hier allen im Forum selbstlos zur Verfügung zu stellen!

Ich setze oft die PDAs allein als Begleitung ein. Sie sind eine tolle Bereicherung außerhalb des Style-Angebots und eine wahre Fundgrube an musikalisch/rhythmischen Möglichkeiten. Deine Idee und Umsetzung trägt natürlich dazu bei, noch länger am Instrument zu sitzen.......

Viele Grüße

Andreas
Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #29090 ist eine Antwort auf Beitrag #28503] Do, 26 März 2009 16:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
swingtime ist gerade offline  swingtime
Beiträge: 2
Registriert: März 2009
Ort: Böblingen
Newbie-Member
Hallo YAMAKORG,
mit grossem Interesse habe ich den Dialog mit Deinen Empfehlungen
zu den Themen Drum Mix u. Pads gelesen.
Offensichtlich scheint das nur mit PA2X zu funtionieren ,oder?

Beim Mix von Drum Spuren erhalte ich beim abschliessenden Speichern einen Save-Failure.

Die Pads lassen sich nicht alle PADs auf den User-Bereichen abspeichern (nicht genügend Speicherplatz).Lediglich die Drum Pads passten auf USER10 liessen sich aber nicht starten.

Sollte also meine Mühe umsonst gewesen sein,weil ich das ' falsche ' Modell habe (PA1X)oder mache ich da etwas nicht richtig?

Freundliche Grüsse,

Gerd
Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #29094 ist eine Antwort auf Beitrag #29090] Do, 26 März 2009 18:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Gerd,

entwickelt wurde das PAD-SET auf dem PA800 ... das ist kompatibel mit dem PA2XPRO (aber auch nicht in allem!).

Das PA1X hat eine völlig andere Sound-Erzeugung und auch einen ganz anderen internen Aufbau. SORRY!

Ich habe es hier schon einmal im Forum gepostet:
Wer würde versuchen auf einem unter WINDOWS laufenden PC eine MAC-OS 10 Install-CD einzulegen
um anschließend zu versuchen, mit dem MAC-Browser SAFARI ins Internet zu gehen ??! (is nich!).


Ich glaube das veranschaulicht ungefähr den Unterschied zwischen PA1X und der PA-Serie ab PA800...PA2X !

Die Maschinen sind vom DESIGN her nicht kompatibel (zumindest auf SOUND-ERZEUGUNGSEBENE und SPEICHERSTRUKTUR).

Ich hoffe, dass nichts an Deinem Key kaputtgegangen ist, durch das "FREMD"-Laden. Das Forum ist hier voll von solchen Klagen, aber man muss eben beachten WAS MAN LÄDT !
Wenn die Autobatterie kaputt geht, schaut man ja auch auf die AH-Werte und Abmessungen und kauft nicht eine Batterie,
die nicht abmessungtechnisch nicht hineingaßt oder von den AH Werten dann später die Lichtmaschine noch kaputt macht !


Ganze Sets gehen schon mal nicht / STYLES als EINZELLOAD sicher, da hier meist GM-Sound-Bänke verwendet werden und auch kompatibel sind oder die Sound-Nummern beim LADEN kompatibel umgesetzt werden.

Leider keine bessere Antwort hat

YAMAKORG

[Aktualisiert am: Do, 26 März 2009 18:08]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #29095 ist eine Antwort auf Beitrag #29094] Do, 26 März 2009 18:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LESSISMORE
Beiträge: 2132
Registriert: August 2008
Master of Music-Member
am PA2X Pro funzt alles bestens.

Vielen Dank an Yamakorg.

(AH=Ah=Ampere-Stunden)


Nettiquette ist keine Glückssache.

__

Viele Grüsse
LiM
Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #29104 ist eine Antwort auf Beitrag #29052] Fr, 27 März 2009 09:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
swingtime ist gerade offline  swingtime
Beiträge: 2
Registriert: März 2009
Ort: Böblingen
Newbie-Member
Hallo YAMAKORG,
danke für die schnelle u. aufklärende Antwort, die meinen Verdacht bestätigt hat.
Um mit dem ' State Of The Art ' Schritt zu halten benötige ich also in meinem Fall eine PA2X.Mal sehen.

Freundliche Grüsse,

Gerd
Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #29154 ist eine Antwort auf Beitrag #28516] So, 29 März 2009 17:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MisterMusic ist gerade offline  MisterMusic
Beiträge: 601
Registriert: Januar 2007
Master of Music-Member

LESSISMORE schrieb am Di, 03 März 2009 15:16

Hallo Yamakorg,

geiler Beitrag. Toll erklärt.

Schick das doch mal an Jürgen (Mister-Music)

Das ist doch ganz klar ein Fall für den Workshop.



Hallöle, ich bin zwar nicht immer hier, aber ich seh alles Smile
Der Beitrag (s.o.) ist toll, das hätt ich gern auf meiner Workshop Seite!
YAMAKORG, bitte mach das doch mal... Wink



Dann noch eines: ich bin ja so glücklich, dass mal jemand nach nem Funky-Style fragt. Nur damit ich in die richtige Richtung arbeite, hab ich hier mal was angehängt, um Eure Meinung zu hören!

Ist aber noch komplett ungemischt, sind nur so ein paar Arbeitspattern. Meine Frage: gefällt sowas? Mehr davon oder lieber nicht?

Gruß
Jürgen




Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #29155 ist eine Antwort auf Beitrag #29154] So, 29 März 2009 18:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KORGSOUNDS ist gerade offline  KORGSOUNDS
Beiträge: 660
Registriert: Juli 2007
Ort: 50126 Bergheim
Master of Music-Member
Sartorius schrieb am So, 29 März 2009 17:29

Mehr davon oder lieber nicht?


YEAH! Das klingt ja schon ungemischt ziemlich cool... Cool
Also MIR gefällt es auf jeden Fall!!!

LG
Christoph


***** LIVE-PERFORMANCE-COMBINATIONS für KRONOS & OASYS *****
http://www.christoph-schluessel.de/sound.html
Re: Moderne Pa2xpro Styles [Beitrag #29158 ist eine Antwort auf Beitrag #29154] So, 29 März 2009 20:26 Zum vorherigen Beitrag gehen
YAMAKORG
Beiträge: 389
Registriert: Oktober 2007
Master of Music-Member
Hallo Jürgen,

DANKE! ... und Dein neuer Style... der hat was !

Seit hier im Korg-Forum bessere Tips bezüglich "Nahaufnahmen"
als bei ...Samsung/Canon/Fuji/Kodak/Sony... (es gibt sicher ganz viele Hersteller) gemacht wurden, klappts bei mir auch mit den Aufnahmen -> siehe Homepage.
Dank an Lessismore, der mir den entscheidenden Tip mit dem BLUMENSYMBOL gab... hab früher halt den Fehler gemacht und rausgezoomt, dadurch ist zwar die "Kissenverzerrung" weg, aber die Aufnahmen gehen ja nur OHNE BLITZ und das war dann wohl unter 1/30 tel Sek -> DOOF.
Also: nun sind die Aufnahmen zwar am Rand hin "abgerundet", aber jeder kann Sie lesen - UND SIE SIND SCHARF!

JA! Ich werde das als PDF mit Bildchen und in den Bildchen so wie bei Timo's SAMPLE-Work-a-round mit roten Kreisen an den entscheidenden Stellen abliefern. VERSPROCHEN !
(erledigt: 29.03.09 / 22:50 Uhr -> bitte email-Eingang checken, Workshop veröffentlichen!)

Aber dafür mußt Du versprechen, dass Du mind. EINEN DEINER neuen FUNKSTYLES für die Aktion "Neue Styles APRIL 2009 im Softwarecenter" GRATIS abgibst - OK ?!?!?

Weitere GRATIS-Argumentation: Wir haben wir den 10.000-ten Forumsbeitrag zu feiern - hoffe Euer Server macht noch lange mit und geht nicht vorzeitig in die Knie - das wäre doch z.B. ein Grund auch ZWEI mal 4 Styles im APRIL 2009 zum Download zu stellen - OK ?!?!?

Ich wünsche mir zusammen mit anderen hier auch mal 'nen paar NICHT - TITEL-bezogenen Styles - OK ?!?!?

Grüsse YAMAKORG

[Aktualisiert am: So, 29 März 2009 22:58]

Den Beitrag einem Moderator melden

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Re: Werksound speichern
Nächstes Thema: Style für " Sweet about me " ??
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Themen als Syndikate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ RSS ] [ PDF ]

aktuelle Zeit: Do Sep 20 12:59:45 CEST 2018